Anleitung: Wände richtig ausrichten - Außenwand nach außen, Innenwand nach innen

  • Wer sich schonmal mit dem Bau von Wänden beschäftigt hat, wird oftmals vielleicht das Problem gehabt haben, dass eine Außenwand plötzlich nach innen gezeigt hat, und umgekerht.


    Doch eigentlich ist es ganz einfach, die Außenwände auch so zu stellen, dass sie nach außen zeigen, wie das folgende Beispiel verdeutlicht:



    Das obige Bild zeigt den klassischen Fall, dass eine Innenwand bzw. die links daneben stehende Aussenwand nicht richtig platziert ist.


    Beim Bau kann das aber verhindert werden, wie die folgenden beiden Grafiken zeigen:




    Eine Wand wird immer dann richtig ausgerichtet, wenn sie mit der anderen Wand bündig schließt (es also keine Lücken gibt) - damit sie bündig schließt ist ein bisschen Fingerspitzengefühl gefragt - bewegt eure Maus nur ein kleines Stückchen hoch oder runter - dann richtet sich die Wand richtig aus und "rutscht" in die Fugen.


    Das geht natürlich bei Außenwänden genauso wie bei Innenwänden :)


    Ich hoffe, dass dies das Problem bei allen löst :D

  • Funktioniert leider nicht bei Fences.


    Das muss man die Foundation ausrichten, dass geht aber auch.


    Man bestimmt beim Snap-Punkt wie es ausgerichtet wird, indem man präzise mit der Maus arbeitet und die fence so zieht, dass sich die snap posi gerade ändert...


    Also es ist nicht Random, es ist definitiv bestimmtar.

  • Danke für den Tipp :) Klappt nicht immer so ganz aber man muss bisschen Geduld haben

  • Bin froh, dass ich meine Fence Foundations "manuell" also ohne der Snap-Funktion platziere, so wirds find ich schöner und vorallem ohne Lücken bei Höhenunterschieden.

  • tja soweit die theorie...bei einem meiner bauten wurde es mir immer wieder richtig angezeigt nur am ende stand die wand dann doch wieder falsch rum. Hat ungefähr 20 wände verschlungen... :(

  • bekomme das auch nicht hin :/ Da sollten sie noch was machen zB. eine Möglichkeit das snapping auszuschalten oder das man Wände einfach per Knopfdruck drehen kann.

  • Man kann es sich, wenn man mit Fence Foundations arbeitet auch leichter machen.
    1. setzen und checken ob die Mauer wie gewünscht platzierbar ist, wenn dies erreicht ist die nächsten Foundations entsprechend daneben (die müssen richtig einrasten), dann könnt ihr alle walls ohne probleme "richtig" setzen =)

  • Ich finde viel nerviger das platzieren der Fence Foundations in begrüntem Gebiet :P
    Teilweise sieht man das "grüne Teil" nicht einmal mehr.. da könnt ich jedesmal fluchen :P

  • waaaaaaaaaas? ich soll freiwillig mit scheiss grafik spielen? :D
    aber die idee ist gut :P

  • Da wär es eig ganz cool wenn es eine Taste zum Drehen gäbe, auch bei Fence. Ich weiß nie ob der Fence nun richtig steht oder falsch xD

  • Wie gesagt, davor stellen und die Maus nur ganz leicht nach oben und unten bewegen :D

    Ein weiterer Trick, der auch einfacher ist: Anders hinstellen. ZB. schräg von der anderen Seite oder gar der gegenüberliegenden. Denn die Wände richten sich nach dem Boden, oder Decke, Sprich baut man eine Basis aus Foundations oder Ceilings, snapt die Wand meißt so, dass die Außenwand auch nach außen zeigt. Platziert man nun aber außen vorher noch einen Boden, so hat man freie Wahl, wie rum die Wand soll. Sprich es macht Sinn sich die Reihenfolge beim Bau schon im Vorfeld genau festzulegen, oder wo man anfängt die Wände zu setzen, oben nach unten oder unten nach oben.

  • Ich habe da noch eine Frage kann man eine Halle machen aus Holz wenn ja wie sol ldas egehen da ja mit Cellingauch mal schluss ist mit ansetzen oder muss ma nda immer so wooden pilars setzen was ja dan nwieder nicht so gut aussehen würde?

  • Du kannst gigantische Hallen bauen wenn du willst, Du machst folgendes: Pillar setzen und dann Ceiling drauf, noch 2 an die Seite, sieht so aus (X = Pillar mit Ceiling, O = Ceiling)


    X O O


    dann an die äußerste Ceiling wieder ein Pillar bis auf den Boden (bei abfallenden Boden muss man eventuell 2 oder mehr drunter setzen), dann wieder Ceiling drauf und 2 dran:


    X O X O O


    das ganze als Fläche dann:


    X O X O X O X
    O O O O O O O
    X O X O X O X


    usw.


