Nahrungswerte und Fressverhalten für ZAHME Tiere

  • Vanilla Futterwerte Fleisch


    Falls es jemanden interessiert, ich habe jetzt mal im Singelplayer rumgetestet und, für mich, Erstaunliches festgestellt.


    Filet verdirbt im rohen Zustand deutlich schneller, wenn es aber gegart ist hält es sehr viel länger als das „einfache“ gegarte Fleisch. Gekochtes Lamm-Kotelett ist über 4 Tage, gegrilltes Fleisch über 1 Tag haltbar, im Kühlschrank.

    Im Futtertrog hält Fleisch über eine Stunde, Lamm-Kotelett über 4 Stunden.


    Auch vermute ich das der Heilungsfaktor beim Fressen einen Faktor spielt, da ich das Gefühl habe das Jungtiere weniger Lamm-Kotelett brauchen, als gegrilltes Fleisch. Kann natürlich auch an der Verfallszeit liegen.


    Die Futterwerte sind eigentlich sehr ähnlich, wenn ich mich nirgends vertan habe.

    Dies hier bezieht sich auf einen gezähmten Vanilla Raptor und die Reihenfolge ist diese in der das Fleisch direkt aus dem Inventar heraus gegessen wird.

    Roher Hammel wird vor Filet gefressen... was mich tatsächlich verwundert.


    Circa Futterwert:

    - Roher Fisch 25

    - Gekochter Fisch 12,5

    - Rohes Fleisch 50

    - Gegrilltes Fleisch 25

    - Rohes Fischfilet 25

    - Roher Hammel 50

    - Rohes Filet 50

    - Gekochtes Fischfilet 25

    - Gegrilltes Filet 50

    - Gekochtes Lamm-Kotelett 50


    (Kibble hab ich nicht getestet, da kommt es meiner Erfahrung nach drauf an welche Qualität das Kibble hat, das Beste wird immer am Schluß gefressen, schlechteres Kibble wird auch gerne zwischen die Fleischsorten geschoben, zumindest bei einem Argentavis.)

    Vielleicht gibt es auch andere die sowas interessiert und die auch rumgetestet haben. Ich wäre neugierig und freue mich über weitere Ergebnisse, ansonsten werde ich bei Gelegenheit noch etwas weiter testen und wenn gewolt hier veröffentlichen.



    Schönen Tag allen

    Gabi

  • Oder auch als komplette Tabelle: https://ark.gamepedia.com/Taming


    Allerdings stimmt dort der Nahrungswert nicht mit dem der einzelnen "Fleischseite" überein. :/

    Ich hab auch grad nicht die Muße zu schauen warum das so ist. Vielleicht ist die Seite nur länger nicht aktualisiert worden.

    Aber vielleicht doch für Dienstbier interessant.

  • Danke, hier geht es aber nicht darum das das Tier gezähmt wird, oder den Nährwert dem Spieler gegenüber, sondern um bereits ZAHME Tierchen.
    Wie deren Fressverhalten ist und was denne das einzelne Futter so bringt.
    Tiere die man zähmt, die fressen ja als erstes das Beste..entweder Kibbel oder rohen Hammel. Zahme Tiere haben ein anderes Fressverhalten.

    Wenn ich mich da jetzt nicht vertue.

    Ich hab immer wieder gehört das ZAHME Tiere erst Gebratenes fressen und dies deutlich schlechter ist als rohes.

    Mein Eindruck war aber ein anderer.
    Schließlich nutze ich es persönlich oft aus, das meine Tierchen das rohe Fleisch als erstes verspeisten. Auch hatte ich das Gefühl das Lamm weniger schnell verschwindet als rohes Fleisch.

    Dies kann aber auch an den unterschiedlichen Haltbarkeiten liegen. Dieser Unterschied viel mir vorher nicht so sehr bei dem Gebratenen auf. (Hab da auch nicht wirklich nachgeguckt)

    Ich bin irgendwie davon ausgegenagen das gebratenes Filet schneller verdirbt als gebratenes Fleisch... Finde es aber super das dem nicht so ist.

