ARK Patchnotes 267.0

  • @ dragnod0 (ohne Zitat, weil zu lang)

    Weißt Du, wie lange ich ein Spiel spiele, das ich negativ bewerten würde ? Nicht mehr als 2 Stunden ... und wenn ich 1000 Stunden lang ein Spiel gerne spiele, dann habe ich 1000 positive Stunden Erinnerung und dann kanns keine negative Bewertung geben.


    Die Wahrheit ist doch, dass irgendwann etwas nicht nach dem Kopf eines Spielers gegangen ist, dann wird er motzig und findet alles scheisse.


    Ein Beispiel: 1500 Stunden sind sie schnell geflogen, dann wurde es langsamer und das ganze Spiel ist am Arsch. Weil sie gar nicht gespielt haben, sondern nur geflogen sind.


    Weißt Du wenn jemand mal ne Tasche verliert oder einen Dino, dann ist das Geschrei groß ... "das hat Wildcard mir kaputt gemacht" ... wenn man aber mal selbst ein Tier verhungern ließ, weil man abgelenkt war oder gestorben ist durch Übermut oder Dummheit und dann seine Tasche wegen Desorientierung nicht mehr gefunden hat, dann ist der gleiche Schaden halt nun mal so und okay, ist halt passiert.

    Was durch einen Programmierer passiert, ist auch halt passiert, das hat niemand gerne gemacht, aber es ist leider nun mal passiert. Hinfallen, aufstehen, Dreck aus dem Haar schütteln, weitermachen.

    3 Mal editiert, zuletzt von anghy ()

  • anstatt den derzeitigen Stand dann einfach mal hinzunehmen weil man eh nichts ändern kann,wird gepöbelt bis zum abwinken.

    Weil ein Shitstorm manchmal besser wirkt als freundliche Worte!


    Vergiss nicht das Studios mittlerweile hauptsächlich aufs Geld schauen.

    Wer einen Shitstorm ignoriert riskiert weniger Umsatz zu machen.


    Zum Glück sind das einzelfälle.

    ... an Beleidigungen und Bedrohungen,speziell Entwicklern (in diesem Fall Wildcard) rausgeholt ...


    Da bin ich ganz deiner Meinung. So was geht einfach zu weit.

    Nur was die Beleidigungen angeht sehe ich das vielleicht etwas differenzierter als du.


    "Alles chaoten" ist was anderres als ... ach du weist schon was ich meine. So was muss wirklich nicht wiederhohlt werden.

  • Wenn ich Essen koche.. und meine Kids sind am laufenden Band am meckern...

    dann sag ich irgendwann: kocht selbst oder geht beim Mäcces fressen.

    Gott sei dank sind meine Kochkünste nicht so beschissen... jedoch beflügelt mich ein Lob und es macht mir mehr Spaß für meine Familie zu kochen.

    Ich möchte hören, wenn jemandem etwas nicht schmeckt... aber nicht nach dem Motto: Boah Mutter.. wasn das fürn Schweinefrass!

    Und diesen Slang haben hier leider die meisten sogenannten "Kritiken".


    Nur zufriedenes Personal ist gutes Personal. Punkt.

    gnadenlos ehrlich assaultriflechainsaw

    aber mit Herz <3

    ~~~~

    und nebenbei ist Nicole ein weiblicher Name .. nur um Verwechslungsgefahr auszuschließen ;D

    Einmal editiert, zuletzt von Nicole K. ()

  • Ein Beispiel: 1500 Stunden sind sie schnell geflogen, dann wurde es langsamer und das ganze Spiel ist am Arsch. Weil sie gar nicht gespielt haben, sondern nur geflogen sind.

    Weißt Du wenn jemand mal ne Tasche verliert oder einen Dino, dann ist das Geschrei groß ... das hat Wildcard mit kaputt gemacht ... wenn man aber mal selbst ein Tier verhungern ließ, weil man abgelenkt war oder gestorben ist durch Übermut oder Dummheit und dann seine Tasche wegen nicht gefunden hat, weil man nicht mehr genau wusste, wo das war, dann ist der gleiche Schaden halt nun mal so und okay, ist halt passiert.

