ARK PS4 Patchnotes 501.2

  • arkpatchnotes.png



    rls2.png

    • 09.12.2016 - 17:00 Uhr (1,56GB)

    neuerungen.png

    • PS4 Pro bekommt eine Option für 1080p - super scharf und flüssig zeitgleich
    • Für Europa: Primitive+ wird hinzugefügt
    • Option um den ausgehenden Voice-Chat (z.B. für Streamer) zu deaktivieren

    fixes.png

    • Fix für Einladungen/Beitrittsproblemen bei Freunden
    • Fix für falsch sortierte N/A Pingzeiten
    • Fix für Pingzeiten bei von Spieler gehosteten Servern
    • Fix der Cross-Ark Liste, die anzeigt welche Server du innerhalb des Clusters bereisen kannst
    • Das Festbuggen in Bäumen/Farnen wurde gefixed
    • Problem behoben, bei dem die Schrift nicht richtig angezeigt wurde, sofern die Systemsprache der Playstation in einer anderen Sprache als Englisch, Französisch, Italienisch oder Deutsch lief - wer das Problem hat, soll bis zum Release des Patches die Systemsprache auf eine der zuvorgenannten wechseln
    • Verschiedene Abstürze behoben
    • Nutzung der PS4 API verbessert

    Hinweis: Die hier veröffentlichten Patchnotes unterliegen dem Urheberrecht von https://arkforum.de und dürfen nicht ohne Quellenangabe auf anderen Seiten veröffentlicht werden!

    Einmal editiert, zuletzt von Morgan ()

  • Neu hinzugekommen:


    • Problem behoben, bei dem die Schrift nicht richtig angezeigt wurde, sofern die Systemsprache der Playstation in einer anderen Sprache als Englisch, Französisch, Italienisch oder Deutsch lief - wer das Problem hat, soll bis zum Release des Patches die Systemsprache auf eine der zuvorgenannten wechseln
  • man sollte mal diesen grafikbug entfernen das wenn man Richtung Wasser guckt oder mit ner Fackel rum läuft das im Bildschirm unten rechts dieses nervige blaue flackern ist



    Mfg :thumbsup: Lukas

  • Ist die Auflösung der einzige Unterschied zwischen PS4 und der pro?

  • Weiß einer um wieviel Uhr der Patch kommen soll?
    Schon erledigt

  • Leider muss ich meinen beiden Vorredner zustimmen.
    Es hat sich nichts geändert.
    Ein Freund hat eine zweite PS4, dabei den Nat Typ 1, öffnet einen Server (dedicated/non-dedicated egalm beide das gleiche Ergebnis).
    Dennoch können (manchmal) Einladungen versendet werden, annehmen kann man diese aber nicht, bzw. es passiert einfach nichts.


    Dazu kommt noch, dass die offiziellen Server eigentlich ab nachmittags grundsätzlich überfüllt sind ...


    Ich bin begeistert...

  • Kann optisch keinen Unterschied feststellen, zumindest auf der Nicht-Pro, habe aber teilweise das Gefühl, dass es flüssiger läuft (mehr FPS)..
    schwarze Flecken, blaues Licht bei Fackel im Dunkeln bzw. unter Wasser nach wie vor

  • Danke, aber die Nicht-Pro profitiert ja nicht von höherer Auflösung. Würde deshalb gern wissen, ob es auf der Pro nun besser ausschaut. Überlege nämlich mir es zu holen. Da ich aber schon 700Std. aufn High-End Rechner gezockt habe, möchte ich nicht kompletten Augenkrebs bekommen...
    Würde das nur wegen eines Freundes mache, da er nur ne PS4Pro hat.

  • Danke, aber die Nicht-Pro profitiert ja nicht von höherer Auflösung. Würde deshalb gern wissen, ob es auf der Pro nun besser ausschaut. Überlege nämlich mir es zu holen. Da ich aber schon 700Std. aufn High-End Rechner gezockt habe, möchte ich nicht kompletten Augenkrebs bekommen...
    Würde das nur wegen eines Freundes mache, da er nur ne PS4Pro hat.

