ARK non-dedicated zu dedicated

  • Guten Abend liebes Forum


    Ich versuche meine Frage so kurz wie möglich zu gestalten, trotz dem vielen Inhalt🙈 ich spiele Ark seit ungefähr einem Jahr, meistens mit nem Kumpel und ab und zu zu dritt noch mit der Freundin. Das Spiel macht extrem Spass und hilft am Abend zu entspannen. Wir spielen Crossplay zwischen PC und Xbox Series X/XBOX One X, immer im gleichen Netzwerk/Haushalt, weshalb das Ganze bisher über einen non-dedicated server auf meinem PC lief.


    Ich würde nun gerne mehr Möglichkeiten nutzen, die ARK bietet, welche aber mit einem non-dedicated server nicht realisierbar sind. Als Beispiel wären da Änderungen der Stack Size für ein paar Items oder sonstige Optionen, die nur mit einem dedizierten Server machbar sind. Das allergrösste Problem ist das nach wie vor bestehende Tether Distance Limite... die maximal 420 Meter Entfernung zum Host (also zu mir) führen immer wieder zu organisatorischen Problemen.


    Nun habe ich bei Zap Hosting nach einem Server geschaut; möchte mich aber zuerst infotmieren über dir Möglichkeiten, und ob meine Anforderungen realisierbar sind.


    - crossplay muss natürlich möglich sein; ergo die Windows Store/Xbox Version des Spiels muss laufen.

    - Migration des bisherigen non-dedicated Serverspielstandes müsste realisierbar sein, ist das möglich?

    - wie sieht das mit den Maps aus? Wir haben kürzlich the island abgeschlossen und dann unsere character nach Scorched Earth transferiert, wäre das auch auf einem gemieteten Server möglich?


    Ich weiss dass dies viele Fragen und Infos sind für meinen ersten Post. Aber ich hoffe, dass hier jemand vielleicht gute inputs für mich hat, vielleicht sogar jemand, der das schon einmal gemacht hat.


    Danke euch schon im Voraus.😊

    • Hilfreich

    Nun habe ich bei Zap Hosting nach einem Server geschaut;

    (...)

    "- crossplay muss natürlich möglich sein; ergo die Windows Store/Xbox Version des Spiels muss laufen."

    Ich bin mir garnicht sicher ob Zap überhaupt Xbox-Server anbietet.
    Glaube das geht exklusiv nur über Nitrado (Achtung: Kein Guthaben vorher auf Nitrado aufladen - bezahlt wird über Xbox/Microsoft mit deiner dort hinterlegten Bezahlart - da gibts ne extra Nitrado-App)

    - Migration des bisherigen non-dedicated Serverspielstandes müsste realisierbar sein, ist das möglich?

    Das geht meines Wissens nicht, denn bei den Konsolenservern hat man keine Möglichkeit Daten oder Savegames nach Nitrado (oder wohin auch immer) rauf- bzw. runter zu laden.

    Vielleicht ist es euer Glück, dass ihr euren Server (Non-d.) über Win10 gehostet hattet, aber ich wüsste jetzt trotzdem nicht, wie es möglich sein sollte den Spielstand mitzunehmen. (Grade mal kurz bei Nitrado drin gewesen, und auf die schnelle zumindest nichts gefunden)

    - wie sieht das mit den Maps aus? Wir haben kürzlich the island abgeschlossen und dann unsere character nach Scorched Earth transferiert, wäre das auch auf einem gemieteten Server möglich?

    Da das geht dort genauso. Items/Tiere und zum Schluss Charakter hochladen - Spiel verlassen - Server stoppen - Karte wechseln - Server starten - beitreten - Character im Erstellen-Menü runterladen und Item/Tiere am Obelisken runterladen.

    Logisch, dass ihr natürlich die ganzen Downloads in den Einstellungen erlauben müsst. Ich würde es aber nach erfolgtem Umzug wieder deaktivieren, weil es sonst auf einen Server ein Sicherheitsrisiko darstellt (trotz Passwortschutz könnten Leute über eurer Profil nachjoinen und wer weiß was auf den Server laden)


    Ergänzung: Was mir grade noch einfällt, was wichtig ist. Lokal wird für jede Map ein eigener Spielstand gespeichert und dauerhaft auf der Konsole bzw. dem PC gespeichert. Da sheißt ihr könntet dann irgendwann wieder nach Island zurück und eure Base/Items und Tiere von damals wären noch da.