    Was durch einen Programmierer passiert, ist auch halt passiert, das hat niemand gerne gemacht, aber es ist leider nun mal passiert. Hinfallen, aufstehen, Dreck aus dem Haar schütteln, weitermachen.

    Ok, der Punkt geht an dich ;) Im nachhinein ist vieles nicht so schlimm wie man es zu Anfang empfunden hat.


    Allerdings ärgert man sich über Fremdverschulden erst mal mehr als über eigenverschulden.

    Dem ärger in dem Moment erst einmal Luft zu machen ist vielleicht für einige leser unerfreulich. Solange man es aber nicht übertreibt sollte das dann auch erlaubt sein.

  • Bitte Beantwortet Mir eine Frage: Wo um Himmelswillen habt Ihr die Otter Gefunden?

    Ich habe TheIsland komplett Abgegrast und Nix searchsearchsearchsearch

    Ragnarok habe ich welche gesehen irgendwo im jungle 1-3

  • Nach 2 Jahren Testphase wäre (zumindest für mich) eine bessere Performance und weniger Bugs wünschenswert gewesen.

    In keinem anderen Spiel schmiert mir so oft (bzw überhaupt) der Graka-Treiber ab, in keinem anderen aktuellen Titel (2017) habe ich teils so derbe Framedrops.

    Trotzdem macht das Spiel Spaß. Aber ein klein wenig enttäuscht bin ich trotzdem.


  • Ich habe bisher noch nie erlebt das ein Shitstorm mal irgendwas positives bewirkt hat,meist sehe ich nur Leute die jeden Anstand über Bord werfen und es geil finden in der Gruppe eine große Klappe zu haben.


    Ob wegen ein Shitstorm weniger Umsatz gemacht wird ist auch zweifelhaft,als Battlefield 3 damals rauskam gab es ein riesen Shitstorm wegen Origin,bestand hauptsächlich aus Halbwahrheiten oder kompletten Lügen von wegen gefährliche Spyware usw,bei Amazon hagelte es deswegen 1*Bewertungen und was war am Ende ? Das Spiel hat sich trotzdem erfolgreich verkauft.Ich habe auf den Shitstorm nichts gegeben,mir gekauft,Origin installiert (was ich bis heute drauf habe) und war mehr als zufrieden mit dem Spiel und hatte auch bis heute noch nie ein Problem mit Origin oder EA,im Gegenteil mit den oft so bösen dargestellten EA Support hatte ich bisher nur sehr gute Erlebnisse,was wohl auch daran lag weil ich entsprechend freundlich zu den Mitarbeitern gewesen bin und vernünftig mein Problem geschildert habe.


    "Vergiss nicht das Studios mittlerweile hauptsächlich aufs Geld schauen."


    Habe ich weiter oben schon geschrieben,das war nie anders.Was meinst du warum solche Unternehmen wie EA,Sony,Microsoft,Apple und Nintendo gegründet werden ? Weil da ein paar Leute sitzen die sich denken "Hey lasst uns heute doch mal was freundlichs für unsere Mitmenschen basteln,einfach weil wir alle so lieb haben und selbst gerne mal spielen!" ? Mit Sicherheit nicht,es geht darum das man etwas gefunden hat was beim Kunden ankommt und was man mit guten Umsatz vermarkten kann.Wenn EA jedes Jah ein neues Fifa rausbringt,dann geht es nicht darum weil den die Menschen vor dem Bildschirmen so wichtig sind,bzw sie denen eine Freude machen wollen,sondern weil man ein erfolgreiches Produkt entwickelt hat,was beim Kunden ankommt und mit dem man immer wieder gut Geld machen kann.


    Das gleiche ist auch in der Autoindustrie,Lebensmittelindustrie usw der Fall.

    Warum wird wohl Werbung mit Kinder gemacht die sich die fette Schokolade von Kinder reinknallen und erzählen ? Weil es dem Hersteller darum geht Kinder glücklich zu machen ? Oder weil man das Produkt erfolgreich an den Kunden bringen will.


    Autoindustrie genauso,würde es Unternehmen wie BMW,Benz usw darum gehen das jeder Mensch angenehm mobil ist,würden sie einfach ein Auto billiges Auto produzieren was sie jeder leisten kann und gut ist,stattdessen werden u.a Luxuswagen gebaut,die sich in 1.Linie nur die Leute leisten können die bereit sind viel Geld zu zahlen,wie irgendein Scheich in den VAE.

