ARK Patchnotes 277.0

  • arkpatchnotes.png


    rls2.png

    • 06.02.2018 - 8,2 GB

    Die vorherigen Inhalte aus 277.0 laufen nun unter der Bezeichnung 278.0!


    fixes.png

    Inhaltlicher Hinweis: Die genannten Veröffentlichungstermine sind circa Angaben. Ein Patch kann jederzeit früher oder auch später veröffentlicht werden. Verfasste Kommentare hinsichtlich der Verzögerungen oder Verspätungen eines Patches werden durch das Forenteam deshalb kommentarlos entfernt. Beschränkt euch bitte daher bei Diskussionen auf die Inhalte eines Patches und verzichtet ebenfalls auf belanglose Kommentare wie "Ich freue mich schon auf den Patch." - Das tun wir alle, sonst wären wir nicht hier.

    Rechtlicher Hinweis: Die hier veröffentlichten Patchnotes unterliegen dem Urheberrecht von https://arkforum.de und dürfen daher nur mit Quellenangabe auf anderen Seiten veröffentlicht werden!

  • bei mir sind es irgendwie nur 6.6 gb genau wo geladen werden.

  • Was wurde denn genau geändert an Ragnarok? Würde das gerne wissen da ich dort aktiv spiele.

  • Was wurde denn genau geändert an Ragnarok? Würde das gerne wissen da ich dort aktiv spiele.

    Steht in den Patchnotes...

  • Er hat nicht gefragt wo es steht, sonder was die Änderungen sind.

    Hast du einen Link zu den Patchnotes welche Ragnarok betreffen und würdest du uns diesen Link mitteilen?

    Diesbezüglich gibt es leider noch keine Infos.

  • Dann sollte wohl eher die Frage lauten, WESHALB es nicht in den Patchnotes steht. Glaubt Ihr im Ernst, Morgengrau würde das zurückhalten?

    Ich formuliere meine ursprüngliche Antwort also nochmal deutlicher um: Alles bis dato bekannte steht in den Patchnotes. Sofern es geheime Inhalte geben sollte, sind diese nicht näher beschrieben.

  • Dann sollte wohl eher die Frage lauten, WESHALB es nicht in den Patchnotes steht. Glaubt Ihr im Ernst, Morgengrau würde das zurückhalten?

    Ich formuliere meine ursprüngliche Antwort also nochmal deutlicher um: Alles bis dato bekannte steht in den Patchnotes. Sofern es geheime Inhalte geben sollte, sind diese nicht näher beschrieben.

    Dann schreibe oben nicht, dass es in den Patchnotes steht, wenn es aktuell nicht der Fall ist. Danke dir für die Zukunft. :)

  • Also, im Discordchannel wurde so eben geschrieben, dass es sich bei den Korrekturen von Ragnarok in der Regel um die gemeldeten Bugs handelt. Welche dass im Einzelnen sind, können natürlich nicht alle im Einzelnen aufgeführt werden weil dass würde jeglichen Rahmen sprengen. ^^

  • Naja, würde immer wieder diese Antwort geben. Schließlich ist seit Jahren Verlass auf diese Seite. Bisher stand immer alles bekannte in den Patchnotes drin. So auch diesmal. Ich finde eher, dass der Fragesteller sich zukünftig kurz selbst Gedanken machen sollte, wie dieser überhaupt dazu kommt anzunehmen, dass mehr bekannt sei, dies aber zurückgehalten wird. Ein bisschen gesunder Menschenverstand und viele Fragen lassen sich nach einem kurzen Moment von selbst beantworten.

    Wenn man doch noch genauere Infos haben möchte, dann sollte man gleich mit den Programmierern von WC sprechen...denn die geben seit Ark Start diese beschnittenen Patchinfos raus. arkforum.de kann diese Infos nur übernehmen und übersetzen. ;-)

  • oh man...


    Ich seh bei Steam das 7GB-Update und wundere mich nach kurzer Zeit, dass der Download nicht beginnt.

    Dann check ich's:

    "Platte voll!"

    Ich schau in den Arbeitsplatz.... "0 von 244 GB frei" Oo


    ich lösche wie blöde Daten, deinstalliere Spiele, verschiebe Ordner auf ne andere Partition, bis ich (wie unter Steam angegeben) die erforderlichen 61,7 GB (!!!) frei habe.


    Update ist nun komplett runtergeladen und siehe da: "123 von 244 GB frei".


