Atlas Patchnotes 551.2

  • atlaspatchnotesheader.png


    atlas_rls2.png

    • 22.09.2022

    atlas_neuerungen.png



    Neuer Inhalt


    shipinabottle.jpg


    Schiff in der Flasche


    Bei der Erkundung der Ghastly Island im Schlund wurden neue Magieformen entdeckt. Pfadfinder/innen, die diese Magie anwenden, können ihre Schiffe schrumpfen und in speziellen Flaschen aufbewahren. Einige Pfadfinder haben sogar berichtet, dass sie manchmal ein Duplikat ihrer Schiffe herstellen können, während sie sich in einer Flasche befinden!



    Bitte beachte: Die Schiffsduplizierung wurde im offiziellen PVP-Netzwerk für den ersten Monat der Saison deaktiviert.



    Um das Schiff in einem Flaschensystem zu verwenden, müssen die Spieler die Schiff-Flaschen-Station und die Schiff-Flaschen in der Schmiede herstellen. Die Schiff-Flaschen-Station muss auf der Werft platziert werden, in der sie verwendet werden soll. Wenn du mit den Flaschen im Inventar der Schiffsflaschenstation interagierst, drücke die rechte Maustaste oder den rechten Trigger (Gamepad), um das Optionsmenü aufzurufen. Die Optionen sind "Flasche", "Duplizieren" und "Wiederherstellen".



    Abfüllen: Nimmt das Schiff, das gerade in der Werft verankert oder eingerüstet ist, und überträgt es in die Flasche. Du kannst die Flasche aus der Flaschenstation nehmen. Ressourcenkosten: 50 verfestigte Essenz.

    Duplizieren: Wenn die erforderlichen Ressourcen in der Flaschenstation vorhanden sind und du eine leere Flasche hast, kannst du dein Schiff duplizieren. Rohstoffkosten: 50 verfestigte Essenz und 1 leere Schiffsflasche.

    Wiederherstellen: Stellt das Schiff auf der Werft in einem Gerüst wieder her.



    Schiffsflaschen-Station

    Nach dem Erlernen der Fertigkeit Schiffbaumeister kann sie in der Schmiede hergestellt werden.


    Ressourcen:



    Schiffsflasche

    Nach dem Erlernen der Fertigkeit Schiffbaumeister kann sie in der Schmiede hergestellt werden.


    Ressourcen:

    • Verfestigte Essenz: 50



    Weltkarte



    Das Layout der Regionen wurde aktualisiert, die Namen der Regionen wurden geändert, die Standorte der Freihäfen wurden geändert und die Temperaturschwankungen innerhalb der Regionen wurden reduziert.



    Die folgenden Regionen werden zum Saisonstart geöffnet sein:

    • Pharos
    • Mytroa
    • Carribia
    • Hakar
    • Komolos
    • Azuela
    • Gelare
    • Kalda
    • Tortuga
    • Kraken’s Lair
    • Cervantes' Rast
    • Maw Waters


    Die folgenden Regionen werden zum Saisonstart nicht geöffnet sein:

    • Huawi
    • Trackless Waters
    • Unknown Depths



    seafort.jpg


    Wiederaufbau des Seeforts


    Der Wiederaufbau der Seefestungen im gesamten Atlas hat begonnen. Pfadfinder/innen werden feststellen, dass die Inseln befestigt wurden und dass neue Bilder hinzugefügt wurden. Die neuen Seefestungen gibt es derzeit nur in Carribia, der größten Region im Atlas. Weitere Seefestungen werden in kommenden Patches hinzugefügt.