    Mein Schwager arbeitet bei einem großen Autohersteller und darf ab und an solche Wagen mit nach Hause nehmen für das Wochenende usw für Probefahrten,alles auf Kosten des Unternehmens,da hat er mir mal erzählt das ein Wagen mit dem er hier vorgefahren ist auf dem Markt etwa 250.000 Euro kosten wird,da habe ich ihn gefragt wer sich in Deutschland sowas bitte leisten soll,da meinte er gleich die sind nicht für Deutschland sondern extra für die reichen Öl- und Immobillienscheichs in Katar,den Emiraten usw,die davon schon 5 in der Garage stehen haben.


    Warum wirbt die Lebensmittelindustrie im Moment so viel mit vegane Lebensmittel ? Weil den die Tierwelt so am Herzen liegt und sie wollen das sich Leute gesund ernähren ? Wohl kaum,man hat gemerkt das solche Produkte im Moment im Trend sind und sich dem entsprechend dem Markt angepasst um weiterhin Geld zu verdienen.


    Jeder normale Mensch der arbeitet und eine Dienstleistung anbietet,erwartet im Gegensatz dafür Geld zu bekommen und nicht ein Schulterklopfer und ein freundliches "Danke!".Wäre dem so würden alle Menschen,einschließlich die Entwickler von Wildcard,ihre Arbeit ehrenamtlich machen.


    Wäre es Wildcard einfach nur darum gegangen ein Spiel zu erschaffen an dem alle Spaß haben und ferti,hätten sie es einfach wie eine Mod kostenlos ins Netz gestellt und fertig und es nicht von Anfang an verkauft.Stattdessen hat man einen Weg gefunden mit dem Hobby Geld zu verdienen.

  • Bitte Beantwortet Mir eine Frage: Wo um Himmelswillen habt Ihr die Otter Gefunden?

    Ich habe TheIsland komplett Abgegrast und Nix searchsearchsearchsearch

    Töte am besten mal die fische, auf ragnarok sind bei mir dann die otter da gewesen.

    Wenn es zwei oder mehr Möglichkeiten gibt, etwas zu tun, und wenn eine dieser Möglichkeiten zu einer Katastrophe führt, dann wird sich irgendjemand für genau diese Möglichkeit entscheiden.
    US Air Force Captain Edward A. Murphy


    crazy In der Welt der EDV enden Pannen nicht, sondern gehen - einander überlappend - ineinander über. crazy

  • Ich habe bisher noch nie erlebt das ein Shitstorm mal irgendwas positives bewirkt hat,meist sehe ich nur Leute die jeden Anstand über Bord werfen und es geil finden in der Gruppe eine große Klappe zu haben.

    Nicht? Was war das mit den 70€ für ARK?

    Da gab es einen shitstorm und schwups wurde es 10€ günstiger.

    Zugegeben, es kann natürlich auch wirklich so gewesen sein das WC sich vertan hatte. Die Aussage kann man ihnen abnehmen oder auch nicht.


    Keine ahnung ob man das als shitstorm bezichnen kann, aber Microsoft wollte ja Paint in Rente schicken. Nach vielen beschwerden haben sie ihre Meinung dann doch wieder geändert.


    Ich meine es gab noch mehr Beispiele aber diese zwei sind die bei denen ich mir sicher bin.



    Ob wegen ein Shitstorm weniger Umsatz gemacht wird ist auch zweifelhaft,als Battlefield 3 damals rauskam gab es ein riesen Shitstorm wegen Origin,bestand hauptsächlich aus Halbwahrheiten oder kompletten Lügen von wegen gefährliche Spyware usw,bei Amazon hagelte es deswegen 1*Bewertungen und was war am Ende ? Das Spiel hat sich trotzdem erfolgreich verkauft.Ich habe auf den Shitstorm nichts gegeben,mir gekauft,Origin installiert (was ich bis heute drauf habe) und war mehr als zufrieden mit dem Spiel und hatte auch bis heute noch nie ein Problem mit Origin oder EA,im Gegenteil mit den oft so bösen dargestellten EA Support hatte ich bisher nur sehr gute Erlebnisse,was wohl auch daran lag weil ich entsprechend freundlich zu den Mitarbeitern gewesen bin und vernünftig mein Problem geschildert habe.