    Und über die Nährwertangaben von dem Futter und was am liebsten gefressen wird, bei bereits gezähmten Tieren, da fand ich nichts im Inet.

    Deswegen ...Tada.. hier bitteschön, vielleicht ist es für andere Leute auch ein interessanter Punkt.

    Wenn nicht, dann hatte ich wenigstens Spaß beim austesten :D

    So hab den Titel bearbeitet, vielleicht ists dann ersichtlicher.

  • Dienstbier

    Hat den Titel des Themas von „Nahrungswerte“ zu „Nahrungswerte und Fressverhalten für ZAHME Tiere“ geändert.
  • Auch das steht alles bereits im angegebenen Wiki...
    Gezähmte Vanilla-Tiere fressen das zuerst, was am wenigsten Foodwert hat, weswegen es z. B. problematisch ist, reine Fischfresser über den gleichen Trog zu füttern, wie Fleischfresser, da Fisch weniger Food auffüllt wie Fleisch und daher von allen als erstes gefressen wird und somit Fisch schneller weg ist, und das Fleisch, was die Fischfresser aber nicht fressen, egal wie viel Hunger sie haben, über bleibt.

  • JuEmLu ich habe nirgends aber die exakten Futterwerte gesehen.. und wie du oben an der Liste siehst sind die meisten Werte ja gleich und diese Aussage ist auch nicht ganz korrekt.

    Ansonsten müsste ja gekochtes Fischfilet eines der ersten Produkte sein die gefressen werden.

    Mein Raptor hat es aber tatsächlich erst gefressen als alles andere bis auf gekochtes Filet und Lamm schon weg war.

  • Was aber in dem Fall daran liegt, dass gekochtes Fleisch kein natürliches Futter darstellt. Meine Aussagen beziehen sich auf Futtermittel. Gekochtes Fleisch ist aber ein Nahrungsmittel.

    Dass es so viele Spieler statt rohem Fleisch für den Trog nutzen liegt schlicht daran, dass es länger hält und höher stackt (Früher stackte Rohes Fleisch nur zu 20) und beim Trog nicht ausschlaggebend ist, dass das Tier möglichst viel Nahrung zur Verfügung hat, sondern dass das Futter im Trog möglichst lange hält, denn das reglementierende Detail ist nicht die Foodmenge (wenn Tiere nur rumstehen, verbrauchen sie recht wenig Food), sondern die Haltbarkeit.

    Nachtrag:
    Ein weiteres Argument für gekochtes Fleisch auch wenn man unterwegs ist ist, dass es deutlich schneller verlorene Lebenspunkte auffüllt, wenn man damit force feedet.

  • Habe ich in dem Thema irgendwo etwas von rein natürlichem (rohem) Futter geschrieben?

    Hier in dem Thema geht es schlichtweg um die Ernährung unserer Tierchen die in der Hütte stehen, oder daneben. (Was schon aus der Futterliste ersichtlich sein sollte)

    Hier geht es um alles was unsere Lieben fressen, nicht nur um Rohes.
    Ich wollte einfach belegt haben was denn so in welcher Reihenfolge gefressen wird und wieviel Futterwert das so ca. hat.

    Diese Informationen fand ich nirgends, auch nicht bei euren Links. Wenn ich dies übersehen habe tuts mir leid und ein Mod kann das Thema löschen.

    Da ich aber so oft die Diskussion hatte das Dinos erst gegaartes Fleisch fressen und das viel weniger Nahrung bringt als Rohes, wollte ich ENDLICH mal Tatsachen wissen, wo denn so die Unterschiede liegen und was wirklich als erstes gefressen wird.

    Im Inet bin ich bisher nirgends fündig geworden. Und ja die Seiten hab ich mir auch angeguckt.

    Doch ich habe für mich jetzt belegt.
    Fleischfresser fressen NICHT erst gekochtes, sondern das Rohe, mit Ausnahmen. Und nein das Gegarte ist nicht so viel schlechter als das vom Teller, außer einfaches Fleisch/Fisch.

