Schlumpfs Aberration-Base

  • Heyho,


    ich habe vor ein paar Tagen angefangen unsere erste dauerhafte Base auf Aberration zu errichten. Die bisherige war eher ein Platzhalter und wird ggf noch als Dinogehege genutzt. Die neue Base nutzt verschiedene Modifikationen aus dem Workshop, die da wären:

    • - eco's Stables Structures (vornehmlich für Hausbau und Beleuchtung)
    • - eco's RP Decor (vornehmlich für Deko und Küchenzeile)
    • - Extra Ark 2.0 (vornehmlich für Rampen, Railings, Treppen, Tore und Kisten)
    • - Platforms+ (Grundstruktur und Dach)
    • - Advanced Rafts (vornehmlich wegen Truhen, Küchengeräten, Deko UND FAHRSTUHL)
    • - Builders Helmet (als Ersatz für S+ Demogun)
    • - Builders Improvements (noch in Testphase)


    Das Grundgerüst ist aber simpel erklärt:

    1. - Zuerst habe ich ein Small Behemoth-Tor aus Extra Ark 2.0 platziert, um die Höhe des Untergeschosses abschätzen zu können.
    2. Dann habe ich auf der gegenüberliegenden Seite der Baufläche (an der Felswand) Pfeiler so hoch gezogen bis die Höhe stimmte.
    3. - Anschließend wurden die Wooden Platform WEDGES aus Platforms+ zu einer Plattform gestaltet (12 Teile).
    4. - Jetzt habe ich Wände aus dem Stables-Mod an die UNTERkanten der Plattformen gesnappt und diese ringsum platziert. Bis zum Boden wurde erstmal nur die Reihe direkt neben dem Tor gezogen.
    5. - An der daran tiefstmöglichen Position habe ich zwischen zwei Wänden eine Stables Deckenplatte gesnappt und unter dieser ein Stables Fundament angebracht.
    6. - Nun habe ich die letzten beiden Punkte an allen Ecken der Plattformen wiederholt und anschließend die Stables Fundamente ringsum am Boden gezogen (außer im Bereich des Tores). Der Vorteil bei den Stables Fundamenten ist, dass sie a) aneinander snappen, womit die Fläche gerade ist und b) deren Unterkonstruktion knapp 4 Stockwerke bis zum Boden reicht. Somit war die fläche erstmal ringsum geschlossen.
    7. - Die zuvor bis zum Boden gezogenen Stables Wände habe ich von unten nach oben wieder aufgenommen und nur 4 untereinanderhängend unterhalb der Plattformen gelassen.
    8. - In den Bereich zwischen den Fundamenten (unten) und den hängenden Wänden (oben) habe ich Dinosaur Gates aus dem Stables-Mod gesetzt. Diese sind exakt 2 Fundamente breit und snappen an die Stables Fundamente. Die Tore wurden dann ringsum gesetzt und anschließend mit den Innentoren ausgestattet. Somit ist der untere Teil des Hauses (das Gehege) fertig.


    Ursprünglich war angedacht die Platform Wedges als Basis für das Haus obenauf zu nutzen, aber irgendwie haben die Snappunkte rumgesponnen. Ich habe dann eine Hälfte (6 Wedges) der Plattformen entfernt und den Bereich beginnend bei den äußeren Wänden mit Stables Deckenplatten aufzufüllen. Einzig recht weit mittig habe ich ein kleines Loch gelassen, wo dann der Advanced Rafts-Fahrstuhl eingesetzt wurde, welcher von der Wohnetage bis runter ins Gehege führt.


    Diese Wohnebene hat eigentlich nur eine Höhe von zwei Wänden. Da obenauf aber das Spitzdach des Platforms+-Mods aufsitzt, ist sehr viel Raumhöhe vorhanden! Die das Dach haltenden Wände wurden in 2er-Höhe nur an den Ecken der Plattformen gesetzt. Die Mitten wurden umlaufend (mit 2 Ausnahmen) mit Railings verschlossen. So kommt viel Licht ins Innere und dennoch ist es Save. Die Ausnahmen: Auf einer Seite führt vom Wohngeschoss aus eine Rampe zu einem Plateau, geschützt durch ein 2x2-Tor aus Extra Ark 2.0, auf der anderen Seite ist eine Außentreppe angebracht, welche aufs Dach zu den dort geparkten Steindrachen führt. Ferner führt eine Seilbahn vom inneren der Wohnebene zur alten Base.