    Von einem Spiel zum nächsten mag das sein. Wenn aber zu viele Leute was so sehr stört das sie ein Spiel nicht mehr spielen, lassen sich auch keine DLCs mehr an diese Leute verkaufen.


    Da hast du vollkommen recht! Es gibt aber scheinbar viele (nicht nur im Gaming) die das entweder nicht wahrhaben wollen oder es vielleicht auch mit absicht vergessen.



    Jeder normale Mensch der arbeitet und eine Dienstleistung anbietet,erwartet im Gegensatz dafür Geld zu bekommen und nicht ein Schulterklopfer und ein freundliches "Danke!".Wäre dem so würden alle Menschen,einschließlich die Entwickler von Wildcard,ihre Arbeit ehrenamtlich machen.


    Wäre es Wildcard einfach nur darum gegangen ein Spiel zu erschaffen an dem alle Spaß haben und ferti,hätten sie es einfach wie eine Mod kostenlos ins Netz gestellt und fertig und es nicht von Anfang an verkauft.Stattdessen hat man einen Weg gefunden mit dem Hobby Geld zu verdienen.

    Natürlich hast du auch hier recht. Wir alle wollen für unserre Arbeit bezahlt werden. Das steht außer Frage.


    Ein Kunde möchte für sein Geld aber auch entsprechend Qualität sehen.

    Schlechte Qualität wird reklamiert. Bei Spielen geht das natürlich nur sehr begrenzt.

    Ich finde es gar nicht so unwarscheinlich das dieser Umstand zum teil mit dafür verantwortlich ist, das Spiele heute zum Release so einen schlechten Zustand haben.

  • Also mit der neuen Version/Patch hab ich nun schon zum 2ten mal einen Spielcrash gehabt und des als Error bekommen.

    Auf dem Server sind keine Mods drauf (Vanilla)



  • Gehört des nicht zu den Patchnotes wo zb Fehler/Probleme mit Auftreten?

  • battschack Wenn es dir nicht passt, dann kauf es nicht... Ich bin nicht so blöd und gebe über 30€ für ein spiel aus. Wozu auch? Es gibt wichtigere dinge im leben, vor allem dinge die man für geld nicht kaufen kann... Das scheint die heutige jugend aber vergessen zu haben werderw

    Danke ich bin erwachsen genug, und gekauft habe ich es schon lange kein sorge auch nicht für 30€ also danke das du dir sorgen machst...


    Du bist doch der wo andere meinungen nicht akzeptieren kann ist immer gleich alles ein gejammer wenn es dich stört solltest du dich halt nicht in foren aufhalten... Wenn es dir doch nicht passt dann ignoriere es doch einfach? werderw ;)

  • Manche heulen hier echt rum nur weil der Phönix nicht dabei ist. Wie wäre es mit etwas Geduld? Der Otter ist endlich da. :emojiSmiley-07:


    Happy Releaseday :emojiSmiley-173::emojiSmiley-170::emojiSmiley-169::emojiSmiley-172::emojiSmiley-171:

  • Das mit der Preiserhöhung wurde aber auch von Wildcard klargestellt,das hat weniger was damit zu tun weil Wildcard einfach mehr für das Spiel haben wollte,sondern weil Händler usw die es verkaufen noch was von den Braten abhaben wollten.


    Man sollte auch unterscheiden ob Leute etwas vernünftig kritisieren und eine sachliche Beschwerde abgeben oder an Meinungsumfragen teilnehmen oder ob sie lautstark rumpöbeln weil ihnen irgendwas nicht passt.


    Das Spiele,besonders namenhafte Spiele,zu Release aber wirklich ein unspielbaren Zustand haben ist schon die Ausnahme.

    Das es heute mehr Bugs gibt als vor 20,30 Jahren ist auch nachvollziehbar,weil die Spiele heute deutlich aufwendiger gestaltet sind als früher und die Entwickler ja durch das Netz die Möglichkeit haben trotz Release an einem Spiel zu arbeiten.Die Zeiten wo man sich noch die Computer Bild Spiele und Co.kaufen musste um Patches für Spiele zu bekommen sind vorbei.


