Probleme unter Linux im Namen meiner Nichte : "Hilfe"

  • Habe vorhin schon mal unter Patchnotes 265.0 gefragt aber irgendwie scheint es unter zu gehen. Also hier als eigenes Thema nochmal:



    Hoffe schreibe es hier richtig. Ich frage im Namen meiner Nichte. Sie spielt auf einen Linux Pc. Als gestern das 1,8 GB Update kam hat ihr Rechner nur kleinere mb runter geladen. Auch der Rechner wurde auf den neusten Stand aktualisiert laut ihrem Vater. Meine Frage nun woran könnte es liegen das bei Ihr die Grafik so bescheiden aussieht. Sie spielt mit auf unseren Server .Bei uns ist alles normal. Sie hat im Steam schon auf Fehler direkt überprüft. Drei Mal aber es hat nix gebracht. Vielleicht hat ein Linux Spieler eine Information die ich weiter geben kann. Bis zu dem Update gestern Nachmittag war alles in Ornung. Ich versuche mal Bilder ran zu hängen.



    Danke für jede Art von Hilfe

  • Oh, das sieht böse aus. Schlecht ist es natürlich immer, wenn zwei Updates gleichzeitig erfolgen, das des Systems und das von Ark, das erschwert die Fehlersuche ungemein.


    Ich spiele zwar nicht am PC, bin aber auch Linux-User. Es fällt ja auch schonmal auf, dass auf dem Fenster im Hintergrund ellenlange warnings durchrauschen, die man leider nicht lesen kann.


    Das Fehlerbild sieht für mich danach aus, als hätte es entweder die Spielinstallation komplett zerschossen oder beim Systemupdate den Grafikkartentreiber oder die Konfiguration des X-Servers.

    Checkt zuerst mal, ob der Grafikkartentreiben inkl. aller Funktionen wie Hardwarebeschleunigung, Open-GL usw. noch richtig funktioniert. Wenn ja, würde ich Ark einmal komplett löschen und neu installieren.

  • Hi,


    der Fehler scheint nichts mit Linux zu tun zu haben.


    Ich bin eben mittels Teleport (Mod Teleport Pad v1.31) in unsere Base im Redwood auf The Center gereist.

    Da sah das Spiel so aus:


    Nach erneutem Teleport in unsere Hauptbasis war alles wieder normal.


    Ich spiele auf Windows 10 64bit.


    Ich nehme an, dass die neue Shaderversion manchmal noch Probleme macht.

    Ich habe zwar keine Lösung, aber bewundere das Problem!


    Wenn DAS ihre Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem zurück!

  • Mahlzeit,

    ich spiele unter Linux (Lubuntu 17.04)
    Ich habe zwischenzeitlich auch schon mal ähnliche Grafik Bugs, aber nicht so extrem und betrifft eher Partikeleffekte.

    Es wird nur jetzt schwer hier mit Dir als Mittelsmann zu deiner Nichte bzw deinem Schwager zu kommunizieren.

    Die Fragen sind ja auch, welches Linux wird genutzt.
    Steam Nativ für Linux oder über WINE/PlayOnLinux?
    Was für eine Grafikkarte mit welchen Treibern?

    Auf jeden Fall soll er mach der Temperatur der Karte beim Spielen achten. Kenne so etwas wenn die Grafikkarte im Grenzbereich betrieben wird.

  • Das sieht man ja in dem ersten Screenshot, dass es sich um Steam Nativ handelt, von der Bash aus gestartet und nicht um WINE.


    Richtig ist, man müsste wissen, welche Grafikkarte und welche Distri das ist. Mein Verdacht ist, dass es beim Systemupdate das Grafiksystem geschossen hat. Auch dass auf einmal solche Errors vom fontconfig kommen, ist nicht normal. Möglicherweise wurde durch das Distributionsupdate ein vorher manuell installierter proprietärer Grafiktreiber durch einen generischen ersetzt, weil der proprietäre mit der aktuellen Kernelversion nicht funzt.


    In der Tat wäre es hilfreich, wenn sich der Schwager bzw. die Nichte hier selbst melden würden, da die Kommunikation über zwei Ecken immer schwierig ist.

  • Für mich schaut das auch aus wie ein Problem mit dem Treiber.
    Aber der Schwager oder die Nichte (vermute mal eher der Schwager, so wie es sich ließt kümmert er sich um den Rechner) sollten sich hier melden, damit man weiß was da zusammen werkelt.

  • Für mich schaut das auch aus wie ein Problem mit dem Treiber.
    Aber der Schwager oder die Nichte (vermute mal eher der Schwager, so wie es sich ließt kümmert er sich um den Rechner) sollten sich hier melden, damit man weiß was da zusammen werkelt.

    Jop.

    Rein aus Linux-Erfahrung seit 1991 [1] sagt meine Glaskugel, dass hier ein Treiber draufgezogen wurde, der die Overlays und/oder Hardwarebeschleunigung nicht unterstützt oder das Laden der entsprechenden Kernelmodule fehlschlägt.


