ARK Patchnotes 178.0

  • patchnotesheader.png




    Status: Erschienen


    • Neue Struktur: Steinwände und Zaun-Foundations (erstes Potential für eine Niederlassung aus Stein, Anm. Tom)
    • Fix: Behebung des Problems, dass Engramme teilweise nicht erschienen sind
    • Notizen können nun jederzeit geschrieben werden, nicht nur nach dem Crafting
    • "Alle Passiv" Pfeifton -> Zeitgleiches setzen der "Passiv" Funktion bei gezähmten Tieren
    • Der Tresor fällt nun runter, anstatt kaputt zu gehen, wenn der Boden unter ihm zerstört wird
    • Man kann im PvE nun seine eigenen gezähmten Dinos verletzen, wenn diese bewusstlos sind
    • Die Kompass-Crafting Fähigkeit wurde auf Level 15 10 verschoben, außerdem braucht man die Schmiede nicht mehr dafür UPDATE
    • Fix: Unsichtbare Lagerfeuer behoben (kopiert bei arkforum.de)
    • Wechselbare Taste fürs Rennen (kopiert bei arkforum.de)
    • Kosmetika wiegen nun nichts mehr (Also z.B. Skins, Anm. Tom)
    • Admins können nun kicken/bannen und Spieler nach ihrer SteamID auflisten
    • Immense RAM-Reduzierung bei dedizierten Servern (einige Gigabyte) (kopiert bei arkforum.de)
    • Spielergehostete Server können künftig die relative Tag/Nachtlänge selbst definieren -> Theoretisch 24 Stunden Echtzeit möglich
    • Spielergehostete Server können künftig festlegen, welche Engramme und Baupläne auf einem Server verfügbar sind, was sie ressourcenmäßig kosten, wieviel XP damit generiert wird und wieviel Schaden Spieler und Dinos machen. Damit werden "primitive" Server künftig auch möglich sein - (z.B. absolut keine moderne Waffen, Anm. Tom)
    • Die Auflösungseinstellungen der Texturen beeinflussen nun nicht mehr die Landsschaftsgeometrie UPDATE
    • Optional können nun weitere Server-Admins per SteamID festgelegt werden. Diese User können dann die Adminbefehle nutzen, ohne das Adminpasswort eingeben zu müssen (nur selbst gehostete Server) UPDATE
    • Wenn sich mehrere Betten/Schlafsäcke auf der Karte überlagern, bekommt man nun per Mausklick eine Popup-Auswahlliste mit allen Betten/Schlafsäcken der direkten Umgebung zur Auswahl. So lässt sich das gewünschte Bett bzw. der gewünschte Schlafsack komfortabel auswählen UPDATE
    • Sarcos und Schildkröten tauchen/schwimmen nun schneller auf und ab UPDATE
    • Es ist nun möglich, die Dino Sattel überall zu bemalen, und diese sehen nun dicker aus UPDATE
    • Der Stahltresor hat nun 50% mehr Kapazität UPDATE
    • Das T-REX Gebrüll ist nun von weiter weg zu hören UPDATE
    • Steine machen etwa 50% mehr Schaden (Bei Steinschleuder, Anm. Tom)UPDATE
    • Spinos legen nun keine Bronto-Eier mehr :D UPDATE
    • Schildkröten erholen sich jetzt auch im Wasser UPDATE
    • Fix: Exploit beim Zugriff des Inventars aus großen Distanzen UPDATE
    • Speerwälle können nicht mehr in der Nähe von feindlichen Strukturen gebaut werden UPDATE
    • Die Fabricators zeigen nun nicht mehr die mögliche Anzahl craftbarer Gegenstände in ihrem Invetar an, auch nicht, wenn sie nicht eingeschaltet sind UPDATE
    • Die "Your thing killed something" Nachrichten werden von nun an in Gelb angezeigt, um euch nicht mehr zu erschrecken UPDATE
    • Server Performance Probleme sind endlich gelöst. Große Änderungen am PhysX System. Über 33% Leistungssteigerung erwartet UPDATE
    • Es gibt nun ein eigenständige Tastaturbelegung für die Pfeiftöne - das System wird später noch um Emoticons erweitert UPDATE
    • Explosionen machen nun 200% mehr Schaden bei Dinos und 50% mehr Schaden bei Spielern UPDATE
    • Spawn-Chance von Spinos um 30% reduziert UPDATE
    • Plesiosaurus Vorbereitungen UPDATE (kopiert bei arkforum.de)
    • C4 Sprengstoff kann jetzt ordentlich an Strukturen platziert werden UPDATE
    • Fix: Verdopplung eines Gegenstands bei Zerstörung UPDATE
    • Argentavis Gesundheitspunkte um 30% reduziert UPDATE
    • Notizen zeigen jetzt die ersten 30 Zeichen des Textes als Titel der Notiz (sobald etwas geschrieben wurde) UPDATE
    • Bei den offiziellen PVP Servern war eine einmalige Entfernung aller nicht angelegten Gegenstände notwendig (mit Ausnahme von Bauplänen, Nahrung und Quest Gegenständen), um sicherzustellen, dass sich durch den o.g. Verdoppelungsbug keiner unfaire Vorteile verschafft hat. Serveradmins können diesen Befehl selbst auch wie folgt ausführen: "ShooterGameServer.exe theisland?listen -ClearOldItems" UPDATE
    • Metall Wasserspeicher (500 Einheiten) UPDATE


