PVE Raid

  • Hallo.

    Ich spiele auf einen Offi pve Server.

    Zur Zeit habe ich mit meinen Nachbarn etwas Ärger und er hat mir nen wilden titan in die base gezogen und meine Dinos waren zum Großteil tot. Nun stelle ich mir die Frage ob ich mich vor so etwas schützen kann da der titan ja auch Metall zerstören kann. Ein Schutz nur durch Geschütze oder so kann ich mir nicht leisten und zum Teil auch noch nicht freischalten.

  • Gibt es da nicht diese Offline-Raid-Protection? Ansonsten würd ich sagen, dass du auf Spots bauen könntest, bei welchen der Titan nicht so leicht hinkommst. Vllt. kann man auch mit Pflanzengeschützen was machen, die sind ja deutlich billiger. Ich kenn mich aber nicht wirklich gut mit PvE aus, bestimmt kann dir einer aus dem Forum da spezifischere Tipps geben.

  • Das ist ja echt ne assi Aktion von dem. Ich frage mich immer, wie kommen die Leute auf solche Ideen?


    Schützen gegen nen Titan, selbst mit Plant X Geschützen wird es dauern, bis die den erledigt haben, der wird ja ca 300 k Hp haben.


    Wahrscheinlich magst du das nicht hören aber ich würde mir entweder


    - einen anderen Ort für eine neue Basis aussuchen, weg vom "Nachbarn" und vom Titan (ich weiß ja nicht auf welcher Karte du spielst, aber z.b. auf The Center spawnen die nur im Redwoodgebirge)).


    oder


    - einen ganz anderen Server suchen und neu anfangen.


    Mir z.b. ist es sehr wichtig, dass ich beim Spielen auf nem Server Harmonie habe, darum kenne ich so ein Verhalten einfach nicht und mir würde das den Spielspaß nach so einer miesen Aktion gehörig verderben.


    Bei einem PVE Server gibts ja keine Raids im normalen Sinne. Das verhindert aber nicht, dass Mitspieler wilde Tiere wie Gigas oder Titans in die Basis ziehen können. Manche entwickeln da eine regelrechte Fantasie, um dem Anderen in möglichst großer Form zu schaden. Ich finds asozial.

  • Mit Pflanzen mein ich halt die Aggro auf sich ziehen, damit er nicht die Base angreift. Dann sollte man vllt. rechtzeitig eingreifen können, da ich dachte das man online sein muss wg. der ORP, damit der Titan deinen Sachen schadet.

    Aber ich muss sagen, dass WC da schon etwas machen muss. Kann ja nicht sein, das soetwas auf PvE möglich ist. Da bin ich froh, dass ich gleich mit PvP angefangen habe und man da wenigstens auf solche Aktionen gefasst ist.

  • Ja er kann mir nur schaden wenn ich online bin. Gegen Ben Giga kann ich mich ja mit Metallwänden schützen aber halt nicht gegen den Titan. Ich weiss halt nicht ob der titan meine Base umzäunung zerstört wenn er das aggro auf meinen Nachbarn hat und der in meine Base rein fliegt. Gestern war die Mauer erst 3 Wände hoch und auch nicht kaputt weshalb ich denke das er da einfach drüber ist.

    Habe heute die Mauer auf 5 Felder gebracht und hoffe das morgen keiner in meiner base steht.

  • Hey Leute, spannendes Thema, muss ich zugeben. Ehm, vielleicht sollten wir noch auf dieses Buch verweisen, was mir oft geholfen hat :) ARK Cheats und Tricks

    Mit jedem Kauf unterstützt ihr übrigens das Forum mit ein paar Cent, daher vielen Dank vorab!

  • ist uns letztens auch auf Offi PVE passiert. Alle Tiere, die auf Neutral waren, waren tot.

    Ich war grad draußen mit Steine und meinem Terry, die ich so wenigstens retten konnte.

    Musste dem Treiben dann tatenlos zusehen.

    Kann dir sagen, dass der Titan auch nicht vor hohen mMauern halt macht. Also über 7 hohe Wände läuft er locker drüber.

    Traurig war, dass es nicht mal ein Spieler vom unserem Server war. die scheinen aus langeweile durch die Server zu hoppen...

