Einrichtung eines ARK-Clusters (Cross-ARK) [3 Varianten | Linux] [PC]

  • die game inis auch ? hab erstmal die user inis und ich hab dir n upload von der startbefehl console gemacht

    Ich kann dir da auch nicht weiterhelfen, sieht alles richtig aus soweit. Ich glaube aber anhand der Verzeichnispfade und dem Interface zufolge das du bei ZAP Hosting bist.


    Entweder du wartest bis Montag da könnte ich ins TS kommen oder du wendest dich mal an den ZAP Hosting Support.

  • Also ich hab den Root auf Linux abgegeben und nun auf Windows Root gewechselt und jetzt geht alles auf einmal . Ich hab den verdacht das es an den ports lag , so wie ich das jetzt auf youtube gesehen habe. Auf Windows hab ich das nun so: port 7777 und der nächster ist 7779 query auch 27015 server 2 27017 geht auch mit ark manager viel einfacher alles^^

    danke an alle die versucht haben zu helfen.

    banner.png

  • Hallo zusammen!

    Ich habe einen hier zuhause einen Cluster-Server mit 4 Karten am laufen. So weit läuft auch alles ohne Probleme.


    Ich möchte aber verschiedene Einstellungen nutzen. Konkret geht es darum:


    EggHatchSpeedMultiplier=

    BabyMatureSpeedMultiplier=

    BabyFoodConsumptionSpeedMultiplier=

    BabyCuddleIntervalMultiplier=


    Zuerst habe ich diese Zeilen aus der Game.ini gelöscht und in den instanzname.cfg seperat eingetragen. Das hatte den Effekt das auf einmal alle Instanzen die gleichen Einstellungen nutzen, egal was ich in den .cfg-Dateien angegeben habe.


    Als nächstes probierte ich die Game.ini als "Fallback" zu nutzen. D.h. nur in den instanzname.cfg habe ich die "besonderen" Einstellungen eingetragen und die anderen sollten die Game.ini nutzen. Das hat leider auch nicht funktioniert.


    Könnt ihr mir weiterhelfen?



    Ich habe noch sämtliche Dateien (ohne PW) mit angehängt.


    Edit: Wir haben es auch mit verschiedenen Eiern von verschiedenen Instanzen ausprobiert. Genauso mit verschiedenen Tieren von verschiedenen Instanzen. Alles unverändert.


    Edit2: Mein System: Intel Pentium g4560 - 2x 16GB DDR4 2400 - Linux Debian 4.9.168-1+deb9u5

    Dateien

    • aber.txt

      (2,71 kB, 61 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • arkmanager.txt

      (6,06 kB, 68 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ext.txt

      (2,71 kB, 52 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Game.txt

      (5,36 kB, 60 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • GameUserSettings.txt

      (86,39 kB, 76 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • island.txt

      (2,71 kB, 49 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ragnar.txt

      (2,54 kB, 47 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • valg.txt

      (2,86 kB, 54 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo ich habe Variante 2 genommen und benutzte LinuxGSM.

    Ich habe zwei Server

    Server 1 kann auf dem Ordner zugreifen und schreiben

    Server 2 genau so.


    Mein Problem ist die erstellten Datei haben leider nicht die richtigen Berechtigungen.

    Der andere Server hat nicht die Berechtigung die Datei zu benutzten.


    Sie sind alle in der Selben Gruppe und diese ist auch bei allen die Haupt Gruppe.


    Berechtigung ist dann 0440 oder r--r-----


    Ich versuche das jetzt schon seit einigen Tagen aber es Klappt nicht.


    Was mache ich Falsch?

  • Eigentlich muss nur das in die Crontab:

    Crontab -e

    0 23 * * * /usr/local/bin/arkmanager backup

    45 4 * * * /usr/local/bin/arkmanager broadcast "Neustart in 15 Minuten"

    50 4 * * * /usr/local/bin/arkmanager broadcast "Neustart in 10 Minuten"

    55 4 * * * /usr/local/bin/arkmanager broadcast "Neustart in 5 Minuten"

    59 4 * * * /usr/local/bin/arkmanager broadcast "Neustart in 1 Minuten"

    0 5 * * * /usr/local/bin/arkmanager restart


    43 * * * * /usr/local/bin/arkmanager @all update --update-mods --backup --warn --saveworld > autoupdate.log

    Und in der arcmanager.cfg sollte :

    ark_DestroyWildDinos=true +

    arkflag_AutoDestroyDecayedDinos=true

    stehen

    grüße

  • Ich habe folgendes Problem bei meinem Cluster. Wenn ich zb. von Island auf Rag reise, funktioniert soweit alles. Wenn ich das Spiel dann beende und mich auf Island einlogge, habe ich den gleichen Char wie auf Rag (mit all dem Zeug was ich auf Rag gesammelt habe). So als wenn die beiden Instanzen die gleiche Player Datei verwenden.


