Ark Singleplayer kaum spielbar

  • Hey ho liebe Survivor!

    Ich hab seit einigen wochen(?) ziemliche probleme mit dem singleplayer.

    Das äußerte sich zunächst in matschigen texturen und wurde bis jetzt immer schlimmer!

    Gespielt wird auf der normalen xbox one.

    Anfangs war alles super. The island läuft und sieht toll aus. ( ganz selten mal das die texturen verschwimmen).

    Scorched earth leidet schon etwas mehr unter den problemen und aberration und extinction gehen völlig unter. Aberration habe ich länger nicht gespielt, daher schreib ich mal die lezten erfahrungen mit extinction.

    Dieses "völlig untergehen" äußert sich wie folgt: nach ca. 20-30 minuten spielzeit fangen die texturen an zu verwischen, teils starke fps einbrüche, nach ne weile werden meine tames alle paar minuten zu geometrischem klumpatsch und lezten endes wirft der boden wellen ( also aus hügeln werden stufen usw.) Und alles anderen flackert ebenfalls fröhlich zwischen klump und verwaschener textur hin und her bis es dann gamz abstürzt.

    Mit saveworld und ständig spiel verlassen und neu laden lässt sich zum glück das meiste retten bzw. Erstmal wieder die nächste halbe stunde spielen aber das ist ja auch nicht so ganz im sinne des aufsehers.

    Zuletzt gestern abend gespielt, 10 tames (davon vier stück in pods), kleine 4x6 hütte und ein stück mauer angefangen.


    So hier mal meine lösungs versuche um mein lieblings game zu retten:

    Spielstände komplett gelöscht (mehrfach, sehr ärgerlich und der zauber des anfangs ist irgendwie langsam auch raus)


    Aus einem beitrag hier im forum habe ich einige commands ausprobiert die die engine betreffen (bloomquality 0, texture quality 2, effectsquality 1,lightshafts 0, shaddows 1, viewdistancescale 0.7)

    Brachte bis auf ein paar fps mehr rein garnichts was die probleme betrifft.

    Alles zusammen und einzeln ausprobiert, bei effectsquality 0 geht ark irgendwann einfach ganz aus.


    Dino spawn stufenweise von 1.0 bis zuletzt 0.2 runter geschraubt. Leichte verbesserung.( lässt mich immerhin etwas länger problemfrei spielen aber der ark ist dann doch recht tot :) )


    Vsync eingeschaltet. ( On leichte besserung, texturen dauerhaft verwaschen,spiel geht irgendwann aus.

    Adaptive, leichte besserung, texturen ebenfalls dauerhaft verwaschen, etwas mehr spielzeit bis die probleme beginnen)


    Zu guter letzt in den sauren apfel gebissen und ark komplett mit dlc's runter geworfen und neu installiert.

    Anschließend mehrere der vorherigen sachen ausprobiert da keine besserung zu erkennen war.


    Den speicher meiner xbox hab ich auch mal etwas leer geräumt. Sind jetzt ca. 500gb frei. ( musste da an mein handy denken. Wenns voll is kackt es ab :D )


    Cache mehrfach ( bei jedem ausschlaten) durch langes drücken der aus taste an der box zurückgesetzt.


    Das müsste es gewesen sein.

    Ich hoffe es liest sich nicht zu zäh und ich hoffe, so fies das auch ist, das jemand das gleiche problem hat/ hatte und evtl. Ne lösung auftaucht.

    Nach mittlerweile über 500 std. Spielzeit und ettlichen neuanfängen wäre es doch extrem schade das gute ark einfach aufzugeben. Außerdem will ichs endlich schaffen die story arks im SP durch zu kloppen so mit allem drum und dran :)

    Wenns mal ruckelt lass es ruckeln, von mir aus auch textur ab und an verwaschen aber der rest machts eben unspielbar leider :/


    So jetzt aber genug gebabbelt.

    Hoffe da ergibt sich ne lösung und danke schonmal im vorraus für die hilfe leute!

    Grüße aus nrw

    Euer Kev ;)

  • Auch wenn jeder die geschilderten Problemchen kennt, so ist das Ausmaß der Probleme bei dir aber wirklich gravierend. Ich würde fast schon sagen, dass deine Konsole mit dem Spiel überfordert ist.


    Da du auch schreibst, dass du jedes Mal einen Hardreset durchführst (langes gedrückt halten der Power-Taste) wäre das sogar wahrscheinlich. Diese Maßnahme ist eine "Notlösung" zB wenn sich die Konsole komplett aufgehangen hat und garnicht mehr reagiert und schadet daher, wenn z uoft angewandt.


    Wenn du nur den Cache leeren willst, dann macht man dies indem man den Homebutton drückst und dann dann bei Markierung auf "Startseite" die "Pause"-Taste. Dort kannst du den Cache "Aktualisieren".


    Das hilft tatsächlich bei einigen Problemen mit volllaufendem Speicher. (Und unterbricht nicht das Spiel)

  • Na hoppla! Dann ist mir mit dem hardreset wohl eine falsche info zugeflossen. Hatte " xbox one cache leeren" gegoogelt und dann diesen Vorgang als anleitung gelesen.

    Ich werd die von beschriebene vorgehensweise später mal ausprobieren und berichten ob es geholfen hat.

    Das die konsole gänzlich überfordert ist kann ich mir nicht ganz vorstellen.

    Wenn ich mich recht erinnere hab ich auf ragnarok weniger probleme und auf the center so gut wie keine + bessere framerate als the island. ( hätte ich vlt. auch mal erwähnen können sorry :/ )

    Danke schonmal für die antwort!

    Werd wie gesagt nachher nochmal probieren sobald die kids im bett sind und berichte dann.



    So mittlerweile ist es halb elf, ich habs ausprobiert und entweder gabs ein wunder oder das war des problems lösung :) so gegen halb neun hab ich angefangen auf der insel meine ark story zum xten mal von vorn zu starten und mich gleich ma wieder fest gesuchtet. Es läuft wie am ersten tag. Kaum ruckler, bis jetzt nich einmal texturen verwaschen und meine neue Freundin Fräulein Stampf darf in form eines paras meine lasten befördern und nicht als klumpen :D

    Vielen dank nochmal für den tipp!

    The Island lief zwar eh besser als die addons aber ich gehen mal davon aus wenn das schon wieder so toll läuft werden es die anderen ark ebenfalls ( ( in gewohntem rahmen )tun.

    DANKE!

    Einmal editiert, zuletzt von DerKaiZa ()