    Bei Nitrado nicht. Dort wird nur eine bestimmte Anzahl an gespeicherten Spielständen / Backups pro Server hinterlegt und nach einer Zeit dann die ältesten überschrieben.

    Und wie gesagt, es gibt leider keine Möglichkeit Backups bzw. Savegames runterzuladen und lokal zu sichern. (hat irgendwas damit zu tun, dass sonst Daten aus Xbox live bzw. dem PS-Network runtergeladen werden würden - darum haben wir z.B. auch keinen ftp-Zugang wie es die PC-Version hat)

  • Hi KingKane


    Wow! Erstmal vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast für die ausführliche Erklärung. Ich war vor meinem Post in diesem Forum immer nur im englischen Forum unterwegs, und da gab es leider sehr viel Hate oder abschätzige Kommentare.


    Ich verstehe was du meinst. In der Zwischenzeit habe ich mich weiter informiert, und anscheinend sind Änderungen an den INIs auch auf Nitrado nicht möglich, sobald Crossplay aktiviert ist (Habe ich auf mehreren Seiten so gelesen).


    Das bedeutet kurz, dass der einzige Benefit, welchen ich beim Umstieg auf einen Dedicated Server hätte, die Entfernung der Tether Distance Limit wäre, und das ist es mir definitiv nicht wert (Obwohl dies ein nerviges Problem ist). Ich habe mir nochmals die Release Notes der XBOX Series X Version von Ark angeschaut, und da steht unmissverständlich, dass mit diesem Update "Tetherless Non-Dedicated Hosting" möglich sei. Nun ist natürlich die Frage, ob dies nur möglich ist, wenn der Server auf der XBOX läuft, und nicht wie bei mir auf dem PC und von der XBOX lediglich gejoined wird... Und wenn das so wäre, frage ich mich warum auf der XBOX die Tether Distance limit wegfallen sollte, auf der PC Version aber nicht. Ich habe dafür nochmals ein Ticket bei Wildcard erstellt, erhoffe mir aber abermals keine vernünftige Antwort.


    Eine weitere Möglichkeit die ich mir überlegt hatte war, meinen alten PC mit onboard GPU anzuschliessen, und auf diesem quasi einen dedicated Server laufen zu lassen. Auf diese Weise könnten wir sowohl per XBOX als auch mit meinem PC auf diesem Server spielen. Das müsste ich aber erst mal testen. Meines Wissens muss für den Betrieb eines Dedicated Servers auf Windows 10 nur ein Account ohne Gold verfügbar sein, und die Übernahme der Serverspielstände sollte dann auch klappen von non-dedicated auf dedicated.


    Danke und Gruss

  • Erstmal vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast für die ausführliche Erklärung.

    Sehr gerne. Dafür sind wir hier.

    und anscheinend sind Änderungen an den INIs auch auf Nitrado nicht möglich

    Da kann ich dich beruhigen. Zumindest in die Game.ini kannst du problemlos eigene Codes zufügen, da gibt es ein extra Freifeld für (z.B für Stackgrößen, Lootänderungen, Tierspawns etc).

    Für Änderungen an der GameUserSettings.ini müsste man tatsächlich in den Expertenmodus wechseln (und dann auch am Besten dort bleiben). Aber die meissten GUS-Dinge bzw. Startparameter, wie z.B. Events starten, kann man per vorgefertigten Auswahl-Optionen einstellen.

    Das bedeutet kurz, dass der einzige Benefit, welchen ich beim Umstieg auf einen Dedicated Server hätte, die Entfernung der Tether Distance Limit wäre,

    wie gesagt, du hast bei einem Mietserver zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten, die du Lokal nicht hast.

    Dass keine Entfernungs-Beschränkung zum Host besteht, kommt nur als Bonus hinzu. Die ganze Welt wird auf einem Server viel lebendiger, weil er ja durchgehend läuft und auch die Welt "außerhalb deines Radius" anders berechnet wird.

    Und vorallem: Deine Freunde können auch ohne sich spielen und sind nicht von deiner Anwesenheit abhängig.


