Vorschau Dino TLC Phase 2 und kommende Patchnotes

logo_logos.png


Dino TLC Phase 2 Vorschau!


In unseren vorherigen Dino TLC Updates haben wir euch unsere Fortschritte in Phase 1 des Dino DLC Passes gezeigt, der die folgenden Kreaturen beinhaltet: Direbear, Procoptodon, Gigantopithecus, Direwolf und Tyrannosaurus Rex. Wir streben die Freigabe der 1. Phase an, die in der Woche vom 18. Februar auf dem PC stattfinden soll. Der Plan sieht vor, dass die Änderungen durch den Dino TLC Pass in mehreren Phasen ausrollen werden. In den nächsten Monaten werden einige Kreaturen visuelle Änderungen erhalten, ebenso wie Änderungen in der Funktionalität und im Gameplay.


Link zu Phase 1 des TLC Passes


Heute möchten wir euch ein paar Screenshots zeigen und euch einen Einblick geben, was wir für Phase 2 des TLC Passes geplant haben. Wir haben euer Feedback und eure Vorschläge zu den Kreaturen gelesen; unsere Künstler und unser Gameplay-Team haben sie als nützlich für die Entscheidungsfindung empfunden. Es ist zu beachten, dass nicht alle Kreaturen ein visuelles Update erhalten werden, aber wir werden diejenigen abdecken, die wir (mit eurem Feedback) für nötig halten. Manchmal kann es funktionale Änderungen im Gameplay geben, die bestimmte Aspekte von Kreaturen schwächen; wenn wir jedoch etwas wegnehmen, planen wir immer, es durch eine andere Funktion zu ergänzen.


Bitte bedenkt, dass sich all dass noch in Arbeit befindet und daher vor der endgültigen Veröffentlichung Änderungen vorgenommen werden können, was sowohl visuelle Redesigns als auch Änderungen am Gameplay beinhaltet.


Der Argentavis!


large.Argentavis.jpg.efd7f315f11a0b5397c5e1834b5ce9d1.jpg


Der Argentavis ist schon lange für viele ein beliebter Flieger. Mit seiner hohen Gesundheit, Gewicht und Ausdauer ist er ein essentielles Reittier für die Luft, das nun ein bisschen mehr Liebe bekommen wird. Der Dino TLC wird dem Argentavis einen neuen Sattel verleihen, der sowohl reduzierte Gewichtsfähigkeiten auf Obsidian und verschiedene andere Materialien, als auch die Fähigkeit geschmiedete Items im Sattel herzustellen, erhalten wird.


Der Argentavis kann nun zwei weitere Passagiere befördern, einen mit den Klauen und einen mit dem Schnabel. Der Argentavis kann in seinen Krallen schwerere Kreaturen, während sein Schnabel das Gewicht kleinerer Kreaturen tragen kann.


Wenn er sich an einer Leiche gütlich tut, wird die Argentavis eine schnellere Regeneration der Gesundheit erhalten, was diesen Geier zu einem beeindruckenden Luftpanzer macht!

Der Spinosaurus!


large.Spino.jpg.5a2ace04fde09df0928a58ae6714f5e6.jpg


Die Vierbeiner-Position des Spinosauriers ist seit seinem ersten Erscheinen heftig umstritten. Diejenigen, die für die Haltung waren, genossen den hundeähnlichen Lauf, während diejenigen, die dagegen waren, das Gefühl hatten, dass es nicht der realen Version des Spinos entsprach. Mit dem TLC Pass ist der Spinosaurus nun in der Lage, sich sowohl in der zwei- als auch in vierbeinigen Position fortzubewegen. Während sich der Spino auf zwei Beinen zwar langsamer bewegt, ist er dazu in der Lage seine Krallen zu benutzen, die verheerenden Schaden anrichten können, während er auf vier Beinen schneller vorankommt.


Aufgrund seiner Affinität zum Wasser erhält der Spino einen Buff. Dieser erhält einen Bonus auf die Bewegungsgeschwindigkeit, den Wendekreis, den Angriffsschaden und die Regeneration der Gesundheit, wenn er im Wasser kämpft, der auch einige Zeit nach dem Verlassen des Wassers anhält. Er wird auch Fischfilet zum zähmen bevorzugen (noch vor Prime Meat), und es besteht eine erhöhte Chance, Fischfilet zu sammeln.