  • Zitat

    Habe ich in dem Thema irgendwo etwas von rein natürlichem (rohem) Futter geschrieben?




    Nein, eben nicht ;)
    Ich habe dir nur erklären wollen, warum deine Dinos von alleine nicht erst das gegarte Fleisch fressen, obwohl es einen geringeren Food-Wert hat und somit die Nahrungsleiste direkt wieder aufgefüllt werden könnte, wenn der Nahrungsverlust erreicht wurde. Nämlich einfach weil das hier:

    Da ich aber so oft die Diskussion hatte das Dinos erst gegaartes Fleisch fressen und das viel weniger Nahrung bringt als Rohes

    schlicht eine Fehlinformation ist von den "ganzen anderen", die dir das gesagt haben. Hast du einen Trog (oder wegen meiner auch ein Dino-Inventar) mit gekochtem und rohem Fleisch, wird kein Carnivore erst das Gekochte fressen. Eben weil es in seinen Augen kein "natürliches" Futtermittel ist. Warum das die anderen sagen, weiss ich nicht, vllt wurde da schon aneinander vorbei geredet.


    Sobald kein frisches Fleisch mehr da ist, wird aber das gegarte gefressen.

    Und wieviel Food (und auch Health) aufgefüllt wird, steht halt schon im Wiki.



    Aber vllt habe ich dein Anliegen auch einfach immer noch nicht verstanden.

  • Nun wie du oben auf der Liste siehst, ist es sehr unterschiedlich wann gegartes Fleisch gefressen wird, warum das so ist, ist mir eigentlich sogar relativ unwichtig. Zumindest im ersten Moment.


    Da ich nicht weiß was die Entwickler sich dabei dachten und wenn ich an meine realen Tiere denke... Wenn die die Wahl haben fressen die erstmal das vom Teller.

    Gegartes Fleisch wird direkt nach dem rohen Fleisch genommen...
    Fischfilet, Filet und Lamm aber erst nachdem alle anderen rohen Sorten verzehrt wurden. Deswegen trifft das mit dem Rohen und Gegarten in deiner Aussage auch nicht ganz zu.

    Und genau für Leute die sich nicht sicher sind, wie sie ihre Tiere füttern sollen, welche Aussage jetzt stimmt, "Roh oder Gegart: Welches ist besser oder schlechter?!", "Wie transportiere ich welches Fleisch von A nach B ohne das ich Gefahr laufen muss das mein Tier es verspachtelt", ist so eine Information ja wertvoll und dies ist nicht in Wiki zu finden.

    Oder ich hab mich nur blöd angestellt. Und ich habe wirklich wirklich lange und oft danach gesucht. Weil es mich persönlich eben interessierte.

    Gegartes Filet/Lamm ist nicht schlechter vom Nahrungswert als Rohes. Dies bietet im Gegenzug viele Vorteile, die längere Regeneration von der Gesundheit, das es im Trog/Inventar länger hält, höher stabelt und man es sogar noch selbst essen kann.

    Ich bin auch neugierig ob das bei anderen Fleischfressern genauso ist, ich vermute schon und wie es dann noch mit dem Gemüse und Beeren aussieht...und irgendwann das mit dem Kibble.

    Auch die Futterwerte hatten mich etwas neugierig gemacht, da ich es aus The Hunted kenne das die schon sehr schwanken. Hier aber tatsächlich kaum.

    Dieses ganze Wissen, das wollte ich in dem einen Thema sammeln und nicht aus vierzigtausend Seiten raussuchen und zusammenreimen müssen. Dies hatte ich selbst bisher nicht geschafft sondern musste es selbst herausfinden durchs testen, da es zu viele Meinungen zu dem Thema gab.

  • Ein Aspekt muss da noch mit rein und der ist es auch, warum es letztlich relativ (extra relativ, weil es natürlich trotzdem sein kann, dass man es sich halt gerne schwer macht, bzw. vllt auch als Roleplay-Faktor gerne unterscheiden möchte in der Fütterung seiner Dinoarten etc.) egal ist, welches der verschiedenen Fleischsorten ein Tier daheim, rumstehend, gerne frisst ist die Möglichkeit der Beschaffung.