    Verstehe nicht, wie ein Patch dermaßen viel Platz reservieren muss und am Ende doch nur ne kleine Wurst ist!?

    irgendwann reicht die Partition deshalb nicht mehr zum Patchen -.-

  • Hi all,


    hat noch jemand Probleme beim Starten von ARK mit dem 277 Patch unter Linux? Wir haben drei Rechner unter Ubuntu 17.10 mit Kernel 4.15 - und drei verschiedene Arten von Fehlverhalten beim Starten: einer verbindet sich nicht mit dem Server, einer lässt keine Bedienung in ARK mehr zu, einer erlaubt noch die Auswahl von "Join" und schmiert dann wie Rechner 2 in die nicht-bedienbarkeit ab. Hat jemand vergleichbare Schwierigkeiten?


    Server läuft unter Windows Server 2012R2 lokal ... und dort sah es jetzt nicht nach Schwierigkeiten aus.


    Cheerio, Micha

  • Weis jemand was genau da für ein Exploit genutzt wurde von, den Mega Tribes?

    Vielleicht war der ja auch so offensichtlich das niemand angenommen hat das es sich um ein Exploit handelt.


    Finde das zwar auch wieder etwas fragwürdig...Frei nach dem Motto..die Mehrheit hat gecheatet, ok wir bannen niemand, aber jetzt wieder artig sein.

  • Hat noch einer das Problem das er das spiel seit dem Patch nicht mehr starten kann? Wenn ich ark starte, komme ich ganz normal ins Menü rein. Starte ich jetzt aber meine singleplayerwelt, kommt ein Ladebildschirm als wenn ich normal rein kommen würde, dann schließt ark sich ohne eine Fehlermeldung und startet sich selbst erneut bis zum Hauptmenü. Habe schon die Dateien auf Fehlern überprüft und die Dateien die fehlerhaft waren erneut gedownloadet. Leider ohne Erfolg. Habe auch meine Grafikeinstellungen runtergedreht weil ich dachte es könnte daran liegen. Aber auch so kein weiter kommen.fie

  • Also ich hatte bis jetzt "NUR" die üblichen Probleme. Und zwar das dass Spiel abstürzt und das ich auf meinem Server ein disconnect bekomme. Letzteres aber erst seit dem Patch (277.0).


    Edit: Den disconnect habe ich zum Glück nur einmal gehabt. Die Spiel abstürze haben mich ingame allerdings trotzdem schon öfter gekillt!

  • Weis jemand was genau da für ein Exploit genutzt wurde von, den Mega Tribes?

    Vielleicht war der ja auch so offensichtlich das niemand angenommen hat das es sich um ein Exploit handelt.


    Finde das zwar auch wieder etwas fragwürdig...Frei nach dem Motto..die Mehrheit hat gecheatet, ok wir bannen niemand, aber jetzt wieder artig sein.

    Ja irgendwie Sinnbefreit....


    Zumal ich seit Oktober oder November einer dieser Glücklichen bin, der auf offiziellen Servern gebannt wurde zusammen mit über 100 Tribe Mitgliedern weil einige wenige unserer Leute gemeint haben solche Map Exploids zu benutzen.
    Dabei war ich in dem Zeitraum von ca Mitte Oktober bis Anfang Dezember noch nicht mal online im Spiel drin gewesen, da mein PC kurz vor Garantie Ende im November, den Geist auf gab und ich ihn versenden musste.

    - Bis ich die Zeit dazu hatte weg zu schicken, bis er dann dort war und ich ihn wieder bekam, waren es gut 1,5-2 Monate vergangen.


    Als ich ihn dann wieder hatte und ein Tribe Mitglied mich bei Steam gefragt hat ob ich mich noch dort einloggen könne. War meine Begeisterung Maßlos. - Ich wurde für ewig global auf jedem Offiziellen Server kurz vor dem DLC gebannt, obwohl ich mich ewig lang nicht einloggen konnte. Und der Support pfeift auch auf solche Aussagen und kann oder will es nicht prüfen...


    Da bin ich wirklich enttäuscht von dieser Bannpolitik.
    Während andere Tribes wie Spartans sich darüber aufregen das Bot User Monate lang ihr Unwesen treiben können ohne von den Servern entfernt zu werden...

  • Hat noch einer das Problem das er das spiel seit dem Patch nicht mehr starten kann? Wenn ich ark starte, komme ich ganz normal ins Menü rein. Starte ich jetzt aber meine singleplayerwelt, kommt ein Ladebildschirm als wenn ich normal rein kommen würde, dann schließt ark sich ohne eine Fehlermeldung und startet sich selbst erneut bis zum Hauptmenü. Habe schon die Dateien auf Fehlern überprüft und die Dateien die fehlerhaft waren erneut gedownloadet. Leider ohne Erfolg. Habe auch meine Grafikeinstellungen runtergedreht weil ich dachte es könnte daran liegen. Aber auch so kein weiter kommen.fie

    Habe genau das gleiche Problem wie du. Spiel lädt ganz normal, Mods auch und dann wenn es an der proxy datei ankommt schliesst sich das Spiel und startet neu. Habe es schon auf fehler überprüft und 2 fehlerhafte Dateien ersetzt aber noch immer das gleich Problem. Spiel gelösst und neu installiert, gleiches Problem. Wieder auf fehler untersucht, und wieder 2 fehlerhafte Dateien. Weiss da jemand weiter?