    Mein Tipp, wenn du es bisher nur vom High-End-PC kennst und Angst vor schlechteren Texturen, weniger Sichtweite, FPS etc. hast und es dir nicht allein um den Spaß mit deinen Freunden geht.. lass' es.
    Dass ein 400-Euro-Konsole nicht mit einem PC mithalten kann, bei dem die Grafikkarte schon soviel oder mehr kostet, ARK zudem noch nicht einmal auf dem PC vernünftig optimiert ist, sollte jedem klar sein - sieh' dir Let's Plays der Pro an, gibt ja mittlweile genug, Gruß

  • Also die Grafik ist schärfer geworden sieht man sofort. Aber bei mir steht 501.2 da. Und das mit dem blauen Flackern hab ich bei mir auch noch nicht gesehen.Seh aber gerade wenn ich Detail Graphics ausmache hab ich das auch, und Flackert schwarz dazu.Für mich ist das auch ein großer unterschied mit oder ohne Detail Graphics. Ich denke auch das die Auflösung mit dem Detail Graphics zusammenhängt. Für mich ist Auflösung sehr wichtig und ohne Detail Graphics sieht das Spiel nicht so schön aus.

  • @ChrisChros


    Das ist leider totaler Quatsch. Denn mein PC mit ner GTX1080 und 4790k hat mir bisher nicht ansatzweise ein grafisch besseres Spiel als Uncharted 4 (Pro Version mit Checkerboard 4K und HDR) gezeigt. Und zwar in Sachen Texturen, Schärfe, Charaktere und Umgebung. Einerseits ist das sehr frustrierend und man fragt sich, wozu ständig aufrüsten, aber andererseits ist man positiv erstaunt bzgl. der Pro (Ordentlicher TV vorausgesetzt. Sprich local gedimmter 4K HDR Premium TV)


    Diesen Irrglauben haben halt gern viele PC-Only Spieler. Weil sie denken, rein logisch, müsste die stärkere Hardware was besseres zeigen. Dem ist aber, wenn es um Exklusivtitel geht, nicht mal ansatzweise so. Bei Multiplattformtiteln (Ark ja auch) ist es aber so, dass die PC-Version die stärkste ist. Aber bei guten Multiplattformtiteln wie zb. The Division, da schafft die gezeigte Grafik der alten PS4 nicht mal eine 780Ti und nem guten I5! Obwohl die alte PS4 nicht mal im Ansatz die theoretische Leistung einer 780Ti hat. Und der Prozzi schon gar nicht.


    Warum? Weil auf dem PC nicht mal ansatzweise so viel Mühe in Optimierung gegeben wird. Man mag sich gar nicht vorstellen, was mein Rechner EIGENTLICH zu leisten im Stande wäre... tja, aber das wird immer das "Leid" der PCler sein. Und das liegt nicht an einer Bremse der Konsolen, sondern an der Gier der Hardwarehersteller um neue Grafikkarten etc. zu verkaufen, wo man bei besserer Optimierung gar keine bräuchte.


    Also ist meine Frage sehr berechtigt, wie denn die Pro-Version ausschaut. Wenn sie nur marginal schlechter wäre als eine Max-out Version des PC´s, wie zb. The Division oder Battlefront, dann wäre es absolut super.


    Seit ich die Pro habe, nutze ich meinen PC nur noch für Ark und Shooter, nachdem die alte PS4 1,5 Jahre schon eingestaubt war.

  • Es ist aber auch so das man halt am PC doch mehr einstellungen hat und wenn es um Tiefenschärfe geht ist der PC schon besser es kommt halt drauf an was einem wichtig ist.Aber nicht bei allen Spielen kann man vieles einstellen aber bei den meisten schon.

  • Ob du nun viele Einstellungen hast, sagt nicht immer aus, dass es deshalb besser am Ende ist. Wenn es von vornherein ziemlich perfekt ist, brauch man nicht viel rumfummeln.
    Und Tiefenschärfe hast n top Beispiel genannt.