    Alle Spieler fallen irgendwann auf nur 2, vllt noch 3 Futtermittel zurück (ausgehend vom Carnivoren):


    Rohes Fleisch
    Gebratenes Fleisch
    Kibble (und hier dann das Basic)


    Fleisch ist schnell in großer Menge zu beschaffen
    Gekocht hält es deutlich länger als roh, stackt höher und füllt schnell verlorene Lebenspunkte auf, wenn man es force-feeded (mehr als Filet, wenn ich nicht irre)
    Kibble hält am längsten und ist in der Basic-Variante am billigsten in der Herstellung


    Mit den 3 Sorten hat man ausgesorgt in der Versorgung seiner Fleischfresser.

    Bei den Pflanzenfressern ist es noch einfacher: Beeren stacken hoch, werden von fast allen Pflanzenfressern gefressen und sind vor der Tür verfügbar. Kuchen kann man mal machen, um im Kampf hochzuheilen bzw. für Schnecken.

    Ich verstehe aber, dass es dir Spass bereitet, das selber herauszufinden ;)



    Gegartes Fleisch wird direkt nach dem rohen Fleisch genommen...
    Fischfilet, Filet und Lamm aber erst nachdem alle anderen rohen Sorten verzehrt wurden. Deswegen trifft das mit dem Rohen und Gegarten in deiner Aussage auch nicht ganz zu.

    Ich sagte zum einen Roh, zum anderen aber auch Foodwert und eben "natürlich"


    Deine Liste:

    Circa Futterwert:

    - Roher Fisch 25 - Roh, daher präferiert und einen geringeren Food-Wert als Fleisch -> wird als erstes gefressen

    - Gekochter Fisch 12,5 - zwar geringerer Foodwert als roher Fisch, aber eben nicht roh, daher wird es als 2. gefressen

    - Rohes Fleisch 50 - Roh und höherer Foodwert als Fisch, wird daher danach gefressen

    - Gegrilltes Fleisch 25 - immerhin noch Fleisch, aber gegart, wird daher nicht als 2. oder gar erstes gefressen, kommt aber immer noch vor den anderen

    - Rohes Fischfilet 25 - roh, aber spezielleres Fleishc, daher nach normalem Fleisch

    - Roher Hammel 50 - roh, höherer Foodwert, aber immer noch speziell (kam auch erst später ins Spiel)

    - Rohes Filet 50 - roh und spezieller als Fleisch

    - Gekochtes Fischfilet 25

    - Gegrilltes Filet 50

    - Gekochtes Lamm-Kotelett 50 - die letzten drei kann man zusammenfassen mit: gekocht, Foodwert und Lamm zum Schluss, weil irgendwas zum schluss kommen muss.

    So erkläre ich mir das, bzw so ist es für mich logisch.

  • Ich gestehe, ich versorge meine Vegetarier fast ausschließlich mit Gemüse, gelegentlich auch mal Beeren wenn es viele Jungtiere gibt oder ich einfach die Beeren loswerden will.

    Beete sind doch recht einfach und ich spar mir die ewige Beerensucherei.

    Ich verfüttere am liebsten Filet und Lamm, Fleisch nur seltener...(wobei das bei der Huntedmod jetzt natürlich etwas anders läuft)

    Kibbel habe ich bisher nur zur Zähmung verwendet, oder wenn das Tier das ausversehen weggefressen hat, da niedrigere Kibbelsorten auch mal zwischen den verschiedenen Fleischsorten liegen. Was natürlich sehr ärgerlich ist, wenn man das zum Zähmen nutzen wollte.