    Früher hatte man einfache Pixelhaufen in s/w mit einfacher Steuerung durch Steuerkreuz und 2,3 zusätzliche Tasten,wenn man da an Tetris,Pokemon und Super Mario denkt,heute hat man Spiele die filmreif sind,in manchen Fällen sogar Filme übertreffen können und nicht weniger aufwendig produziert werden und somit auch viel anfälliger für Fehler sind.

    Da braucht man nur mal auf Spiele wie Assassins Creed,GTA oder Battlefield schauen.


    Um solche Spiele zu erstellen wird es schon entweder ein kleines Studio brauchen wo die Mitarbeiter Blut,Schweiß und Tränen für das Spiel opfern,wegen dem riesen Aufwand oder eben ein riesen Studio mit tausende Mitarbeiter die zeitgleich an diverse unterschiedliche Dinge arbeiten können und natürlich massenhaft Geld.


    Man hat eben sehr oft das Gefühl viele Leute die sich Games kaufen wissen gar nicht was da alles hintersteckt,als würde man solche Spiele mal eben hobbymäßig in ein paar Wochen aus den Boden stampfen und 100% der Einnahmen landen wieder beim Entwickler.

    Spiele haben zwar oft auch noch bei Release Bugs,allgemein wird aber die Arbeit der Entwickler viel weniger geschätzt,heute wird alles für selbstverständlich genommen.

    Sieht man z.B. super bei DLCs,da haben die Entwickler die Möglichkeit auch nach Release noch Inhalte zu bieten,die auch erst gebastelt werden müssen,dem entspechend Zeit und Arbeit kosten und wenn die dann ein paar Euro kosten heißt es gleich bei manchen "Abzocke !" "Das hätte schon von Anfang an im Spiel sein müsse !"


    Wie ich im Forum ja schon mal meinte,das hatte immer was von den klischeehaften fettleibigen Fan mit der Bierflasche in der Hand,der am Rand vom Fussballfeld steht,lautstark rumbrüllt wie scheiße Spieler und Trainer ja sind,selbst aber nach 1 Minute auf dem Feld kollabieren würde und den Ball nicht mal trifft.Solche Leute täten besser daran sich einfach normal über das Spiel zu freuen oder sich in Zukunft eben keine Karten mehr für die Spiele zu kaufen und ihr Sky-Abo kündigen,dadurch schonen sie ihre eigenen Nerven und gehen den normalen Fans und Spielern nicht mit ihren chloerischen Verhalten auf die Nerven.

    (Ich persönlich kann mit Fussball übrigens nichts anfangen,American Football ist viel cooler :nae:)

  • Danke ich bin erwachsen genug, und gekauft habe ich es schon lange kein sorge auch nicht für 30€ also danke das du dir sorgen machst...

    Das merkt man :rolleyes:


    Falls es dir nicht aufgefallen ist, die 30€ waren allgemein auf spiele bezogen...



    Du bist doch der wo andere meinungen nicht akzeptieren kann ist immer gleich alles ein gejammer wenn es dich stört solltest du dich halt nicht in foren aufhalten... Wenn es dir doch nicht passt dann ignoriere es doch einfach?

    Ich akzeptiere andere meinungen und auch konstruktive kritik. Aber dieses ewige mimimi rumgejammer nach jedem patch ist langsam extrem nervig. Ich habe lange genug im it-kunden support gearbeitet und kann gejammer von sinnvoller kritik oder ähnlichem unterscheiden. Sinnloses gejammer bringt den entwicklern rein gar nichts und wirft ein schlechtes licht auf die community.


    Deshalb -> keep calm and eat a cookie


    ps. foren sind zum austausch da und nicht für rumheulen oder permanentes motzen...

