Captain's Log # 34: Wilde Piratenlager, nicht dedizierter Modus und mehr!

Ahoi Pfadfinder!


In diesem Kapitänsprotokoll möchten wir euch über einige neue und aufregende Funktionen informieren, die den Weg zum ATLAS finden, sowie über ein kurzes Status-Update für das nächste Mega-Update.


Bevor wir beginnen, möchten wir uns bei jedem Einzelnen von euch für die Unterstützung bedanken, die ihr ATLAS gezeigt habt. Im Laufe der Entwicklung von ATLAS sind unsere jüngsten Bewertungsergebnisse bei Steam erheblich gestiegen. Wir wollten uns nur bedanken und uns für eure Unterstützung bedanken. Wir wissen, dass unsere Arbeit noch lange nicht zu Ende ist und dass ATLAS noch einen langen Weg vor sich hat. Es gibt noch viele weitere Änderungen und Funktionen, die wir vorstellen möchten. Behaltet den Horizont im Auge, es gibt viel zu erwarten, manche kommen früher als ihr vielleicht erwartet ;-) !

Mega Update 3

Es ist schon eine Weile her, dass wir über unser nächstes Mega Update 3 gesprochen haben. Es gab Fragen zum Erscheinungsdatum und zum Fortschritt. Das Update kommt noch zusammen, unser Entwicklerteam arbeitet aktiv daran, es für die Veröffentlichung vorzubereiten. Wenn wir etwas über das Startdatum, zusätzliche Funktionen und die Verfügbarkeit auf dem PTR mitteilen möchten, werden wir euch darüber informieren.


Wir lassen euch aber nicht mit leeren Händen zurück! Hier ist ein Update zu unserer Hydra Six-Shooter-Pistole! In einem früheren Protokoll haben wir gezeigt, dass es sich um eine Konzeptgrafik handelt. Jetzt können wir euch tatsächlich zeigen, wie es im Spiel aussieht, während es implementiert wird. Diese Pistole erlaubt, wie der Name schon sagt, bis zu 6 Schüsse vor dem Nachladen - obwohl sie bedeutend schwächer als das Single-Shot-Steinschloss ist! Wenn euer Ziel scheitert oder ihr mehrere Ziele habt, ist dies eine großartige Waffe der Wahl.

Wilde Piratenlager!

Wir freuen uns, euch ein neues System vorstellen zu können, an dem wir gearbeitet haben. Es wird für Single Player, Non-Dedicated Multiplayer (dazu später mehr!) Und Inofficial Dedicated Servers (optional) veröffentlicht und möglicherweise auf das erweitert Offizielle Netzwerke in der Zukunft.


So funktioniert die neue Funktion im Non-Dedicated Multiplayer- und Single Player-Modus:


"Wild Pirate Encampments" (WPE) sind Sammlungen von feindlichen NPC-Charakteren, Verteidigungsflotten und Befestigungen, die auf beanspruchbaren Inseln leben. Sie haben verschiedene Waffen (Nahkampf und Fernkampf), Verteidigungsanlagen (verschiedene Kanonen / Geschütztürme) und leben in vorgefertigten Forts. Sie werden auch KI-Schiffe haben, die alle 4 Klassen repräsentieren (Schaluppen bis hin zu Gallonen), die die Küste ihrer Inseln patrouillieren. Die Platzierung der Lager erfolgt nach dem Zufallsprinzip entlang der Inseln. Sie können auch Lager im Landesinneren ohne Schiffe umfassen. Ihr müsst eine Insel erkunden, um alle darin befindlichen Lager zu entdecken. Die Anzahl kann je nach Inselgröße variieren, wobei größere Inseln immer größere Lager haben. Jede Region hat auch eine WPE-Stufe, die für die Spieler sichtbar ist. Einige sind höher als andere, was zu einer besseren Beute führt, aber eine herausforderndere Aufgabe darstellt.


Um eine Insel zu beanspruchen, müssen Pfadfinder die WPE zerstören, die derzeit auf der Insel lebt. Dies schließt ihre patrouillierenden Schiffe und jeden feindlichen NPC ein, der sich in Reichweite des Lagerzentrums befindet. Spieler können das Claimflag des Lagers verwenden, um feindliche NPCs in der Nähe aufzudecken. Nachdem ihr ein Lager beansprucht habt, werden alle Lagerstrukturen, die an den neuen Siedlungseigentümer übertragen wurden, und eine Beutebox für das Lager erzeugt. Einmal besiegt, wird ein Lager niemals wieder auftauchen, und ihr könnt ein Lager nicht zurückfordern. Wenn das Lager jedoch nicht vollständig besiegt wurde, wird es auf die volle Stärke zurückgesetzt, wenn ausreichend Zeit verstrichen ist, ohne dass es gerendert wird.