  • Selbst wenn der Exploit bekannt wäre, dürfte er hier nicht gepostet werden, da es die Forenregeln verbieten:


    Zitat

    Ferner werden alle Links und Dokumentationen, die zum Cheaten in ARK anleiten, entfernt, auch Diskussionen über Filesharingtools, mit denen man ARK runterladen kann, haben im Forum nichts zu suchen. Weiterhin sind Diskussionen zum Aushebeln von Kopierschutzmaßnahmen zu unterlassen und werden mit voller Härte bestraft und ggf. zur Anzeige gebracht.

Die neuesten Patchnotes für ARK Survival Evolved

Das Open-World-Survival-Game ARK: Survival Evolved wird stetig weiterentwickelt. Bereits am 3. Mai 2015 ging es in die Early-Access-Phase und konnte dadurch von PC-Spielern auf der ganzen Welt gekauft werden. Seither hat sich das Spiel stark verändert. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Updates und Patches veröffentlicht, die die Spielwelt von ARK: Survival Evolved um zusätzliche Inhalte erweitern. Darüber hinaus verfolgen die Entwickler mit ihnen auch andere Zielsetzungen.



Viele der bisher veröffentlichten Patches beschäftigen sich mit der Behebung von kleineren Fehlern. Obwohl diese sogenannten Bugs in der Regel nur selten auftreten, können sie das Spielgefühl maßgeblich beeinflussen. Grundsätzlich werden dazu sämtliche Arbeitsweisen des Spiels gezählt, die von den Entwicklern nicht beabsichtigt waren. Unter anderem traten in der Vergangenheit Fehler auf, in denen Spieler sich aus unbekannten Gründen durch Wände bewegten, ihre gezähmten Dinos verloren oder auf Spielfunktionen nicht zugreifen konnten. Diesen Fehlfunktionen wird in der Regel die größte Aufmerksamkeit geschenkt, da sie das Spielerlebnis nachhaltig zerstören.



Zusätzlich kommt es den Entwicklern auch auf die kleinen Feinheiten des Spiels an. Andere Patches beeinflussen das Balancing und beinhalten kaum bemerkbare Veränderungen der Spielwelt. Dabei wurden unter anderem die Spawnrate von Dinosauriern, die Droprate von Pflanzen und Kreaturen sowie die Attribute der Dinos und des Spielers angepasst. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass Du weder zu schnell noch zu langsam an Ressourcen gelangst und zu jedem Zeitpunkt Herausforderungen begegnest, die Du mit der richtigen Vorgehensweise tatsächlich bewältigen kannst.



Letztlich stellt ebenfalls die Performance ein zentrales Thema der durchgeführten Patches dar. Dabei versuchen die Entwickler, das Spiel dahingehend zu optimieren, dass auch mit älteren Geräten ein verzögerungsfreies Spielen möglich ist. Dadurch können Spieler mit unterschiedlichen technischen Voraussetzungen in den vollen Genuss sämtlicher Spielinhalte kommen. Alle durchgeführten Änderungen werden in den sogenannten Patchnotes niedergeschrieben, die Du in diesem Forum nachlesen kannst. Dadurch bleibst Du ständig auf dem neuesten Stand und kannst Dich für eine optimale Vorgehensweise in Deinem nächsten Spieldurchlauf entscheiden.



Aktuelle ARK Patchs für ARK: Survival of the Fittest

Mit ARK: Survival of the Fittest veröffentlichte das Unternehmen Wildcard eines der umfangreichsten und herausforderndsten MOSA-Games (Multiplayer Online Survival Arena). In diesem Spielmodus wirst Du mit anderen Spielern zur gleichen Zeit in die Spielwelt von ARK gelassen. Dabei hast Du die Aufgabe, sämtliche Spieler zu töten, um der letzte Überlebende zu werden. Die Spieldauer einer Runde beträgt in der Regel zwischen 60 und 120 Minuten. Aus diesem Grund stellt insbesondere das Balancing dieses Spielmodus eine besonders große Herausforderung dar.



