BITTE HELFT MIR ICH BIN AM VERZWEIFELN

  • Hallo Liebe Ark Spieler!


    Wie ihr im Titel lesen konntet, bin ich momentan echt am verzweifeln und benötige dringend Hilfe, da ich wirklich nicht mehr weiter weiß.


    Wie sicher alle hier, habe ich mich riesig auf Aberration gefreut. Als es endlich, nach 3 Monatiger Verspätung da war, hab ich mir mit meinen Freunden sofort am gleichen Tag noch einen Server erstellt und ins Abenteuer gestürzt.


    Am Anfang lief alles perfekt, bis vor 2 Wochen, da fing das Unglück an...


    Wir haben eine noch relativ kleine Base mit 3 Karkinos einigen Spinos und weitern Kleintieren. Als ich vor 2 Wochen mich auf dem Server eingeloggt habe, hatte ich auf einmal extreme Laags. FPS Drops und ständige Aufhänger. Habe meine Grafik bis aufs allerletzte Minimum runtergeschraubt, aber absolut keine Veränderung. Außerhalb der Base Lief alles wie bisher. Keine Probleme, auch mit meinen Normalen Einstellungen. Habe erstmal mit den ständigen laags gelebt, da sie erstmal nur in der Base auftraten. Dann aber: Der erste Chrash. Ab da an lief es nur noch Bergab.

    Ab diesen Zeitpunkt, hatte ich überall diese Laags. Das Spiel war absolut nicht mehr Spielbar. Lokales Spiel genau das selbe. 10-15 FPS und ständige Standbilder auf niedrigsten Einstellung und sogar Verringerter Auflösung, was ich später auch noch runtergeschraubt habe. Ziemlich deprimiert habe ich also Ark neu Installiert. Wegen meiner Bambus Leitung dauert dies gute 7-8 Stunden was mich also echt schonmal ziemlich nerven gekostet hat. Beim ersten Start hatte ich nach 30 Sekunden einen Chrash. Also neu gestartet und das selbe. Ein Chrash jagt den Nächsten. Völlig frustriert habe ich meinen Kompletten PC neu aufgesetzt. Komplett platt gemacht und gestartet als wäre er neu gekauft. Windows installiert alle Treiber und dann Steam und Ark. Nachdem das alles nun geschafft war und ich schon extrem genervt von all dem bin, bin ich am jetzigen Stand. Und der sieht so aus:

    Egal ob Server oder Lokales spiel, das Spiel läuft schönmal flüssig. Das ist schonmal ein Fortschritt. 60 FPS bei meinen Normalen Einstellungen (Sprich: bis auf Sichtweite alles hoch und Texturen Episch). Allerdings Friet Mein PC nach 2-3 Min ein. Dann geht nichts mehr! Wirklich gar nichts. Komme nicht auf den Task-Manager, da der PC absolut nicht reagiert. Da hilft nur noch der Reset-Kopf. Habe es mehre Male nun mit tausend verschiedenen Einstellungen ausprobiert und immer wieder das gleiche... mein PC friert ein und es so funktioniert nichts mehr...


    Interessant an der Sache ist, dass The Island Komplett Flüssig läuft. Habe auf Island mal alles ausgereizt was geht, habe 100 Titans gespawnt bin ich Höhlen rein und raus (wo es ja belannterweise Laags gibt) und alles lief perfekt. Keine Laags keine FPS Drops und Vorallem kein einziger Chrash. Bin danach ohne das Spiel zu verlassen ins Hauptmenü und auf Aberration und siehe da... PC eingefroren nach genau 1 Min und 47 Sekunden... (habe die Zeit diesmal Gestoppt)


    Ich bin wirklich am verzweifeln, haben jetzt wirklich jeden erdenklichen Schritt unternommen, aber es will einfach nicht mehr funktionieren... bitte helft mir ich bin jetzt Seit 2 Wochen dabei das wieder hinzubiegen und habe langsam keinen Nerv mehr...

