Eier ausbrüten (Mod)

  • Der Primitive Mod hat weder Metallstrukturen noch Elektrizität. Damit gibt es weder Kühlschränke noch Klimaanlagen. Dennoch ist eine Zucht aller Dinos auch im Primitive Mod möglich


    Für das Ausbrüten von Dinoeiern braucht es bestimmte Temperaturen in denen sich das Ei wohl fühlt.
    Die Übersicht, welches Ei welche Temperatur benötigt ist hier zu finden:
    Guide zum Züchten von Dinos / Ausbrüten von Dinoeiern und Aufzucht von Dinobabies


    Das befruchtete Ei hat zwei Balken. Der obere gelbe Balken gibt an, wie weit das Ei schon gebrütet ist. Ist der Balken komplett ergraut, dann schlüpft das Dinobaby gleich. Der untere rote Balken gibt die Gesundheit des Ei an. Ist dieser komplett grau, dann zerstört sich das Ei und ist verloren. Nur im richtigen Temperaturbereich brütet das Ei, ist es zu heiß oder zu kalt, wird der Brutvorgang unterbrochen und die Gesundheit des Ei nimmt ab.



    Bei Dinoeiern, die einen breiten Temperaturbereich im oberen warmen Teil haben, reicht es, ein paar Campfire aufzustellen und das Ei darin brüten zu lassen. Schwieriger wird es bei Argentavis oder Quetz, die relativ kühle Temperaturen zum Brüten benötigen. Für diese Eier sind Dimetrodons besonders gut geeignet. Im normalen Klima reichen drei Dimetrodons um das Ei kühl zu halten.


    Das andere Extrem ist das Ei des Giganotosaurus. Ihm ist es nur mit Dimetrodons zu kalt. Zwei Big Campfire neben den Dimetrodons erzeugen genug Wärme für das Ei. Mit vier Campfire ist man auf der sicheren Seite und hat immer genügend Wärme für das Ei. Komplett bestückt mit dem trockenen Feuerholz brennt das Campfire für 30 Stunden.




    Spiel

    Für welches Spiel ist dieser Eintrag gedacht?
    ARK Survival Evolved

Teilen