    Die Befehle für die .ini Datei findet ihr hier: [178.0 + 179.0] Erweiterte Spieloptionen - Serverkonfigurationsmöglichkeiten


    Englische Patchnotes

  • dann hoffe ich mal das ARK nun nicht mehr abstürzt weil ich angeblich zu wenig Arbeitsspeicher hab ^^ zurzeit beendet sich ark alle 10-30min wegen eines fehlers bei mir... unter anderem wegen meinem grafik driver der aber immer auf dem neuesten stand ist. es beendet auch wenn plötzlich regen einsetzt, oder wenn ich an der grafik einstellung rumschraub. auch scheint das spielen im fenster oder fullbild den absturz zu beeinflussen.

  • das definieren der Kosten etc klingt vielversprechend

  • das definieren der Kosten etc klingt vielversprechend

    Klingt auf jeden Fall viel versprechend, allerdings habe ich ein wenig Angst. Dann fängt es an, dass einige dahin gehen werden wo es günstiger ist und dann versuchen sich alle Server zu unterbieten. Das endet dann in Chaos und Heulerei... Hoffen wir mal, wir alle erwachsen genug sind und unseren Stammservern treu bleiben.

  • der echtzeit server wäre schon ziemlich verlockend ^^ zur not kann man mit den obelsiken ja nach beliben zwischen den beiden servern wechseln

  • Wir werden weiterhin bei den empfohlenen Ressourcen bleiben. Seitens uns wird es keine Änderung geben.


    Ich spiele aber mit dem Gedanken, noch einen Echtzeit-Server zu holen, wenn sich da genügend Leute finden, die Bock hätten :D

    Falls Interesse besteht kann ich eventuell einen zur Verfügung stellen ;-)

  • Na endlich die Betten Auswahl!


    Gesendet mit Tapatalk

  • JOOOHHHH
    echtzeitserver wie geil ist das denn...
    wäre dabei wenn ich meine mates überzeugen kann!

  • Echtzeit? Das würde für viele bedeuten die Welt nur am Abend betreten zu können.... Heftig!
    Andererseits, gammelt das Fleisch dann auch in Echtzeit?


    Gesendet von irgendwo mit Tapatalk.

  • ich geh mal stark davon aus das die echtzeit die spoilzeit nicht beeinträchtigen wird. andernfals hätte man ja keinen grund mehr für nen kühlschrank

  • Also nur "quasi-Echtzeit" Diese müsste man aber auch eigentlich so einstellen können dass man im Extremfall (fast) keine Fackeln mehr benötigt.


    Gesendet von irgendwo mit Tapatalk.

  • Ich gehe davon aus, dass entsprechend die Spoil-Zeit verlängert.


    Sagen wir mal 5 Minunten wären im Spiel 1 Stunde und gekochtes Fleisch vergammelt in 5 Minuten. Dann wären es auf einem Echtzeit-Server eben 5 Stunden die vergehen müssen, bis 1 Fleisch spoiled.


    Das gleiche wäre beim Verbrauch des Futters für Dinos etc. - Ich denke, dass diese weniger verbrauchen würden.


    Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, dass es dann auch entsprechend länger dauert, bis was nachgewachsen ist ;) und dass es dann bei Zitronen z.B. nicht mehr 7 Ingame Tage dauert, bis sie reif sind, sondern halt 7 richtige Tage :D

  • Man beachte das die USA min. 9 Stunden zurück sind. Also kommt der noch. Da ist noch kein Mittag. :cool:

    Spiele ARK Survival Evolved seit dem 03.06.15
    seit 24.06.15 auf eigenen Servern.
    ASUS ROG MAXIMUS IX HERO - i7-7700K - 2xCorsair CMK32GX4M2B3200C16 - Samsung 960 Evo NVMe M.2 1TB + 840 EVO Basic 1TB
    ASUS ROG STRIX-GTX1080-A8G-GAMING - ASUS MG28UQ + PB278QR + BenQ T2200HDA


    pleasantry "Es ist ein lobenswerter Brauch: Wer was bekommt, bedankt sich auch", aber ein kleines Like tut es auch. :welcome:

