Leistung von ARK verbessern (Server)

  • Moin,

    vor kurzem haben wir wegen fast platzenden Userzahlen den Server verbessert. Aktuell steht uns ein dedicated Server mit 96GB RAM, 1000GB NVMe2 und einer Xeon Silver 8x 3Ghz zur Verfügung.


    Trotzdem kämpfen wir mitunter mit fiesen Lags so ab 35 bis 40 Spieler die gleichzeitig auf einer Karte sind. Andere Karten sind zur gleichen Zeit und mit weniger Spielern dann wiederrum nicht von Lags betroffen also liegt es wohl nicht an der Hardware vom Server sondern wohl an Ark?


    Wir nutzen den Ark Server Manager zur Verwaltung, gibt es hier evtl. Optimierungsmöglichkeiten?

  • Poste doch mal deine Startparameter und Engine.ini, vielleicht kann man dann mehr sagen.


    Ich experimentiere momentan auch etwas mit der Engine.ini rum. Man kann auf jeden Fall die CPU und das Netzwerk entlasten. Allerdings hatten wir noch nicht so viele Spieler wie Ihr um abschätzen zu können wie gut das skaliert.

  • Hi, also unsere Engine.ini ist leer, Startparameter sind soweit:


    Commandline: Ragnarok?listen?Port=7777?QueryPort=27015?MaxPlayers=70?bRawSockets?AllowCrateSpawnsOnTopOfStructures=True "-activeevent = none" -AutoDestroyStructures -clusterid=XXXXXXX -ClusterDirOverride="XXXXXX" -NoTransferFromFiltering -UseBattlEye -forcerespawndinos -NoHangDetection -nosteamclient -game -server -log


    Momentan gehen wir auch davon aus das viele automatismen für erhöhte Lags verantwortlich sind, z.B. S+ Collectoren und Animal Tender und überlegen schon wie wir hier am besten diese Strukturen etwas eindämmen...


    Das lustige ist ja das sogar bei 130 Spieler und mehr der Server selbst nur bei höchstens 50% CPU und RAMauslastung ist, die stark bespielten Karten aber dann eben gern bei einem Ping von über 100 hängen...

  • Flaschenhals ist meiner Meinung nach Ark selbst schätze ich und hier würde ich gern wissen welche Optimierungsmöglichkeiten wir haben...


    Genutzt wird der ARK Server Manager mit 15 Mods und 8 Plugins über die API Schnittstelle, Ragnarok und Valguero (die beiden größten Karten) nutzen alle 8 CPU + 8 virtuelle Kerne, die anderen Karten nur 4 CPU und 4 virtuelle Kerne, je gesplittet.


    Ebenso sind die Speicherungen der Savegames schon hochgesetzt auf 45 Minuten so dass nicht ständig ein Speicherlag auftritt.


    Desweiteren:


    Raw Socket für die Ports auf allen Karten sowie BattleEye, Force Respawn bei Kartenneustart.



    MfG