ARK Patchnotes 226.0

  • Auf jeden Fall wird der kommen .... ich glaube die Probleme liegen eher bei der Performance Verbesserung oder dem Tarnanzug

  • Also ich wette 10 Euro der kommt heute nicht ;-)

    die wette halte ich :D Schade das wir nicht auf einem Server sind. 1000 Cement Paste wäre nen guter Einsatz

  • huhu leute, wenn ich mit meinem flugvieh auf der ganzen map rumdüse und zu späteren zeitpunkt wieder zu meiner hütte fliege laggt es so stark das ich mich nur noch schwer in meine hütte bewegen kann.
    kann es sein das dieses problem mit dem garbage collector behoben wird? mfg

  • Jein. Es kann natürlich sein das es etwas geholfen hat.
    Der Garbage Collector ist ein Programmierablauf der nicht mehr benötigte Objekte/Scripte/Methodenaufrufe/Variablen automatisch entfernt.
    Darunter kann man wirklich eine Menge verstehen, zumal man nicht weiß wie der Aufbau von Ark ist. Das wissen nur die Devs.


    Vorteil ist dass Ark mit C++ geschrieben wurde. Da können sie dem Garbage Collector wesentlich besser individuell anpassen wie z.b die Verfallszeit bestimmter Skripte bestimmen.
    Also ausprobieren ob es eine Besserung gebracht hat

  • ok danke werds probieren nur das einloggen spackt grad rum :)

  • Kommt es eigentlich nur mir und meinem Tribemate so vor oder hat sich die Performance spürbar verbessert ? Das Spiel wirkt irgendwie viel flüssiger seit dem Patch

  • Da ich gestern Abend exzessiven Genozid an den Pinguinen verübt habe, habe ich da nicht wirklich drauf geachtet. Ich schau heute Abend mal. :D

  • Ich glaube wir haben alle gestern Pinguine geklopppt :( naja dafür kann ich mich nun im Gras verstecken.


    Das mit dem laden von Strukturen ist mir nicht groß aufgefallen allerdings war ich auch nicht auf großer Tour nach dem Patch abgesehen von dem Abholen eines Oviraptors.

  • Ne, ne, ne.
    Gestern keine Pinguine gekloppt .
    Meine hochstehende Ethik verbietet es mir dass ich meinen Char die Füße wund laufen lasse so ganz ohne Transportittel. *g*
    Weiß jemand ob die Tarnanzüge noch als primitive gelten?

  • Der benötigte Level für die industriellen Kochtöpfe ist viel zu Hoch, ebenso die benötigten Engram-Points.
    Ich bin Level 71 und habe bereits den industriellen Grill und elektrischen Kühlschrank usw. Aber muss immer noch wie ein Landstreicher mit dem Campfire-Kochtopf ewig lange vor mich hinköcheln?!?
    Und bis ich den Topf dann bauen kann vergeht eine Ewigkeit...


    Ausserdem hätten die besser auf einem Gas- oder E-Herd stehen sollen und nicht auf dem Boden, genug Rohstoffe verbrauchen die ja eh schon.


    Ähnliches gilt auch für die Tarnklamotten, da braucht man einen riesen hohen Level um sich mit ein paar Blättern und Ästen zu tarnen?!?
    So kommt es nun, dass ich mir eine Flak-Rüstung und MG's an einer Drebank bauen kann, aber andersrum zu unfähig bin einen simplen Tarnanzug zusammenzuknüpfen... Das kriegt doch jedes Kind hin!


    Das z.B. der Hochofen einen so hohen Level benötigt kann man ja gerade noch verstehen.

  • Lvl 35-40 empfinde ich nicht wirklich als hohes Level für den Tarnanzug.

    Oh ok, da habe ich wohl was verwechselt, dachte der hätte auch lvl 80... SORRY :huh:

  • Ist es eig. iwie geplant das man den Ovi als Eiersammler in sein Eierlegegebäude stellen kann und dieser dann für einen die Eier einsammelt..?! Hatte das irgendwie so verstanden/ mir erhofft.. so wie er momentan ist, bin ich ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht :(( Weiß da wer etwas?