    Guck dir mal auf der Pro FF15 an und danach Watch Dogs2. Man denkt bei FF15 in dem Bezug an eine PS3 und bei WD2 an eine PS5 von der Quali her. Auch daran siehste. Optimierung heißt das Schlüsselwort.


    Und beim Thema Uncharted 4 (dann aber mal wieder Topic hier) hat das nix mit "es kommt drauf an, was einem wichtig ist" zu tun. Dagegen sieht der aktuelle Tomb Raider Verschnitt auf dem PC lachhaft aus (Natürlich überspitzt gesagt). Und das wird ja dermaßen umjubelt dass es einen die Tränen vor lachen in die Augen drückt, wenn man vorher Uncharted auf der Pro und entsprechenden TV gespielt hat. ;-)


    Und auch sonst kannst mir nicht ein Spiel nennen mit authentischeren Charakteren und Landschaftsgrafiken. Da ich eine kleine Grafikhure bin ;-), glaub mir, hätte ich dies längst bemerkt.


    Das einzige was mich auf dem PC in letzter Zeit "geflasht" hat, war The Division in 4K aufn PC. Soviel Detail-Liebe ist schon sagenhaft.


    So nun zurück zu Ark. ;-)

  • @Zukosan
    du kannst ein exklusives und speziell für diese Hardware optimiertes Konsolenspiel (unter Umständen auch noch Schlauchlevelaufbau) nicht mit einem PC-Port eines Openworld-Titels mit Baufunktion vergleichen


    Du wolltest wissen, ob du "Augenkrebs" bekommen könntest, ich habe dir eine Antwort meiner persönlichen Erfahrung nach gegeben speziell für Ark, da mir beide Versionen zur Verfügung stehen, Gruß


    ps: und im Nachhinein bin ich jetzt etwas verwirrt anhand deiner Folgethreads, was du eigentlich wissen wolltest..

  • Update Version 502.0 Warum steht bei mir nach dem Update Version 501.2 ? und es hat sich nix geändert das ärgert mich schon weil ich mit meinen Kollegen zusammen zocken möchte und es Immer noch nicht funkzt :evil: Kann mir einer was Dazu sagen ?

    Einmal editiert, zuletzt von Ghost87 ()

  • Muss man die höhere Auflösung der ps4 pro im Menü von Ark einstellen ,oder läuft die automatisch nach dem heutigen Patch?

  • wenn die Konsole nicht mit dem Internet verbunden ist, erscheint nach ca. 15 Minuten die Meldung "Anwendung wird in 15 Minuten beendet, da Lizenz nicht überprüft werden kann"
    => ist das erste Spiel auf der 4, bei dem es mir aufgefallen ist, fand es deshalb erwähnenswert
    => Multiplayer (außer Splitscreen) funktioniert hier auch nur - wie bei den meisten anderen Spielen - mit der Plus-Mitgliedschaft

  • Abgesehen davon das nach dem Update 501.2 steht, funktioniert überhaupt nichts. Ich habe mir und meiner Freundin das Spiel gekauft um friedlich zusammen zu zocken. Ich kann sie aber weder einladen, da der Knopf gar nicht reagiert, noch sieht sie meinen Server. NAT ist offen und alle anderen Games funktionieren ohne Probleme. Kann das kack Game in die Tonne treten. Danke vielmals.
    ,

Die neuesten Patchnotes für ARK Survival Evolved

Das Open-World-Survival-Game ARK: Survival Evolved wird stetig weiterentwickelt. Bereits am 3. Mai 2015 ging es in die Early-Access-Phase und konnte dadurch von PC-Spielern auf der ganzen Welt gekauft werden. Seither hat sich das Spiel stark verändert. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Updates und Patches veröffentlicht, die die Spielwelt von ARK: Survival Evolved um zusätzliche Inhalte erweitern. Darüber hinaus verfolgen die Entwickler mit ihnen auch andere Zielsetzungen.