  • Mittlerweile wurde der Release auf Montag Abend verschoben. +9 Stunden können wir wohl alle nochmal schlafen gehen :D

  • das wird mal ein dicker patch. anscheinend haben sie es eingesehen, dass viele kleine patches nichts bringen und weniger große patches "besser" sind

  • Ich rechne aber auch immer noch 1-2 Stunden extra :D

  • ein wirklich schöner Patch. 8o
    auch wenn ich schon viel "missbrauch" kommend sehe,vor allem was kicken/bannen Funktion angeht und Ressourcen Kontrolle
    (da will man auf einem PvP Server noch weniger da sein).


    schön zuhören dass auf dem ARK Server mit Ressourcen nichts gedreht wird.
    aber eine Nacht von 5 min und tag von 10-15 min (mehr geht immer :D),währen schon wünschenswert :whistling:

Die neuesten Patchnotes für ARK Survival Evolved

Das Open-World-Survival-Game ARK: Survival Evolved wird stetig weiterentwickelt. Bereits am 3. Mai 2015 ging es in die Early-Access-Phase und konnte dadurch von PC-Spielern auf der ganzen Welt gekauft werden. Seither hat sich das Spiel stark verändert. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Updates und Patches veröffentlicht, die die Spielwelt von ARK: Survival Evolved um zusätzliche Inhalte erweitern. Darüber hinaus verfolgen die Entwickler mit ihnen auch andere Zielsetzungen.



Viele der bisher veröffentlichten Patches beschäftigen sich mit der Behebung von kleineren Fehlern. Obwohl diese sogenannten Bugs in der Regel nur selten auftreten, können sie das Spielgefühl maßgeblich beeinflussen. Grundsätzlich werden dazu sämtliche Arbeitsweisen des Spiels gezählt, die von den Entwicklern nicht beabsichtigt waren. Unter anderem traten in der Vergangenheit Fehler auf, in denen Spieler sich aus unbekannten Gründen durch Wände bewegten, ihre gezähmten Dinos verloren oder auf Spielfunktionen nicht zugreifen konnten. Diesen Fehlfunktionen wird in der Regel die größte Aufmerksamkeit geschenkt, da sie das Spielerlebnis nachhaltig zerstören.



Zusätzlich kommt es den Entwicklern auch auf die kleinen Feinheiten des Spiels an. Andere Patches beeinflussen das Balancing und beinhalten kaum bemerkbare Veränderungen der Spielwelt. Dabei wurden unter anderem die Spawnrate von Dinosauriern, die Droprate von Pflanzen und Kreaturen sowie die Attribute der Dinos und des Spielers angepasst. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass Du weder zu schnell noch zu langsam an Ressourcen gelangst und zu jedem Zeitpunkt Herausforderungen begegnest, die Du mit der richtigen Vorgehensweise tatsächlich bewältigen kannst.



Letztlich stellt ebenfalls die Performance ein zentrales Thema der durchgeführten Patches dar. Dabei versuchen die Entwickler, das Spiel dahingehend zu optimieren, dass auch mit älteren Geräten ein verzögerungsfreies Spielen möglich ist. Dadurch können Spieler mit unterschiedlichen technischen Voraussetzungen in den vollen Genuss sämtlicher Spielinhalte kommen. Alle durchgeführten Änderungen werden in den sogenannten Patchnotes niedergeschrieben, die Du in diesem Forum nachlesen kannst. Dadurch bleibst Du ständig auf dem neuesten Stand und kannst Dich für eine optimale Vorgehensweise in Deinem nächsten Spieldurchlauf entscheiden.



Aktuelle ARK Patchs für ARK: Survival of the Fittest

Mit ARK: Survival of the Fittest veröffentlichte das Unternehmen Wildcard eines der umfangreichsten und herausforderndsten MOSA-Games (Multiplayer Online Survival Arena). In diesem Spielmodus wirst Du mit anderen Spielern zur gleichen Zeit in die Spielwelt von ARK gelassen. Dabei hast Du die Aufgabe, sämtliche Spieler zu töten, um der letzte Überlebende zu werden. Die Spieldauer einer Runde beträgt in der Regel zwischen 60 und 120 Minuten. Aus diesem Grund stellt insbesondere das Balancing dieses Spielmodus eine besonders große Herausforderung dar.