    Ob etwas an meinen PC kaputt ist will ich nicht ausschließen, halte es jedoch für unwahrscheinlich, da andere Spiele und ja auch ARK auf The Island perfekt funktionieren und es keine Probleme gibt.


    Mein PC:

    Windows 10 64Bit

    Prozessor: AMD FX 8350 (8 Kerne 4,2 GHz)

    Mainboard: MSI Gaming 970

    RAM: 12 GB DDR3

    Grafikkarte: GTX 660Ti (2GB vRAM)


    LG Fabrice

    Einmal editiert, zuletzt von KingofBeatz ()

    • Hilfreich

    Es gibt zu dem Thema bereits mehrere Threads.
    Viele AMD-Nutzer mit Windows 10 haben die gleichen Probleme, auch außerhalb von ARK. Ich habe ebenfalls diese Freezes. Wie sich inzwischen herausgestellt hat, liegt es am AMD-Treiber und an Windows.

    Hierfür hat WC einen neuen Startparameter vor einiger Zeit in den Client des Spiels eingebaut, der den meisten Abhilfe schafft, dass zumindest bei ARK nur noch wenig bis keine Freezes mehr kommen.

    • Klicke in deiner Steam-Bibliothek mit Rechts auf ARK.
    • Klicke auf Eigenschaften
    • Klicke im Reiter Allgemein auf Startoptionen festlegen
    • Gebe folgendes in die Befehlszeile ein: -norhithread
    • Klicke auf OK und dann auf Schließen
    • Starte ARK ganz normal und joine den Server

    Ob und Wann ein Fix von AMD kommt, ist leider nicht bekannt. Bei den meisten beruhigen sich die Freezes mit der Zeit von alleine, bei mir kommen sie nur noch alle 2-3 Wochen vor. Aber leider musst du dich an die Freezes erstmal gewöhnen.

    Das Katzenviech lässt grüßen und hinterlässt einen Keks ;)
    Grammatik-, Tipp- und Rechtschreibfehler können eingesammelt werden und ergeben eine leckere Buchstabensuppe.


    The Blackriders on ARK suchen Verstärkung!
    Zur Steam-Gruppe


    "Die Zukunft wird vom Charakter derer bestimmt, die sie zu gestalten versuchen."

  • Was du unabhängig davon mal testen könntest sind deine RAM Riegel.


    Vor langer Zeit, liefen bei mir meine 2-3 gespielten spiele perfekt, nur ein neu installiertes stürzte ständig ab oder fror ein.


    Bei mir war damals ein RAM Riegel defekt. Teste das einfach, damit du das ausschließen kannst.

  • Hierzu mal ne Frage von mir. Passt ja so halbwegs hier rein.

    Sollte die Frage dennoch hier fehl am Platz sein, dann einfach löschen. Dann mach ich ein neues Thema auf.


    Ein Kollege von mir möchte gerne ARK spielen und sein Rechner ist nicht gerade der beste.


    Sein PC:

    Windows 10 64Bit

    Prozessor: AMD FX 4300 quad-core prozessor

    Mainboard: keine Ahnung, kann ich aber nachfragen falls wichtig

    RAM: 8GB (habe ihm empfohlen auf 16GB aufzustocken)

    Grafikkarte: GTX 660Ti (2GB vRAM)


    Schafft sein Rechner das Spiel zumindest auf mittleren Grafikeinstellungen?

  • Erstmal Danke an alle für die Antwort:)

    sind auf eurem server mods? und wenn ja welche?

    Mods Sind auf dem Server ja. Auf meiner Lokalen Spielwelt habe ich es ohne Mods probiert, aber es war da leider genauso.


    Die Grafikkarte ist aber auch nicht mehr die Beste, da unten leuchtet ja schon echt viel. Haste nicht einen Kumpel der ne Aktuelle hat um die mal zu testen?

    Ja da gebe ich dir Recht, allerdings kam ich ja bisher immer ganz Gut mit und aktuelle Spiele und ja auch Ark mit der Startoption -d3d10 auch mit hohen Einstellungen mit 50-60 FPS lief. Habe Zuhause noch eines GTX 460, aber das wird wohl nicht gehen. Und von einem Anderem Kumpel werde ich mal nachfragen, das ist eine gute Idee danke.