    Aber um das rauszufinden, müssen sie sich wirklich selbst melden, damit man auch mal die entsprechenden Systemlogs zu sehen bekommt. Dann sollte sich das recht schnell aufdröseln lassen.


    Gerade bei Grafikkarten, deren Hersteller closed-source Treiber für Linux anbieten, wie etwa nVidia, kann es schnell vorkommen, dass bei einem Systemupdate der proprietäre Treiber weggefetzt und dafür der generische open-source-Clone installiert wird, der alle höheren Funktionen der Karte nicht unterstützt.


    [1] Ja, kenne es wirklich seit Linus ersten Gehversuchen in comp.os.minix :-)

    Einmal editiert, zuletzt von Bad-Old-Dino ()

  • Ich bin noch sehr neu bei Linux, konnte aber im Bezug auf GraKa Treiber einiges lernen nachdem ich versucht habe als totaler Anfänger die aktuellsten nVidia Treiber von deren Seite zu laden und zu installieren...


  • Hi,

    ich habe das Problem auch - ganz präzise zuordnen kann ich es nicht, aber folgendes probiert:
    - unter Ubuntu 17.04 mit AMD 470 und radeon Treiber aufgetreten (sowohl lokal als auch auf meinem lokalen Windows Server) und auf allen Inseln - nicht ganz sicher, aber ich dachte eigentlich unter 264.xx, vielleicht aber auch schon 265

    - neues Ubuntu 16.04.2 aufgesetzt mit AMDGPU Pro 17.30 und 265; sämtliche lokalen Inseln gelöscht (und auch alle Mods wie Planting v1.2f, More Structures) - gleiches Problem unverändert, sowohl lokal auf allen Inseln wie auch auf dem Server. Unter einem anderen Steam-Account besteht das Problem auch.


    Ich hatte eine Mod im Verdacht oder vielleicht noch im Grafiktreiber - aber nach diesem großen Versuchsaufbau neige ich inzwischen zu einem Problem mit der Version 265. Ich probiere noch eine RX Vega 64 auf einem zweiten System, ahne aber, dass das nicht besser wird doofy


    Never touch a running system ...dash

  • Werde mal weiter empfehlen das sich mein Schwager oder Nichte sich hier anmelden. Danke auf jedenfall für die Infos. Werde es erst einmal so alles weitergeben.


    Kann aber gut verstehen das Ihr noch andere Informationen bräuchtet um efektiv weiter zu helfen.

  • spinnchen
    Hätte da noch eine andere Frage.
    Welche Map spielt ihr? Ich kann eigentlich nur the Center spielen, da auf theIsland und Ragnarok das Wasser total buggy ist. Ist das bei euch auch so?

  • spinnchen

    Solltet ihr das mit ihren Grafikproblemen hinbekommen, dann würde es mich freuen wenn ihr mal nen Feedback geben könntet wie bei ihr, bzw euch solltet ihr alle Linux nutzen, das Wasser aussieht. Ich habe nämlich wenn ich auf das Wasser schaue nur eine graue undurchsichtige Textur, wenn ich aber unter Wasser bin ist alles normal.

  • Hallo alle zusammen,


    hier ein paar Infos zum System was seit dem Update Patchnotes 265.0 betroffen ist.


    openSuse Leap 42.2


    Software
    KDE-Plasma-Version: 5.8.6
    KDE-Framworks-Version: 5.26.0
    Qt-Version: 5.6.1
    Kernel-Version: 4.4.79-18.23-default
    Art des Betriebssystems: 64-bit


    Hardware
    Prozessoren: 4 x Intel Core i5-4590 CPU 3.3 GHz
    Speicher: 16 GB
    SAPPHIRE Vapor-X R9 280X (AMD RADEON)


    Und vielen Dank an die Schwägerin für die Hilfe.


    Bravragor

    Das Wasser ist anscheinend unterschiedlich.

    Im Meer kann man hier auch nicht hinein sehen.

    Bei einem kleinen Teich oder See geht es?

    Einmal editiert, zuletzt von xam-...Vater von Nichte ()

  • Ich habe exakt das gleiche Problem. Seit Patch 265 sehe ich rot/cyan/schwarze Linien, und rotes Geflimmer. Spielen ist nun völlig unmöglich. Das schlimme daran: Ich zock immer mit meiner Frau zusammen, und wir haben einen baugleichen Computer und nun kann niemand von uns mehr zocken...


    Grafikkarte: Radeon RX470, Treiber: amdgpu (opensource), ArchLinux als LInux-Distribution.


    Auf einem weiteren, dritten Computer (steht in anderer Wohnung) klappt es allerdings:

    Grafikkarte: Radeon HD6970, Treiber: radeon (opensource), ArchLinux als LInux-Distribution.


    Leider kann man die deutlich neuere Grafikarte RX470 nicht mit dem "radeon" treiber ansprechen, es muss der amdgpu treiber genutzt werden. Ob das allerdings hilft, kann ich nicht sagen.

    Einmal editiert, zuletzt von seblon ()