    Hat evtl. jemand nen Tipp woran es liegen könnte.


    arkmanager.cfg


    island.cfg


    rag.cfg

  • Habe aktuell genau das gleiche Problem.

    Ebenfalls LinuxGSM, zwei separate User (auch in einer Gruppe) aber je nachdem auf welchen Ark-Server man zuerst ein Item in die Obi/Ark Daten legt, hat die Schreibrechte.


    Wenn ich über den Terminal/SSH und den zwei Usern in dem Cluster-Ordner Files anlege, kann ich sie problemlos gegenseitig editieren und die Rechte stimmen. Nur die Ark-Server Instanz schreibt quasi mit file permission für den aktuellen User-Only.


    Bin mir nicht sicher ob es ein Problem mit LinuxGSM oder meinem Linux skillz ist :D Vielleicht hat jemand ne Idee?

  • Kein Problem, ich bin soweit zufrieden mit LinuxGSM.

    Hab auch noch eine Lösung gefunden:


    In diesem Fall befindet sich das shared-directory unter /svr/ark/clusters. Ihr könnt natürlich auch einen anderen Ort wählen, ist nur ein Bsp.


    Sollte Ihr die oberen symlink (ln -s) )Befehle als root ausgeführt haben, müsst ihr danach den User ändern:

    Code
    1. sudo chown -h ark1:arkservergroup /path/to/arkserver/serverfiles/ShooterGame/Saved/clusters
    2. sudo chown -h ark2:arkservergroup /path/to/arkserver-2/serverfiles/ShooterGame/Saved/clusters

    Andernfalls failen eure Cronjobs durch die fehlende Berechtigung.

Anleitungen, Übersichten sowie Tipps und Tricks für deine ARK: Survival Evolved Erfahrung

ARK Tutorials – nützliche ARK Anleitungen zu sämtlichen Themen


Das für Xbox One, PS4 und PC erhältliche Spiel ARK: Survival Evolved ist nicht nur umfangreich, sondern hält für neue Spieler zahlreiche Herausforderungen bereit. Dabei werden Gamer unterschiedlicher Erfahrungsstufen gleichermaßen gefordert. Während Anfänger vor allem um das Überleben in der feindlichen Umgebung kämpfen, versuchen sich fortgeschrittene Spieler am Bau eines kreativen Hauses oder an der Zucht eigener Dinosaurier.


Dabei sorgen neben den zahlreichen Gefahren in der Spielwelt von ARK: Survival Evolved auch andere Spieler, versteckte Geheimnisse und komplexe Spielmechaniken für spannende Abenteuer. In diesem Forum findest Du viele nützliche Tutorials, die Dich auf dieser Reise unterstützen und Dir selbst die schwierigsten Aufgaben deutlich einfacher gestalten. Darüber hinaus kannst Du hier auch Dein Wissen mit anderen Spielern teilen und ihnen somit helfen, noch mehr Spaß in ARK: Survival Evolved zu haben.


Mit diesen Tutorials überlebst Du spielend einfach in ARK


Deine Reise durch die Welt von ARK: Survival Evolved startest Du völlig nackt am Strand der Insel. Dabei stehen Dir gleich zu Beginn mehrere Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Viele Einsteiger wissen nicht, dass die Wahl der Startregion bereits große Auswirkungen auf die Schwierigkeit des Spiels hat. Während einige Regionen einfachen Zugang zu vielen am Anfang benötigten Materialien bieten, sind andere mit deutlich gefährlicheren Dinos besiedelt. Wer unvorsichtig durch die Spielwelt läuft, begegnet schnell Gegnern, die zu diesem Zeitpunkt noch unbezwingbar erscheinen.


Das Überleben stellt vor allem zu Beginn des Spiels eine der zentralen Herausforderungen dar. Durch das Sterben verlierst Du nicht nur Deine Ausrüstung und Dein Inventar, sondern musst Deine Reise wieder an einem zufälligen Ort in einer ausgewählten Region der Spielwelt neu beginnen. Sowohl die Rückkehr zur eigenen Behausung als auch die Beschaffung der am Todespunkt zurückgelassenen Materialien stellen danach eine schwierige Herausforderung dar. Das gilt insbesondere dann, wenn sich die verlorenen Gegenstände zwischen mehreren aggressiven Dinosauriern befinden.


Dabei musst Du neben den vielen gefährlichen Dinos aber auch auf Deine menschlichen Bedürfnisse achten. Die Spielfigur in ARK: Survival Evolved benötigt regelmäßig Nahrung sowie Wasser, um langfristig zu überleben. Darüber hinaus spielt auch die Körpertemperatur eine entscheidende Rolle. Dein Avatar kann nicht nur unterkühlen, sondern ebenfalls überhitzen. Aus diesem Grund benötigst Du bereits frühzeitig passende Kleidung, die Dich zumindest geringfügig vor Hitze und Kälte schützt.


