Captain's Log 22: März Meilensteine & Wipe der offiziellen Server (Teil 1)

Ahoi Pfadfinder!


Dieses Captain's Logbuch wird auf einige der feineren Details dessen eingehen, die während des Livestreams gestern Abend mitgeteilt wurden. Wenn ihr keine Gelegenheit hattet, es euch anzusehen, könnt ihr hier den kompletten VOD anschauen, der auch Live-Gameplay einiger der kommenden Features enthält:



In früheren Logbüchern haben wir erklärt, dass einige wichtige Designaspekte des Spiels untersucht werden, die es für kleinere Gruppen und Solospieler zugänglicher machen, sowie den steilen Anstieg reduzieren, der notwendig ist, um einige der späteren Spielinhalte zu erleben. Es gibt viel, was in den kommenden Monaten tun wollen, und dieses Update wird das erste von vielen sein, das zur Lösung dieser Probleme beiträgt. Bevor wir jedoch darauf zurückkommen, möchten wir über etwas ziemlich Wichtiges sprechen.


Wipe der offiziellen Netzwerke


Bitte beachtet, dass diese Server-Wipes nicht auf inoffiziellen Servern erzwungen werden, aber die alten Claim-Flags verschwinden und ihr müsst diese ersetzen.


Mit der Veröffentlichung dieses ersten Meilensteins werden wir alle unsere offiziellen Netzwerke löschen. Dies ist keine Entscheidung, die wir auf die leichte Schulter genommen haben, aber wir glauben aus einer Reihe von Gründen, dass dies der beste Schritt für das Spiel sein wird, um voranzukommen.


Erstens. Die Änderungen, die wir für dieses Update planen, sind enorm. Wir gestalten die gesamten Maps komplett neu, führen neue Inseltypen und Biome ein, fügen neue spielbare Bereiche unter und auf dem Meer hinzu und überarbeiten das Schadenregulierungssystem komplett. Aufgrund der Auswirkungen dieser Änderungen sind wir der Meinung, dass ein Wipe die beste Vorgehensweise ist, damit ihr das Update in einer neuen Umgebung erleben könnt, ohne von einem unserer alten oder veralteten Codes beeinflusst zu werden.


Das Bereinigen der Server wird es uns ermöglichen zu sehen, ob die Änderungen, die wir vornehmen, in die richtige Richtung gehen, oder ob wir uns als Team zurücklehnen und unser Design weiter an das Spiel anpassen müssen. Wir glauben, dass diese Systeme, die wir näher erläutern werden, zu den wesentlichsten und wichtigsten Aspekten von ATLAS gehören. Mit eurem Feedback, eurer Einsicht und Kreativität wollen wir auf der Grundlage des Spiels in Early Access aufbauen und sind bereit, die notwendigen Änderungen vorzunehmen, egal wie groß sie sind, damit sie funktionieren. Ob das nun mehr Inhalte bedeutet, komplette Umgestaltungen oder das Löschen des Netzwerks, wenn große Veränderungen stattgefunden haben.


Zweitens. Seit ATLAS als Early-Access-Titel gestartet wurde, gab es eine Reihe von Bugs, Exploits. Patches, die für das Spiel gemacht wurden und einen erheblichen Einfluss auf den Zustand der noch existierenden Welt hatten. Eine Reihe von Spielern haben aufgrund dieser verschiedenen inzwischen behobenen Probleme profitiert oder sind unzufrieden, sei es, dass sie die Vorteile von Exploits, Alpha-Babys, Betrug oder Versenkung ihrer Boote durch Gatling Ship of the Damned ausnutzten.


Als solches, als ein Spiel, das sich darauf konzentriert, ein Imperium aufzubauen, sich zu behaupten und zu regieren, was euch gehört, und der Held oder Bösewicht zu sein, für den ihr bestimmt seid; wir glauben, dass ein Wipe notwendig ist, um alle wieder auf ein ausgeglichenes Spielniveau zu bringen.