Viele der bisher veröffentlichten Patches beschäftigen sich mit der Behebung von kleineren Fehlern. Obwohl diese sogenannten Bugs in der Regel nur selten auftreten, können sie das Spielgefühl maßgeblich beeinflussen. Grundsätzlich werden dazu sämtliche Arbeitsweisen des Spiels gezählt, die von den Entwicklern nicht beabsichtigt waren. Unter anderem traten in der Vergangenheit Fehler auf, in denen Spieler sich aus unbekannten Gründen durch Wände bewegten, ihre gezähmten Dinos verloren oder auf Spielfunktionen nicht zugreifen konnten. Diesen Fehlfunktionen wird in der Regel die größte Aufmerksamkeit geschenkt, da sie das Spielerlebnis nachhaltig zerstören.



Zusätzlich kommt es den Entwicklern auch auf die kleinen Feinheiten des Spiels an. Andere Patches beeinflussen das Balancing und beinhalten kaum bemerkbare Veränderungen der Spielwelt. Dabei wurden unter anderem die Spawnrate von Dinosauriern, die Droprate von Pflanzen und Kreaturen sowie die Attribute der Dinos und des Spielers angepasst. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass Du weder zu schnell noch zu langsam an Ressourcen gelangst und zu jedem Zeitpunkt Herausforderungen begegnest, die Du mit der richtigen Vorgehensweise tatsächlich bewältigen kannst.



Letztlich stellt ebenfalls die Performance ein zentrales Thema der durchgeführten Patches dar. Dabei versuchen die Entwickler, das Spiel dahingehend zu optimieren, dass auch mit älteren Geräten ein verzögerungsfreies Spielen möglich ist. Dadurch können Spieler mit unterschiedlichen technischen Voraussetzungen in den vollen Genuss sämtlicher Spielinhalte kommen. Alle durchgeführten Änderungen werden in den sogenannten Patchnotes niedergeschrieben, die Du in diesem Forum nachlesen kannst. Dadurch bleibst Du ständig auf dem neuesten Stand und kannst Dich für eine optimale Vorgehensweise in Deinem nächsten Spieldurchlauf entscheiden.



Aktuelle ARK Patchs für ARK: Survival of the Fittest

Mit ARK: Survival of the Fittest veröffentlichte das Unternehmen Wildcard eines der umfangreichsten und herausforderndsten MOSA-Games (Multiplayer Online Survival Arena). In diesem Spielmodus wirst Du mit anderen Spielern zur gleichen Zeit in die Spielwelt von ARK gelassen. Dabei hast Du die Aufgabe, sämtliche Spieler zu töten, um der letzte Überlebende zu werden. Die Spieldauer einer Runde beträgt in der Regel zwischen 60 und 120 Minuten. Aus diesem Grund stellt insbesondere das Balancing dieses Spielmodus eine besonders große Herausforderung dar.



Im Verlauf der zahlreichen Updates wurden viele spielinterne Variablen neu angepasst, um Spielern einen möglichst spannenden Kampf ums Überleben zu ermöglichen. Dabei bleiben die grundsätzlichen Spielmechaniken erhalten, werden jedoch sehr stark beschleunigt. Sowohl die Drop- als auch die Spawnrate der Kreaturen wurden mehrfach angepasst, damit Spieler innerhalb der maximal zwei Stunden bereits fortgeschrittene Waffen und Ausrüstungsteile erhalten können. Darüber hinaus haben die Entwickler zahlreiche Veränderungen an den Attributen der jeweiligen Gegenstände vorgenommen. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass bestimmte Waffen oder Rüstungsteile verpflichtend angelegt werden müssen und andere von der Bildfläche verschwinden. Das große Ziel des Balancing ist es, eine Umgebung zu schaffen, in der jeder Spieler mit einer eigenen Spielweise zum Sieg gelangen kann.



