Richtige TV/Bildschirm-Einstellung für PS4 und Xbox-Spieler

  • Hallo erstmal :)


    Ich weiß nicht, ob das Thema in diesen Themenbereich passt, aber das behandelt das Thema/Problem "Spiel ruckelt" und es wäre für die Konsoleros (PS4/Xbox) ein Lösungsansatz dies evtl zu beheben, wenn es bei Mitspielern nicht ruckelt, aber bei einem selber. Es gibt sicher mindestens 1 "Spiel ruckelt" Beitrag, aber damit dieses Thema hier nicht da untergeht, wollte ich das seperat behandeln (zwecks der Übersicht) :)


    Dass damit das Problem der Lags auf Servern (evtl) nicht behoben werden kann, weil das ein Server- und kein TV-Problem ist, sollte hier auch noch mal gesagt werden. ;) Hier geht es um ein Probelm, wo 2 Spieler z. B. Singleplayer spielen, beim einem ruckelt es und beim anderen nicht, obwohl spieltechnisch alles gleich ist. Das gleiche gilt auch für Multiplayer, dass man evlt schaut, ob es am eigenen High-Tech-TV-Gerät liegt ^^


    In de PS4 Patchnotes 510.0 wurde bereits folgendes gepostet:


    Folgendes schrieb LightMantis (also ich :D ) :


    "Ich möchte noch darauf hinweisen, dass ihr auch mal schaut, was ihr im ferneher eingestellt habt! Ich hab auch mit den bildeinstellungen herumexperementiert im fernsehmenu (NICHT in den ps4einstellungen, sondern direkt am fernseher) und so mein problem gelöst bekommen, dass an allen seiten ein stück abgeschnitten war. Hatte was mit dem modus zu tun, den ich eingestellt hatte :D hatte mich schon gewundert und geärgert, was das soll und dabei lag es an meinem fernseher :D auch an die, bei denen es ruckelt: schaut nach den fernsehereinstellungen! Startet das spiel und probiert mit den modi und den bildverhältnissen herum :) man denkt nicht dran, aber die heutigen fernseher haben mehr drauf als man denkt ;)"

    Folgendes schrieb Gumbi :


    "Hinzuzufügen ist, das viele so genannten Bildverbesserer das Gegenteil bewirken. Darum schimpft man die Verschlimmbesserer.


    Kann mal hier ein paar Samsung Settings nennen, die unbedingt zu beachten sind, was das zocken betrifft.

    Vom Spiele Modus halte ich nicht ganz soviel. Mann bekommt auch ohne Ihn mit den richtigen Settings alles hin. Zumindest ich bei meinem.


    digital aufbereiten: aus (max. auf gering) verursacht Colorbanding und Unschärfe.

    Mpeg Rauschfilter: aus (bringt nichts und macht das Bild unschärfer)


    Und nun zur aller wichtigsten Einstellung was zu rucklern führen kann. Das schöne Auto Motion Plus.

    Da gibts ja verschiedene Settings, ich habe z.B die Wahl auf Klar zu stellen, ist für mich das angenehmsten. Bei den meisten ist Standard eingestellt, was zu vielen Schlieren führt, bei schnellen Bewegungen. Die Wahl Glätten finde ich fürs zocken auch nicht passend. Eigentlich für gar nichts :D .

    Und man kann ja auch noch bei manuellen Anpassungen die Unschärfeminderung und Judder-Minderrung einstellen. Da merkt man ganz schnell was es bewirkt. Entweder super weiches Bild mit der Nebenwirkung schlieren, oder eben härteres Bild mit Rucklern. Wie gesagt, ich verwende klar und es ist für mich die beste Lösung. Keine Ruckler und keine Schlieren.


    Da sind jetzt die Namen bei Samsung, bei anderen Herstellern schimpft es sich aber ähnlich.


