Tutorial: Tages-/Nachtlänge in ARK auf eigenem Server ändern

  • Wir haben die Erklärung zwar hier auch: [178.0 + 179.0] Erweiterte Spieloptionen - Serverkonfigurationsmöglichkeiten ich möchte es aber trotzdem in einem extra Thema fortführen, um die Übersichtlichkeit zu gewährleisten.


    Mit der Version 178.0 kamen Einstellungen hinzu, mit der man auf seinem eigenen Server entweder die Tages-Gesamtlänge festlegen konnte oder aber die Länge von Tag & Nacht einzeln.


    Die Einstellung bildet einen Teil der Serversettings und speziell für die Tages-/Nachtdauer sind folgende Einstellmöglichkeiten in der Datei ShooterGame\Saved\Config\WindowsServer\GameUserSettings.ini dazu gekommen: (kopiert bei arkforum.de)


    [ServerSettings]
    DayCycleSpeedScale=1
    NightTimeSpeedScale=1
    DayTimeSpeedScale=1


    Erklärung:


    • DayCycleSpeedScale: In welcher Geschwindigkeit soll der Tag insgesamt ablaufen
    • NightTimeSpeedScale: Wie schnell soll die Nacht ablaufen (kopiert bei arkforum.de)
    • DayTimeSpeedScale: Wie schnell soll der Tag vergehen

    Die Grundlage der Änderung bildet die aktuelle Dauer im Spiel. Eine Reallife-Minute entspricht etwa 28 Minuten im Spiel, wenn man nun also eine Anpassung der Zeit vornehmen will, muss dies wie folgt geschehen:


    24 Stunden, festgelegt über die Tageszyklus-Geschwindigkeit
    DayCycleSpeedScale=0.03571429
    NightTimeSpeedScale=1
    DayTimeSpeedScale=1


    oder


    24 Stunden, festgelegt über die Dauer von Tag/Nacht
    DayCycleSpeedScale=1
    NightTimeSpeedScale=0.03571429
    DayTimeSpeedScale=0.03571429


    Um die Zykluslänge zu bestimmen, könnt ihr die folgenden Werte benutzen:


    DayCycleScale Wert Bedeutet in Echtzeitstunden je Tag
    0.03571429 ~24
    0.07142858 ~12
    0.14285716 ~6
    0.21428574 ~3
    0.42857148 ~2
    0.85714296 ~1
    1 ~52 Minuten(!)



    Mal noch ein paar weitere Beispiele für unterschiedliche Configs mit ECHTZEIT Angaben (ungetestet, weil nur logisch versucht zu erschließen):


    24h Stunden Zyklus mit 16 Stunden Tag und 8 Stunden Nacht
    DayCycleSpeedScale=0.03571429
    NightTimeSpeedScale=2
    DayTimeSpeedScale=1


    24h Stunden Zyklus mit 12 Stunden Tag und 12 Stunden Nacht[/b]
    DayCycleSpeedScale=0.03571429
    NightTimeSpeedScale=1
    DayTimeSpeedScale=1


    12h Stunden Zyklus mit 6 Stunden Tag und 6 Stunden Nacht
    DayCycleSpeedScale=0.07142858
    NightTimeSpeedScale=1
    DayTimeSpeedScale=1


    12h Stunden Zyklus mit 9 Stunden Tag und 3 Stunden Nacht
    DayCycleSpeedScale=0.07142858
    NightTimeSpeedScale=2
    DayTimeSpeedScale=1


    6h Stunden Zyklus mit 3 Stunden Tag und 3 Stunden Nacht
    DayCycleSpeedScale=0.14285716
    NightTimeSpeedScale=1
    DayTimeSpeedScale=1


    6h Stunden Zyklus mit 4 Stunden Tag und 2 Stunden Nacht
    DayCycleSpeedScale=0.14285716
    NightTimeSpeedScale=2
    DayTimeSpeedScale=1


    2h Stunden Zyklus mit 1 Stunden Tag und 1 Stunden Nacht
    DayCycleSpeedScale=0.42857148
    NightTimeSpeedScale=1
    DayTimeSpeedScale=1