Aber bevor wir das alles in Phase 2 machen können, müssen wir erst einmal diesen anstehenden Patch durchstehen!


TLC Phase 1/v277 Vorläufige Patch Notes: PC in der PC ETA Woche vom 18. Februar!


Bitte beachtet, dass diese Hinweise vorläufig sind, einige Teile davon können sich vor der Veröffentlichung ändern (wie z.B. die Werte für die Kreaturen-Balance), sowie allgemeinere Korrekturen des Patch Tages.


  • Dino TLC - Das Procoptodon!
    • Erhält ein Modell-Update, Animations-Update, Soundpass und einige neue Fähigkeiten:
    • Reduzierter Sturzschaden
    • Das Tragegewicht wird spürbar erhöht.
    • Kann kleine Lebewesen und Babydinos im Beutel tragen.
    • Ein "Knockback-Kick", der deutlich größere Dinos beeinträchtigen kann, wurde hinzugefügt.
    • Es wurde ein "anvisierender Sprung" hinzugefügt, der durch Gedrückthalten der Sprungtaste verwendet werden kann.
    • Spieler, die im Beutel getragen werden, haben den Nahrungsmittelverbrauch reduziert, wenn sie von einem weiblichen Mate-Boosted Procoptodon getragen werden.
    • Babys, die im Beutel des Procoptodon geprägt werden, erhalten mehr Affinität.
  • Dino TLC - Der Gigantopithecus A.K.A. Bigfoot!
    • Erhält ein Modell-Update, Animations-Update, neues Fell, Soundpass und einige neue Fähigkeiten:
    • Der Bigfoot erhält einen panzerreduzierenden Angriff, d.h. wenn er kämpft, fügt er der Haltbarkeit eurer Rüstung mehr Schaden zu. Es ist wichtig zu beachten, dass der Rüstungs-Angriff keine Auswirkungen auf jene Bigfoot-Kreaturen hat, die bereits im Spiel gefunden/gezähmt worden sind.
    • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, auf Ziplines zu klettern (aber nicht zwischen ihnen zu springen).
    • Sprung hinzugefügt
    • Er kann nun kleine Kreaturen tragen und werfen.
    • Das Werfen wurde präziser gestaltet, ähnlich wie bei den Krabben mit dem Zielcursor.
  • Dino TLC - Der Direbear!
    • Erhält ein Modell-Update, Animations-Update, neues Fell und einige neue Fähigkeiten:
    • Beim Reiten auf einem Direbear sind die Spieler gegenüber Bienen immun. Sie werden nicht in der Lage sein euch von einem Bären herunterzuwerfen, da sie sich auf den Bären fokussieren werden, anstatt auf den Spieler.
    • Der Direbear wird auch in der Lage sein, Honig aus wilden Bienenstöcken zu ernten, ohne dabei Bienen anzulocken oder den Bienenstock zu zerstören. Plus die Menge des Honigs, den er erhält, ist die 2-fache Ausbeute die Standardmenge.
  • Dino TLC - Der Direwolf!
    • Erhält ein Modell-Update, Animations-Update, neues Fell und einige neue Fähigkeiten:
    • Sein Heulen aktiviert nun für 5 Minuten (mit einer Abklingzeit von einer Minute) einen Rudel-Buff. Wenn der Alpha heult, heult auch das Rudel. Der Rudel-Buff stärkt sowohl den Alpha, als auch dessen Rudel (niederiger als beim Alpha ).
    • Der Jägerinstinkt ist ein passiver Buff, der es ihm erlaubt, Menschen/Kreaturen mit weniger als 50% Gesundheit zu erschnüffeln.
    • Schnüffeln als Fähigkeit hinzugefügt, um nahegelegene Entdeckernotizen anzuzeigen, oder um vergrabene/verdeckte Kreaturen aufzuspüren.
  • Dino TLC - Der Rex!
    • Erhält ein Modell-Update, ein Animations-Update und einige neue Fähigkeiten:
    • Sein Gebrüll wird bei gegnerischen Spielern (unter einem bestimmten Tragegewicht) eine kurzzeitige Betäubung mit Durchfall herbeiführen. Es wird eine Abklingzeit für die Opfer geben, so dass sie sich nicht dauernd in die Hose kacken.
    • Der Rex wird mit seinem Gebrüll nicht in der Lage sein Kreaturen zu erschrecken, die über seinem Level liegen.
    • Das Brüllen führt dazu, dass die Spieler kacken müssen, aber nicht komplett betäubt werden.
    • Die Fähigkeit des Rex über kleine Felsen und steilere Hänge zu klettern, wurde verbessert.
  • Kreaturenspezifische Fehlerbehebungen & Balancing der Balance
    • Drachen Feueratemschaden; direkter Schadenstreffer um 50% reduziert.
    • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Eier von Rock Drake und Wyvern im Laufe der Zeit unter ihre Nester gesunken sind.
    • Rock Golem Sättel in den Loot Crates von Scorched Earth hinzugefügt.
    • Basilisken- und Rock Drake Sättel in den Loot Crates von Aberration hinzugefügt.
    • Die Statistiken von hochgeladenen Kreaturen zeigen jetzt deren Bewegungsgeschwindigkeit und Nahkampfschaden an.
    • Es wurde ein Fall behoben, bei dem bestimmte Kreaturen unterhalb der Karte/innerhalb der Karte stecken blieben, wenn sie mit größeren Kreaturen kollidierten (am auffälligsten waren hierbei der Rock Drake und der Basilisk betroffen).
