Computer stürzt nach einigen Spielminuten ab, Blackscreen, kein Ton

  • Servus Leute,


    ich habe nach einer Pause wieder angefangen ARK zu spielen, leider crasht mein PC ohne Fehlermeldung, nach einigen Spielminuten (MP). Dies geschieht des öfteren an Loot drops. Ich habe dann einen Blackscreen und die GPU Lüfter drehen hoch. Dabei sind die Temperaturen im Normalbereich bei 50-60C°.


    Als ich HwInfo laufen ließ fiel mir auf dass mein RAM nicht mit den gewollten 3000 Mhz läuft sondern nur mit knapp 2132Mhz (XMP Profil deaktiviert).


    Nachdem sich die Crashes häuften habe ich ARK mit allen DLC und Mods komplett deinstalliert und lade es gerade wieder runter.

    Außerdem habe ich einen Memtest86 gemacht, die Ergebnisse habe ich euch unten verlinkt. Hinzu kommt auch das ich beim normalen starten die Meldung "Laufwerk wird gescannt und repariert" bekomme. :/


    Mein Verdacht wäre entweder RAM, Netzteil oder SSD kaputt/beschädigt. Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht?


    MfG Not Im



    Mein System:


    AMD Ryzen 5 1600 6x 3.20GHz So.AM4 BOX


    8GB Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ Aktiv PCIe 3.0 x16 1xDVI / 2xDisplayPort / 2xHDMI (Retail)


    16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16-18-18-38 Dual Kit


    120GB SanDisk Plus 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (SDSSDA-120G-G26)

    MSI B350M MORTAR AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail


    400 Watt be quiet! System Power 8 Non-Modular 80+

  • Du kannst den RAM nochmal einzeln testen um herauszufinden welcher fehlerhaft ist. Anschließend mal den guten in den Steckplatz vom schlechten stecken und den Test nochmal machen um zu prüfen ob der Steckplatz evtl. einen weg hat.


    Dann kannst du ARK nochmal nur mit dem einen guten Riegel starten und prüfen ob es sich immernoch weghängt.

  • Das sieht nach einem Problem mit dem RAM/Ram-Bank aus.


    kurzer Kreuztest: Bitte einmal die Riegel die Plätze tauschen lassen, heißt Riegel 1 auf 2 und Riegel 2 auf Platz 1.


    Damit kannst du 2 Probleme ein-/ ausschließen.


    1. Der RAM-Riegel steckte nicht richtig drin.

    2. RAM-Bank. Die Speicheradresse verrät Dir, wenn du den Test wiederholst, ob ein Riegel oder eine Bank ein Problem hat.

    3. Wenn du 4 Plätze hast, danach nochmal die anderen beiden Plätze nutzen, Test wiederholen.

    4. hierbei kannst du auch den Riegel rausbekommen der ggf. das Problem verursacht.


    Nach dem Tauschen der Plätze:

    Sollte die Bank ein Problem haben, ist der Adressbereich mit den Fehler gleich/ ähnlich

    Sollte ein Riegel ein Problem haben, ist der Adressbereich ein komplett neuer.

    Hast du 4 Plätze sind 2 Plätze immer miteinander verbunden, ggf. ist nur ein Bankkomplex betroffen.


    Deine SSD und/ oder HDD kannst du mit CrystalDisk sehr gut prüfen.


    Dein Netzteil schließe ich erstmal aus, wird aber nicht aus den Augen gelassen.

    Deine GPU schließe ich erstmal aus, wird aber nicht aus den Augen gelassen.


    Deine CPU ist noch eine Fehlerquelle. RAM-Probleme können auch von der CPU verursacht werden, hierbei kann man ein Stresstest mit z.B. Super-PI oder anderen CPU-Stresstest machen, sollte dann der Rechner "ein Blackscreen" verursachen ist es deine CPU.

  • Not_I'm ganz auszuschließen ist auch nicht, dass ein aktueller GPU Treiber die Fehlerquelle ist.