  • der titano macht bei dir (pve) nur schaden wen du ihm aua machst.... also geschütze, pflanzen, stachel zaun, dinos auf agro oder neutral ......


    ik sach ja immer pve is pvp ohne das man sich wehren kann


    eiziges profanes mittel spiele auf einem rivaten server , da wurde dein nachbar jetzt nen bann haben (ja ja ik weees ps4 must dir halt noch bissel gedulden )

  • Ja das Problem liegt ja eher darin, dass er aufem offi Server nicht mal eben n Admin anschreiben kann und der die SAche dann "regelt" und diesen Störenfried vom Server verbannt.


    Aber in der Tat zieht der Titan nur aggro, wenn was drin steht was ihn verletzt oder angreift. fie


    Wir hatten das Problem das ein Titano ewigst lange in unserer Base gelebt hatte. Nachbarn kamen vorbei und haben ihn mit Ihren Drachen beschossen und selbst dann hat er nicht wahllos drauf los attackiert, sondern wollte denen hinter her und die haben ihn dann weg gezogen.


    Aber wie schon gesagt, wenn du nicht genauso "tief sinken willst um die zu rächen", zieh um oder such dir n vernünftigen Server. hi


  • Bei einem PVE Server gibts ja keine Raids im normalen Sinne. Das verhindert aber nicht, dass Mitspieler wilde Tiere wie Gigas oder Titans in die Basis ziehen können. Manche entwickeln da eine regelrechte Fantasie, um dem Anderen in möglichst großer Form zu schaden. Ich finds asozial.

    Hrm ich weiß nicht, asozial? Ich finde das gehört bei Online-Spielen dazu. Was denkst du haben die Urmenschen früher mit ihren Nachbarn gemacht? Gut.. bestimmt keine Gigas oder so in die Basis gezogen :). Naja, ich spiele eh nur PVP Server, macht für micht sonst keinen Sinn wenn ich andere nicht bekämpfen kann.

  • Hrm ich weiß nicht, asozial? Ich finde das gehört bei Online-Spielen dazu. Was denkst du haben die Urmenschen früher mit ihren Nachbarn gemacht? Gut.. bestimmt keine Gigas oder so in die Basis gezogen :). Naja, ich spiele eh nur PVP Server, macht für micht sonst keinen Sinn wenn ich andere nicht bekämpfen kann.

    Das gehört sicher nicht dazu. Nicht umsonst gibt es PvE und PvP Server. Wer sowas auf PvE macht ist einfach armselig. Nur weil man zu schlecht für PvP ist, sollte man nicht Spielschwächen ausnutzen. Um ehrlich zu sein versteh ich aber auch überhaupt nicht was für einen Nutzen der Titano in PvE hat, WC könnte ihn doch eig. rausnehmen oder schwächer machen.

  • Hey Leute, spannendes Thema, muss ich zugeben. Ehm, vielleicht sollten wir noch auf dieses Buch verweisen, was mir oft geholfen hat :) ARK Cheats und Tricks

    Mit jedem Kauf unterstützt ihr übrigens das Forum mit ein paar Cent, daher vielen Dank vorab!

  • Naja, PvP war es ja nicht wirklich. War ja schon PvE, Titano vs Mensch :). Ich kann es nachvollziehen das man im PvE in Ruhe spielen will, wäre mir auf Dauer allerdings zu langweilig.

    Ja für mich wäre PvE auch nichts, aber es sollte für Spieler die PvE wählen, auch wirklich das sein. Wenn ich diese Geschichten immer wieder höre, denke ich mir das es auf PvP eig. viel netter zugeht. Die meisten hält dort anscheinend nur die Angst vor den Konsequenzen ab, solche Dinge abzuziehen, wenn man sieht wie sie sich auf PvE verhalten. Bei PvE wäre es dann wohl wirklich besser auf die eigenen Server für Ps4 mit glaub ich dem Release zu warten.

  • Hallo.

    Ich spiele auf einen Offi pve Server.

    Zur Zeit habe ich mit meinen Nachbarn etwas Ärger und er hat mir nen wilden titan in die base gezogen und meine Dinos waren zum Großteil tot. Nun stelle ich mir die Frage ob ich mich vor so etwas schützen kann da der titan ja auch Metall zerstören kann. Ein Schutz nur durch Geschütze oder so kann ich mir nicht leisten und zum Teil auch noch nicht freischalten.