    • Ein Problem wurde behoben, das zu einem Desync mit der Kollision bei Reapern führte.
    • Es wird kein Pheromon mehr benötigt, um sich auf Reaper Kings zu prägen.
    • Moschops werden nicht mehr fliehen, wenn sie Dinoleichen ernten sollen.
    • Ein Fehler wurde behoben, bei dem einige Kreaturen nicht in der Lage waren bei niedriger Server-FPS anzugreifen.
    • Die Brutzeit von Bronto und Paracer wurde um 50% erhöht (entspricht nun dem Quetzal).
    • Reduzierte Bronto Gesundheitserhöhung pro Level um 33%
    • Reduzierte Bronto Basisgesundheit um 10%
    • Reduzierte Paracaratherium-Basisgesundheit um 10%
    • Reduzierte Erhöhung der Paracergesundheit pro Level um 25%
    • Reduzierte Tuso Basisgesundheit um 20%
    • Reduzierte Tuso Gesundheitserhöhung pro Level um 25%
    • Reduzierte Resistenz des Dunkleosteus gegenüber Kugeln auf 40%
    • Resistenz des Dunkleosteus gegenüber anderen Widerständen auf 60% reduziert
    • Resistenz des Stegos reduziert auf 30%
    • Der TEK Tapejara fügt Kreaturen keinen Betäubungsschaden mehr zu (um z.B. den Titanosaurus, die Krabben bzw. den Golem zu betäuben).
    • AI Option der Dinos nur wache/umherlaufende (keine betäubten) Ziele anzugreifen, für die Titanboa hinzugefügt.
    • Nervöses/ängstliches Verhalten bei gezähmten Dinos hinzugefügt
  • Allgemeines
    • Kreativmodus beim Bauen
    • ARK scannt nun eure Steam-Errungenschaften und aktualisiert euer lokales Profil entsprechend, um verloren gegangene Skins/Frisuren wiederherzustellen.
    • Nachrichten zu den Stammesprotokollen hinzugefügt, die euch mit Informationen über das Hoch- und Herunterladen von Kreaturen versorgen.
    • Ein Spieler, der am respawnen ist, kann von wilden Dinos nicht mehr angepeilt bzw. angegriffen werden.
    • Option zum Ausblenden gelernter Engramme
    • Spieler können nun direkt von der Bauchlage (liegen) zum Ducken wechseln.
    • Ambientesounds verfügen nun über einen eigenen Lautstärkenregler.
    • Rechtsklick-Kontext-Option hinzugefügt, um alles was einem Ordner hinzugefügt wurde, sofort auszurüsten, was ein schnelles Wechseln zwischen verschiedenen Ausrüstungen/Kleidungen ermöglicht.
    • Option "Use Last PIN Code" hinzugefügt, damit Spieler schneller auf gesicherte Strukturen zugreifen können.
    • Die Option "Silencer" verbirgt nun den Namen des Spielers, der dich getötet hat, ebenso die Kill-Meldung im Stammeslog.
    • Es wird verhindert, dass bestimmte grafische Flaggen über.ini-Dateien geladen werden können.
    • Achsenmapping wird nun auch unter Wasser berücksichtigt.
    • Cooldown beim Ändern des Stammesnamen hinzugefügt.
    • 5-sekündige Immunität für Spieler und Basen auf ORP-Server beim erstmaligen Einloggen hinzugefügt.
    • Es wurde ein Kollisionsproblem behoben, das einige Dino-Gates betraf, die ein unbeabsichtigtes Betreten erlaubten.
    • Mehrere unbeabsichtigte Mechaniken behoben (wird nach dem Update etwas ausführlicher erklärt).
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Tek-Teleporter, wenn er auf Säulen/Decken gebaut wurde, Spieler und Kreaturen unter sich drücken konnte.
    • Ein Absturz wurde behoben, der durch die Verwendung von ForceTame beim Reiten mit einem Dino verursacht wurde.
    • Verbesserte Kollision der roten Kristalle, damit sie effizienter mit dem Ankylo geerntet werden können.
    • Korrektur der Aquatic Mushroom Beschreibung.
    • Kollisionen von Leuchtstäben, die bei bestimmten Kreaturen zu Bewegungsproblemen führen konnte, wurden entfernt.
    • Mehrere Client/Serverabstürze behoben.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Ziplineverankerungen außerhalb des Replikationsbereichs lagen, so dass sie nicht mehr verwendet werden konnten.
    • Es wurde ein Problem behoben, das Spielern erlaubte, die auf bestimmten Kreaturen ritten, C4 viel weiter zu werfen/platzieren (z.B. Stego).
    • Korrektur des Seeker Dossier Icons.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Teleportieren außerhalb einer großen Basis mit dem TEK-Teleporter Laub anzeigte, das geerntet wurde.
    • Mehrere Kartenprobleme (Löcher und Kollisionen) wurden behoben.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Blatt-/Laubwerk auf Aberration nicht korrekt repliziert worden ist.
  • Serveroption zum Deaktivieren von Nebel (ein genauer Befehl ist noch nicht bekannt!)
  • Server Option hinzugefügt, um Supply Crates zufällig zu bestücken (?RandomSupplyCratePoints=true)
  • Option zum Aktivieren von NVIDIA Ansel auf den Servern (-ServerAllowAnsel)