    Es gibt zu dem Thema bereits mehrere Threads.
    Viele AMD-Nutzer mit Windows 10 haben die gleichen Probleme, auch außerhalb von ARK. Ich habe ebenfalls diese Freezes. Wie sich inzwischen herausgestellt hat, liegt es am AMD-Treiber und an Windows.

    Hierfür hat WC einen neuen Startparameter vor einiger Zeit in den Client des Spiels eingebaut, der den meisten Abhilfe schafft, dass zumindest bei ARK nur noch wenig bis keine Freezes mehr kommen.

    • Klicke in deiner Steam-Bibliothek mit Rechts auf ARK.
    • Klicke auf Eigenschaften
    • Klicke im Reiter Allgemein auf Startoptionen festlegen
    • Gebe folgendes in die Befehlszeile ein: -norhithread
    • Klicke auf OK und dann auf Schließen
    • Starte ARK ganz normal und joine den Server

    Ob und Wann ein Fix von AMD kommt, ist leider nicht bekannt. Bei den meisten beruhigen sich die Freezes mit der Zeit von alleine, bei mir kommen sie nur noch alle 2-3 Wochen vor. Aber leider musst du dich an die Freezes erstmal gewöhnen.

    Das war mir bisher tatsächlich nicht bekannt, das werde ich definitiv mal testen. Das klingt nach einer Sinnvollen Möglichkeit, vielen Danke:)

    Alle 2-3 Wochen einen Freeze kann ich absolut mit leben! Aber nicht mit alle 2 Minuten.

    Was du unabhängig davon mal testen könntest sind deine RAM Riegel.


    Vor langer Zeit, liefen bei mir meine 2-3 gespielten spiele perfekt, nur ein neu installiertes stürzte ständig ab oder fror ein.


    Bei mir war damals ein RAM Riegel defekt. Teste das einfach, damit du das ausschließen kannst.

    Habe 4 Riegel Verbaut. Soll ich jeweils immer einen raus nehmen und testen? Oder wie geht das am Besten?

    Ich habe ja abgesehen vom Ram und dem Prozessor das selbe System. Weiß nicht inwiefern sich das Auswirkt, aber du könntest ihm ja deinen Steam account geben damit er es Installieren kann und einfach mal testen. -USEALLAVIABLECORES und -d3d10 in den startoptionen wären aber devinitiv empfehlenswert.


    Danke nochmal an alle für die Antworten, melde mich nochmal wenn sich etwa so geändert hat.

    Einmal editiert, zuletzt von KingofBeatz ()

  • Hallo KingOfBeatz,


    es gibt eine Software namens "MemTest" mit der kann man Ram auf fehler prüfen, so habe ich es zumindest gemacht und konnte ein Defekten austauschen, es würde in deinen Fall sicherlich etwas helfen.


    @Blacky_

    Meine Dame spielt auch mit 8gb ram, es läuft ganz ok, sicherlich ärgert sie sich nach längeren Spielrunden das der Speicher nicht mehr mitmacht und mal hängt, durch die änderungen der Startoptionen von KingofBeatz sollte es aber mit DX 10 gut laufen, DX 11 ist für die Grafikkarte wohl dann doch etwas zu viel. Auf Mittel sollte das ganze in etwa gehen, solange man die Schatten auf niedrig hält :)

  • Ich kann mit der Kostenlosen Version nur maximal 2 GB testen das ist ein bisschen doof :/

  • ich kann dir sagen, dass ich ark mit einem Rechner aus 2012 einige Monate gespielt hatte.


    Das war ein i5 3570k, markenmainboard, 8GB ddr3 RAM , gtx 660 aber mit ssd Platte.


    Lief allgemein auf mittleren Einstellungen (also Schatten und kantenglättung hatte ich auf niedrig) eigentlich ok. Also man konnte spielen, schön war es nicht. Man merkte auch direkt wann der Grafikkartenspeicher voll war und auf die ssd ausgelagert wurde, wenn das auf ne hdd passiert ist es für mich unspielbar.