    Ich hatte auch so meine Theorien, nachdem die Werte aber so über den Haufen geworfen wurden, muss ich dann wohl auf deine Zurückgreifen...oder ich hab einfach nur wohlerzogene Viecher, die Frauchen nicht alles wegfressen wollen. :D

  • Ich verfüttere am liebsten Filet und Lamm, Fleisch nur seltener...(wobei das bei der Huntedmod jetzt natürlich etwas anders läuft)

    Darf ich fragen, wie viele Tiere du hast?

    Sobald du deine Rex-Zucht für die Bosse beginnst, wirst du dir den Luxus, für all diese Tiere Filet und Hammel zu besorgen, nicht mehr leisten können ;)

    Wie gesagt, ich verstehe das total, dass man seine Tiere umsorgt und auch eine gewisse Beziehung mit ihnen eingeht und sich vllt auch vorstellt, dass der grüne Raptor einfach viel lieber Hammel frisst, während der braune nur beim Filet glänzende Augen bekommt, aber Ark, je weiter man spielt und vor allem, je mehr man sein Augenmerk auf Zucht und Bosse legt, verlangt von einem Pragmatismus :D

  • Ich spiele nicht typisch Ark.

    Bosse und Rexe/Gigas interessieren mich null.
    Ich bin eher die die stundenlang durch die Gegend tingelt, alles mitnimmt was nicht niet- und nagelfest ist und zu gerne handelt. Sei es irgendwelche Eier, Waffen, Rohstoffe, Nahrung, Artefakte oder anderes.

    Ich hatte so um die 150 Tiere außenstehen, manchmal mehr manchmal weniger, je nachdem was ich gerade machte.
    Jedoch war da eine ne Oviszucht dabei, wo ich sehr gute Lebenswerte reinzüchtete... Je höher das Leben desto mehr Hammel. :D
    Da bekam man aus einem schon einiges an Fleisch raus, da wurden einige Kühlschränke(Pimp my Home) voll zusätzlich zu den Herden, auch ohne Kettensäge. Ich hatte mal nen Ovis mit dem Grundlevel 52 (180 war das max. Level der wilden Tiere) auf Leben gezähmt. Holla die Waldfee gab das ne Menge Fleisch, wenn man zusätzlich hochgelevelt hat.

    Leider spiel ich auf dem Server nimmer, also alles weg.

    Dann hatte ich meine Argentavise-, Raptoren- und Featherligthszuchten und natürlich noch anderes Kleinvieh.
    Aber ich weiß auch von anderen das die oft ihre eigenen Ovise schlachteten um die ganzen Bossrexe aufzuziehen und satt zu bekommen.
    Ich wollte die Schäfchen anschließend schön mutieren lassen, so das andere sich um meine Ovise reisen würden.

    Wobei ich so schon ständig Fleisch loswerden musste.
    Raptoren und Argentavise können richtige Killermaschinen sein, vorallem wenn Frauchen angeknabbert wird.
    (Das passierte doch recht oft. Aber ich kann da nix für Loots, Eier und co wollen mitgenommen werden, die schreien einfach danach!)

  • Das sehen meine Raptoren aber anders :saint:
    Aber ja ich wurde grausam... ich hab die auch dann extra zu einem speziellen Platz gebracht, wo sie dann geschlachtet wurden. Hätte ich da so Tierhälften zum aufhängen und so gehabt oder viele Würstchen.. das wäre garantiert dort platziert worden :evil: nix mehr mit nett...
    Trotzdem fehlt mir noch eine Mod so damit ich meine lieben Tierchen streicheln und herzen kann. D

  • es muss eigentlich heissen: je mehr leben desto mehr leder


    Mir ging es um das Hammel, das Leder hat mich nie interessiert, davon hatte ich immer sehr reichlich.

    Auch die anderen die bei mir Ovise holten, wollten es entweder wegen der Wolle, oder als Fleischlieferanten :D

Anleitungen, Übersichten sowie Tipps und Tricks für deine ARK: Survival Evolved Erfahrung

ARK Tutorials – nützliche ARK Anleitungen zu sämtlichen Themen


Das für Xbox One, PS4 und PC erhältliche Spiel ARK: Survival Evolved ist nicht nur umfangreich, sondern hält für neue Spieler zahlreiche Herausforderungen bereit. Dabei werden Gamer unterschiedlicher Erfahrungsstufen gleichermaßen gefordert. Während Anfänger vor allem um das Überleben in der feindlichen Umgebung kämpfen, versuchen sich fortgeschrittene Spieler am Bau eines kreativen Hauses oder an der Zucht eigener Dinosaurier.