    Wenn jemand Fragen zu den Settings von Samsung hat, egal was es betrifft einfach melden. ;-) "


    Wer noch irgendwelche Tipps in Sachen TV/Bildschirm-Einstellungen hat oder eine andere Marke als Samsung, kann dies hier reinschreiben :)

    Ich denke mal, bei den PC-Bildschirmen kann man auch was einstellen, daher erwähne ich sie hier auch mal ;)


    PS: Falls dieser Beitrag doch im falschen Bereich ist, bitte verschieben. ;)

  • Und bei Fragen einfach melden. pump


    Morgengrau

    Edit:


    Bei den Settings des TV´s scheiden sich auch die Geister. Denn es gibt nicht das perfekte Bild.

    Da es Geschmackssache ist. Wobei man sagen muss, das jeder TV mit katastrophalen Settings ausgeliefert wird.

    Da passt nahezu gar nichts. TV´s müssen ja bei den großen Elektronik Händlern ins Auge stechen, deswegen sind die Teile total unnatürlich aufgedreht.

    Das schimpft sich bei den meisten Geräten "Dynamisch".


    Genauso sollte man für jede Quelle (wenn möglich) extra Settings vornehmen. Die selben Settings für Fernsehprogramme (HD), Blueray Player, Konsolen zu verwenden ist ein absolutes no-go!


    Wie schon erwähnt, Samsung, Yamaha, Teufel, Panasonic (nur Player) habe ich mir ziemlich viel wissen angeeignet. Einfach fragen, wenn es Probleme gibt.


    Gruß

  • Genauso sollte man für jede Quelle (wenn möglich) extra Settings vornehmen. Die selben Settings für Fernsehprogramme (HD), Blueray Player, Konsolen zu verwenden ist ein absolutes no-go!

    Hi,


    das Ganze ist natürlich auch (oder besser noch mehr) zu beachten, wenn zwischen Konsole und TV noch ein AV-Receiver hängt.

    Hier ist dann noch das ganze Einstellungszeug für Video-Ein- und -Ausgabe des Receivers zu beachten. Auch hier gibt es Bildverbesserer, Umwandler, etc.

    Ich habe zwar keine Lösung, aber bewundere das Problem!


    Wenn DAS ihre Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem zurück!

  • Hi,


    das Ganze ist natürlich auch (oder besser noch mehr) zu beachten, wenn zwischen Konsole und TV noch ein AV-Receiver hängt.

    Hier ist dann noch das ganze Einstellungszeug für Video-Ein- und -Ausgabe des Receivers zu beachten. Auch hier gibt es Bildverbesserer, Umwandler, etc.

    Deswegen sagte ich Yamaha! Da dann am besten Video Signal auf Direkt stellen. ;-)

  • Sodele...


    ... ich packe mein Anliegen mal hier rein :)


    Ich habe vor mir zeitnah einen neuen TV zu zu legen, auch wenn mein derzeitiger SONY mit zwei Jahren gar nicht mal so alt ist, aber irgendwie hätte ich damals lieber doch nicht auf 4K verzichten sollen... :)


    Jetzt möchte ich natürlich bei SONY gerne bleiben... habe ich schon immer besessen, wurde auch nie enttäuscht und habe natürlich auch gleich mal auf der Website des lokalen Expert + lokalen MediaMarkt geschaut nach SONY 4k ... da es bei jeder Zollgröße eine arschgroße Palette unterschiedlicher Modelle gibt, zu unterschiedlichsten Preisen obwohl sie laut Tabelle eigentlich alle nahezu das Selbe können... wo genau liegt da der große Unterschied?


    Gibt es irgendwas, was ich dann grob vermissen würde, wenn ich mit einen KDL65... irgendwas Modell kaufe für 300€ weniger als ein eben so 65 Zoll Modell von SONY?


    Sonst hätte ich jetzt gesagt, scheiß drauf, hin rennen , das Ding einpacken und aufstellen... wird ja wohl mindestens genauso viel können als der letztere 500€ billigere TV oder? :)

  • Hallo,


    bin was TV's betrifft jetzt kein Sony Fachmann, was ich aber weiß und ich denke das es sich auch bei Sony so verhält, das die 300 € mehr auch spürbar sind. Die Angaben die du in den Prospekten, im Markt oder auf den Online Verkaufsplattformen siehst sind Grundlegende Dinge. Klar 4K ist 4K aber was für ein HDR Signal kann er empfangen und verarbeiten? Was für ein Panel ist verbaut? 8 Bit oder 10 Bit? Der Prozzesor ist z.B für Apps (wenn man es nutzt entscheidend)! Es gibt soviel Kleinigkeiten die zu beachten sind. Meiner hat z.B die Funktion Kinoschwarz. Da werden bei Filmen die Balken bei 16:9 ausgeschaltet, also nicht beleuchtet. Ein Genuss für die Augen! Will es nicht missen und das hatte das Model darunter nicht.