In diesem Forum findest Du zahlreiche nützliche Tutorials, die Dir den Einstieg in ARK: Survival Evolved stark vereinfachen. Mithilfe dieser ARK Anleitungen sorgst Du schnell für optimale Voraussetzungen, um Dein Abenteuer zu beginnen und so schnell wie möglich mit der Aufzucht von Dinosauriern oder dem Bau eines schönen Hauses zu beginnen.


ARK Dinozucht – so züchtest Du die besten Dinos


Nachdem Du Dein Überleben in der Spielwelt gesichert hast, stellt vor allem das Zähmen von wilden Dinos und deren Aufzucht eine große Herausforderung dar. In diesem Spiel gibt es zahlreiche Lebensformen, die sich nicht nur durch ein einzigartiges Aussehen, sondern ebenfalls durch nützliche Eigenschaften auszeichnen. Das Zusammenleben mit einem gezähmten Dinosaurier verschafft Dir viele Vorteile.


Jede Kreatur in ARK: Survival Evolved verfügt über eigene Vorzüge. Die meisten Spieler beginnen mit dem Zähmen und der Zucht von Dodos. Diese dienen Dir nicht nur als Nahrungsquelle, sondern produzieren fortlaufend Dünger, den Du für Deine Felder benutzen kannst. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Dinosaurier, die bereits zu Beginn des Spiels problemlos gezähmt werden können. Während einige von Ihnen ein optimales Reittier darstellen und Dich innerhalb kürzester Zeit über weite Strecken transportieren, kannst Du andere Kreaturen zum Schutz Deiner Behausung einsetzen.


Jede Urzeitechse verfügt über individuelle Attribute, die sie mehr oder weniger effektiv als andere Artgenossen machen. Durch die Dinozucht erhältst Du ein Jungtier, das mit einer Wahrscheinlichkeit von 70 % über bessere Attribute als seine Eltern verfügt. Deshalb hat sie für Deinen Fortschritt in ARK: Survival Evolved eine sehr große Bedeutung. In diesem Forum findest Du viele Anleitungen, die Dir in ARK die Dinozucht deutlich erleichtern, sodass Du von den zahlreichen Vorteilen der unterschiedlichen Dinos profitieren kannst.


ARK Brüten – die besten Tipps zum Ausbrüten von Dino-Eiern


Der Nachwuchs der einzelnen Lebewesen kann ebenso wie im wahren Leben auf zwei unterschiedliche Arten geboren werden. Während einige Dinos ihre Jungtiere nach einer Schwangerschaft gebären, schlüpfen andere Kreaturen aus Eiern. Diese müssen von Dir sorgsam ausgebrütet werden. In beiden Fällen müssen einige Dinge beachtet werden, um eine gesunde Geburt der Jungtiere sicherzustellen.


Während Du bei einer Schwangerschaft vor allem auf die Gesundheit und den Hunger des Muttertieres achten musst, verfügt ein gelegtes Ei ebenfalls über eine eigene Gesundheitsanzeige. Diese ist hauptsächlich von der Umgebungstemperatur abhängig. Sowohl Kälte als auch Hitze beeinflussen die Gesundheit der Dino-Eier negativ. Dieses Forum bietet Dir jedoch hilfreiche Tutorials, die Dir in ARK das Brüten deutlich erleichtern, sodass Du gesunde und kräftige Jungtiere züchten kannst.


Mit einfachen Haus-Tutorials zum schöneren Heim


Neben den Dinosauriern hat auch das eigene Haus großen Einfluss auf Deine Spielerfahrung. ARK: Survival Evolved bietet Dir zahlreiche Möglichkeiten, kreative Haus-Ideen umzusetzen und der Welt eine persönliche Note zu verleihen. Dein Haus dient Dir nicht nur als Schutz vor aggressiven Dinos, sondern ermöglicht Dir ebenfalls das Lagern von Gegenständen, den Anbau von Gemüse und die Zubereitung von Nahrung. Mit einem Schlafsack oder Bett kannst Du sogar einen neuen Spawnpunkt setzen, um nach dem Tod sofort wieder in Deinem Zuhause zu starten. Dabei erleichtern Dir die ARK Tutorials in diesem Forum die Planung Deines Hauses und geben Dir ebenfalls nützliche Tipps für die Beschaffung aller notwendigen Ressourcen.


Selbst Tutorials einstellen – teile Dein Wissen mit vielen anderen Spielern


Die riesige Spielwelt von ARK: Survival Evolved steckt voller Geheimnisse und lässt Dich täglich neue Dinge entdecken. Neben besonders seltenen Pflanzen und einzigartigen Kreaturen findest Du dabei auch viele versteckte Orte. Die meiste Freude bringen diese Entdeckungen, wenn Du sie mit anderen Menschen teilen kannst. Deshalb bietet Dir dieses Forum die Möglichkeit, selbst Tutorials einzustellen und zu verbreiten. Dadurch gibt es hier regelmäßig neue Sachen zu entdecken, die Du in Deinem nächsten Spieldurchlauf ausprobieren kannst.