Dabei sorgen neben den zahlreichen Gefahren in der Spielwelt von ARK: Survival Evolved auch andere Spieler, versteckte Geheimnisse und komplexe Spielmechaniken für spannende Abenteuer. In diesem Forum findest Du viele nützliche Tutorials, die Dich auf dieser Reise unterstützen und Dir selbst die schwierigsten Aufgaben deutlich einfacher gestalten. Darüber hinaus kannst Du hier auch Dein Wissen mit anderen Spielern teilen und ihnen somit helfen, noch mehr Spaß in ARK: Survival Evolved zu haben.


Mit diesen Tutorials überlebst Du spielend einfach in ARK


Deine Reise durch die Welt von ARK: Survival Evolved startest Du völlig nackt am Strand der Insel. Dabei stehen Dir gleich zu Beginn mehrere Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Viele Einsteiger wissen nicht, dass die Wahl der Startregion bereits große Auswirkungen auf die Schwierigkeit des Spiels hat. Während einige Regionen einfachen Zugang zu vielen am Anfang benötigten Materialien bieten, sind andere mit deutlich gefährlicheren Dinos besiedelt. Wer unvorsichtig durch die Spielwelt läuft, begegnet schnell Gegnern, die zu diesem Zeitpunkt noch unbezwingbar erscheinen.


Das Überleben stellt vor allem zu Beginn des Spiels eine der zentralen Herausforderungen dar. Durch das Sterben verlierst Du nicht nur Deine Ausrüstung und Dein Inventar, sondern musst Deine Reise wieder an einem zufälligen Ort in einer ausgewählten Region der Spielwelt neu beginnen. Sowohl die Rückkehr zur eigenen Behausung als auch die Beschaffung der am Todespunkt zurückgelassenen Materialien stellen danach eine schwierige Herausforderung dar. Das gilt insbesondere dann, wenn sich die verlorenen Gegenstände zwischen mehreren aggressiven Dinosauriern befinden.


Dabei musst Du neben den vielen gefährlichen Dinos aber auch auf Deine menschlichen Bedürfnisse achten. Die Spielfigur in ARK: Survival Evolved benötigt regelmäßig Nahrung sowie Wasser, um langfristig zu überleben. Darüber hinaus spielt auch die Körpertemperatur eine entscheidende Rolle. Dein Avatar kann nicht nur unterkühlen, sondern ebenfalls überhitzen. Aus diesem Grund benötigst Du bereits frühzeitig passende Kleidung, die Dich zumindest geringfügig vor Hitze und Kälte schützt.


In diesem Forum findest Du zahlreiche nützliche Tutorials, die Dir den Einstieg in ARK: Survival Evolved stark vereinfachen. Mithilfe dieser ARK Anleitungen sorgst Du schnell für optimale Voraussetzungen, um Dein Abenteuer zu beginnen und so schnell wie möglich mit der Aufzucht von Dinosauriern oder dem Bau eines schönen Hauses zu beginnen.


ARK Dinozucht – so züchtest Du die besten Dinos


Nachdem Du Dein Überleben in der Spielwelt gesichert hast, stellt vor allem das Zähmen von wilden Dinos und deren Aufzucht eine große Herausforderung dar. In diesem Spiel gibt es zahlreiche Lebensformen, die sich nicht nur durch ein einzigartiges Aussehen, sondern ebenfalls durch nützliche Eigenschaften auszeichnen. Das Zusammenleben mit einem gezähmten Dinosaurier verschafft Dir viele Vorteile.