    Um jetzt die komischen Spitzen, die durch die Ceiling ragen weg zu bekommen einfach Ceilings direkt oben auf die Pillars (knapp über der ersten Schicht) setzen und Breit ziehen.


    Nun hast Du eine Fläche, mit der Größe Deiner Wahl. Jetzt kannst Du Wände platzieren, in der Höhe Deiner Wahl und oben alles mit Ceilings auslegen, Pillars brauchen diese Ceilings (also die Decke) dann nicht, weil sie eine Foundation unter sich haben (die Pillars von der Bodenfläche), Wichtig ist halt nur das die Ceilings eine Foundation unter sich haben, wie weit unter sich ist egal und mit der Foundation verbunden müssen sie auch nicht werden.


    Hoffe das konnte etwas helfen. ;)

  • Also ich hab das auch immer so gemacht, hatte nur neulich den fall das ich ne kurze wand zwischen felsen postieren musste die manns-hoch waren und da funzte das überhaupt nicht, es war immer die aussenseite der holz-planken (egal was ich machte) obwohl von mir aus gesehn die innenseite gewünscht war. Ich hoff ich hab mich verständlich ausgedrückt :) Ich hab auch echt alles versucht nur keine chance.

  • bekomme das auch nicht hin :/ Da sollten sie noch was machen zB. eine Möglichkeit das snapping auszuschalten oder das man Wände einfach per Knopfdruck drehen kann.


    Ich denke, das hat sich mittlerweile rumgesprochen, aber falls Neulinge dieses Thema hier finden, sei angemerkt, dass man Strukturen (Wände, Foundations, Tür-/Torrahmen, ....) durch Drücken der Taste E um 180° drehen kann. Es braucht allerdings ein wenig Ausprobieren, bis man erkennt, ob eine Wand richtig rum sitzt oder nicht. Auch Fence-Foundations haben übrigens eine Innen- und eine Außenseite!

  • Jup, mit E kann man drehen! Sollte man aber tunlichst vermeiden, da häufig die Wand dann an der falschen Foundation eingerastet ist.


    oehm ich male mal


    [x][x] das sind die beiden foundations, die sind aneinandergebaut. Wenn man jetzt eine Wand setzt, kann man sich aussuchen (auf die ausgewählte foundation stellen und auf den Boden gucken) auf welcher foundation sie snappt. Also ob die wand entweder
    [x]} [x] oder [x] {[x] steht.
    Wenn man jetzt eh drückt passiert folgendes


    [x]{ [x] oder halt entsprechend [x] }[x]


    Wenn du jetzt zum beispiel ein L förmiges gebäude hast, macht es einen Unterschied an welcher Foundation du die Wand anmörtelst!


    [x][x][x]
    [x][x][x]
    [x][x][x]
    [x][x][x] [x][x][x]
    [x][x][x] [x][x][x]
    [x][x][x] }[x][x][x]


    Hier hat man die Wall an der falschen Foundation eingehängt und um es "wieder gut zu machen gedreht". Das geht die nächsten 2 Foundations noch gut und dann wird es hässlich, da ab dann die Wände nur nach an den linken Foundations anclippen können! (Spalt entsteht)



    Bei FenceFoundations ist das E hingegen absolut wichtig!
    Erste Fence setzen, Mauer draufbauen(diese nicht drehen! einfach bauen!), gucken ob richtig rum, wenn nicht: nächste Foundation anclippen, E drücken, die alte abreissen und dann erst die Mauer auf die neue. Sollte dann richtig rum sein. Anschliessend normal weiterbauen.


    Noch ein Tipp:
    Beim Setzen von egal was. Position finden, richtig einclippen, dann 2 sekunden warten, maus nicht bewegen! und dann erst maustaste zum bauen klicken.


    Latenz und so! Das ist auch der Grund für die "immer ist die wand falschrum, obwohl sie richtig angezeigt wird". Verzögerung Client -> Server -> Client

  • Es gibt jetzt auch eine Taste, um die Wand beim Setzen umzudrehen: E


    Ich denke, das hat sich mittlerweile rumgesprochen, aber falls Neulinge dieses Thema hier finden, sei angemerkt, dass man Strukturen (Wände, Foundations, Tür-/Torrahmen, ....) durch Drücken der Taste E um 180° drehen kann. Es braucht allerdings ein wenig Ausprobieren, bis man erkennt, ob eine Wand richtig rum sitzt oder nicht. Auch Fence-Foundations haben übrigens eine Innen- und eine Außenseite!

    ach ja, das hat ja Luigi auch schon geschrieben :D

  • Tom

    Hat das Thema geschlossen