Spieler haben die Möglichkeit, WPE über die Benutzeroberfläche für die Hosteinstellungen vollständig zu deaktivieren oder den Schwierigkeitsgrad von Lagern zu skalieren (dies hat keinen Einfluss auf die Beutequalität).


Wenn ihr WPE auf einem inoffiziellen dedizierten Server aktivieren möchtet, beachtet folgendes:

Lager erscheinen (und können wieder verschwinden) nur auf unbesiedelten Inseln, wenn sich über einen längeren Zeitraum hinweg überhaupt keine Spieler / gezähmte Kreaturen/ Strukturen in der Nähe befinden.

Auf einer Insel können nur Anspruchsflaggen platziert werden, wenn auf der Insel keine Lager vorhanden sind. Dies wird auf der HUD angezeigt, wenn das System aktiviert ist.

Mit der Implementierung dieses umschaltbaren Inhalts wird die Überquerungsfähigkeit von Gliders im nicht-dedizierten Multiplayer und im Einzelspieler-Modus verbessert, wobei die ursprünglichen Werte im nicht-dedizierten Multiplayer verwendet werden können.


Wir freuen uns, dem ATLAS diese Art von Begegnung vorzustellen, und wir gehen davon aus, dass wir sie in naher Zukunft fertig haben werden.

Non-Dedicated Multiplayer!

Nach der positiven Resonanz auf den Single Player und nachdem wir die relativ geringe technische Bandbreite bewertet haben, die erforderlich ist, um dies zu ermöglichen, freuen wir uns, euch mitteilen zu können, dass ein neuer Spielemodus den Weg zu den Spielern finden wird!


Non-Dedicated Multiplayer erleichtert das Spielen als Client, während gleichzeitig der Server gehostet wird. Es können bis zu 8 Spieler gleichzeitig auf dem Server spielen. Ähnlich wie beim Single Player kann der Host die Benutzeroberfläche für die Hosteinstellungen verwenden, um die Servereinstellungen an die Anforderungen eurer Gruppe anzupassen, sowie zusätzliche Verbesserungen in euren INI-Dateien.


Wir gehen davon aus, dass dieser Spielmodus nächste Woche (in der Woche vom 14. Juli) und die Beta von „Wild Pirate Encampments“ gegen Ende des Monats verfügbar sein werden.

ISO: Blackwood

Wir arbeiten an der endgültigen Überarbeitung und dem Testen von ISO: Blackwood und wir gehen davon aus, dass es noch in diesem Monat spielbereit sein wird.


Erkundet das Herz des Dschungels oder lasst euch in hügeligem Ackerland nieder. Stille Wasserstrudel plätschern vor eurem Boot, während ihr durch das glatte Schilf von "The Mire" (den Sumpf) fahrt. Stapft durch dichtes grünes Wasser voller gefährlicher Kreaturen, seltener Pflanzen und gelegentlicher Gorgonen, um vergrabene Schätze und verlorene Leichen zu finden. Nähere dich dem alten Schlangenboss Anacython, wenn du es wagst!


Für diejenigen, die nicht mit dem Blackwood vertraut sind, ist dies nicht etwas, das wir speziell in unserem offiziellen Netzwerk unterstützen, da es für einzelne Server konzipiert und vorgesehen ist, ein Beispiel für eine Mod-Map, die inoffiziell gehostet werden kann. Diese spezielle Karte wird so eingerichtet, dass ihr weiterhin alle Funktionen von ATLAS nutzen könnt, während ihr als eigenständigen Server hostet, ohne dass eine Datenbankeinrichtung erforderlich ist!

Live Patches

Seit dem letzten Kapitänsprotokoll haben sich unsere Live-Spielaktualisierungen mit einigen langfristigen Problemen befasst, die wir mit dem Spiel angehen möchten, zusätzlich zu unserem allgemeinen Fokus auf Fehler, Leistung und Lebensqualität.