    Eine weitere Möglichkeit die ich mir überlegt hatte war, meinen alten PC mit onboard GPU anzuschliessen, und auf diesem quasi einen dedicated Server laufen zu lassen. Auf diese Weise könnten wir sowohl per XBOX als auch mit meinem PC auf diesem Server spielen. Das müsste ich aber erst mal testen. Meines Wissens muss für den Betrieb eines Dedicated Servers auf Windows 10 nur ein Account ohne Gold verfügbar sein, und die Übernahme der Serverspielstände sollte dann auch klappen von non-dedicated auf dedicated.

    Auch hier musst du unterscheiden. Selbst gehostete Server am PC, wie z.B. über Linux oder Ark Server Manager, funktionieren auch wieder nur für die PC-Version.

    Du spielst ja die Xbox/Win10-Version. Damit kannst du zwar auch mit deinem PC oder von einer Xbox aus dem Spiel heraus einen dedicated Server starten, allerdings muss der Account der das Spiel und somit den Server startet, das Spiel auch besitzen.


    Von Konsole aus, ist das kein Problem. Denn du kannst mit einem eigens zum Serverbetrieb erstellten Account von der Heimkonsole den Server starten. Die Konsole macht dann nichts anderes mehr - also nur Serverbetrieb. Aber du brauchst das Spiel nicht nochmal kaufen, da der Serveraccount die Spiellizenz deiner Heimkonsole nutzt.


    Du kannst also mit deinem normalen Account von einer anderen Konsole oder einem Win10-PC mitspielen, da die Spiellizenz ja auch an deinen Account gebunden ist.


    Es gibt aber keinen "Heim-PC", soll heißen, wenn du am PC spielst, spielst du über die Accountlizenz.

    Du musst also entweder für deinen neuen Serveraccount das Spiel kaufen - oder aber du nimmst deinen Account der das Spiel bereits besitzt - dann hast du aber keinen Account mehr um selbst mitzuspielen.


    Ich hoffe das war jetzt nicht zu kompliziert erklärt - sonst frag bitte nochmal nach.

  • Vielen Dank für die Inputs.


    Ich habe das gestern getestet und werde hier mal meine Erfahrungen teilen.


    Mein XBOX Account besitzt XBOX Live Gold und ausserdem den Game Pass Ultimate (PC/XBOX Play anywhere). Meine XBOX Series X ist als Heimkonsole eingerichtet, somit kann dort jeder ARK zocken, ob er es besitzt oder nicht ist egal. Durch Game Pass Ultimate kann ich das SPiel gleichzeitig mit meinem Account auf dem PC herunterladen und starten.


    Nun habe ich gestern meinen alten PC neu installiert mit Windows 10. Auf diesem sollte dann der Server laufen. Logischerweise kann ich den Server ja nicht mit meinem eigenen Account auf diesem PC starten, und dann von einem anderen PC aus mit dem gleichen Account auf den Server joinen. Deshalb bin ich gemäss folgender Anleitung vorgegangen, welche von Microsoft an Wildcard kommuniziert wurde:


    Edit: Microsoft has informed of us of a potential way to host and player on a server without needing an additional copy, we've yet to confirm as we're looking into cross-platform player dedicated invites with them at the moment, but here's what they recommend:


    On your Windows 10 PC…

    1. Launch and sign into the Microsoft Store using your Xbox Live Gold account

    2. Download and install ARK

    3. Launch the Xbox App and sign-in (or create as needed) an Xbox Live Silver account

    4. Launch ARK

    5. When the Xbox Account picker comes up select the Silver account

    6. In ARK, set up your dedicated server


    On your Xbox One…

    1. Login to your Gold account

    2. Download and install ARK

    3. Launch ARK using Gold account as identity

    4. Use Server Browser to find and connect to the dedicated instance you set up on your PC


    Dies hat einwandfrei funktioniert. Ich konnte mit meinem Hauptaccount auf den Server joinen.


    Das einzige Problem ist nun, dass mir das eigentlich gar nichts bringt. Denn wenn ich auf den Server komme, wird ein neuer Charakter an Tag 1 gestartet...


    Ich gehe davon aus, dass der einzige Weg, wie ich meinen aktuellen Spielstand auf dem neuen Server haben könnte der ist, dass ich den Server mit meinem Account starte, anstatt mit dem neuen silber Account. Dann könnte ich aber wiederum nicht auf dem Server spielen, da ich ja mit meinem Account den Server hoste.... xD Alles mega kompliziert, aber ich denke du verstehst mich.