  • ja, ich hab mir auch mehr vorgestellt....Schade, der Beschreibung nach hatte ich mehr erwartet.


    Ich finde es ja gut das sich die Welt so langsam mit allerlei Getier füllt und das ein Saurier nun die Hausarbeit
    machen soll ist vielleicht auch etwas zu viel verlangt.


    Dennoch hat die Beschreibung etwas anderes ..naja, versprochen ist zu viel gesagt aber immerhin implementiert.


    Wenn der Ovi in der Nähe meiner Tiere ist, pulsiert ein Eier-Logo über deren Köpfe.
    Ich denke mal das er eher die Eierproduktion erhöhen wird als das einsammeln derselbigen.


    Das heißt aber eigentlich, ich werden in Zukunft noch mehr Eier von Hand einsammeln müssen als vorher ? =O


    Brauch ja jetzt schon bald 45 Minuten nach dem einloggen, mit Füttern, Eiersammeln, Kotbeseitigung (Kompostieren)... :D


    Ja ARK ist Arbeit und der Ovi ist nur eine ungelernte Arbeitskraft oder wohl eher ein Stimulator (Amor mal ganz anderst). :thumbsup:

    Wir sind alle erwachsen,
    bis jemand die Luftpolsterfolie rausholt

  • Ind der Beschreibung steht ganz klar, dass er Eier sammelt:



    • Domesticated: Too small to fight or ride, Oviraptor is still one of the more commonly tamed creatures on the island. Its pheromone release ensures an increased stream of eggs from nearby mated wild creatures, for breeding, eating, or cooking kibble. And Oviraptor will autonomously do the dirty work of collecting them on your behalf without attracting unwanted attention. They also make quite adorable sounds, so many children simply like to keep them as rather strange companions.

    Vielleicht kommt diese Funktion ja noch später oder so, als zusätzliche Option im Menü des Oviraptors...

  • Ind der Beschreibung steht ganz klar, dass er Eier sammelt:



    • Domesticated: Too small to fight or ride, Oviraptor is still one of the more commonly tamed creatures on the island. Its pheromone release ensures an increased stream of eggs from nearby mated wild creatures, for breeding, eating, or cooking kibble. And Oviraptor will autonomously do the dirty work of collecting them on your behalf without attracting unwanted attention. They also make quite adorable sounds, so many children simply like to keep them as rather strange companions.

    Vielleicht kommt diese Funktion ja noch später oder so, als zusätzliche Option im Menü des Oviraptors...

    Ja, das Dossier ist sehr undurchsichtig. Dein markierter Satz bezieht sich ja auf den Satz davor und da ist nur von wilden Dinos die Rede. Zumal das "unwanted attention" ja nur bei wilden Dinos Sinn macht.

  • ok, also sammelt er die Eier von wilden Dinos, wenn man ihn in freier Wildbahn wandern lässt?
    Da wird er aber nicht lange überleben...

  • das wird bestimmt noch gepatcht. Der ist ein tag draußen. Einfach mal abwarten. Ich meine, ich muss auch immer erst chicken ob in allen futtertrogen Nahrung für meine Tiere ist, da kann ich auch gleich eine Runde machen und checken ob Eier da sind. ;) mich stört es nicht, dass er die nicht sammelt.

Die neuesten Patchnotes für ARK Survival Evolved

Das Open-World-Survival-Game ARK: Survival Evolved wird stetig weiterentwickelt. Bereits am 3. Mai 2015 ging es in die Early-Access-Phase und konnte dadurch von PC-Spielern auf der ganzen Welt gekauft werden. Seither hat sich das Spiel stark verändert. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Updates und Patches veröffentlicht, die die Spielwelt von ARK: Survival Evolved um zusätzliche Inhalte erweitern. Darüber hinaus verfolgen die Entwickler mit ihnen auch andere Zielsetzungen.



