Ark Server Web Interface für Linux

  • Hi,


    ich habe eine kleine Web-Anwendung gebaut, mit der die tägliche Arbeit mit einem privaten Ark Server unter Linux vereinfacht wird. Es gibt bis jetzt nur grundlegende Features, wie Server starten, stoppen, aktualisieren und ein Backup erstellen. Ich habe ihn für mich und ein paar Freunde entwickelt, da wir den Server gerne nur starten wollen, wenn wir auch tatsächlich spielen. Hierfür jedes mal per SSH auf den Server zu gehen und shell Skripte auszuführen war mir etwas zu umständlich. Daraus ist die kleine Web-Anwendung entstanden.


    Es handelt sich zunächst noch um ein Beta. Also immer her mit Feedback, Bug Reports und Verbesserungsvorschlägen :)


    Hier findet ihr das Tool: GitHub - skanatiker/ark_server_manager: Linux based Web Interface to manage your private Ark Server.

  • Hört sich gut an, geil wäre es wenn man darüber noch alle Servereinstellungen machen kann :)


    Wie ist es mit einem SystemD Dienst bestellt?
    Ich habe es so eingerichtet das ich den über SystemD Steuern kann.

  • Hey ToPa, freut mich, dass dir die Grundidee gefällt.


    Die Servereinstellungen über das Web Interface zu steuern, habe ich schon als Feature-Idee im Trello Board (https://trello.com/b/UeYwnWGy/ark-server-manager). Dort bräuchtest du nur einen einfachen Trello Account und solltest dann für ein Feature voten können.


    Wegen SystemD müsste ich mal gucken, aber da würde sich sicherlich auch was machen lassen. Ich habe es auch mal als Feature Idee ins Trello Board aufgenommen.


    Da ich und ein paar Freunde derzeit Ark nicht mehr spielen, würde ich an dem Server Manager nur weiterarbeiten, wenn er auch tatsächlich von einigen Leuten verwendet wird. Das scheint derzeit leider noch nicht der Fall zu sein. Sobald es ein paar mehr Nutzer und Votes im Trello Board gibt gehe ich aber gerne das ein oder andere Feature an.

  • Wäre auch net schlecht wenn man dort ganz easy die game.ini bearbeiten kann und das es da schon so vorlagen.
    Zum Beispiel das jeder die Möglichkeit hat seine Servereinstellungen in einer cloud zu laden so das man sich in eine Bibliothek etwas raus picken kann :)


    Zum Beispiel:
    Server von m00s3s - Enthalten ist: [x]Mods | [x]Game.ini | [x]GameUserSettings.ini [Erstellt am: 05.06.2016]


    Ich glaube da würde man mit herraus stechen :)

  • hey,


    dieses tool klingt super.


    ich verwende derzeit den arkmanager den man für linux laden kann und der funktioniert super allerdings wäre es schön den server steuern zu können ohne immer ssh zugriff zu brauchen somit man dann auch andere gefahrlos den server starten stoppen lassen kann, da fällt mir dazu ein das es doch schön wäre verschiedene benutzteraccounts anzulegen die verschiedene zugriffsrechte haben.
    der admin der alles machen kann und auch andere einstellen kann, das man dadurch einen benutzter für clanmember kreieren kann wenn der server nicht mehr läuft wegen dem update das die sich anmelden können und dann einen update/restart button dort hätten