    Es ist zu erwarten, dass wir in den nächsten Monaten weitere Arten von Seefestungen sehen werden.




    atlas_fixes.png



    Fehlerbehebungen

    • Ein Problem wurde behoben, bei dem sich der Objekttext mit dem Pop-up-Menü des Reparaturwerkzeugs überschnitt.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem der schwebende Schadenstext für Giftpfeile nicht angezeigt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Flammenpfeile keine Schadenszahlen anzeigten, wenn sie ein Ziel trafen.
    • Ein Problem mit Flüssen, die rückwärts fließen, wurde behoben.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Arbeitsstation Materialien in denselben Typ umwandelte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Spieler Gebäude zu einem Berg zusammenfügen konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die U-Boot-Fertigkeit fehlte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Laternen nicht angezündet werden konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem eine zu hohe Dichte und/oder Entfernung des Bodengewirrs zu einem Absturz führte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Zerstörung eines Industriewunders dazu führte, dass die Kompanie welche es besitzt, kein neues mehr bauen konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Stärkungseffekte des Industrielabors und des Großen Tempels miteinander in Konflikt gerieten.
    • Ein Problem mit der Kamerakollision im U-Boot in der Third-Person-Ansicht wurde behoben.
    • Ein Problem mit dem Death Cache wurde behoben, durch das einige nicht stapelbare Gegenstände gestapelt werden konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Regionen Nordpol und Antarktis auf der Überweltkarte mit einem Controller nicht zugänglich waren.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Pop-up-Beschreibungen für alle Regionen im Modus "Überweltkarte" nicht angezeigt wurden, wenn ein Controller verwendet wurde.
    • Ein Problem mit einer inkonsistenten Textbeschreibung für den Torpedowerfer Kraken Railing wurde behoben.
    • Ein Problem mit zufälligen Strukturen in der Mitte des Ozeans wurde behoben.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spinnen ihre Werte verloren, wenn sie in die Zähmbrutstätte gebracht wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Babyspinnen schlechtere Werte hatten als ihre Eltern.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Kopf des Spielers seine Größe veränderte, wenn er Schaden nahm.
    • Kleinere Grafikprobleme auf der Karte wurden behoben.
    • Grafikfehler an der Inselküste behoben.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Artefaktschlüssel fallen gelassen und im Inventar verschoben werden konnten, nachdem der Spieler sie von seiner eigenen Leiche aufgesammelt hatte.
    • Ein Leistungsproblem beim Versuch, einen großen Tempel zu platzieren, wurde behoben.
    • Ein Problem mit der Zugänglichkeit des Drachenkopfes auf dem Schildkrötenschiff wurde behoben.
    • Ein Problem mit der Funktion "Kartentext ausblenden" wurde behoben (Standard ist jetzt: F12)
    • Ein Problem mit der Stapelung von Türmen auf Seefestungen wurde behoben.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Wasserkrüge nur einmal gefüllt werden konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Giftschwächungszauber durch Schwimmen entfernt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Ozean entlang des Passatwindpfades kein hellblaues Wasser hatte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem sich die Gebäudefundamente des Altars der Verdammten gegenseitig überlappen konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem einige Ressourcen zurückerstattet wurden, wenn eine Statuenbasis und ein Gerüst mit einer fertigen Statue überschrieben wurden.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Zähmhaus und die Brutstätte ungültige Zähmungstypen im Befehl "X Zähmungen in der Nähe laden" zählten.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem tote Tames in das Zähmhaus geladen werden konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Minispiel "Stoppe die Bar" nicht erschien, wenn ein teilweise geladener Hydra-Revolver nachgeladen wurde.
    • Ein Problem mit dem inkonsistenten Textstil für "Schiff" und "Reling" bei Geländerstrukturen wurde behoben.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Spieler Wasser auf eine kochende Struktur schütten konnte, ohne sie zu löschen.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Beiboote, die in der Winzigen Werft hergestellt wurden, nicht umbenannt wurden, nachdem ein Name im Fenster "Benenne dein Schiff" eingegeben wurde.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Clients in nicht-dedizierten Sitzungen beim Gridding abstürzen konnten.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Host in nicht zweckgebundenen Sitzungen abstürzte, wenn er an einem Bett respawnte, während ein Client verbunden war.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Spieler Tames, die durch eine gepanzerte Anlegestelle geschützt sind, bluten lassen konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler/innen in die Bauchlage gehen konnten, sobald sie ihre Nachladeanimation beginnen.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Artefaktschlüssel-Verfallstimer zurückgesetzt wurde, wenn der Spieler starb und sowohl alte als auch neue Artefaktschlüssel erwarb.
    • Ein Problem mit schwimmenden Strukturen in der Mitte des Meeres wurde behoben.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem beschädigte Rüstungen ihre verbrauchte Haltbarkeit mit anderen Rüstungen desselben Typs teilten, wenn sie fallen gelassen wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem sich der Text auf dem Liedstein überlappte, wenn das Buch der Verse fallen gelassen wurde.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem gezähmte Tiger an Bossen massiven Schaden durch bluten verursachen konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Macuahuitl an Bossen massiven Schaden durch bluten verursachen konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Lava den Spieler nicht verletzte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem der letzte Pfeil, der einen Bogen zerbrach, nicht abgefeuert wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Beschreibung der Hühnereier fälschlicherweise andeutete, dass sie nicht in der Wildnis gefunden werden können.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Spieler Wasser auf eine kochende Struktur schütten konnte, ohne sie zu löschen.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Beschreibung der Hühnereier fälschlicherweise andeutete, dass sie nicht in der Wildnis gefunden werden können.
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Spieler Wasser auf eine Kochstelle schütten konnte, ohne sie zu löschen.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem gezähmte Feuerelementare nicht reitbar waren.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Giftpfeile einigen Kreaturen keinen Schaden zufügten.


