Eier ausbrüten?

  • Auch ich habe keine P+ Erfahrung, jedoch wird das Brüten dort sicherlich genau so funktionieren, wie es im "normalen Ark" auch ohne Kühlschrank funktioniert.


    Einfach mit Standfackeln und/oder Lagerfeuern für wärmere Verhältnisse sorgen. Plan B wären, wie schon erwähnt wurde, Dimetrodons. Natürlich sind sie in P+ auch zähmbar ;)


    Für längere Haltbarkeit wurde auch schon empfohlen die Räucherkammer zu nutzen, das klappt erstmal definitiv. Ob es in P+ weitere Items für bessere Haltbarkeit geben könnte, weiß ich leider nicht - könnte aber sein.

  • Wie TreeZenDE schon geschrieben hat: Es funktioniert ganz normal mit Lagerfeuer oder Strandfackel. Hatte damit bisher keine Probleme, Eier auszubrüten. Ich baue ein kleines Bruthaus (Fundamente plus Wände, Eingang und Dach) und platziere dort 6-10 Lagerfeuer, die nicht unbedingt alle brennen müssen, je nachdem wo das Ei beim abwerfen landet. Beim ersten mal Brüten würde ich tatsächlich das Ei zuerst ablegen und dann so viele Lagerfeuer drumherum bauen und anzünden, bis dem Ei nicht mehr kalt ist.

    Die Variante von dottod mit Dimetrodon funktioniert natürlich auch.


    Das klappt alles ganz unproblematisch bei Primitive+, da musst du dir keine Sorgen machen :)

  • Hey Leute, spannendes Thema, muss ich zugeben. Ehm, vielleicht sollten wir noch auf dieses Buch verweisen, was mir oft geholfen hat :) ARK Cheats und Tricks

    Mit jedem Kauf unterstützt ihr übrigens das Forum mit ein paar Cent, daher vielen Dank vorab!

  • Genau wie SchattenspielTV schon gesagt hat - alles ist möglich, aber es braucht ein wenig Vorarbeit.


    Ein passendes kleines Bruthaus, Standfackeln und Dimetrodons. Die Dimetrodons in eine Zwischendecke über das Bruthaus.


    Je nach Standort der Base brauchst du mehr oder weniger Fackeln.

    • Die meisten Eier kannst du schon mit 3-4 Dimetrodons und ein paar Fackeln brüten.
    • Für Rex und Giga brauchst du dann zusätzliche Fackeln.
    • Wyvern gehen so ab 8 Dimetrodons plus Fackeln.
    • Für Quetz und Argentavis brauchst du einen passend kalten Standort oder 12-14 Dimetrodons.


    Hast du 15 Dimetrodons zusammen gehen alle Eier ohne zusätzliche Fackeln.

    Dann ist auch der Standort der Base egal.


    Die Dimetrodons in eine Zwischendecke - dann ist der Brutraum schon frei und die Babys stucken nicht ständig in die Dimetrodons.

    Wenn du die Zwischendecke nach unten aus Hatchframes baust hast du gleich auch Eier zum Imprinten - die fallen dann einfach runter ...


    Mit so einem Bruthaus brüten wir seit rund 2 Jahren - schon viele viel Generationen ... :)