    Ich habe schon im Zusammenhang mit der gleichen GPU diese Fehler gesehen. Am Ende wurde es durch einen aktuellen Treiber gelöst oder man installiert einen älteren Treiber.


    Auch wenn es auf den RAM hindeutet, würde ich ein Treiber Problem nicht ausschließen.

  • Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!

    Werde ich alles heute Abend mal ausprobieren.


    Mein Grafikkartentreiber sind auf dem aktuellsten Stand, ebenso wie Windows.

    Allerdings ist mein BIOS seit 3 Jahren nicht mehr geupdatet worden...

    Das Programm CrytalDesk haben ich auch schon laufen lassen, sagt das meine SSD Gut (93%) und meine HDD Gut ist. Wie ich das Ergebnis deuten soll weiß ich leider nicht...


    MfG Not Im

    Einmal editiert, zuletzt von Not_I'm ()

  • So, nachdem ich den Memtest eine Nacht ohne Errors laufen lies und ARK neu installiert habe, aber mein System dennoch crasht. Kann ich bestätigen, dass es höchst wahrscheinlich nicht am RAM liegt. :(

  • Not_I'm,


    hast du du irgendwas gemacht, bevor du den Memtest gestartet hast? Wenn der Blackscreen kommt, läuft der PC dann weiter oder geht er aus?


    Läuft evtl ein Programm im Hintergrung, das aufzeichnet wie z. B. AMD System Monitor?


    Das ganze hört sich zumindest aktuell nach einer Notabschaltung an, was auf die CPU hindeuten würde.

  • Not_I'm wie sieht es denn mit der Temperatur aus? Drehen sich auch alle Lüfter nicht das die CPU zu heiß wird und sich deswegen ausschaltet.


    Du hast ja was von 50-60°C geschrieben ist das die CPU oder GPU und beziehen sich die Temperaturen auf den Normalbetrieb oder auf das Spielen.


    Im Zweifel würde ich sowas wie Prime95 laufen lassen um die CPU ordentlich zu stressen, wenn sich der PC dann ausschaltet wird die CPU wohl zu heiß.

  • Hmm. Ich muss gestehen, dass ich die CPU noch nicht wirklich beachtet habe.


    Die Crashes entstehen nur in ARK, und das auch erst nach ca. 20-40mins. Währenddessen läuft der PC quasi noch und die GPU sowie CPU Lüfter drehen höher als zuvor, wobei ich weder Bild noch Ton habe. Ich dachte das würde daran liegen, dass die von mir eingestellte Lüfterkurve nicht mehr greift und das Board die Lüfter zu hoch regelt.

    Kann meine Lüfterkurve gerne morgen einfügen.


    Da ich kein Bildsignal habe, kann ich nicht wirklich nachschauen, was in dem Moment genau schief gelaufen ist. Werde mir jedoch morgen Prime95 runterladen und die CPU mal gezielt stressen.


    Habe bei Steam die Startoptionen -useallavailablecores -sm4 -d3d10 eingestellt. Und die jeweilige Kombination*nen getestet, wobei der PC bei -useallavailablecores crashte, ob das Zufall war oder nicht kann ich nicht sagen...


    MfG

    Not Im

  • Lt. AMD-Foren gibt es Probleme bei ALLEN AMD Ryzen CPU´s, kann aber auch die GPU´s betreffen. Es KANN zu Random Reboots, Random Shutdowns, Random Emergency Reactions ohne Event-Logs kommen. Ausgelöst durch einen "Bug" in der CPU. Im Grunde wird der CPU eine zu hohe Temoperatur vorgegaukelt, wodurch dein genanntes Problem auftreten kann.


    Lass tatsächlich mal mit dem AMD System Monitor aufzeichnen, ggf stell hier nen Screenshot ein.