Im Verlauf der zahlreichen Updates wurden viele spielinterne Variablen neu angepasst, um Spielern einen möglichst spannenden Kampf ums Überleben zu ermöglichen. Dabei bleiben die grundsätzlichen Spielmechaniken erhalten, werden jedoch sehr stark beschleunigt. Sowohl die Drop- als auch die Spawnrate der Kreaturen wurden mehrfach angepasst, damit Spieler innerhalb der maximal zwei Stunden bereits fortgeschrittene Waffen und Ausrüstungsteile erhalten können. Darüber hinaus haben die Entwickler zahlreiche Veränderungen an den Attributen der jeweiligen Gegenstände vorgenommen. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass bestimmte Waffen oder Rüstungsteile verpflichtend angelegt werden müssen und andere von der Bildfläche verschwinden. Das große Ziel des Balancing ist es, eine Umgebung zu schaffen, in der jeder Spieler mit einer eigenen Spielweise zum Sieg gelangen kann.



Weiterhin musste gesichert werden, dass die Dauer einer Spielrunde auf zwei Stunden begrenzt wird, ohne den Wettbewerbscharakter dieses Spielmodus einzuschränken. Dies wurde gelöst, indem Du mit einer kreisförmigen Barriere konfrontiert wirst, die sich immer weiter zusammenzieht. Am Ende befinden sich sämtliche Spieler in einem sehr kleinen Radius, sodass eine Konfrontation unvermeidbar ist. Durch Patches wird dabei häufig der Radius sowie die Geschwindigkeit der Barriere angepasst.



Insbesondere in diesem kompetitiven Spielmodus haben die Patchnotes eine große Bedeutung. Im Kampf gegen menschliche Gegner musst Du stets versuchen, Deine Vorgehensweise zu optimieren. Durch die Sicherung kleiner Vorteile kannst Du schließlich am Ende den Sieg davontragen. Dabei können selbst minimale Änderungen der Spawnraten von Ressourcen oder der Herstellungskosten von Waffen und anderen Gegenständen die Erfolgswahrscheinlichkeiten Deiner Vorgehensweise stark beeinflussen. Deshalb findest Du hier sämtliche Informationen, die Du für die Planung deiner nächsten Spielrunde brauchst.



ARK Patchnotes für Primitive Plus

Das DLC Primitive Plus erfreute sich bereits einer sehr großen Beliebtheit, bevor es am 28. Juli 2016 offiziell der PC-Version hinzugefügt wurde. Diese Erweiterung entfernt sämtliche Inhalte aus dem Spiel, für die eine fortgeschrittene Metallverarbeitung notwendig wäre. Stattdessen erhältst Du mehr als 100 zusätzliche primitive Werkzeuge und Fähigkeiten. Diese Veränderungen haben jedoch nicht nur einen großen Einfluss auf das Spielgefühl, sondern auch auf die Performance. Aus diesem Grund kam es teilweise zu starken Lags und sogar Verbindungsabbrüchen. Mithilfe neuer Patches versuchen die Entwickler, alle Spielfehler auszubessern und die Spielerfahrung noch intensiver zu gestalten. Da es dabei regelmäßig zu gravierenden Änderungen kommt, lohnt sich der Blick in die aktuellen Patchnotes. Auf diese Weise erfährst Du, wie Du auch ohne fortschrittliche Hilfsmittel in der Spielwelt von ARK: Survival Evolved überleben kannst.



Aktuelle ARK Patchnotes für Xbox One und PS4

Für beide Konsolen-Versionen von ARK Survival Evolved erscheinen regelmäßig Updates und Patches. Im Gegensatz zum PC erscheinen die meisten neuen Gegenstände auf Xbox One und PS4 nicht gleichzeitig, sondern erst nacheinander. Aus diesem Grund lohnt es sich, die Patchnotes regelmäßig zu verfolgen. Meist umfassen die Neuerungen ein zusätzliches Item, eine neue Fertigkeit und Fehlerbehebungen. Unter anderem sind vor allem auf den Spielkonsolen Fehler wie Speicherverluste oder fehlende Funktionen bekannt. Neben dem Einstellen der Helligkeit von Lampen und neuen Icons für InGame-Gespräche werden dadurch auch massive Grafikprobleme bei der Darstellung von Pflanzen und Wasser behoben.



Insbesondere auf der PS4 und der Xbox One kam es in der Vergangenheit immer wieder zu kleineren Bugs, die das Spielerlebnis stark beeinträchtigten. Beispielsweise wurde ein Problem behoben, bei dem Du unendlich viele Farbstoffe in Deinem Kochtopf vorfinden konntest.



In diesem Forum erhältst Du sowohl für die Xbox One als auch für die PS4 stets die aktuellen Patchnotes, um direkt auf die neuen Inhalte zugreifen zu können. Neben Änderungen, die das Balancing betreffen, erfährst Du dadurch sofort von neuen Kreaturen, Items oder Fähigkeiten, die in diesem ARK Patch hinzugefügt wurden.