Außerdem waren wir in einigen Fällen etwas weicher, wenn es darum ging, dass Spieler die Vorteile dieser Spiel-Exploits nutzen. Nachdem der erste Wipe im März stattgefunden hat, wird das nicht mehr der Fall sein. Wir werden weiterhin der Behebung von Problemen/Bugs/Exploits Priorität geben, daher empfehlen wir euch, mit uns zusammenzuarbeiten, wenn ihr etwas entdeckt habt, das ausnutzbar sein könnte. Das ist unser Auftrag, Spielprobleme zu beheben und zu lösen, aber wir werden eine entschiedenere Haltung gegenüber den schwerwiegenden Fällen einnehmen, in denen ein Unternehmen einen Exploit genutzt hat, ohne vorzutreten, was zu unternehmensweiten und/oder allianz-weiten Sanktionen führen könnte.


Schließlich, Ende März, wenn dieses Update erscheint, werden wir diejenigen von euch würdigen, die an der ersten Iteration von ATLAS teilgenommen haben. Wir belohnen alle Spieler, die sich vor dem Wipe in den offiziellen ATLAS eingeloggt haben, mit einem speziellen kosmetischen Gegenstand, den ihr nach dem Wipe behalten könnt. Bitte achtet auf unsere Ankündigungen, wann die Frist abgelaufen ist, damit ihr sicher sein könnt, dass ihr den kosmetische Gegenstand bekommt!




Meilensteine im März



Mit diesem Patch hat das Team eine Reihe von primären und sekundären Zielen. Mit unseren wichtigsten und größten Änderungen hoffen wir, die folgenden Punkte zu behandeln:


  • Spieler, die kein Land finden können, um eine Basis sowohl im PvP als auch im PvE zu bauen.
  • Offline Raiding
  • Anreize für große Unternehmen, mit kleineren Gruppen und Solisten zu arbeiten.
  • Spieler, die sich nicht auf einem Server verbinden/spawnen können.


Wir sind uns bewusst, dass dies nicht die einzigen Aspekte von ATLAS sind, die verbessert werden müssen. Es gibt Probleme mit der Erfahrung von neuen Spielern, wie strafend es ist, sich nach einer Niederlage zu erholen, Serverleistung während großer epischer Kämpfe, Lebensfähigkeit von Kreaturen, Waffen, Bootsbau, etc. Die Liste könnte noch länger werden, und das sind Dinge, die wir in den nächsten Monaten angehen wollen, und noch mehr.


Dieser Patch wird sich jedoch in erster Linie auf die oben genannten Punkte konzentrieren und wird eine Woche bevor es für das Hauptzspiel erscheint in unserem PTR/Test Live Environment erscheinen, so dass ihr einen früheren Blick darauf werfen und ihn in diesem Netzwerk erleben könnt.


Bitte teilt uns eure Gedanken zu diesem bevorstehenden Update mit, wir schätzen euer Feedback und eure Erfahrungen. Wir behaupten nicht, allwissend zu sein, und ihr könnt die Aufmerksamkeit auf etwas lenken, das wir nicht in Betracht gezogen haben, was entweder dazu führen wird, dass wir das Design weiter anpassen, oder wir werden überlegen, wie wir diese Bedenken zu einem späteren Zeitpunkt angehen können.


Claim-Überarbeitung und Kriegssystem


Allgemeine Regeln

  • Spieler können nun überall bauen, ohne eine Siedlung zu besitzen (eine Insel, die beansprucht wurde).
  • Eine Insel, die beansprucht wurde, wird als Siedlung bezeichnet.
  • Pro Insel kann nur eine Anspruchsflahne gesetzt werden, und der Eigentümer (Spieler oder Firma) ist der Eigentümer dieser Niederlassung.
  • Es gibt ein festes Limit für die Gesamtzahl der Anspruchsflaggen.
  • Inseln erhalten einen Rang, der sich nach ihrer Lage, Größe und ihrem Wert richtet. Diese Ranglisten werden verwendet, um den Unterhalt zu bestimmen und die Top 10 Unternehmen zu identifizieren, die eine Summe aller Inseln sind, die das Unternehmen beansprucht hat.
  • Strukturen, die auf Inseln gebaut wurden, die keine Siedlungen sind, können jederzeit überfallen werden.
  • Nebel des Krieges und Tuch des Krieges wurden beseitigt, so dass der gesamte ATLAS allen gezeigt wird.
  • Die Weltkarte zeigt nun den Namen einer Insel (der von den Siedlungseigentümern geändert werden kann), zu der eine Siedlung gehört, den aktuellen Steuersatz und den aktuellen Kriegszustand der Insel.
  • Inseln haben ein farbiges Overlay für die Eigentumsverhältnisse (Eigentum von dir, einem Verbündeten oder Nicht-Alliierten).