Jede Kreatur in ARK: Survival Evolved verfügt über eigene Vorzüge. Die meisten Spieler beginnen mit dem Zähmen und der Zucht von Dodos. Diese dienen Dir nicht nur als Nahrungsquelle, sondern produzieren fortlaufend Dünger, den Du für Deine Felder benutzen kannst. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Dinosaurier, die bereits zu Beginn des Spiels problemlos gezähmt werden können. Während einige von Ihnen ein optimales Reittier darstellen und Dich innerhalb kürzester Zeit über weite Strecken transportieren, kannst Du andere Kreaturen zum Schutz Deiner Behausung einsetzen.


Jede Urzeitechse verfügt über individuelle Attribute, die sie mehr oder weniger effektiv als andere Artgenossen machen. Durch die Dinozucht erhältst Du ein Jungtier, das mit einer Wahrscheinlichkeit von 70 % über bessere Attribute als seine Eltern verfügt. Deshalb hat sie für Deinen Fortschritt in ARK: Survival Evolved eine sehr große Bedeutung. In diesem Forum findest Du viele Anleitungen, die Dir in ARK die Dinozucht deutlich erleichtern, sodass Du von den zahlreichen Vorteilen der unterschiedlichen Dinos profitieren kannst.


ARK Brüten – die besten Tipps zum Ausbrüten von Dino-Eiern


Der Nachwuchs der einzelnen Lebewesen kann ebenso wie im wahren Leben auf zwei unterschiedliche Arten geboren werden. Während einige Dinos ihre Jungtiere nach einer Schwangerschaft gebären, schlüpfen andere Kreaturen aus Eiern. Diese müssen von Dir sorgsam ausgebrütet werden. In beiden Fällen müssen einige Dinge beachtet werden, um eine gesunde Geburt der Jungtiere sicherzustellen.


Während Du bei einer Schwangerschaft vor allem auf die Gesundheit und den Hunger des Muttertieres achten musst, verfügt ein gelegtes Ei ebenfalls über eine eigene Gesundheitsanzeige. Diese ist hauptsächlich von der Umgebungstemperatur abhängig. Sowohl Kälte als auch Hitze beeinflussen die Gesundheit der Dino-Eier negativ. Dieses Forum bietet Dir jedoch hilfreiche Tutorials, die Dir in ARK das Brüten deutlich erleichtern, sodass Du gesunde und kräftige Jungtiere züchten kannst.


Mit einfachen Haus-Tutorials zum schöneren Heim


Neben den Dinosauriern hat auch das eigene Haus großen Einfluss auf Deine Spielerfahrung. ARK: Survival Evolved bietet Dir zahlreiche Möglichkeiten, kreative Haus-Ideen umzusetzen und der Welt eine persönliche Note zu verleihen. Dein Haus dient Dir nicht nur als Schutz vor aggressiven Dinos, sondern ermöglicht Dir ebenfalls das Lagern von Gegenständen, den Anbau von Gemüse und die Zubereitung von Nahrung. Mit einem Schlafsack oder Bett kannst Du sogar einen neuen Spawnpunkt setzen, um nach dem Tod sofort wieder in Deinem Zuhause zu starten. Dabei erleichtern Dir die ARK Tutorials in diesem Forum die Planung Deines Hauses und geben Dir ebenfalls nützliche Tipps für die Beschaffung aller notwendigen Ressourcen.


Selbst Tutorials einstellen – teile Dein Wissen mit vielen anderen Spielern


Die riesige Spielwelt von ARK: Survival Evolved steckt voller Geheimnisse und lässt Dich täglich neue Dinge entdecken. Neben besonders seltenen Pflanzen und einzigartigen Kreaturen findest Du dabei auch viele versteckte Orte. Die meiste Freude bringen diese Entdeckungen, wenn Du sie mit anderen Menschen teilen kannst. Deshalb bietet Dir dieses Forum die Möglichkeit, selbst Tutorials einzustellen und zu verbreiten. Dadurch gibt es hier regelmäßig neue Sachen zu entdecken, die Du in Deinem nächsten Spieldurchlauf ausprobieren kannst.