    Das ist das Problem an PVE: Ein Titano würde Deine Base gar nicht angreifen, solange er nicht selbst attackiert wird. Von daher sind Geschütze oder auf neutral/aggro stehende Tiere gefährlich, wenn so ein Supermonster daherkommt. Auf der anderen Seite würde selbst ein 300er Rex hilflos zerhackt werden, wenn etwas kommt, das von sich aus aggro geht, wie ein Terezino.


    Die sicherste Strategie ist deswegen, auch für die großen Tiere komplett ummauerte Ställe zu bauen und innerhalb der Ställe auf neutral zu lassen für den Fall, dass etwas doch die Mauer zerstört.


    Was PVE-Raids angeht: Wenn jemand das mit Ansage versucht ("Gleich ist Deine Base platt"), ist die beste Verteidigung, wenn alle im Tribe sofort offline gehen. Denn nach 12 Minuten greift die Offline-Damage-Protection und dann kann der Angreifer rein gar nichts ausrichten, egal was er auf Deine Base zieht. Deshalb ist es nach der Einführung der Offline-Damage-Protection je nach Biom auch gar nicht sinnvoll, große Außenmauern um die Base zu haben. Gut, im Schneebiom oder Grasslands braucht man die, aber in den Tropen z.B. rennt nichts wirklich Gefährliches rum, so dass man keine ernsthaften Schäden befürchten muss, während man online ist. Und wenn offline etwas dickes in die Base gezogen wird oder mal ein Alpha spawnt und man hat keine Außenmauer, dann ist kein Schaden möglich und das Tier verzieht sich einfach wieder. Ist es aber innerhalb der Mauern gefangen, dann ist es natürlich auch noch da, wenn Du wieder on kommst und wird dann aktiv.

  • Das ist das Problem an PVE: Ein Titano würde Deine Base gar nicht angreifen, solange er nicht selbst attackiert wird. Von daher sind Geschütze oder auf neutral/aggro stehende Tiere gefährlich, wenn so ein Supermonster daherkommt. Auf der anderen Seite würde selbst ein 300er Rex hilflos zerhackt werden, wenn etwas kommt, das von sich aus aggro geht, wie ein Terezino.


    Die sicherste Strategie ist deswegen, auch für die großen Tiere komplett ummauerte Ställe zu bauen und innerhalb der Ställe auf neutral zu lassen für den Fall, dass etwas doch die Mauer zerstört.


    Was PVE-Raids angeht: Wenn jemand das mit Ansage versucht ("Gleich ist Deine Base platt"), ist die beste Verteidigung, wenn alle im Tribe sofort offline gehen. Denn nach 12 Minuten greift die Offline-Damage-Protection und dann kann der Angreifer rein gar nichts ausrichten, egal was er auf Deine Base zieht. Deshalb ist es nach der Einführung der Offline-Damage-Protection je nach Biom auch gar nicht sinnvoll, große Außenmauern um die Base zu haben. Gut, im Schneebiom oder Grasslands braucht man die, aber in den Tropen z.B. rennt nichts wirklich Gefährliches rum, so dass man keine ernsthaften Schäden befürchten muss, während man online ist. Und wenn offline etwas dickes in die Base gezogen wird oder mal ein Alpha spawnt und man hat keine Außenmauer, dann ist kein Schaden möglich und das Tier verzieht sich einfach wieder. Ist es aber innerhalb der Mauern gefangen, dann ist es natürlich auch noch da, wenn Du wieder on kommst und wird dann aktiv.

    Ist das generell so? Ich weiß das unser Nachbar auch immens Probleme mit Dinos hatte die absichtlich in seine Base gezogen wurden und obwohl derjenige nicht online war seine halbe Base dahin schied des öfteren. blackeye

  • Sowas kann halt auf nicht administrierten Servern passieren.


    Darum plädiere ich für einen Privaten, wo die Admins da sind und reagieren.


    Bei uns würde das jemand genau 1 mal machen und nie wieder. Ich finde sowas immer noch absolut unreif und kindisch. Bringt ja nichts, außer dass die Base desjenigen zerstört wird und seine Dinos umkommen. Bei PVP Servern stellt sich jeder auf Raids ein, das ist Teil der Serverstrategie. Aber auf einem PVE Server? Unter aller Kanone.