    Ark setzte aber der CPU schon ordentlich zu, ich kenn die oben genannte CPU nicht aber schwächer als meine alte sollte es in meinen Augen nicht sein.


    Installiere doch steam bei ihm und leihe ihm deine Bibliothek aus. Dann kann er es testen und kostet nix

  • Win10 sollte auch eine Software direkt drauf haben die mit "mdsched" gestartet wird, einfach mal bei google "win10 mdsched" eingeben, gibs genug Tutorials zu, merkwürdig das Memtest jetzt ein Limit hat, meins läuft heute immer noch ohne Limit.

    Grüße

  • Also...

    habe nun den Empfhlenen Code zur Startoption hinzugefügt und meinen RAM über das in Windows 10 enthaltene Programm „mdsched“ auf Fehler überprüfen lassen.

    Bei der Untersuchung gab es keine gefundenen Fehler. Also hab ich auf die Startoption Gehofft.

    Nunja ich hab das Gefühl es wird immer schlimmer.. mein PC ist wieder eingefroren und diesmal noch in der Spawn Animation also nichtmal 5 Sekunden lang! Hab jetzt echt keine Ahnung mehr ...

  • ich bin net grad des Genie in der sache hatte aber auch mal des problem das ein spiel von heute auf morgen unspielbar war der grund war aber einfach durch irgendein fehler hat sich die externe grafikkarte abgeschalten und es lief alles über eine interne ( die wo anders drin ist frag mich aber net wo pleasantry

    jedenfalls kann man wenn der pc hoch fahrt in ein spezilles menü im diese zu aktivieren/deaktivieren

    ps. hoffentlich helft dir des was und ich werd jetzt hoffentlich net von jeden verbessert

  • Hab nochmal den steam Appcache Ordner gelöscht und dann auf Fehler überprüft. Auf dem Bild könnt ihr ja sehen was jetzt bei raus gekommen ist .. :o

    ich bin net grad des Genie in der sache hatte aber auch mal des problem das ein spiel von heute auf morgen unspielbar war der grund war aber einfach durch irgendein fehler hat sich die externe grafikkarte abgeschalten und es lief alles über eine interne ( die wo anders drin ist frag mich aber net wo pleasantry

    jedenfalls kann man wenn der pc hoch fahrt in ein spezilles menü im diese zu aktivieren/deaktivieren

    ps. hoffentlich helft dir des was und ich werd jetzt hoffentlich net von jeden verbessert

    Habe nur eine Grafikkarte, aber jetzt wo du es sagst das Probleme hatte ich tatsächlich mal bei meinem Labtop, das eine Intel HD 4000 hat und ne GTX 740M. Und die GTX hat der Lappi automatisch immer deaktiviert. Aber hilft mir bei meinem jetzigen Problem leider nicht :/

  • KingofBeatz


    Bei nachträglichen Änderungen bzw. Korrekturen bitte immer den Bearbeiten-Button nutzen, da Doppelpostings gegen die Forenregeln sind. Auch mehrere Zitate können in einen Beitrag eingefügt werden.


    Deine Beiträge habe ich zusammengeführt.

  • Du hast einen AMD FX 8xxx Prozessor. Bekannt ist, das bei vielen Mainboards in Kombination mit dem Prozessor die Spannungswandler zu heiß werden und der Prozessor deswegen runtertaktet. Sind dir MSI Afterburner und Riva Statics Tuner ein Begriff? Damit kannst du dir nämlich anzeigen lassen ob dein Prozessor runtertaktet oder nicht.


    https://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1367247


    Der Link hilft dir weiter.


    Übrigens: Du solltest die Texturen nicht auf episch stellen. Das frisst mal locker mehr RAM als deine Grafikkarte hat. Hat nichts mit deinem jetzigen Problem zu tun, aber flüssig laufen kann ARK auf Episch mit der Karte nicht :).

    Einmal editiert, zuletzt von PisaroOne ()

  • Tom

    Hat das Thema geschlossen