Anm MJA Inc.: Änderungen zu den Patchnotes könnt ihr hier finden. ARK Patchnotes 277.0

Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Unser Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen! Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
Nagut, Gras. Gras geht!

Kommentare 8

  • Ich finde die Sabertooth hätte auch mal eine überarbeitung verdient :)

  • Ich denke jeder Dino der 'alten' Generation verdient WENIGSTENS ein visuelles Update... Auch der Kleinste wie zB. der Dodo bis hin zum großen Bronto.


    Das wäre wirklich schön und ich denke auch, dass das einem Spiel wie ARK , wenn man mal die 'neuere' Dinogeneration betrachtet, qualitativ entspricht und angemessen ist!

  • auf den neuen spino freu ich mich schon mega

  • Das ist ja mal schön gemacht ein dicken like für WC

  • Kommt das nur für den PC?

    • Das wüsste ich auch gerne

  • Der Plesio bräuchte auch noch eine Überarbeitung der Hals muss wendiger sein damit man mit ihm besser kämpfen kann und die Zähne müssen kürzer sein sieht eher komisch als bedrohlich aus

    • Im allgemeinen braucht dieser eine Überarbeitung, da dieser im jetzigen Zustand nicht den echten Plesio wie er existierte entspricht. Wie du sagtest wendiger Hals den er wie der Bronto hoch nehmen kann als nur steif gestreckt. Der Kopf bedarf sowieso eine komplett andere Form. Und was Fähigkeiten angeht, könnte ich mir gut vorstellen das er kurzweilig am Strand "robben" konnte um auch Tiere zu fressen die sich an Strandnähe aufhielten, oder es auch einfacher hatte Flugtiere die über Wasser flogen sich zu schnappen.