    Fazit: Zumindest mit der Store Version von Ark ist es möglich, in einer Umgebung wie meiner, einen dedizierten Crossplay Server zu hosten, und mit den verschiedenen Endgeräten und separaten Accounts darauf zu spielen, ohne dass zwei Kopien des Spiels benötigt werden (Wahrscheinlich aber nur mit Gamepass Ultimate, da jeweils eine Kopie für PC und eine für die XBOX benötigt wird, kann aber auch der gleiche Account sein).


    Dies ist aber keine Lösung für jemanden, der bereits einen Spielstand auf einem non-dedicated Server oder einen Single Player Spielstand besitzt. Durch die ganzen Verschlüsselungen und die geheimnistuerei von Microsof um die Spielstände ist es wohl nicht möglich, einen Spielstand auf den dedizierten Server zu migrieren.



    P.s. zu deinem Satz hätte ich noch eine Frage:


    "Da kann ich dich beruhigen. Zumindest in die Game.ini kannst du problemlos eigene Codes zufügen, da gibt es ein extra Freifeld für (z.B für Stackgrößen, Lootänderungen, Tierspawns etc)."


    Gilt diese Aussage jetzt nur für einen Nitrado Server, oder sollte das auch auf einem Non-Dedicated Server möglich sein? Die Game.ini habe ich nämlich gefunden. Die beinhaltet aber aktuell nur die Einstellungen, welche ich in Ark mit den Schiebereglern setzen kann.

  • Gilt diese Aussage jetzt nur für einen Nitrado Server, oder sollte das auch auf einem Non-Dedicated Server möglich sein?

    Bei den Konsolenversionen kann man die Game.ini nur bei Mietservern bearbeiten. Die lokale Game.ini kann man nicht selbst bearbeiten. Hier hat man nur die Einstellungsmöglichkeiten, die das Spiel vorgibt.


    Ich gehe davon aus, dass der einzige Weg, wie ich meinen aktuellen Spielstand auf dem neuen Server haben könnte der ist, dass ich den Server mit meinem Account starte, anstatt mit dem neuen silber Account.

    Um vom Win10-PC zu spielen oder zu hosten braucht es garkeine Gold-Mitgliedschaft. Und wenn, wäre die ja in deinem Game Pass Ultimate ohnehin enthalten. Aber eben nur mit dem Account, der die Mitgliedschaft hat.

    Auf deiner Konsole kannst du die Mitgliedschaft mit allen Accounts per Heimkonsole teilen, aber -wie gesagt- es gibt keinen Heim-PC.


    Dies ist aber keine Lösung für jemanden, der bereits einen Spielstand auf einem non-dedicated Server oder einen Single Player Spielstand besitzt.

    Das Problem ist ja auch, dass für Non-Dedicated Sitzungen der Singleplayer Spielstand verwendet wird und für einen Dedicated Server gibt es einen separaten Spielstand.

    (Ich habe früher - bevor es MIetserver gab - einen Server von einer Xbox gehostet. Daher weiß ich, dass die Spielstände nebeneinader her laufen)


    Was du vor hast, den Singleplayerspielstand (Non-D.) in den Ordner für Dedicated Server Spielstände kopieren bzw. verschieben, ist genau das wo ich nicht sicher bin, ob das bei der Win10-Version geht.

    Ich weiß nur, bei der Steam-Version geht das, da man auf alle Ordner zugreifen und alle bearbeiten kann. Auf Xbox gehts natürlich nicht. Ob es bei Win10 geht, müsstest du halt probieren.

    Das einzige Problem ist nun, dass mir das eigentlich gar nichts bringt. Denn wenn ich auf den Server komme, wird ein neuer Charakter an Tag 1 gestartet...

    Der Character ist an den Account gebunden. Also vorausgesetzt du bekommst den Spielstand aus deinem Singeplayerspiel (Non-D.), inkl Characterdaten in den Ordner für Dedicated Sitzungen verschoben - dann könntest du theoretsich mit deinem Account auch deinen Character weiter spielen.


    Also zusammenfassend kann mal wohl sagen, dass dein Vorhaben nicht umzusetzten ist.