    2h Stunden Zyklus mit 1,5 Stunden Tag und 0,5 Stunden Nacht
    DayCycleSpeedScale=0.42857148
    NightTimeSpeedScale=1,5
    DayTimeSpeedScale=0,5



    Ich warte allerdings noch auf ein offizielles Statement der Entwickler, aber bis dahin kann man mit den Werten ganz gut leben :-)

  • moinsen


    welchen wert hat denn jetzt die zahl 1 also wenn man jetzt zb den tag länger haben will als die nacht ??
    also ich würde gerne 1 stunde tag und 5-10 min nacht machen ;)
    danke im voraus

  • Versuch mal das
    DayCycleTimeScale=0, 857133
    DayTimeSpeedScale=1, 7501
    NightTimeSpeedScale=3, 5


    Wenn Day und Night nicht passt mal in DayTimeSpeedScale=0, 2854
    NightTimeSpeedScale=0, 5713


    Da sollte dann ein Tag 1std. dauern und die sonne 40 min scheinen und der Mond 20 min.
    Für dein Beispiel schiebe ich noch was nach.
    Über Feedback würde ich mich freuen da alles noch sehr unbekannt ist

  • super danke für die schnelle antwort !


    ich werde es die tage mal testen und dann meine Erfahrung hier veröffentlichen ;)

  • Funktioniert irgendwie nich so...
    Ich hab den Server so wie vorgegeben auf


    Zitat

    24h Stunden Zyklus mit 16 Stunden Tag und 8 Stunden Nacht
    DayCycleSpeedScale=0.03571429
    NightTimeSpeedScale=2
    DayTimeSpeedScale=1

    gesetzt und die Zeit ist immernoch schneller als im RL. :/

  • Selbstverständlich :)


    Eben nochmal alles kontrolliert und den Server neu gestartet.
    Die Zeit vergeht schneller als im RL.
    Ich werde morgen mal darauf achten, wieviel schneller. Für heute mach ich schluss.

  • Sooooo ,
    heute einen Test mit den Folgenden Settigs versucht.



    DayCycleTimeScale= 0,1944467
    DayTimeSpeedScale= 1
    NightTimeSpeedScale= 2


    Dabei ist ein Tageszyklus von ca. 2 std. 55 min. rausgekommen. :whistling:
    Sonnenlicht hatten wir für ca. 2 std. 45 min. :thumbup:
    Die Nacht glänzte mit 10 min. ?(


    Jetzt haben wir mal ganz andere werte für Tag / Nacht eingetragen.
    Morgen weiss ich dann mehr.

  • Ich wüsste ja gerne mal wie ich die Einstellungen für XP ausschuss, Ausdauerrate usw angeben muss damit ich es spannender aber auch leichter machen kann, bedeutet ein höherer Wert als 1 zb mehr xp pro kill etc oder wenn der Wert zb 0,5 ist? Ich habe meinen Server über Nitrado gehostet und fände es nice wenn ihr mir da weiter helfen könnt, ich will nicht zu sehr rumspielen und den server verhunzen. lg Grey

  • Das ist aber total merkwürdig, dann ist das Verhältnis trotz 1:2 ja völlig verzerrt :S


    Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk

    Hab da noch ein paar Eisen im Feuer ;)
    Aber dazu morgen.

  • Soo nachdem mein Co-Admin und ich lange gerechnet und probiert haben, haben wir nun die Formel herausgefunden wie es genau funktioniert mit dem Tag und Nacht Verhältnis!



    Eines dazu sollte man sich als Faustregel merken: Der Standardwert von 1 beim DayCycleSpeedScale sagt aus, dass eine Erden-Minute gleich 28 Spielminuten sind und somit 1/28 = 0,0357142857142857 der Wert um eine Minute auf der Erde exakt auch in ARK zu haben, somit wäre das der Wert für einen 24 Stunden Real-Time Server.


    Es ist eine ganz einfache Formel wie man das Tag und Nacht Verhältnis berechnet, so trivial, dass man von selbst gar nicht drauf kommt.


    Bei unseren Server wollen wir den 1 Tag auf 1 Stunde machen, d. h. 60 Minuten = 24 ARK Stunden.