  • Hey Leute, spannendes Thema, muss ich zugeben. Ehm, vielleicht sollten wir noch auf dieses Buch verweisen, was mir oft geholfen hat :) ARK Cheats und Tricks

    Mit jedem Kauf unterstützt ihr übrigens das Forum mit ein paar Cent, daher vielen Dank vorab!

  • Ist das generell so? Ich weiß das unser Nachbar auch immens Probleme mit Dinos hatte die absichtlich in seine Base gezogen wurden und obwohl derjenige nicht online war seine halbe Base dahin schied des öfteren. blackeye

    Sofern die Offline-Protection auf dem betreffenden Server aktiviert ist, können keine Schäden an Dinos und Strukturen verusacht werden, solange keiner aus dem Tribe on ist.


    Ist natürlich wer anderes aus dem Tribe online, gilt das nicht.

  • Der Offline-Schutz kam auch erst mit einem der letzten großen Updates und hat PVE sehr zum Positiven verändert, weil einem nicht mehr bei jedem Login die Schweißperlen auf der Stirn stehen, was von der Base noch übrig ist... ;-)


    Schlecht ist natürlich, wenn ausgerechnet in den paar Minuten bis zum Anspringen der Protection was passiert.


    Wichtig zu wissen: Tiere sind nicht gegen Verhungern geschützt!


    Edit: Dadurch, dass man ja bei geschützen Tieren und Strukturen die entsprechende Anzeige sieht, weiß man auch gleich, ob bei einem anderen Tribe jemand zu Hause ist.

  • weil einem nicht mehr bei jedem Login die Schweißperlen auf der Stirn stehen, was von der Base noch übrig ist... ;-)

    Naaajaaa... gibt da so Situationen, da würde ich erst Schweißperlen bekommen, WENN ich mich einlogge...


    Haben da so einen Tribe auf dem Server, welche wir nicht sooo unbedingt leiden können, da sie uns auch schon vor längerer Zeit einige hässliche Dinge unterstellt hatten, die einfach nichts mit uns zu tun hatten...


    Nun ja, vorgestern wollten wir einen Giga jagen wegen der Herzen, hatten auch einen ausfindig gemacht, den wir dann für kurze Zeit verloren hatten, da wir noch auf ein Mitglied warteten und er durch das Walddickicht lief...


    Und wo haben wir den gefunden? Mitten in der Base von unseren lieb gewonnenen Server-Nachbarn :) - Da steht er nun noch immer, in Mitten von Drachen, kleineren Flugviechern, ja sogar ein Giga dort und so weiter... wenn die dann einloggen hat der Giga reichlich Spaß in der Gass wie auch immer er überhaupt über vier Mauern rein kam, vermutlich über die Barrikaden...


    Bei solchen Fällen bringt der Offline Schutz auch nichts... sobald jemand von Denen einloggt, wird der Giga höchst wahrscheinlich loslegen und auch sicher einiges an Schaden anrichten, trotz Level 10... :)

  • Das ist übrigens genau einer der Gründe, weshalb es, von extrem feindlichen Biomen mal abgesehen, im PVE seit dem Offline-Schutz gar nicht immer so gut ist, große Außenmauern um die Base zu haben. Wenn nämlich doch mal was spawnt, reinfällt oder glitched, dann hängt es fest und es passiert genau das, was Du beschreibst. Ist die Base offen, zieht es einfach irgendwann von dannen.


    Übrigens, was sehr gut gegen Login-Katastrophen hilft: Wir haben zum Beispiel keinen gemeinsamen Tribe, sondern jeder seinen eigenen, so dass man sich nicht gegenseitig die Basen aktiviert. So kann derjenige mit der sichersten Base sich zuerst einloggen und checken, ob die anderen Basen safe sind. Ist etwas drin, kann er es rausziehen, bevor sich der Betroffene einlogged. Der Dino wird ihm auch brav folgen ohne irgendwelche Strukturen anzugreifen, denn die gehören ja gar nicht dem Spieler, der ihn gerade anschießt.

  • Hey Leute, spannendes Thema, muss ich zugeben. Ehm, vielleicht sollten wir noch auf dieses Buch verweisen, was mir oft geholfen hat :) ARK Cheats und Tricks

    Mit jedem Kauf unterstützt ihr übrigens das Forum mit ein paar Cent, daher vielen Dank vorab!