    Wenn es zwei oder mehr Möglichkeiten gibt, etwas zu tun, und wenn eine dieser Möglichkeiten zu einer Katastrophe führt, dann wird sich irgendjemand für genau diese Möglichkeit entscheiden.
    US Air Force Captain Edward A. Murphy


    crazy In der Welt der EDV enden Pannen nicht, sondern gehen - einander überlappend - ineinander über. crazy

Die neuesten Patchnotes für ARK Survival Evolved

Das Open-World-Survival-Game ARK: Survival Evolved wird stetig weiterentwickelt. Bereits am 3. Mai 2015 ging es in die Early-Access-Phase und konnte dadurch von PC-Spielern auf der ganzen Welt gekauft werden. Seither hat sich das Spiel stark verändert. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Updates und Patches veröffentlicht, die die Spielwelt von ARK: Survival Evolved um zusätzliche Inhalte erweitern. Darüber hinaus verfolgen die Entwickler mit ihnen auch andere Zielsetzungen.



Viele der bisher veröffentlichten Patches beschäftigen sich mit der Behebung von kleineren Fehlern. Obwohl diese sogenannten Bugs in der Regel nur selten auftreten, können sie das Spielgefühl maßgeblich beeinflussen. Grundsätzlich werden dazu sämtliche Arbeitsweisen des Spiels gezählt, die von den Entwicklern nicht beabsichtigt waren. Unter anderem traten in der Vergangenheit Fehler auf, in denen Spieler sich aus unbekannten Gründen durch Wände bewegten, ihre gezähmten Dinos verloren oder auf Spielfunktionen nicht zugreifen konnten. Diesen Fehlfunktionen wird in der Regel die größte Aufmerksamkeit geschenkt, da sie das Spielerlebnis nachhaltig zerstören.



Zusätzlich kommt es den Entwicklern auch auf die kleinen Feinheiten des Spiels an. Andere Patches beeinflussen das Balancing und beinhalten kaum bemerkbare Veränderungen der Spielwelt. Dabei wurden unter anderem die Spawnrate von Dinosauriern, die Droprate von Pflanzen und Kreaturen sowie die Attribute der Dinos und des Spielers angepasst. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass Du weder zu schnell noch zu langsam an Ressourcen gelangst und zu jedem Zeitpunkt Herausforderungen begegnest, die Du mit der richtigen Vorgehensweise tatsächlich bewältigen kannst.



Letztlich stellt ebenfalls die Performance ein zentrales Thema der durchgeführten Patches dar. Dabei versuchen die Entwickler, das Spiel dahingehend zu optimieren, dass auch mit älteren Geräten ein verzögerungsfreies Spielen möglich ist. Dadurch können Spieler mit unterschiedlichen technischen Voraussetzungen in den vollen Genuss sämtlicher Spielinhalte kommen. Alle durchgeführten Änderungen werden in den sogenannten Patchnotes niedergeschrieben, die Du in diesem Forum nachlesen kannst. Dadurch bleibst Du ständig auf dem neuesten Stand und kannst Dich für eine optimale Vorgehensweise in Deinem nächsten Spieldurchlauf entscheiden.



Aktuelle ARK Patchs für ARK: Survival of the Fittest

Mit ARK: Survival of the Fittest veröffentlichte das Unternehmen Wildcard eines der umfangreichsten und herausforderndsten MOSA-Games (Multiplayer Online Survival Arena). In diesem Spielmodus wirst Du mit anderen Spielern zur gleichen Zeit in die Spielwelt von ARK gelassen. Dabei hast Du die Aufgabe, sämtliche Spieler zu töten, um der letzte Überlebende zu werden. Die Spieldauer einer Runde beträgt in der Regel zwischen 60 und 120 Minuten. Aus diesem Grund stellt insbesondere das Balancing dieses Spielmodus eine besonders große Herausforderung dar.



Im Verlauf der zahlreichen Updates wurden viele spielinterne Variablen neu angepasst, um Spielern einen möglichst spannenden Kampf ums Überleben zu ermöglichen. Dabei bleiben die grundsätzlichen Spielmechaniken erhalten, werden jedoch sehr stark beschleunigt. Sowohl die Drop- als auch die Spawnrate der Kreaturen wurden mehrfach angepasst, damit Spieler innerhalb der maximal zwei Stunden bereits fortgeschrittene Waffen und Ausrüstungsteile erhalten können. Darüber hinaus haben die Entwickler zahlreiche Veränderungen an den Attributen der jeweiligen Gegenstände vorgenommen. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass bestimmte Waffen oder Rüstungsteile verpflichtend angelegt werden müssen und andere von der Bildfläche verschwinden. Das große Ziel des Balancing ist es, eine Umgebung zu schaffen, in der jeder Spieler mit einer eigenen Spielweise zum Sieg gelangen kann.