Im Verlauf der zahlreichen Updates wurden viele spielinterne Variablen neu angepasst, um Spielern einen möglichst spannenden Kampf ums Überleben zu ermöglichen. Dabei bleiben die grundsätzlichen Spielmechaniken erhalten, werden jedoch sehr stark beschleunigt. Sowohl die Drop- als auch die Spawnrate der Kreaturen wurden mehrfach angepasst, damit Spieler innerhalb der maximal zwei Stunden bereits fortgeschrittene Waffen und Ausrüstungsteile erhalten können. Darüber hinaus haben die Entwickler zahlreiche Veränderungen an den Attributen der jeweiligen Gegenstände vorgenommen. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass bestimmte Waffen oder Rüstungsteile verpflichtend angelegt werden müssen und andere von der Bildfläche verschwinden. Das große Ziel des Balancing ist es, eine Umgebung zu schaffen, in der jeder Spieler mit einer eigenen Spielweise zum Sieg gelangen kann.



Weiterhin musste gesichert werden, dass die Dauer einer Spielrunde auf zwei Stunden begrenzt wird, ohne den Wettbewerbscharakter dieses Spielmodus einzuschränken. Dies wurde gelöst, indem Du mit einer kreisförmigen Barriere konfrontiert wirst, die sich immer weiter zusammenzieht. Am Ende befinden sich sämtliche Spieler in einem sehr kleinen Radius, sodass eine Konfrontation unvermeidbar ist. Durch Patches wird dabei häufig der Radius sowie die Geschwindigkeit der Barriere angepasst.



Insbesondere in diesem kompetitiven Spielmodus haben die Patchnotes eine große Bedeutung. Im Kampf gegen menschliche Gegner musst Du stets versuchen, Deine Vorgehensweise zu optimieren. Durch die Sicherung kleiner Vorteile kannst Du schließlich am Ende den Sieg davontragen. Dabei können selbst minimale Änderungen der Spawnraten von Ressourcen oder der Herstellungskosten von Waffen und anderen Gegenständen die Erfolgswahrscheinlichkeiten Deiner Vorgehensweise stark beeinflussen. Deshalb findest Du hier sämtliche Informationen, die Du für die Planung deiner nächsten Spielrunde brauchst.



ARK Patchnotes für Primitive Plus

Das DLC Primitive Plus erfreute sich bereits einer sehr großen Beliebtheit, bevor es am 28. Juli 2016 offiziell der PC-Version hinzugefügt wurde. Diese Erweiterung entfernt sämtliche Inhalte aus dem Spiel, für die eine fortgeschrittene Metallverarbeitung notwendig wäre. Stattdessen erhältst Du mehr als 100 zusätzliche primitive Werkzeuge und Fähigkeiten. Diese Veränderungen haben jedoch nicht nur einen großen Einfluss auf das Spielgefühl, sondern auch auf die Performance. Aus diesem Grund kam es teilweise zu starken Lags und sogar Verbindungsabbrüchen. Mithilfe neuer Patches versuchen die Entwickler, alle Spielfehler auszubessern und die Spielerfahrung noch intensiver zu gestalten. Da es dabei regelmäßig zu gravierenden Änderungen kommt, lohnt sich der Blick in die aktuellen Patchnotes. Auf diese Weise erfährst Du, wie Du auch ohne fortschrittliche Hilfsmittel in der Spielwelt von ARK: Survival Evolved überleben kannst.



Aktuelle ARK Patchnotes für Xbox One und PS4

Für beide Konsolen-Versionen von ARK Survival Evolved erscheinen regelmäßig Updates und Patches. Im Gegensatz zum PC erscheinen die meisten neuen Gegenstände auf Xbox One und PS4 nicht gleichzeitig, sondern erst nacheinander. Aus diesem Grund lohnt es sich, die Patchnotes regelmäßig zu verfolgen. Meist umfassen die Neuerungen ein zusätzliches Item, eine neue Fertigkeit und Fehlerbehebungen. Unter anderem sind vor allem auf den Spielkonsolen Fehler wie Speicherverluste oder fehlende Funktionen bekannt. Neben dem Einstellen der Helligkeit von Lampen und neuen Icons für InGame-Gespräche werden dadurch auch massive Grafikprobleme bei der Darstellung von Pflanzen und Wasser behoben.



Insbesondere auf der PS4 und der Xbox One kam es in der Vergangenheit immer wieder zu kleineren Bugs, die das Spielerlebnis stark beeinträchtigten. Beispielsweise wurde ein Problem behoben, bei dem Du unendlich viele Farbstoffe in Deinem Kochtopf vorfinden konntest.



In diesem Forum erhältst Du sowohl für die Xbox One als auch für die PS4 stets die aktuellen Patchnotes, um direkt auf die neuen Inhalte zugreifen zu können. Neben Änderungen, die das Balancing betreffen, erfährst Du dadurch sofort von neuen Kreaturen, Items oder Fähigkeiten, die in diesem ARK Patch hinzugefügt wurden.