Viele der bisher veröffentlichten Patches beschäftigen sich mit der Behebung von kleineren Fehlern. Obwohl diese sogenannten Bugs in der Regel nur selten auftreten, können sie das Spielgefühl maßgeblich beeinflussen. Grundsätzlich werden dazu sämtliche Arbeitsweisen des Spiels gezählt, die von den Entwicklern nicht beabsichtigt waren. Unter anderem traten in der Vergangenheit Fehler auf, in denen Spieler sich aus unbekannten Gründen durch Wände bewegten, ihre gezähmten Dinos verloren oder auf Spielfunktionen nicht zugreifen konnten. Diesen Fehlfunktionen wird in der Regel die größte Aufmerksamkeit geschenkt, da sie das Spielerlebnis nachhaltig zerstören.



Zusätzlich kommt es den Entwicklern auch auf die kleinen Feinheiten des Spiels an. Andere Patches beeinflussen das Balancing und beinhalten kaum bemerkbare Veränderungen der Spielwelt. Dabei wurden unter anderem die Spawnrate von Dinosauriern, die Droprate von Pflanzen und Kreaturen sowie die Attribute der Dinos und des Spielers angepasst. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass Du weder zu schnell noch zu langsam an Ressourcen gelangst und zu jedem Zeitpunkt Herausforderungen begegnest, die Du mit der richtigen Vorgehensweise tatsächlich bewältigen kannst.



Letztlich stellt ebenfalls die Performance ein zentrales Thema der durchgeführten Patches dar. Dabei versuchen die Entwickler, das Spiel dahingehend zu optimieren, dass auch mit älteren Geräten ein verzögerungsfreies Spielen möglich ist. Dadurch können Spieler mit unterschiedlichen technischen Voraussetzungen in den vollen Genuss sämtlicher Spielinhalte kommen. Alle durchgeführten Änderungen werden in den sogenannten Patchnotes niedergeschrieben, die Du in diesem Forum nachlesen kannst. Dadurch bleibst Du ständig auf dem neuesten Stand und kannst Dich für eine optimale Vorgehensweise in Deinem nächsten Spieldurchlauf entscheiden.



Aktuelle ARK Patchs für ARK: Survival of the Fittest

Mit ARK: Survival of the Fittest veröffentlichte das Unternehmen Wildcard eines der umfangreichsten und herausforderndsten MOSA-Games (Multiplayer Online Survival Arena). In diesem Spielmodus wirst Du mit anderen Spielern zur gleichen Zeit in die Spielwelt von ARK gelassen. Dabei hast Du die Aufgabe, sämtliche Spieler zu töten, um der letzte Überlebende zu werden. Die Spieldauer einer Runde beträgt in der Regel zwischen 60 und 120 Minuten. Aus diesem Grund stellt insbesondere das Balancing dieses Spielmodus eine besonders große Herausforderung dar.



Im Verlauf der zahlreichen Updates wurden viele spielinterne Variablen neu angepasst, um Spielern einen möglichst spannenden Kampf ums Überleben zu ermöglichen. Dabei bleiben die grundsätzlichen Spielmechaniken erhalten, werden jedoch sehr stark beschleunigt. Sowohl die Drop- als auch die Spawnrate der Kreaturen wurden mehrfach angepasst, damit Spieler innerhalb der maximal zwei Stunden bereits fortgeschrittene Waffen und Ausrüstungsteile erhalten können. Darüber hinaus haben die Entwickler zahlreiche Veränderungen an den Attributen der jeweiligen Gegenstände vorgenommen. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass bestimmte Waffen oder Rüstungsteile verpflichtend angelegt werden müssen und andere von der Bildfläche verschwinden. Das große Ziel des Balancing ist es, eine Umgebung zu schaffen, in der jeder Spieler mit einer eigenen Spielweise zum Sieg gelangen kann.