    Die goldene Frage lautet, was hast du mit dem TV vor?! Und dann musst du nach diesem Kriterium wählen was du kaufst.


    Nur ein Tipp, spar nicht am falschen Ende und bereue es später.


    Gruß

  • Also das Upgrade habe ich erstmal in erster Linie vor, um eben die PS4 Pro endlich mal im vollen Umfang nutzen zu können, inklusive 4K oder HDR eben (je nach dem) - welche HDR Signal empfangen werden kann, damit habe ich mich jetzt nicht beschäftigt...


    Und Panel, nun ja... bisher habe ich maximal NetFlix und selten mal Amazon Prime genutzt als App auf dem alten Smart TV und bin da auch schon voll und ganz zufrieden gewesen :) - Dann werden ab und an noch Filme via HDMI über Notebook geschaut, was ja nun auch mit dem neuen TV kein Problem sein wird und das war es dann eigentlich schon...


    Den alten habe ich also nicht mal im vollen Umfang genutzt, nicht mal den 3D Modus mit Shutter Brillen und so einen Schnulli :) ... das war 2015 rum so Preisklasse 1,100 € - der jetzige liegt bei 1,800€ und alles was er mehr können soll ist eben den 4k Support + HDR Support bei der PS4 Pro erfüllen :)


    Denke mal da wird SONY TV mit der SONY Konsole schon keine Probleme machen oder? :)

  • Ich sags dir hier auch nochmal ;-) ...sony ist leider nicht mehr das, was sie mal im TV Sektor waren - Gumbi hat das wichtigste ja schon zusammengekratzt... mmn spürt man optisch keine bis wirklich nur geringe Unterschiede....die Zusatzfunktionen machens dann halt schon aus... alleine ob du einen DVB-C /DVB-S2 Tuner, benötigts oder nicht, sollte dich da mitbegleiten... so direkt sat umschalten, ohne noch zusätzlich einen Receiver dazwischen zu haben ist schon praktisch ;) (selbes gilt für dvb-c ..aber kA ob das bei euch in DE schon geht)


    Panelmäßig bleib ich dennoch bei der Empfehlung für Samsung oder LG - Sind einfach was die Panele betrifft die besten Hersteller... OLED musst du wissen....ich bin kein großer Fan davon ...QLED ....das wird was werden denk ich... da würde ich aber noch etwas warten mit einem Kauf .... früher oder später, wird das wohl die Ablöse vom klassischem LCD-LED sein ;-)

  • Wie gesagt, TV-Geräte waren bei mir immer irgendwie etwas bessere Monitore, ohne dass ich der absolute Heim-Kino Fetischist bin... es soll schönes Bild machen, schön bunt aussehen, soll kleine Schlieren ziehen bei schnellen Bewegungen und mit den Konsolen funktionieren - fertig :)


    Deswegen habe ich mich auch nie wirklich mit Panels, Tunern und haste nicht gesehen beschäftigt, weil ich dazu einfach zu faul war :) - Mit dem 55er davor, der noch nicht mal so alt ist, bin ich ja auch voll und ganz zufrieden eigentlich und alles ist schick :)


    Hier mal das Angebot von dem Teil, welches mich zumindest interessiert :) (Und nur weil ich gerne bei SONY bleiben wollte und mehr als 55 Zoll möchte ^^ )


    https://www.expert.de/shop/uns…hd-tv-kd65xe7096baep.html


    Würde das so passen für mich als TV-Minimalist oder gibts da zu viel dran azszusetzen? :) 

Anleitungen, Übersichten sowie Tipps und Tricks für deine ARK: Survival Evolved Erfahrung

