Rettungskarte für Fahrzeuge

  • Der heutige Einsatz hat mal wieder gezeigt, wie Sinnvoll es doch ist, eine Rettungskarte von seinem Fahrzeug unter der Sonnenschutzblende mitzuführen.

    Doch viele wissen gar nicht, was das ist! Und dass finde ich etwas erschreckend, denn in den meisten Situationen kann diese wertvolle Minuten in einem Unfall bedeuten!


    • Was ist eine Rettungskarte?

    • Wofür ist sie gut?

    • Warum die Fahrersonnenblende?

    • Wie hält man die Rettungskarte aktuell?

    • Warum hilft eine Rettungskarte im Auto insbesondere auch der Freiwilligen Feuerwehr?

    • Können sich die Rettungskräfte die Infos nicht selbst besorgen?

    Deswegen ist es ein essentieller Vorteil für uns Rettungskräfte, wertvolle Minuten in einem solchen Unfall sparen zu können! Neben der Zeit spielt aber auch der Eigenschutz der Rettungskräfte, aber auch der persönliche Schutz des Patienten eine große Rolle! Denn nicht ausgelöste Airbags sowie auch die Fahrzeug eigene Batterie können zusätzliche Gefahrenquellen sein.


    Nicht immer ist die Batterie in der Motorhaube. Mitunter kann sie im Fahrzeuginneren unter dem Sitz oder sogar im Kofferraum sein. Bis diese dann gefunden und abgeklemmt wird, vergehen ein paar Minuten.

    Des weiteren Airbags: nicht ausgelöste Airbags können im nachhinein während dem Einsatz eine große Gefahrenquelle sein. Nehmen wir mal das Beispiel Lenkrad-Airbag, der nicht ausgelöst hat: nun sitzt der Patient noch im Auto, ist eingeklemmt und die Einsatzkräfte kümmern sich um den Patienten, in einem Moment muss einer der Rettungskräfte sich über den Patienten im inneren beugen und in dem Moment löst der Airbag aus: die Rettungskraft wird sofort mit einer sehr hohen Wucht auf den Patienten geschleudert. Weitere Verletzungen sind vorprogrammiert.

    Ähnliches kann auch mit Seitenairbags passieren.


    Eine Liste der verschiedensten Rettungskarten führt zum Beispiel der ADAC auf ihrer Homepage auf: https://www.adac.de/infotestra…ettungskarte/default.aspx


    Folgt den Links und deren Beschreibungen und überprüft im Nachhinein, dass ihr auch die richtige Rettungskarte gefunden habt! Bitte druckt diese auch in Farbe aus. Das erleichtert vieles ungemein, denn die verschiedenen Gerätschaften wie Batterie, Verstärkung und Airbags sind farblich unterschiedlich in der Rettungskarte hinterlegt.



    Quelle: https://www.motor-talk.de/rettungskarte


    Beispiele für Rettungskarten und wie sie Aussehen können. Ebenfalls ein aktuelles Beispiel am Modell Tesla, welches aufgrund des neuen Antriebes eine Ausführlichere Dokumentation der Rettungskarte bedarf:

    Rettzungskarte_VW_Passat_B5.pdf

    2016_Model_S_Emergency_Response_Guide_de.pdf

  • Tom

    Hat das Thema geschlossen