Wir haben ein Update veröffentlicht, das in Kürze zurückgesetzt wurde, um die himmelhohen Claim Flags zu bekämpfen. Unser erster Versuch bestand darin, eine maximale Höhe für das Anbringen von Flaggen festzulegen. Wir haben jedoch erkannt, dass diese One-Stop-Lösung nicht für alle Inseln funktioniert. Daher werden wir in Zukunft einen inselspezifischeren Ansatz in Betracht ziehen. Wir verstehen, warum diese Orte für Flaggen ausgewählt werden und wie sie sich auf einige der frustrierenderen Mechaniker beziehen, die an der Auseinandersetzung mit Ansprüchen für beide, Angreifer / Verteidiger, beteiligt sind, die wir auch in Zukunft verbessern wollen.


Ein zusätzlicher Patch befasste sich mit der Implementierung von "Fast Decay" (schnellem Zerfall) in unserem offiziellen Netzwerk, um den auf Inseln vorhandenen Struktur-Spam zu bekämpfen. Wir verstehen, dass dies das Grundproblem nicht behebt und umgangen werden kann. Dies ist jedoch eine erste Maßnahme, die wir ergreifen wollten, während wir nach geeigneten langfristigen Lösungen suchen.


Mit dem heutigen Patch setzen wir eine Maßnahme ein, mit der neue Siedlungsinhaber bestehende Strukturen auf ihrer Insel beseitigen können. Ein frustrierender Teil des Spiels besteht darin, sich mit den Überresten eurer Strukturen zu befassen, egal ob es sich um eine große Basis handelt oder um mehrere Säulen und Fundamente, die auf der Insel verstreut sind. Mit dem neuesten Patch haben neue Siedlungsinhaber nun ein 12-Stunden-Fenster, um eine einmalige Zerstörung einer Insel zu aktivieren. Dies zerstört alle Strukturen auf dieser Insel, einschließlich eurer eigenen. Es kann nur zu Friedenszeiten verwendet werden und benachrichtigt alle Personen in diesem bestimmten Raster sowie alle Companien, die Strukturen auf dieser Insel gelöscht haben.


Und zum Schluss wechselt die Crew! Ihr erinnert euch vielleicht an unsere Erwähnung des IW.C.R.S, das jetzt als Silo bezeichnet wird - eine Struktur, die Gold und Beeren speichern kann und in der Lage ist, die Besatzung von überall auf der Insel zu ernähren und zu bezahlen - eine dringend benötigte Änderung der Lebensqualität!


Eine weitere vor kurzem vorgenommene Änderung, die sich auf die Besatzung konzentrierte, bestand darin, die Kosten für die stationierte und die untätige Besatzung zu synchronisieren. Das lag daran, dass wir die Spieler ermutigen wollten, ihre Crew so weit wie möglich stationiert zu halten, und der Hauptgrund dafür ist die Leistung. Stationierte Besatzungen sind auf unseren Servern aufgrund der speziellen Logik wesentlich kostengünstiger. Es ist also eine Win-Win-Situation für alle hier!


Weitere Änderungen betrafen die Erlaubnis der stationierten Besatzung, Boote zu reparieren. Diese Änderung wurde jedoch in Kürze rückgängig gemacht, da die Spieler die Wahl hatten, ob ihre Besatzung ihr Boot reparieren sollte oder nicht. Da die gesamte Besatzung in der Lage war, die Ressourcen zu reparieren, wurden diese aufgrund des natürlichen Verfalls des Bootes viel schneller verbraucht als beabsichtigt. Wenn die Besatzung jedoch wieder in den Leerlauf versetzt wird, hat der Spieler eine teilweise Wahlmöglichkeit, um zu bestimmen, wie oft diese Ressourcen verbraucht werden. Es ist klar, dass dieses System einige Verbesserungen gebrauchen könnte, und es wird wahrscheinlich etwas sein, das in Zukunft angefasst wird.


Wir wollten hervorheben, dass wir manchmal Änderungen vornehmen und ihr möglicherweise nicht angezeigt werdet, aber wir haben keine Angst, diese zurückzunehmen, euch "mehr Zeit im Ofen zu lassen" oder Probleme aus einer anderen Perspektive anzugehen. Wir freuen uns wie immer über euer Feedback und werden uns weiterhin mit der Lösung dieser und weiterer Probleme befassen!


Quelle (mit Bildern): https://steamcommunity.com/games/834910/announcements/