    Die Plattformen aus Plattforms+ glänzen nicht gerade mit intelligenten Snappunkten. Um dennoch halbwegs symmetrisch und praktisch den Innenraum ausbauen zu können, habe ich Stables Deckenplatten direkt unter dem Dach an die Innenseiten der äußeren Wände gesnapped und je Plattformelement ein Deckenelement so groß gebaut bis sich die beiden benachbarten Ebenen an den äußeren Ecken berührten. Somit habe ich über jeder zweiten Platform Wedge eine Deckenplattenebene gebaut. An den jeweiligen Ecken dieser ebene wurden jeweils noch zwei weitere Deckenplatten angesetzt, welche als Snappunkt für die Treppen (Extra Ark 2.0) dienten. Jede Deckenplattenebene verfügt über einen eigenen Treppenaufgang und ist mit den benachbarten Ebenen fußläufig verbunden, womit eine umlaufende Gallerie entstand, auf welcher nun in nächster Zeit zwei Lager, zwei Wohnbereiche, eine Werkstatt und eine Küche eingerichtet werden. Wer richtig mitgezählt hat, der kommt somit auf insgesamt 6 Deckenplattenebenen. Der Gesamte Bereich unterhalb dieser Ebenen ist damit frei zum Abstellen von kleineren Tieren, für eine Dodokibbelfarm oder ähnliches. Vielleicht baue ich dort auch noch ne Pferdesprunganlage (Stables-Mod) ein. Mal gucken...


    Die Lager werden übrigens mit den Kisten aus Extra Ark 2.0 ausgestattet. Die Kisten gibt es in 3 größen, snappen aneinander und lassen sich in beliebiger Farbe vorne wie hinten mit einer gut lesbaren Schrift in Wunschschriftgröße beschriften. In der Werkstatt wird Schmelzöfen aus dem Advanced Rafts-Mod erhalten, welche nicht nur schick aussehen, sondern auch noch schön schnell sind ohne dabei übertrieben zu wirken. Die alte Base wird dann nach und nach entkernt.


    So... nun aber genug mit Schreiben, Bilder gucken ist jetzt angesagt:


    Blick von der neuen Base über die Seilbahn zur alten:

    16D19186F4C384D911DCA8686D8E4B62F2FA539E


    Blick von der Deckenplattenebene in den Innenraum:

    ABD2BA1FC0B3634B006E1F9BB6775BF9E29C8019


    Erster Grundaufbau der Küche (Fässer aus Advanced Rafts):

    FF7A66C750A9DDFBF743714801627836404F7F9C

    (In dieser frühen Version wurde die Küche über eine Wasserleitung mit Wasser versorgt. Dieses Wasser wurde von einem Windrad aus einer zuvor platzierten Quelle (beides eco's Stable Structures) gepumpt. NACH DEM UPDATE: Mittlerweile wurde das Rohrleitungssystem entfernt und durch einen Waschtisch mit fließend Wasser ersetzt.)


    Mittig der Wohnebene mit Blick zum integrierten Fahrstuhl (Advanced Rafts):

    09B0CB8BC1FEBADF1E9C000FA3E69601EEEDB778


    Blick nach oben während der Fahrstuhl herabfährt:

    C48BB06038FA376511CE6C7F4F7CA82A5F16D2CF


    ... und nochmal, um die Dimensionen zu erahnen sowie Blick auf die geteilte Bodenstruktur der Wohnebene:

    F5E276B77DB91C3E4AFB38A087B8580ED1656DCC


    Blick vom Fahrstuhl ins Gehege auf das Small Behemoth-Tor (Extra Ark 2.0), Rest eco's Stable Structures:

    15C027A1413720C07D629CBA2B6EAA5CCCDC06F9

    (Hier kann man die unteren Fundamente mit den aufgesetzten Toren erkennen)


    Blick vom Behemoth-Tor ins Gehege, mit Steindrachen zur besseren Vorstellbarkeit der Dimensionen:

    CF3CD0BDCAE0FE9144083742E4073805A7495C3A

    (NACH DEM UPDATE: an den Rahmen der einzelnen Dinosaurgates wurden mittlerweile umlaufend Wandhängelampen (jeweils eine links und eine rechts jeden Tores platziert) (beides eco's Stable Structures). Die Mitte des Geheges ist allerdings noch recht dunkel.)


    Zu guter Letzt - Tonys Schwuchtelchen:

    E7F60BE908F63243B9F8523D9D0887FE38B72F34



    :::UPDATE:::


    Nun also die versprochenen Bilder nach dem Weiterbau der Base:


    Wohnquartiere auf der Deckenplattenebene (Links: Tony, Rechts: Schlumpf):

    007EC7DF3FA20337EACFA24034D44B092A39499C

    (Erbaut mit eco's Stables Structures)


    Lagerabteil (Vorderansicht):

    DE9BDA84F7D49D12058EE88B9C8FA7C1A031B7C0

    (Die Kisten stammen aus Extra Ark 2.0, die Lampen aus eco's Stable Structures)


    Lagerabteil (Rückansicht):

    67A0F867F5CDD6EE6AA9A25ABF2537E09C24875F

    (Die Kisten lassen sich wunderbar lesbar beschriften. Die Schriftgröße ist sehr fein wählbar und die Farbe komplett frei bestimmbar. Zusätzlich lassen sich die Kisten noch anmalen. Auf Wunsch kann die Beschriftung zusätzlich auch auf der Rückseite jeder Kiste angebracht werden.)