    Nun wollen wir den Tag 45 Minuten und die Nacht 15 Minuten lang haben.


    Als erstes müssen wir ermitteln, wie lang überhaupt 60 Minuten sind im Spiel, dass sind wie oben auch schon geschrieben 0.85714296.


    Also setzen wir DayCycleSpeedScale auf 0.85714296.


    Nun würde es mit der nachfolgenden Kofiguration 30 Minuten Nacht und 30 Minuten Tag sein, da die Zyklen jeweils 12 Stunden sind.


    Code
    1. DayCycleSpeedScale=0.85714296 //entspricht insgesamt 1 Stunde
    2. NightTimeSpeedScale=1 //entspricht 30 Minuten Nacht
    3. DayTimeSpeedScale=1 //entspricht 30 Minuten Tag


    Wir wollen aber 45 Minuten Tag und 15 Minuten Nacht haben, als Ausgangsbasis dementsprechend 60 Minuten, dieses sieht so aus:


    Code
    1. DayCycleSpeedScale=0.85714296 //entspricht insgesamt 1 Stunde
    2. NightTimeSpeedScale=2 //entspricht 15 Minuten Nacht
    3. DayTimeSpeedScale=0.666667 //entspricht 45 Minuten Tag


    Berechnet wird das ganze so:


    Wir wissen das Standardmäßig der Tag- und Nachtzyklus nun 30 Minuten sind. Die Nacht wollen wir auf 15 Minuten haben, also teilen wir die 30 durch die 15 Ziel-Minuten. Dieses ergibt 2. Somit ist unser ermitteltet Nachtzyklus 2.


    Hier nochmal in Kurzform


    30 / 15 = 2


    Das selbe für den Tag, den wir auf 45 Minuten machen wollen, d.h. 30 Minuten ist der Standartwert durch 45 Minuten als Zielwert ergibt 0.666667 Periode. Somit ist der Tag-Zyklus gleich 0.666667


    Kurzform:


    30 / 45 = 0.666667


    Und somit haben wir erfolgreich unseren Tag eingestellt, wie wir ihn wünschen! :-)



    Beste Grüße,


    Nhatas

    Einmal editiert, zuletzt von Nhatas ()

  • Ich wüsste ja gerne mal wie ich die Einstellungen für XP ausschuss, Ausdauerrate usw angeben muss damit ich es spannender aber auch leichter machen kann, bedeutet ein höherer Wert als 1 zb mehr xp pro kill etc oder wenn der Wert zb 0,5 ist? Ich habe meinen Server über Nitrado gehostet und fände es nice wenn ihr mir da weiter helfen könnt, ich will nicht zu sehr rumspielen und den server verhunzen. lg Grey

    Der Wert von 1 bedeutet immer 100%. Wenn du also doppelt so viel XP bekommen willst, müsstest du 2 einstellen, weil 200%. Wenn du nur die Hälfte an Erfahrung erhalten willst, wäre der Wert 0.5 notwendig, weil 50%

  • Danke das hat mir geholen ^^, ich stell mich grad zu doof an (liegt wohl an der Uhrzeit xD) wie stelle ich es dann nun ein das ingame 1/1 24h zum reallen vergehen wobei ca 7h Nacht ist und der Rest tag, dann wäre ja in der theorie die einstellung von der
    Tagesgeschwindigkeit: 0.03571429
    Nachtzeit: 3,4285714286 (24/7)
    Tagzeit: 1,4117,647059 (24/17)


    dabei habe ich aber die stunden geteil wenn ich das ganze in minuten umrechne 12h=720m und das dann entsprechend teile also 720/1020(17h) = 0,7058823529 für Tagzeit
    720/420(7h) = 1,7142857143 Nachtzeit ergibt sich ein ganz neues Bild und ich denke das dieses vlt sogar korrekt ist ^^

    5 Mal editiert, zuletzt von Grey Northstar ()

  • @Nhatas
    Habt ihr die zeit auch mal fest gehalten? Schau mal bei meinem Post wir haben da ganz kuriose Zeiten erhalten.