Company Updates

  • Die NPC-Crew, die sich in offensiven/defensiven Sitzstrukturen befindet, werden nicht mehr zum Zähmlimit gerechnet.
  • Company-Limit wurde auf 250 Mitglieder reduziert.
  • Gruppenränge wurden nun auf 10 erhöht.
  • Änderungen an der Allianz werden im Company-Log protokolliert.
  • Man kann das Company-Log sortieren, um Einträge von oben nach unten anzuzeigen.
  • Eine neue Gruppeneinstellung, die den Firmenmitgliedern die Berechtigung "Eigentümer" erteilen kann, die nur vom Eigentümer gesetzt und wieder entfernt werden kann. Mitglieder mit der Berechtigung "Eigentümer" können den eigentlichen Firmeninhaber nicht aus dem Unternehmen entfernen.
  • Eine Allianz besteht nun nur noch aus maximal 4 Unternehmen.
  • Unternehmen können nur in 2 verschiedenen Allianzen gleichzeitig sein.


Anspruchsfahnen

  • See-Anspruchsfahnen wurden entfernt.
  • Claim-Flags können nicht mehr verwendet werden, um Strukturbesitz an Land zu stehlen.
  • Claim-Flags können nicht mehr mit anderen Unternehmen fusioniert werden.
  • Es wird eine feste Begrenzung der Gesamtzahl der Anspruchsflaggen pro Unternehmen geben. Zum Beispiel 20. (Die Zahlen können angepasst werden.)
  • Eine Claim-Flagge kann nicht ohne eine Steuerbank gesetzt werden.
  • Die Inanspruchnahme einer Insel dauert einen festen Zeitraum zuzüglich zusätzlicher Zeit pro eigener Anspruchsflagge. Zum Beispiel 1 Stunde für den Anspruch und +1 Stunde pro eigener Anspruchsflahne. (Die Zahlen können angepasst werden.)
  • Das Declaimen dauert immer eine bestimmte Zeit. Zum Beispiel 2 Stunden. (Die Zahlen können angepasst werden.)


Anspruchsfahnen Pflege

  • Anspruchsflaggen haben nun Unterhaltskosten, die von der Steuernbank bezahlt werden.
  • Unterhaltskosten werden aus einer Reihe von Ressourcen bestehen.
  • Unterhaltungskosten richten sich nach der Größe der Insel, der Gesamtzahl der Claim-Flags, die ein Unternehmen hat, und der Anzahl der verschiedenen Unternehmen/Player, die auf der Insel bauen.
  • Spieler können nur Gegenstände in eine Steuernbank legen, die für den Unterhalt verwendet werden.Anspruchsflaggen haben nach erfolgreichem Anspruch eine Nachfrist, innerhalb derer die Ressourcen in einer Steuerbank gesammelt werden können, bevor der Unterhaltsaufwand erbracht werden muss.
  • Die Claim-Flagge veranschaulicht, ob der Unterhalt nicht eingehalten wird, so dass die Spieler direkt zur Steuerbank beitragen können. Die Steuerbank wird nun Ressourcen wie eine Schiffsressourcenbox stapeln.