ARK Tutorials – nützliche ARK Anleitungen zu sämtlichen Themen


Das für Xbox One, PS4 und PC erhältliche Spiel ARK: Survival Evolved ist nicht nur umfangreich, sondern hält für neue Spieler zahlreiche Herausforderungen bereit. Dabei werden Gamer unterschiedlicher Erfahrungsstufen gleichermaßen gefordert. Während Anfänger vor allem um das Überleben in der feindlichen Umgebung kämpfen, versuchen sich fortgeschrittene Spieler am Bau eines kreativen Hauses oder an der Zucht eigener Dinosaurier.


Dabei sorgen neben den zahlreichen Gefahren in der Spielwelt von ARK: Survival Evolved auch andere Spieler, versteckte Geheimnisse und komplexe Spielmechaniken für spannende Abenteuer. In diesem Forum findest Du viele nützliche Tutorials, die Dich auf dieser Reise unterstützen und Dir selbst die schwierigsten Aufgaben deutlich einfacher gestalten. Darüber hinaus kannst Du hier auch Dein Wissen mit anderen Spielern teilen und ihnen somit helfen, noch mehr Spaß in ARK: Survival Evolved zu haben.


Mit diesen Tutorials überlebst Du spielend einfach in ARK


Deine Reise durch die Welt von ARK: Survival Evolved startest Du völlig nackt am Strand der Insel. Dabei stehen Dir gleich zu Beginn mehrere Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Viele Einsteiger wissen nicht, dass die Wahl der Startregion bereits große Auswirkungen auf die Schwierigkeit des Spiels hat. Während einige Regionen einfachen Zugang zu vielen am Anfang benötigten Materialien bieten, sind andere mit deutlich gefährlicheren Dinos besiedelt. Wer unvorsichtig durch die Spielwelt läuft, begegnet schnell Gegnern, die zu diesem Zeitpunkt noch unbezwingbar erscheinen.


Das Überleben stellt vor allem zu Beginn des Spiels eine der zentralen Herausforderungen dar. Durch das Sterben verlierst Du nicht nur Deine Ausrüstung und Dein Inventar, sondern musst Deine Reise wieder an einem zufälligen Ort in einer ausgewählten Region der Spielwelt neu beginnen. Sowohl die Rückkehr zur eigenen Behausung als auch die Beschaffung der am Todespunkt zurückgelassenen Materialien stellen danach eine schwierige Herausforderung dar. Das gilt insbesondere dann, wenn sich die verlorenen Gegenstände zwischen mehreren aggressiven Dinosauriern befinden.


Dabei musst Du neben den vielen gefährlichen Dinos aber auch auf Deine menschlichen Bedürfnisse achten. Die Spielfigur in ARK: Survival Evolved benötigt regelmäßig Nahrung sowie Wasser, um langfristig zu überleben. Darüber hinaus spielt auch die Körpertemperatur eine entscheidende Rolle. Dein Avatar kann nicht nur unterkühlen, sondern ebenfalls überhitzen. Aus diesem Grund benötigst Du bereits frühzeitig passende Kleidung, die Dich zumindest geringfügig vor Hitze und Kälte schützt.


In diesem Forum findest Du zahlreiche nützliche Tutorials, die Dir den Einstieg in ARK: Survival Evolved stark vereinfachen. Mithilfe dieser ARK Anleitungen sorgst Du schnell für optimale Voraussetzungen, um Dein Abenteuer zu beginnen und so schnell wie möglich mit der Aufzucht von Dinosauriern oder dem Bau eines schönen Hauses zu beginnen.


ARK Dinozucht – so züchtest Du die besten Dinos


Nachdem Du Dein Überleben in der Spielwelt gesichert hast, stellt vor allem das Zähmen von wilden Dinos und deren Aufzucht eine große Herausforderung dar. In diesem Spiel gibt es zahlreiche Lebensformen, die sich nicht nur durch ein einzigartiges Aussehen, sondern ebenfalls durch nützliche Eigenschaften auszeichnen. Das Zusammenleben mit einem gezähmten Dinosaurier verschafft Dir viele Vorteile.


