Golem Falle für perfect tame

  • huhu^^


    wir haben den wie folgt gezähmt (ich kann mich aber nicht daran erinnern, ob das Einfluss auf die Effektivität hatte):


    Wir haben 10 Stein Gateway (kleines Steintor) genommen (eine Größe unter Behemoth).
    4 in einem offen Halbkreis gestellt und 4 oben drauf (kleine Puzzlearbeit). Nun ging es mit Teamarbeit (alleine etwas schwieriger, aber nicht unmöglich) weiter: einer lockt den Golem in diesen Halbkreis und ein anderer macht diesen dann mit den letzten beiden Toren zu. Man muss echt schnell sein.... Am besten lässt man irgendwo zwischen den Toren einen etwas größeren Abstand um dort dann mit der Kanone durchschießen zu können... Gegenüber von diesem Loch dann die Kanone platzieren und den Golem so hindrehen, dass er diese eben anschaut... gut zielen und feuer :D

    Das Problem ist wenn man nur 5 Tore nimmt: er hüpft dann einfach drüber hinweg -.-'

    Hoffe konnte helfen :3

  • Das gleiche Prinzip müsste auch nur mit Pillars gehen. Vorteil: Man hat keine Querbalken und somit mehr Raum für den Schuß.

    Die Effektivität beim Zähmen entscheidet sich übrigens nach 2 Dingen: Wurde der Kretur noch mal Schaden hinzugefügt, nachdem sie schon ausgeknockt war? - Also noch mal drauf geschossen, jemand hat gegen gehauen etc. Wenn nein: Effektivität bleibt beim Maximum.


    So und dann naütrlich das Zähmfutter. Kibble gibt die höhchste Effektivität, dann Sulfur, dann Clay, dann Stein.

    100% bekommt man jedoch nie. Ein 150er Golem braucht unter Standard-Einstellungen 70 Extraordinary Kibble und erhält dadurch maximal eine Effektivität von 82%, bei den anderen Zähmfutter-Sorten entsprechend noch weniger.

  • Bleibt der Golem nicht auch in der großen Bärenfalle hängen? (So mach ich solo die Rexe zb) ... damit hätte man etwas mehr Zeit, um das "letzte Tor" zu setzen ;)