[Linux] Komisches Wasser auf TheIsland und Ragnarok

  • Mahlzeit zusammen,

    ich habe ein Problem mit dem Wasser auf TheIsland und Ragnarok.
    Ich spiele unter Linux (Lubuntu 16.04 LTS)
    Soweit kann ich alles auf Epic stellen und das Spiel läuft mit 40FPS, nur das Wasser ist eine matschige Textur durch die man nicht durchschauen kann.
    Gehe ich ins Wasser ist alles ok und ich kann auch Richtung Himmel schauen. Nur wenn man aufs Wasser schaut geht nichts.
    Andere Grafikeinstellungen haben nichts gebracht.
    Spieldateien von Steam überprüfen lassen ergab keine Fehler.

    Ich bin etwas ratlos und frustriert.
    Das Spiel läuft unter Linux so super, nur wegen dem Wasser kann ich nur TheCenter nutzen, denn da sieht es normal aus.

    Die Grafikkarte ist eine GTX 1050 Ti
    Die neuesten Treiber für Linux habe ich erst gestern von nVidia installiert.

    Hier noch ein Bild von dem Problem.


    2017-07-21-132513_1920x1080_scrot.jpg

  • Hallo Bravragor,


    ich kann dich beruhigen, es liegt nicht an deinem System, Grafikkarte oder Treiberversion.

    Ich selbst habe XUBUNTU 16.04.2 LTS (Neu Installierte Version), eine GTX 1070, Treiberversion 375.66 und Kernel 4.10.0-27.


    Und bei mir tritt der selbe Grafikbug auf. Ich dachte ich wäre der einzigste. Die Lösung ist ganz einfach, und das Problem altbekannt, Studio Wildcard Fixt irgend einen alten Bug, und produziert einen Neuen.


    Von daher hab Geduld junger Padavan, mach dich nicht Verrückt und warte auf die nächsten Patches. Oder mache es (nur ein Vorschlag) wie ich, und Rühre ARK bis zum Release nicht mehr an, denn ich vermute mal das die Linux Spieler erst ganz zum Schluss dran kommen, da die Mehrheit Windows benutzt.

    Und ich bin mal gespannt ob Wildcard es dann Endlich Schafft mal den Ground Clutter unter Linux zu intgrieren :-)

  • Mahlzeit,

    ja hatte vorhin auch im offi-Forum was dazu gefunden.
    Ist nur ärgerlich, weil ich jetzt so lange unter Win10 zocken muss, und da kann ich die Grafik nicht so hoch schrauben.

  • Tja man kann im Leben nicht immer alles haben, Wie gesagt Abwarten und Tee Trinken. Die Jungs und Mädels bei SW

    Arbeiten im Moment mit Hochdruck, an der Fertigstellung.

    Aber auch nach dem Release ist es denke ich mal immer noch nicht Fertig.

    Wir Hoffen das Beste, und Erwarten das Schlimmste :-)

  • Leider war, ich glaube auch, dass nach Release noch einiges zu fixen sein wird.
    Hast Du unter Linux auch die Lichteffekte z.B. wo man gespawnt ist oder dieses kurze helle aufblitzen wenn man an einer Kiste oder so war?

  • Jupp, das ist eine Sache die Mega Nervig ist. Das passiert allerdings nur wenn man einen Gegenstand in der Hand hält.

    Aber wann denkt man mal daran diesen aus der Hand zu Legen wenn man an eine Kiste geht.

    Der Effekt tritt auch auf wenn man mit Gegenstand in der Hand an das Tierinventar geht bzw. es wieder verlässt.

  • Ja genau, dass meinte ich.
    Noch nie drauf geachtet dass/ob das mit einem Objekt in der Hand zusammen hängt.
    Danke für den Hinweis, werde mal versuchen drauf zu achten.
    TheCenter kann man ja noch unter Linux gut spielen.

  • The Center ja, und Scorched Earth ebenso. Seitdem in den Tümpeln der Kaprosuchus spawnt ist das ganze im Singelplayer dort nochmal wesentlich herausfordernder.

  • SE habe ich nicht, daher kann ich dazu auch nichts sagen.

    Was haben angemalte Waffen jetzt mit der Sache zu tun????

  • hat sich das Problem mit dem Wasser gelößt? Denn ich habe das Problem immer noch unter Ubuntu.

  • Bravragor

    Ist das oben in dem Bild die Linuxspielegrafik?


    Sry bin kein Linuxindianer. deshalb würde mich das mal interessieren.


    Greez

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Unser Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen! Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
    Nagut, Gras. Gras geht!