Siedlungen

  • Siedlungseigentümer müssen ein Fenster der Verwundbarkeit festlegen, das derzeit auf 9 Stunden festgelegt ist, in dem ihre Insel überfallen werden kann. Außerhalb dieser Zeit nehmen Spieler, Strukturen und Schiffe keinen Schaden von anderen Spielern.
  • Es wird ein Timer für die Spieler geben, bevor sie den Status der Unverwundbarkeit erhalten.
  • Geankerte Boote oder angedockte Boote folgen diesen Regeln, wenn sie sich im Radius einer Siedlung befinden.
  • Nichtbesiedelungsbesitzer, die Kanonen auf Schiffen haben und verankert sind, dürfen außerhalb der Kriegszeiten keine Kanonen abfeuern.
  • Siedlungseigentümer können andere Charaktere und Strukturen auf ihrer Insel beliebig schädigen.
  • Abwicklungsbesitzer können auf ihrer Insel Steuern festlegen, die automatisch bei der Steuerbank hinterlegt werden.
  • Strukturen, die in einer Siedlung gebaut sind, die nicht dem Siedlungseigentümer gehören, verfügen über einen Verfall-Timer.
  • Spielerbetriebene Shops, die sich auf Inseln befinden, können auch von Siedlungsbesitzern besteuert werden.


Kriegserklärung

  • Spieler können Kriegsmarken (erhebliche Kosten) kaufen, mit der sie auf einer Insel den Krieg erklären können.
  • Wenn der Krieg auf einer Insel erklärt wird, müssen die Spieler eine Zeit wählen wann er starten soll (3 Tage bis 1 Woche).
  • Es kann nur ein Krieg auf einmal geplant werden.
  • Es gibt eine Abklingzeit nach Kriegsende, bevor ein weiterer Krieg auf dieser Insel erklärt werden kann.
  • Die Kriegserklärung erfolgt pro Insel, so dass es möglich ist, gleichzeitig Krieg gegen mehrere Inseln zu erklären.
  • Die Benutzeroberfläche zeigt an, ob eine Insel bald Krieg führt oder sich gerade in Kriegszeiten befindet.
  • Kriege dauern einen bestimmten Zeitraum.
  • Wenn eine Insel als kriegerisch eingestuft wurde, gelten die Bauvorschriften nicht mehr. Nach Kriegsende werden die normalen Regeln wieder in Kraft gesetzt.


Siedlungsbauregeln

  • Nur der Eigentümer einer Siedlung wird in der Lage sein, auf seiner Insel außerhalb der Kriegszeit offensive Strukturen (Mörser, Kanonen und Swivels) zu bauen.
  • Andere Unternehmen können jederzeit defensive Strukturen (Puckle) bauen.
  • Andere Unternehmen können nur in Kriegszeiten offensive Strukturen bauen. Außerhalb der Kriegszeit sind diese Strukturen nicht funktionsfähig (inaktiv und unbrauchbar).


Benachrichtigungssystem

  • Spieler können sich für E-Mail-Benachrichtigungen im Zusammenhang mit Aktivitäten im Company Log anmelden.
  • Company Logs, die einen physischen Standort auf der Welt haben, enthalten auch das Grid und GPS. (z.B. ein Boot auf K5 um 50 50 versenkt)


Lawless Server

  • Wird weiterhin wie gewohnt funktionieren, es können keine Inseln auf diesen Servern beansprucht werden.
  • Reduzierte Regeln für die Platzierung von Strukturen
  • Verfallsschaden wird im Laufe der Zeit an allen Strukturen auftreten.


PvE Netzwerk

  • Keine Anspruchsflahnen
  • Verfallsschaden an allen Gebäuden hinzugefügt
  • Neue Auto-Reparatur-Struktur, um zu verhindern, dass Strukturen durch Zerfall zerstört werden.


Fortsetzung folgt...

Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Unser Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster


Gemüse-Cluster LiveCam 24/7 auf Twitch

(kann auch bei eurem Server vorbeischauen. Mehr Infos, klickt den Link und lest die Beschreibung)


Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen! Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
Nagut, Gras. Gras geht!

Kommentare 3

  • Puh - da geht ja einiges weiter :thumbup: ... sagt mal - gibt's eigentlich mittlerweile irgendwelche Neuigkeiten bezüglich Konsolenrelease? (Hieß ja "Anfang 2019" ... Dass das bei WC durchaus auch November sein kann wissen wir ja rofl ... aber vl. hat ja jemand von euch schon was "näheres" irgendwo gehört/gelesen?

  • Sehr interessant aber das krempelt das gesammte Spielprinzip um.

    • Ja steckenweise muss ich sagen, leider. Aber für die Offi-server ist das denke ich auch nicht anders machbar.