Weiterhin musste gesichert werden, dass die Dauer einer Spielrunde auf zwei Stunden begrenzt wird, ohne den Wettbewerbscharakter dieses Spielmodus einzuschränken. Dies wurde gelöst, indem Du mit einer kreisförmigen Barriere konfrontiert wirst, die sich immer weiter zusammenzieht. Am Ende befinden sich sämtliche Spieler in einem sehr kleinen Radius, sodass eine Konfrontation unvermeidbar ist. Durch Patches wird dabei häufig der Radius sowie die Geschwindigkeit der Barriere angepasst.



Insbesondere in diesem kompetitiven Spielmodus haben die Patchnotes eine große Bedeutung. Im Kampf gegen menschliche Gegner musst Du stets versuchen, Deine Vorgehensweise zu optimieren. Durch die Sicherung kleiner Vorteile kannst Du schließlich am Ende den Sieg davontragen. Dabei können selbst minimale Änderungen der Spawnraten von Ressourcen oder der Herstellungskosten von Waffen und anderen Gegenständen die Erfolgswahrscheinlichkeiten Deiner Vorgehensweise stark beeinflussen. Deshalb findest Du hier sämtliche Informationen, die Du für die Planung deiner nächsten Spielrunde brauchst.



ARK Patchnotes für Primitive Plus

Das DLC Primitive Plus erfreute sich bereits einer sehr großen Beliebtheit, bevor es am 28. Juli 2016 offiziell der PC-Version hinzugefügt wurde. Diese Erweiterung entfernt sämtliche Inhalte aus dem Spiel, für die eine fortgeschrittene Metallverarbeitung notwendig wäre. Stattdessen erhältst Du mehr als 100 zusätzliche primitive Werkzeuge und Fähigkeiten. Diese Veränderungen haben jedoch nicht nur einen großen Einfluss auf das Spielgefühl, sondern auch auf die Performance. Aus diesem Grund kam es teilweise zu starken Lags und sogar Verbindungsabbrüchen. Mithilfe neuer Patches versuchen die Entwickler, alle Spielfehler auszubessern und die Spielerfahrung noch intensiver zu gestalten. Da es dabei regelmäßig zu gravierenden Änderungen kommt, lohnt sich der Blick in die aktuellen Patchnotes. Auf diese Weise erfährst Du, wie Du auch ohne fortschrittliche Hilfsmittel in der Spielwelt von ARK: Survival Evolved überleben kannst.



Aktuelle ARK Patchnotes für Xbox One und PS4

Für beide Konsolen-Versionen von ARK Survival Evolved erscheinen regelmäßig Updates und Patches. Im Gegensatz zum PC erscheinen die meisten neuen Gegenstände auf Xbox One und PS4 nicht gleichzeitig, sondern erst nacheinander. Aus diesem Grund lohnt es sich, die Patchnotes regelmäßig zu verfolgen. Meist umfassen die Neuerungen ein zusätzliches Item, eine neue Fertigkeit und Fehlerbehebungen. Unter anderem sind vor allem auf den Spielkonsolen Fehler wie Speicherverluste oder fehlende Funktionen bekannt. Neben dem Einstellen der Helligkeit von Lampen und neuen Icons für InGame-Gespräche werden dadurch auch massive Grafikprobleme bei der Darstellung von Pflanzen und Wasser behoben.



Insbesondere auf der PS4 und der Xbox One kam es in der Vergangenheit immer wieder zu kleineren Bugs, die das Spielerlebnis stark beeinträchtigten. Beispielsweise wurde ein Problem behoben, bei dem Du unendlich viele Farbstoffe in Deinem Kochtopf vorfinden konntest.



In diesem Forum erhältst Du sowohl für die Xbox One als auch für die PS4 stets die aktuellen Patchnotes, um direkt auf die neuen Inhalte zugreifen zu können. Neben Änderungen, die das Balancing betreffen, erfährst Du dadurch sofort von neuen Kreaturen, Items oder Fähigkeiten, die in diesem ARK Patch hinzugefügt wurden.