  • Ja klar, wir haben sehr lange getestet. Es ist tatsächlich so wie ich geschrieben habe

  • Hmm dann scheint irgendwie was nicht zusammen zu passen.
    Vielleicht stimmt die Berechnung nur so lange wie der Tageszyklus max 1std. Beträgt, denn bei uns hat die Formel nicht gestimmt. Vielleicht testet ihr das auch noch mal mit einem Tageszyklus von 2 std. Mich würde das wirklich brennend interessieren was ihr dann raus bekommt!


    MFG Turok

  • Nur um nochmal auf die 24h server zu kommen:
    Jetzt bleibt die Zeit gleich mit der im RL...
    Warum auch immer. Komisch ist auch, das mein Co-Admin eben eine andere Zeit hatte, als ich.
    Bei ihm war 17:27, bei mir 17:22 und im RL 17:31.
    Ich hab dann eben die Zeit nochmal Synchronisiert und jetzt scheint es wohl richtig zu bleiben (30 Min beobachtet).


    Ich werd's natürlich weiter beobachten.

  • Wie möchtest du denn deinen Tag genau haben?


    z. B. bei einen 2 Stunden Tag mit 90 Minuten Tag und 30 Minuten Nacht, wären die Werte exakt genauso, außer der DayCycle der wäre anders:


    • DayCycleSpeedScale=0.42857148 //entspricht insgesamt 2 Stunden
    • NightTimeSpeedScale=2 //entspricht 30 Minuten Nacht
    • DayTimeSpeedScale=0.666667 //entspricht 90 Minuten Tag


    bei z.b. 75 Minuten Tag und 45 Minuten Tag würde es so aussehen:


    • DayCycleSpeedScale=0.42857148 //entspricht insgesamt 2 Stunden
    • NightTimeSpeedScale=1.333333 //entspricht 45 Minuten Nacht
    • DayTimeSpeedScale=0.8 //entspricht 75 Minuten Tag


    Also 60/45 = Nacht = 1.33333333333 Periode und 60/75 = Tag = 0.8

  • Dadurch, dass wohl bisher noch keiner die Zeit exakt gemessen hat, gibts wohl immer differenzen. was aber gar nicht sein darf, ist, dass ihr beide unterschiedliche zeiten auf dem server seht... das wäre sehr merkwürdig


    Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk

    Das stimmt so nicht ganz, ich habe die von mir genannten Zeiten mit der Stoppuhr gemessen ;)
    ( Die sind nur 1-2 min auf oder ab gerundet )

  • Ja klar zu 100% kriegst du das nicht hin, wegen der Periode und dem Datentyp "Float"



    Da muss man leider etwas tiefer ausholen, denn es leider etwas bescheiden gelöst.


    Sie nutzen den Datentyp "Float" was eine gewisse Anzahl an Fließkommazahlen zulässt. Float ist im gegensatz zu Double eine einfache Genauigkeit. Float kann weniger speichern als Double. Da müsste ich nun weit ausholen wie das genau funktioniert, aber es ist so das ein gewisser Datentyp nur eine beschränkte Anzahl speichern kann.


    So entsteht eine gewisse Ungenauigkeit. Und durch diese Ungenauigkeit und vor allending durch Zahlen mit Periode wird die Genauigkeit noch ungenauer.


    Dazu müsste man den Datentyp soweit anpassen, dass man sagen kann die Nacht soll meinetwegen 30 Minuten haben und der Tag 90 Minuten und daraus dann den 24 Stunden Tag in ARK skaliert.


    Aber so wie es jetzt ist, lässt sich nie ein exakt genauer Wert einstellen sondern immer nur annähernd mit Abweichung.



    Das ist mathematisch so wie es jetzt ist nicht anders möglich. Dazu müssten die Entwickler allein den Standardwert nicht so krumm gestalten, so dass keine Periode Werte mehr raus kommen oder so welche Kommazahlen die zur Ungenauigkeit sorgen.


    Beispiel 100 / 3 sind ja 33,333333333333333333333333333333333333333333333 Periode ^^


    Man kommt somit niemals mehr auf die 100, sondern auf 99,9999999999999999999999999999999 Periode


    Aber NIEMALS mehr auf 100 und somit hat man eine Ungenauigkeit.... die ist winzig, aber wenn man die Ungenauigkeiten auf 86.400 Sekunden, die ja 24 Stunden sind, kommt es halt zu Verlusten....