  • Ja, aber noch nicht optimal eingestellt.
    Darf ich fragen wieso Du nach der "Linuxgrafik" fragst. Generell ist das die selbe wie unter Windows, nur dass die halt da was mit dem Wasser vermurkst haben.

  • Ich habe mir dein Bild oben angesehen. Und naja, abgesehen von dem Wasser ist die ganze Grafik da nicht so der Burner. Sieht alles irgendwie Trickfilmhaft aus.


    Aber du hast ja schon erklärt das es nicht optimal eingestellt ist. Denke mal das wird das hüpfende Komma dabei sein.


    Vielen Dank

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Unser Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen! Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
    Nagut, Gras. Gras geht!

  • Ich habe mir dein Bild oben angesehen. Und naja, abgesehen von dem Wasser ist die ganze Grafik da nicht so der Burner. Sieht alles irgendwie Trickfilmhaft aus.


    Aber du hast ja schon erklärt das es nicht optimal eingestellt ist. Denke mal das wird das hüpfende Komma dabei sein.


    Vielen Dank

    Du musst auch bedenken, dass ich nicht den Megarechner habe.
    Die größten Probleme sind zum einen das Wasser auf theIsland und Ragnarok. Da kann man sich ja behelfen indem man die passenden Dateien von theCenter rüber kopiert.
    Das andere Problem ist, dass man kein Bodenbewuchs hat, also die Gräser. Egal wie man den Regler einstellt, da kommt nichts.
    WC hat schon mehrfach versprochen sich drum zu kümmern.... ich vermute dass die da dran gehen, wenn die dynamischen Brücken fertig sind lol
    Ich kann tux_fan verstehen, dass er für Spiele wie ARK doch mit Win10 unterwegs ist. Hatte auch schon überlegt ein kleine Platte dafür in den Rechner zu stecken.

  • Die Grafik am obersten Bild ist warscheinlich einfach nur in medium oder high und so sieht es auch nicht sooo Bombe aus

  • Die Grafik am obersten Bild ist warscheinlich einfach nur in medium oder high und so sieht es auch nicht sooo Bombe aus

    Genau so war das.
    Ich hatte da gerade das erste mal ARK unter Linux gestartet und es war auf Medium gestellt. Und das erste was mir auffiel war halt das Wasser.
    Hab dann andere Karten getestet und bei Ragnarok war es genau so.
    Also hab ich erstmal wegen dem Problem geschaut.
    Spielen konnte man so nur theCenter. Also habe ich erstmal dort gespielt und die Grafik eingestellt.

  • Hallo Zusammen,


    ich melde mich hier nochmal zurück, weil ich noch ein paar Sachen zu diesem Thema anfügen wollte.


    Bravragor


    das Problem mit der matschigen Wassertextur wurde vor ein paar Wochen durch einen Patch seitens SW behoben.

    Zum Glück, man kann also wieder auf The Island und Ragnarock mit vernünftiger Wasserdarstellung Spielen.

    Leider haben sich meine Aussagen in meiner Antwort damals an dich nicht so Wirklich bestätigt, da komme ich aber gleich noch darauf.


    MJAInc


    ich habe 2 Screenshots angehangen um deine Frage mit der Grafik unter Linux zu beantworten. Einmal meine Grafikeinstellungen und zum anderen wie ARK dann bei mir aussieht.


    In meinem System werkelt ein Intel Core i7-7700K CPU @ 4.5GHz, Nvidia GTX 1070 und 32 GB Ram und ein Gigabyte Z270-Gaming K3


    Es spielt absolut keine Rolle welches System man hat, man kann sich den noch so größten NASA Rechner hinstellen, es wird sich nichts an der Grafik ändern, man kann sich also das Geld Sparen und für was vernünftigeres Ausgeben, wenn man Linux Nutzer ist.


    Erst mal, den Ground Clutter hat es unter Linux noch noch nie gegeben. Deswegen sieht man auch die blanke Bodentextur.

    Ragnarok ist eine einzige Braune Suppe, wenn man z.B. in den Highlands Siedeln will, Augenkrebs ist da vorprogrammiert, wirklich sehr sehr Schade.

    Auch die ganze Lichstimmung (im Redwood, in den Höhlen auf allen Karten) ist nicht Wirklich sehr ansehnlich.

    Screenshots kann ich immer noch nicht Steam Intern (über F12) machen, da bekomme ich ein schwarzes Bild , ich bin gezwungen das Screenshot Tool von Ubuntu zu Nehmen.