Weiterhin musste gesichert werden, dass die Dauer einer Spielrunde auf zwei Stunden begrenzt wird, ohne den Wettbewerbscharakter dieses Spielmodus einzuschränken. Dies wurde gelöst, indem Du mit einer kreisförmigen Barriere konfrontiert wirst, die sich immer weiter zusammenzieht. Am Ende befinden sich sämtliche Spieler in einem sehr kleinen Radius, sodass eine Konfrontation unvermeidbar ist. Durch Patches wird dabei häufig der Radius sowie die Geschwindigkeit der Barriere angepasst.



Insbesondere in diesem kompetitiven Spielmodus haben die Patchnotes eine große Bedeutung. Im Kampf gegen menschliche Gegner musst Du stets versuchen, Deine Vorgehensweise zu optimieren. Durch die Sicherung kleiner Vorteile kannst Du schließlich am Ende den Sieg davontragen. Dabei können selbst minimale Änderungen der Spawnraten von Ressourcen oder der Herstellungskosten von Waffen und anderen Gegenständen die Erfolgswahrscheinlichkeiten Deiner Vorgehensweise stark beeinflussen. Deshalb findest Du hier sämtliche Informationen, die Du für die Planung deiner nächsten Spielrunde brauchst.



ARK Patchnotes für Primitive Plus

Das DLC Primitive Plus erfreute sich bereits einer sehr großen Beliebtheit, bevor es am 28. Juli 2016 offiziell der PC-Version hinzugefügt wurde. Diese Erweiterung entfernt sämtliche Inhalte aus dem Spiel, für die eine fortgeschrittene Metallverarbeitung notwendig wäre. Stattdessen erhältst Du mehr als 100 zusätzliche primitive Werkzeuge und Fähigkeiten. Diese Veränderungen haben jedoch nicht nur einen großen Einfluss auf das Spielgefühl, sondern auch auf die Performance. Aus diesem Grund kam es teilweise zu starken Lags und sogar Verbindungsabbrüchen. Mithilfe neuer Patches versuchen die Entwickler, alle Spielfehler auszubessern und die Spielerfahrung noch intensiver zu gestalten. Da es dabei regelmäßig zu gravierenden Änderungen kommt, lohnt sich der Blick in die aktuellen Patchnotes. Auf diese Weise erfährst Du, wie Du auch ohne fortschrittliche Hilfsmittel in der Spielwelt von ARK: Survival Evolved überleben kannst.



Aktuelle ARK Patchnotes für Xbox One und PS4

Für beide Konsolen-Versionen von ARK Survival Evolved erscheinen regelmäßig Updates und Patches. Im Gegensatz zum PC erscheinen die meisten neuen Gegenstände auf Xbox One und PS4 nicht gleichzeitig, sondern erst nacheinander. Aus diesem Grund lohnt es sich, die Patchnotes regelmäßig zu verfolgen. Meist umfassen die Neuerungen ein zusätzliches Item, eine neue Fertigkeit und Fehlerbehebungen. Unter anderem sind vor allem auf den Spielkonsolen Fehler wie Speicherverluste oder fehlende Funktionen bekannt. Neben dem Einstellen der Helligkeit von Lampen und neuen Icons für InGame-Gespräche werden dadurch auch massive Grafikprobleme bei der Darstellung von Pflanzen und Wasser behoben.



Insbesondere auf der PS4 und der Xbox One kam es in der Vergangenheit immer wieder zu kleineren Bugs, die das Spielerlebnis stark beeinträchtigten. Beispielsweise wurde ein Problem behoben, bei dem Du unendlich viele Farbstoffe in Deinem Kochtopf vorfinden konntest.



In diesem Forum erhältst Du sowohl für die Xbox One als auch für die PS4 stets die aktuellen Patchnotes, um direkt auf die neuen Inhalte zugreifen zu können. Neben Änderungen, die das Balancing betreffen, erfährst Du dadurch sofort von neuen Kreaturen, Items oder Fähigkeiten, die in diesem ARK Patch hinzugefügt wurden.