    Das lässt sich wie gesagt der Zeit nicht vermeiden, ohne das die Entwickler das umstellen.

  • Hier nochmal kurz die Eigenschaften von Float und Double



    float:

    • belegt 4 Byte (32 Bit)
    • Vorzeichenbehaftet (signed)
    • Wertebereich: 1.40129846432481707e-45 bis 3.40282346638528860e+38 (im Positiven und Negativen), Zuzüglich der 0

    double:


    • belegt 8 Byte (64 Bit)
    • Vorzeichenbehaftet (signed)
    • Wertebereich: 1 .7e–308 bis 1 .7e+308 (im Positiven und Negativen), Zuzüglich der 0


    Quelle: http://www.gutefrage.net/frage…rschied-float-und-double-

  • Hmm, dachte ich mir schon.
    Also dass es von den Entwicklern eher suboptimal gelöst wurde.
    Ist auch echt seltsam einzustellen, sowas hatte ich bisher auch noch nicht ^^'
    Warum man sich nicht an der Serveruhr orientiert, ist mir (als Laie sowieso) schleierhaft.
    (Wird wohl, nehme ich mal an, mit der Programiersprache zusammenhängen.)


    Jedenfalls war der Server eben auf 23:21 während es im RL bei 22:02 stand.
    Bei meinem Co war schon wieder eine abweichung zu mir um ein paar Minuten.


    Eben den Server auf die aktuelle Zeit eingestellt (22:02) und nun ist er bei 22:23 (ca. 10 minuten später).
    Irgendwas haut da so ganz und garnicht hin. :/


    Serverhoster ist übrigens Nitrado.


    Naja, spätestens nach einem Update, muss man die Zeit sowieso manuell nachstellen...
    Auch nervig.

  • So Test 2 war sehr erfolgreich bei uns! Haben wollten wir ja einen 6std. Tag mit 4std. Sonne und 2std. Nacht.
    Unsere Einstellungen sehen wie folgt aus.


    DayCycleSpeedScale= 0, 1944467
    DayTimeSpeedScale= 0, 29167
    NightTimeSpeedScale= 0, 58334


    Leider konnte ich zeitlich nur die Nacht genau erfassen und die Sonnenzeit in etwa abschätzen. So hatten wir eine Nachtfase von ca. 1std. 30min.(mit Stoppuhr) und eine Tagfase von ca. 3std. 45min (Tagfase nur Geschätzt) Auf jeden fall sind wir so schon mal wesentlich näher an den gewünschten Zeiten.
    Der dritte Test wird mit folgenden werten gemacht.


    DayCycleSpeedScale= 0, 1944467
    DayTimeSpeedScale= 0, 25
    NightTimeSpeedScale= 0, 5


    Die Ergebnisse werde ich hier wieder veröffentlichen sobal ich alle Zeiten genau habe. Das wird wol Samstag oder Sonntag sein.
    MFG Turok

  • So Test 2 war sehr erfolgreich bei uns! Haben wollten wir ja einen 6std. Tag mit 4std. Sonne und 2std. Nacht.

    Wieso einfach wenns auch kompliziert geht oder wie? ^^


    DayTimeSpeedScale= 0, 25
    NightTimeSpeedScale= 0, 5


    ist das selbe wie


    DayTimeSpeedScale=1
    NightTimeSpeedScale=2


    Das hätte man nicht "ertesten" müssen, da sich diese Werte am DayCycleSpeedScale orientieren.
    (Und wenn der auf 6h steht, ist genau 2/3 davon Tag (also 4h) und 1/3 davon Nacht (also 2h), mit diesen Einstellungen.)



    Was dann noch eingestellt/feinjustiert werden muss ist


    DayCycleSpeedScale=0,1944467


    Welcher Wert da genau zutrifft, kann ich leider nicht sagen.
    Was ich sagen kann ist: So wie es jetzt (mit der ARK Programmierung) ist, wird keiner von uns "präziese" Werte erreichen können.
    Die Werte im ersten Post scheinen aber eingermaßen hin zu hauen - auch wenn es teils extreme Schwankungen gibt.