    Werkstattabteil mit allen Werktischen und der Advanced Smithy (Advanced Rafts):

    596BE22D1185CA56BA8C25A0FF2D8F998047268D

    (Die Advanced Smithy sieht urig aus (inklusive Blasebalg), ist färbbar und schmilzt Metall deutlich schneller als das Vanilla-Derva aus Stein.)


    Blick ins Küchenabteil:

    B7A3773767112FFF24289FA02877F97073DDCE90

    (Die Fässer (Advanced Rafts) dienen als Kühlschränke und haben viel Stauraum. Zusätzlich lassen sie sich einfärben. Hinter dem Tresen befindet sich eine Küchenzeile mit fließend Wasser und einem schnellen Herd mit Frischhaltefunktion.)


    Blick in das Haus im Haus von Schlumpf:

    F2B6B21D004419D02A299117D1E540362BB35EBD

    (Im Laufe der Jahre, die ich jetzt schon mit Tony spiele, haben wir uns angewöhnt innerhalb einer Base zwar gemeinsame Wirtschaftsräume zu nutzen, jedem aber ein eigenes kleines Haus zu gewähren. In diesem Fall ein Haus im Haus.)


    Zu guter Letzt: Blick auf die neue Base von außen:

    2FEC8D13CEB78F7421B016C23366AAFAF043C5F4

    (Die Steindrachen parken mittlerweile auf dem Dach (4 sind es mittlerweile). Rauf kommt man über einer Außentreppe seitlich der Wohnebene. In diese wiederum gelangt man entweder über den Fahrsctuhl vom unteren Gehege aus oder über die Rampe (links im Bild).)


    Die einzelnen Sektionen in der Wohneben (Werkstatt, Lager, Küche, Tonys Haus, Schlumpfs Haus, demnächst Gartenabteil) sind inklusive der dahin führenden Trepenaufgänge in unterschiedlichen Farben gehalten, um sie leichter auseinander halten zu können und immer den richtigen Treppenaufgang zu wählen. Zusätzlich sind Leinwände aufgehängt, welche auf die Nutzung der einzelnen Abteile hinweisen. Auch wenn wir nur zu zweit spielen, möchte ich die Base dennoch so gestalten, als wären wir viele.


    Noch zu tun:

    • - Beleuchtung im Gehege verbessern
    • - Beschilderungen optimieren
    • - alte Base umbauen zu Zuchtgehege
    • - alte Werkstatt und die alten Wohnhäuser abbauen
    • - Außenbereiche der neuen Base sichern und gestalten
    • - Gartenabteil in der Wohnebene anlegen


    Bei Fragen - Fragen!

  • Gefällt mir super gut, du hast echt ein Auge für ne wohnliche Optik!


    Kritik wüsst ich jetzt nicht wirklich was anzubringen, ausser das die lieben Drachen dann früher oder später sicher gerne in ein grosses Gehege umziehen :D


    Ich bekomm schon wässrige Augen wenn ich seh was du für mods für die Kisten und Bleuchtung nutzt, auf der Box bist diesbezüglich leider mehr als dürftig ausgerüstet..

  • Umgeschlitzt

    Bin jetzt nicht ganz sicher was du genau meinst. Das Dach des Gebäudes besteht aus den Wooden Sloped Platform Wedges aus dem Platforms+-Mod. Das sind insgesamt 12 Einzelteile. Alternativ gäbe es noch Schrägdächer davon in die ein Hatchframe integriert ist , wo sich dann ein entsprechendes Tor aus dem Mod einbauen ließe. Gerade bei Flyer-Servern praktisch, da man so direkt durch die Dachluke reinfliegen kann. Da ich keine Flyer auf Aberration haben kann, sind es nur die normalen Schrädächer passend zur Baumplattform aus dem Mod.


    Solltest du was anderes meinen, am besten einfach auf dem Bild markieren, hochladen und einfügen.


    Wer sich die Base mal live anschauen will, kann sich gerne bei mir via Konversation melden. Meine Server sind Whitelisted und ich gebe nicht (mehr) jedem die Chance bei mir und Tony mitzumachen bzw. bei uns reinschauen zu dürfen. Wer dennoch Interesse an einem kleinen Rundgang hat, soll sich einfach melden. Alles weitere besprechen wir dann Privat.

  • Nicht Schlecht. Immer wieder nett deine Bauwerke anzusehen. Kan ich ab un d an auch mal Ideen sammeln.

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Unser Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster



    Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen! Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
    Nagut, Gras. Gras geht!