Weiterhin musste gesichert werden, dass die Dauer einer Spielrunde auf zwei Stunden begrenzt wird, ohne den Wettbewerbscharakter dieses Spielmodus einzuschränken. Dies wurde gelöst, indem Du mit einer kreisförmigen Barriere konfrontiert wirst, die sich immer weiter zusammenzieht. Am Ende befinden sich sämtliche Spieler in einem sehr kleinen Radius, sodass eine Konfrontation unvermeidbar ist. Durch Patches wird dabei häufig der Radius sowie die Geschwindigkeit der Barriere angepasst.



Insbesondere in diesem kompetitiven Spielmodus haben die Patchnotes eine große Bedeutung. Im Kampf gegen menschliche Gegner musst Du stets versuchen, Deine Vorgehensweise zu optimieren. Durch die Sicherung kleiner Vorteile kannst Du schließlich am Ende den Sieg davontragen. Dabei können selbst minimale Änderungen der Spawnraten von Ressourcen oder der Herstellungskosten von Waffen und anderen Gegenständen die Erfolgswahrscheinlichkeiten Deiner Vorgehensweise stark beeinflussen. Deshalb findest Du hier sämtliche Informationen, die Du für die Planung deiner nächsten Spielrunde brauchst.



ARK Patchnotes für Primitive Plus

Das DLC Primitive Plus erfreute sich bereits einer sehr großen Beliebtheit, bevor es am 28. Juli 2016 offiziell der PC-Version hinzugefügt wurde. Diese Erweiterung entfernt sämtliche Inhalte aus dem Spiel, für die eine fortgeschrittene Metallverarbeitung notwendig wäre. Stattdessen erhältst Du mehr als 100 zusätzliche primitive Werkzeuge und Fähigkeiten. Diese Veränderungen haben jedoch nicht nur einen großen Einfluss auf das Spielgefühl, sondern auch auf die Performance. Aus diesem Grund kam es teilweise zu starken Lags und sogar Verbindungsabbrüchen. Mithilfe neuer Patches versuchen die Entwickler, alle Spielfehler auszubessern und die Spielerfahrung noch intensiver zu gestalten. Da es dabei regelmäßig zu gravierenden Änderungen kommt, lohnt sich der Blick in die aktuellen Patchnotes. Auf diese Weise erfährst Du, wie Du auch ohne fortschrittliche Hilfsmittel in der Spielwelt von ARK: Survival Evolved überleben kannst.



Aktuelle ARK Patchnotes für Xbox One und PS4

Für beide Konsolen-Versionen von ARK Survival Evolved erscheinen regelmäßig Updates und Patches. Im Gegensatz zum PC erscheinen die meisten neuen Gegenstände auf Xbox One und PS4 nicht gleichzeitig, sondern erst nacheinander. Aus diesem Grund lohnt es sich, die Patchnotes regelmäßig zu verfolgen. Meist umfassen die Neuerungen ein zusätzliches Item, eine neue Fertigkeit und Fehlerbehebungen. Unter anderem sind vor allem auf den Spielkonsolen Fehler wie Speicherverluste oder fehlende Funktionen bekannt. Neben dem Einstellen der Helligkeit von Lampen und neuen Icons für InGame-Gespräche werden dadurch auch massive Grafikprobleme bei der Darstellung von Pflanzen und Wasser behoben.



Insbesondere auf der PS4 und der Xbox One kam es in der Vergangenheit immer wieder zu kleineren Bugs, die das Spielerlebnis stark beeinträchtigten. Beispielsweise wurde ein Problem behoben, bei dem Du unendlich viele Farbstoffe in Deinem Kochtopf vorfinden konntest.



In diesem Forum erhältst Du sowohl für die Xbox One als auch für die PS4 stets die aktuellen Patchnotes, um direkt auf die neuen Inhalte zugreifen zu können. Neben Änderungen, die das Balancing betreffen, erfährst Du dadurch sofort von neuen Kreaturen, Items oder Fähigkeiten, die in diesem ARK Patch hinzugefügt wurden.