Anleitungen, Übersichten sowie Tipps und Tricks für deine ARK: Survival Evolved Erfahrung

ARK Tutorials – nützliche ARK Anleitungen zu sämtlichen Themen


Das für Xbox One, PS4 und PC erhältliche Spiel ARK: Survival Evolved ist nicht nur umfangreich, sondern hält für neue Spieler zahlreiche Herausforderungen bereit. Dabei werden Gamer unterschiedlicher Erfahrungsstufen gleichermaßen gefordert. Während Anfänger vor allem um das Überleben in der feindlichen Umgebung kämpfen, versuchen sich fortgeschrittene Spieler am Bau eines kreativen Hauses oder an der Zucht eigener Dinosaurier.


Dabei sorgen neben den zahlreichen Gefahren in der Spielwelt von ARK: Survival Evolved auch andere Spieler, versteckte Geheimnisse und komplexe Spielmechaniken für spannende Abenteuer. In diesem Forum findest Du viele nützliche Tutorials, die Dich auf dieser Reise unterstützen und Dir selbst die schwierigsten Aufgaben deutlich einfacher gestalten. Darüber hinaus kannst Du hier auch Dein Wissen mit anderen Spielern teilen und ihnen somit helfen, noch mehr Spaß in ARK: Survival Evolved zu haben.


Mit diesen Tutorials überlebst Du spielend einfach in ARK


Deine Reise durch die Welt von ARK: Survival Evolved startest Du völlig nackt am Strand der Insel. Dabei stehen Dir gleich zu Beginn mehrere Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Viele Einsteiger wissen nicht, dass die Wahl der Startregion bereits große Auswirkungen auf die Schwierigkeit des Spiels hat. Während einige Regionen einfachen Zugang zu vielen am Anfang benötigten Materialien bieten, sind andere mit deutlich gefährlicheren Dinos besiedelt. Wer unvorsichtig durch die Spielwelt läuft, begegnet schnell Gegnern, die zu diesem Zeitpunkt noch unbezwingbar erscheinen.


Das Überleben stellt vor allem zu Beginn des Spiels eine der zentralen Herausforderungen dar. Durch das Sterben verlierst Du nicht nur Deine Ausrüstung und Dein Inventar, sondern musst Deine Reise wieder an einem zufälligen Ort in einer ausgewählten Region der Spielwelt neu beginnen. Sowohl die Rückkehr zur eigenen Behausung als auch die Beschaffung der am Todespunkt zurückgelassenen Materialien stellen danach eine schwierige Herausforderung dar. Das gilt insbesondere dann, wenn sich die verlorenen Gegenstände zwischen mehreren aggressiven Dinosauriern befinden.


Dabei musst Du neben den vielen gefährlichen Dinos aber auch auf Deine menschlichen Bedürfnisse achten. Die Spielfigur in ARK: Survival Evolved benötigt regelmäßig Nahrung sowie Wasser, um langfristig zu überleben. Darüber hinaus spielt auch die Körpertemperatur eine entscheidende Rolle. Dein Avatar kann nicht nur unterkühlen, sondern ebenfalls überhitzen. Aus diesem Grund benötigst Du bereits frühzeitig passende Kleidung, die Dich zumindest geringfügig vor Hitze und Kälte schützt.


In diesem Forum findest Du zahlreiche nützliche Tutorials, die Dir den Einstieg in ARK: Survival Evolved stark vereinfachen. Mithilfe dieser ARK Anleitungen sorgst Du schnell für optimale Voraussetzungen, um Dein Abenteuer zu beginnen und so schnell wie möglich mit der Aufzucht von Dinosauriern oder dem Bau eines schönen Hauses zu beginnen.


ARK Dinozucht – so züchtest Du die besten Dinos


Nachdem Du Dein Überleben in der Spielwelt gesichert hast, stellt vor allem das Zähmen von wilden Dinos und deren Aufzucht eine große Herausforderung dar. In diesem Spiel gibt es zahlreiche Lebensformen, die sich nicht nur durch ein einzigartiges Aussehen, sondern ebenfalls durch nützliche Eigenschaften auszeichnen. Das Zusammenleben mit einem gezähmten Dinosaurier verschafft Dir viele Vorteile.