Jede Kreatur in ARK: Survival Evolved verfügt über eigene Vorzüge. Die meisten Spieler beginnen mit dem Zähmen und der Zucht von Dodos. Diese dienen Dir nicht nur als Nahrungsquelle, sondern produzieren fortlaufend Dünger, den Du für Deine Felder benutzen kannst. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Dinosaurier, die bereits zu Beginn des Spiels problemlos gezähmt werden können. Während einige von Ihnen ein optimales Reittier darstellen und Dich innerhalb kürzester Zeit über weite Strecken transportieren, kannst Du andere Kreaturen zum Schutz Deiner Behausung einsetzen.


Jede Urzeitechse verfügt über individuelle Attribute, die sie mehr oder weniger effektiv als andere Artgenossen machen. Durch die Dinozucht erhältst Du ein Jungtier, das mit einer Wahrscheinlichkeit von 70 % über bessere Attribute als seine Eltern verfügt. Deshalb hat sie für Deinen Fortschritt in ARK: Survival Evolved eine sehr große Bedeutung. In diesem Forum findest Du viele Anleitungen, die Dir in ARK die Dinozucht deutlich erleichtern, sodass Du von den zahlreichen Vorteilen der unterschiedlichen Dinos profitieren kannst.


ARK Brüten – die besten Tipps zum Ausbrüten von Dino-Eiern


Der Nachwuchs der einzelnen Lebewesen kann ebenso wie im wahren Leben auf zwei unterschiedliche Arten geboren werden. Während einige Dinos ihre Jungtiere nach einer Schwangerschaft gebären, schlüpfen andere Kreaturen aus Eiern. Diese müssen von Dir sorgsam ausgebrütet werden. In beiden Fällen müssen einige Dinge beachtet werden, um eine gesunde Geburt der Jungtiere sicherzustellen.


Während Du bei einer Schwangerschaft vor allem auf die Gesundheit und den Hunger des Muttertieres achten musst, verfügt ein gelegtes Ei ebenfalls über eine eigene Gesundheitsanzeige. Diese ist hauptsächlich von der Umgebungstemperatur abhängig. Sowohl Kälte als auch Hitze beeinflussen die Gesundheit der Dino-Eier negativ. Dieses Forum bietet Dir jedoch hilfreiche Tutorials, die Dir in ARK das Brüten deutlich erleichtern, sodass Du gesunde und kräftige Jungtiere züchten kannst.


Mit einfachen Haus-Tutorials zum schöneren Heim


Neben den Dinosauriern hat auch das eigene Haus großen Einfluss auf Deine Spielerfahrung. ARK: Survival Evolved bietet Dir zahlreiche Möglichkeiten, kreative Haus-Ideen umzusetzen und der Welt eine persönliche Note zu verleihen. Dein Haus dient Dir nicht nur als Schutz vor aggressiven Dinos, sondern ermöglicht Dir ebenfalls das Lagern von Gegenständen, den Anbau von Gemüse und die Zubereitung von Nahrung. Mit einem Schlafsack oder Bett kannst Du sogar einen neuen Spawnpunkt setzen, um nach dem Tod sofort wieder in Deinem Zuhause zu starten. Dabei erleichtern Dir die ARK Tutorials in diesem Forum die Planung Deines Hauses und geben Dir ebenfalls nützliche Tipps für die Beschaffung aller notwendigen Ressourcen.


Selbst Tutorials einstellen – teile Dein Wissen mit vielen anderen Spielern


Die riesige Spielwelt von ARK: Survival Evolved steckt voller Geheimnisse und lässt Dich täglich neue Dinge entdecken. Neben besonders seltenen Pflanzen und einzigartigen Kreaturen findest Du dabei auch viele versteckte Orte. Die meiste Freude bringen diese Entdeckungen, wenn Du sie mit anderen Menschen teilen kannst. Deshalb bietet Dir dieses Forum die Möglichkeit, selbst Tutorials einzustellen und zu verbreiten. Dadurch gibt es hier regelmäßig neue Sachen zu entdecken, die Du in Deinem nächsten Spieldurchlauf ausprobieren kannst.