    Misc.

    • Server-Gitter werden beim Beitritt nicht mehr zu den Favoriten hinzugefügt.
    • Hüte werden von Spinnen entfernt.
    • Der Verfallstimer für Industriehütten wurde von 12 Stunden auf 10 Tage erhöht.
    • Bücherregale können jetzt in modularen Schiffen platziert werden.
    • Die Effektivität der Affinität zum Zähmen von Krokodilen wurde angepasst.
    • Die NSC-Portalkunst wurde aktualisiert, um die Rookie Cove zu betreten und den Ring zu entfernen.
    • Der Höchstwert, für den ein Gegenstand in Spielerläden verkauft werden kann, wurde von 100.000 auf 1.000.000 erhöht.
    • Tame Cargo Ship Railing kann jetzt in der Schmiede hergestellt werden.
    • Heilkräuter können jetzt im Crew-Silo gelagert werden.
    • Das Pegasus-Schiff hat nicht mehr das gleiche Symbol wie die Majestätische Krake.
    • Spieler/innen können die Kreisscheibe nicht mehr in der Hocke oder in der Bauchlage aktivieren.
    • Die Terminologie im Einzelspieler-Optionsmenü und in den Warnmeldungen wurde aktualisiert.
    • Die Helligkeit der Laternen wurde verringert.
    • Dünger kann jetzt gestapelt werden.
    • Spieler können den Überkopfschnitt des Schwertes nicht mehr per Animation abbrechen.
    • Die Dauer des Drake wurde von 3 Stunden auf 6 Stunden erhöht.
    • Die Ausdauer des Drakes wurde von 1000 auf 1500 erhöht.
    • Die Schaltfläche zum Erstellen eines neuen Charakters wurde aus dem Respawn-Menü entfernt. Die Schaltfläche zum Erstellen eines neuen Charakters wurde zuvor in den Serverauswahlbildschirm eingefügt.
    • Der Mörserschaden des Mörserschiffs wurde verringert.
    • Der Schaden des Landmörsers wurde erhöht.
    • Kompanien sind auf drei Werften und gepanzerte Docks pro Raster begrenzt.



    Nur Xbox

    • Die Speichernutzung wurde optimiert.
    • Speicherlecks wurden behoben.
    • Die Grafik wurde für jede Xbox-Version optimiert.