    Ihr hab nunmal im Singeplayer angefangen - jetzt wollt ihr auf einem Server spielen.

    Ich fürchte da müsst ihr alle komplett neu anfangen, deshalb solltet ihr euch halt überlegen, ob ihr einen Server mietet oder selbst hosten woll, denn auch da wäre ein Wechsel später wieder mit einem Neuanfang verbunden.

  • Das mit den Spielständen ist bei der Windows Store Version eben so eine Sache. Ich habe mich gestern noch intensiver damit befasst.


    Die Datei für den selbst gehosteten Server kann man im Klartext unter %localappdata%\packages\(Name und ID der Ark Version)\localstate\Saved finden. Diese ist jeweils mit dem Mapnamen und der Endung .ark gekennzeichnet.


    Den Spielstand für den non-dedicated/Singleplayer kann man anscheinend im Filesystem von WIndows 10 nicht finden. Normalerweise werden die Spielstände bei Microsoft ja direkt in der Cloud gespeichert. Hat der lokale Spielstand einen anderen Zeitstempel als der in der Cloud (z.B: wegen Internetausfall, oder eben weil man seinen PC aus einem Backup wiederherstellen musste), fragt ARK beim Starten, ob man den lokalen oder den Cloud-Spielstand weiter verwenden will.


    Ich hatte mal ein Restore des Ark Ordners unter %localappdata% durchgeführt, und hatte dann zu meiner Überraschung wieder den Spielstand vom Zeitpunkt des Backups. Also muss der SP Spielstand auch irgendwo da drin sein. Ich nehme an es ist eine versteckte Systemdatei, und selbst wenn man diese finden würde, wäre sie verschlüsselt oder man hat keine Berechtigungen darauf.


    Was ich nicht ganz verstehe ist, dass der Stand vom non-dedicated Server der Gleiche sein soll, wie der Singleplayer Stand. Es ist ja so, dass in diesem Spielstand nicht nur mein Charakter gespeichert wird, sondern auch die Charaktere welche auf meinem non-dedicated spielen. Das bedeutet für mich, dass es wohl kaum ein einfacher Spielstand sein kann wie beim Single Player, wenn da alle Serverinformationen und auch die der anderen Spieler gespeichert sind.. Naja alles extrem undurchsichtig, schade. Ich kenn sowas nur von Apple, dass man den Benutzer bevormundet und ihm "zu seinem eigenen Schutz", gewisse Bereiche des Systems unzugänglich macht oder verschlüsselt. Microsoft scheint jetzt auf den Zug aufgesprungen zu sein.


    Wir bleiben nun mal beim non-dedicated. Mal sehen ob wir auf der nächsten Map dann auf einen gehosteten wechseln. Ein Charaktertransfer soll ja möglich sein.

    Einmal editiert, zuletzt von SXS14 ()

  • Was ich nicht ganz verstehe ist, dass der Stand vom non-dedicated Server der Gleiche sein soll, wie der Singleplayer Stand.

    Doch das ist schon richtig. Du kannst also auch alleine weiter spielen oder eben mit deinem Freunden. Der einzige Unterschied ist der, dass wenn du über den Button "Einzelspieler" das Spiel startest, dass du auch wirklich alleine bist, wohingegen bei einer Nicht dezidierten Sitzung, Leute zu dir ins Einzelspielerspiel dazu kommen können.

    Die Gebäude/Tiere und schlafenden Charactere deiner Freunde wären trotzdem da, auch wenn du jetzt im Einzelspielermodus weiter spielen würdest.


    Aber du hast recht, die ganze Sache ist ziemlich kompliziert und eigentlich ist ein kompletter Neuanfang ja gar nicht so schlimm. Die Aufbau-/Anfangszeit macht doch immer den meißten Spaß.

  • Ich verstehe das komplett. 😊


    Ja es ist nur so dass wir halt nicht viel Zeit zum Zocken haben, meistens nur am Wochenende für ein paar Stunden. Und bei nem Spiel wie Ark kommt bei so wenig Spielzeit meistens nicht viel zusammen. Wir haben bereits The Island Bgeschlossen inklusive Bossen und Overseer, und deshalb möchte ich eigentlich nicht von vorne beginnen😅 evtl. Dann aber wirklich auf der nächsten Map. Erstmal Scorched Earth durchmachen😊