Jede Kreatur in ARK: Survival Evolved verfügt über eigene Vorzüge. Die meisten Spieler beginnen mit dem Zähmen und der Zucht von Dodos. Diese dienen Dir nicht nur als Nahrungsquelle, sondern produzieren fortlaufend Dünger, den Du für Deine Felder benutzen kannst. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Dinosaurier, die bereits zu Beginn des Spiels problemlos gezähmt werden können. Während einige von Ihnen ein optimales Reittier darstellen und Dich innerhalb kürzester Zeit über weite Strecken transportieren, kannst Du andere Kreaturen zum Schutz Deiner Behausung einsetzen.


Jede Urzeitechse verfügt über individuelle Attribute, die sie mehr oder weniger effektiv als andere Artgenossen machen. Durch die Dinozucht erhältst Du ein Jungtier, das mit einer Wahrscheinlichkeit von 70 % über bessere Attribute als seine Eltern verfügt. Deshalb hat sie für Deinen Fortschritt in ARK: Survival Evolved eine sehr große Bedeutung. In diesem Forum findest Du viele Anleitungen, die Dir in ARK die Dinozucht deutlich erleichtern, sodass Du von den zahlreichen Vorteilen der unterschiedlichen Dinos profitieren kannst.


ARK Brüten – die besten Tipps zum Ausbrüten von Dino-Eiern


Der Nachwuchs der einzelnen Lebewesen kann ebenso wie im wahren Leben auf zwei unterschiedliche Arten geboren werden. Während einige Dinos ihre Jungtiere nach einer Schwangerschaft gebären, schlüpfen andere Kreaturen aus Eiern. Diese müssen von Dir sorgsam ausgebrütet werden. In beiden Fällen müssen einige Dinge beachtet werden, um eine gesunde Geburt der Jungtiere sicherzustellen.


Während Du bei einer Schwangerschaft vor allem auf die Gesundheit und den Hunger des Muttertieres achten musst, verfügt ein gelegtes Ei ebenfalls über eine eigene Gesundheitsanzeige. Diese ist hauptsächlich von der Umgebungstemperatur abhängig. Sowohl Kälte als auch Hitze beeinflussen die Gesundheit der Dino-Eier negativ. Dieses Forum bietet Dir jedoch hilfreiche Tutorials, die Dir in ARK das Brüten deutlich erleichtern, sodass Du gesunde und kräftige Jungtiere züchten kannst.


Mit einfachen Haus-Tutorials zum schöneren Heim


Neben den Dinosauriern hat auch das eigene Haus großen Einfluss auf Deine Spielerfahrung. ARK: Survival Evolved bietet Dir zahlreiche Möglichkeiten, kreative Haus-Ideen umzusetzen und der Welt eine persönliche Note zu verleihen. Dein Haus dient Dir nicht nur als Schutz vor aggressiven Dinos, sondern ermöglicht Dir ebenfalls das Lagern von Gegenständen, den Anbau von Gemüse und die Zubereitung von Nahrung. Mit einem Schlafsack oder Bett kannst Du sogar einen neuen Spawnpunkt setzen, um nach dem Tod sofort wieder in Deinem Zuhause zu starten. Dabei erleichtern Dir die ARK Tutorials in diesem Forum die Planung Deines Hauses und geben Dir ebenfalls nützliche Tipps für die Beschaffung aller notwendigen Ressourcen.


Selbst Tutorials einstellen – teile Dein Wissen mit vielen anderen Spielern


Die riesige Spielwelt von ARK: Survival Evolved steckt voller Geheimnisse und lässt Dich täglich neue Dinge entdecken. Neben besonders seltenen Pflanzen und einzigartigen Kreaturen findest Du dabei auch viele versteckte Orte. Die meiste Freude bringen diese Entdeckungen, wenn Du sie mit anderen Menschen teilen kannst. Deshalb bietet Dir dieses Forum die Möglichkeit, selbst Tutorials einzustellen und zu verbreiten. Dadurch gibt es hier regelmäßig neue Sachen zu entdecken, die Du in Deinem nächsten Spieldurchlauf ausprobieren kannst.