    Bekannte Probleme

    • Der Respawn-Bildschirm der Xbox-Version zeigt immer noch die Schaltfläche "Neuen Pfadfinder erstellen" an.
    • Sea Fort-Verteidigungstürme schießen manchmal auf ihre eigene Gesellschaft.
    • Seefestungs-Steuerbanken können manchmal nicht platziert werden.
    • Wasserspeier verschwinden manchmal schnell, nachdem sie ausgegraben wurden.
    • Ladebildschirm-Bilder sind nicht auf dem neuesten Stand



    Inhaltlicher Hinweis: Die genannten Veröffentlichungstermine sind circa Angaben. Ein Patch kann jederzeit früher oder auch später veröffentlicht werden. Verfasste Kommentare hinsichtlich der Verzögerungen oder Verspätungen eines Patches werden durch das Forenteam deshalb kommentarlos entfernt. Beschränkt euch bitte daher bei Diskussionen auf die Inhalte eines Patches und verzichtet ebenfalls auf belanglose Kommentare wie "Ich freue mich schon auf den Patch." - Das tun wir alle, sonst wären wir nicht hier.

    Rechtlicher Hinweis: Die hier veröffentlichten Patchnotes unterliegen dem Urheberrecht von https://arkforum.de und dürfen daher nur mit Quellenangabe auf anderen Seiten veröffentlicht werden!


  • CrazyZocker90

    Hat das Label Veröffentlicht hinzugefügt

ATLAS Patchnotes - Deine Informationsquelle für die neusten ATLAS Patches

Das Open-World-Piraten-Game ATLAS wird stetig weiterentwickelt. Ende Dezember 2018 ging es in die Early-Access-Phase und konnte dadurch von PC-Spielern auf der ganzen Welt gekauft werden. Seither wurde das Spiel bereits optimiert und viele schwerwiegende Fehler behoben. Außerdem wurden in den vergangenen Wochen zahlreiche Updates und Patches veröffentlicht, die die Spielwelt von ATLAS um zusätzliche Inhalte erweitern. Darüber hinaus verfolgen die Entwickler mit ihnen auch andere Zielsetzungen.



Viele der bisher veröffentlichten Patches beschäftigen sich mit der Behebung von kleineren Fehlern. Obwohl diese sogenannten Bugs in der Regel nur selten auftreten, können sie das Spielgefühl maßgeblich beeinflussen. Grundsätzlich werden dazu sämtliche Arbeitsweisen des Spiels gezählt, die von den Entwicklern nicht beabsichtigt waren.



Zusätzlich kommt es den Entwicklern auch auf die kleinen Feinheiten des Spiels an. Andere Patches beeinflussen das Balancing und beinhalten kaum bemerkbare Veränderungen der Spielwelt. Dabei wurden unter anderem die Spawnrate von gegnerischen Schiffen (die Schiffe der Verdammten) angepasst.



Letztlich stellt ebenfalls die Performance ein zentrales Thema der durchgeführten Patches dar. Dabei versuchen die Entwickler, das Spiel dahingehend zu optimieren, dass auch mit älteren Geräten ein verzögerungsfreies Spielen möglich ist. Dadurch können Spieler mit unterschiedlichen technischen Voraussetzungen in den vollen Genuss sämtlicher Spielinhalte kommen. Alle durchgeführten Änderungen werden in den sogenannten Patchnotes niedergeschrieben, die Du in diesem Forum nachlesen kannst. Dadurch bleibst Du ständig auf dem neuesten Stand und kannst Dich für eine optimale Vorgehensweise in Deinem nächsten Spieldurchlauf entscheiden.



Übrigens: Schon gewusst, dass du Dir alle ATLAS Patchnotes aus unserem Forum auch ganz komfortabel per E-Mail Newsletter bestellen kannst? Wenn nicht, dann schau mal in deine Profileinstellungen :-) (nur als registriertes Mitglied nutzbar).