    Weiterhin habe ich dieses Video hier gefunden.


    https://www.youtube.com/watch?v=QiwrqQ0cwT8


    Bei den Grafikbugs die dort gezeigt werden, handelt es sich Vermutlich um eine Fehlerhafte Darstellung der Partikel. Da ich mal eine Weile mit Blender gearbeitet habe, kenne ich mich da noch ein wenig aus. Im Prinzip sieht man die ungerenderten Partikel.


    Allerdings wurde (das muss man SW mal zu Gute halten) das meiste davon mit den letzten Patches nach dem offiziellen Release gefixt. Die Partikelsysteme (Regen, Rauch etc.) werden wieder korrekt dargestellt. Zumindest ist mir das bisher nicht mehr aufgefallen, denn ich habe letzte Woche einen neuen Singelplayer auf The Island gestartet.

    Auch z.B. in der Lavahöhle auf The Island gibt es diese Fehlerhafte Partikeldarstellung nicht mehr. In anderen Höhlen war ich bisher noch nicht.

    Interessanter aber ist dieser Kommentar von woox2k unter dem Video:


    „Apparently developers are aware of these issues on Linux client and chose not to fix them! That's the response i got after opening a bug ticket and talking to the support guy few times."


    Kurz übersetzt, SW sind die Probleme unter Linux bekannt, aber Sie werden sich nicht mehr darum kümmern.


    Sollte das Wirklich Stimmen, dann ist das sehr sehr Schade und Leider ein Armutszeugnis

    von SW. Ich Weiß Spielentwicklung kostet Zeit Nerven und Geld, und ARK ist und war schon immer ein Mammutprojekt was man erst mal Stemmen muss, aber das ist einfach nur noch Traurig


    Ich will und werde jetzt hier nicht Meckern oder Heulen, Nein aber es gibt eine Menge anderer Spiele die für Linux Portiert wurden die Grafisch genau so wie unter Windows Aussehen (XCOM 2, Deus X Mankind Divided, Metro Last Light Redux, ETS 2, ATS 2 usw.) nur als Beispiel.

    Und ja ich könnte ja doch diese anstatt ARK Zocken, aber:


    Versteht mich Bitte nicht Falsch aber sollte die Aussage von woox2k Stimmen dann werden wir Linux Nutzer wohl Nie mehr in den Genuss der schöneren Grafik wie unter Windows kommen.


    Dafür haben wir das besserer Betriebssystem „hust“ (Nein ich will das hier nicht zur Diskussion anbringen), wer das will gerne im Ubuntuusers Forum.


    ARK macht mir immer noch großen Spaß, aber unter diesen Umständen muss ich ganz klar Sagen, wenn mich Heute ein Linux Nutzer nach ARK Fragen würde, dann würde ich Ihm vom Kauf abraten falls dieser ein Grafikfetischist ist. Sollte er rein an dem Spielspaß Interessiert sein, selbst dann würde ich Ihm Vorschlagen das er bis zu einem Sale, wo man das Spiel für die Hälfte bekommt, Warten soll.


    Denn die 60 € kann man in etwas sinnvolleres Investieren.


    Denn auch ich habe mir den Season Pass im letzten Steam Haloween Sale für die Hälfte gekauft, und ich habe das dieses mal Bewusst so gemacht. Denn Eigentlich bezahle ich bei Spielen den Normalpreis um den Entwicklern zu zeigen das Sie sehr gute Arbeit geleistet haben, nur bei ARK kann ich das leider nicht so Untermauern.

    Gut für Scorched Earth habe ich damals den Vollpreis bezahlt, aber die 20 € machen die Kohlen auch nicht Fett, und ARK in der Wüste hat mich damals einfach fasziniert. Hier muss ich Sagen SE ist eine Wirklich gutes DLC.


    Ich habe auch bisher nur mal kurz bei Aberation rein geschaut, und Leider ist die Grafik (wie sollte es auch anders sein) nicht sehr Berauschend. Trotzdem werde ich es Spielen wenn mir auf The Island dann mal Langweilig werden sollte.


    Und ich werde mir auf keinen Fall eine Windows Lizenz für eine Dualboot Kaufen, nicht für ARK, das ist es mir nicht Wert.


    Also Resume von mir, ARK ist ein tolles Spiel Keine Frage, aber es ist Wirklich sehr Schade das man sich bei einem Multi Plattform Projekt nur auf die Masse Konzentriert und die Randgruppen Aussen vor lässt. Aber wer weis die Hoffnung Stirbt ja bekanntlich zuletzt, und vielleicht wird man sich irgendwann doch noch der Grafik unter Linux annehmen, I Hope So


    Liebe Grüße

  • Tom

    Hat das Thema geschlossen