    Es handelt sich hierbei tatsächlich um eine Notabschaltung, die von einem Sensor ausgelöst wird (es kann auch einfach nur der Sensor selbst defekt sein)

  • Im Grunde wird der CPU eine zu hohe Temoperatur vorgegaukelt, wodurch dein genanntes Problem auftreten kann

    Betrifft aber nur die 1xxx Variante in der 2xxx sollte das nicht mehr sein, aber hier haben wir einen R5 1600 welche eine zu hohe Temperatur vorgegaukelt bekommt.


    Ich habe einen R5 1600x welcher angeblich im Leerlauf 60° hat obwohl es nur 30° sind und 65° im Lastbetrieb.

    AMD gaukelt der CPU eine höhere Temperatur vor um eine bessere Kühlung zu gewährleisten, irgend so ein schleierhafter Grund war das.

  • CrazyZocker90,


    Ryzen X 1xxx, 2xxx & 3xxx haben immernoch das Problem (die AMD-Foren und Reddit sind voll damit und nicht nur die 1xxx). Leider wurde das immernoch nicht gefixt.


    AMD kann viel schreiben, nur leider entspricht das nicht unbedingt der Realität. AMD ist aber auch nicht die einzige Firma, die solche Fehler als "Feature" darstellenpleasantrydash

  • CrazyZocker90,


    Ryzen X 1xxx, 2xxx & 3xxx haben immernoch das Problem (die AMD-Foren und Reddit sind voll damit und nicht nur die 1xxx). Leider wurde das immernoch nicht gefixt.


    AMD kann viel schreiben, nur leider entspricht das nicht unbedingt der Realität. AMD ist aber auch nicht die einzige Firma, die solche Fehler als "Feature" darstellenpleasantrydash

    Hab 3 AMD's am laufen, keine Probleme. Einer rennt 24/7 durch.

  • Ryzen X 1xxx, 2xxx & 3xxx haben immernoch das Problem

    Ich habe gelesen, dass das in der 2xxx Version behoben sein sollte aber wieder was gelernt.

    Aber solange ich auch keine neue Hardware kaufe, beschäftige ich mich nicht mit jeder Hardware Kleinigkeit.


    Aber zurück zum Thema, Not_I'm die Kombi RX 580 + Ryzen habe ich tatsächlich schon mit einigen Fehlern in Verbindung gesehen. Da hilfte dann wirklich nur der Tausch der CPU. Ich würde aber trotzdem einmal versuchen alte GPU Treiber zu installieren.

  • Servus,


    konnte bei Prime95 und Cinebench r20 keine Probleme feststellen. GPU Temp. im idle liegt bei 33°C unter Last 71°C bei 100%.

    Die Temperatur der CPU liegt auch im Normalbereich bei 34°C im idle und 52°C bei 31% Last.


    Bin dann mal auf andere Server und habe da die Obis und Loot Drops getestet und hatte keine Crashes mehr...

    Scheinbar liegt das Problem beim Server?


    Werde das dieses WE mal genauer testen ;)


    MfG Not Im

  • Aber solange ich auch keine neue Hardware kaufe, beschäftige ich mich nicht mit jeder Hardware Kleinigkeit.

    Ist bei uns genauso.


    Mein Mann und ich beschäftigen uns aktuell allerdings mit neuer Hardware die anstehen soll. Unsere Systeme haben auch schon 8 Jahre (meins) & 6 Jahre (mein Mann) auf dem Buckel, 2 Jahre davon lief das System jeweils vorher bei einem Kumpel. Da ist es für die Entscheidung manchmal schon ganz hilfreich, wenn man in solchen Threads mitliest oder sogar schreibt:):thumbup:.


    Not_I'm,


    was für einen Server nutzt du selbst? Gemietet oder nutzt du z. B. Ark Server Manager? Wenn ASM oder ähnliches auf dem eigenen PC oder über einen 2ten PC?

    2 Mal editiert, zuletzt von Alexiel83 ()

  • Alexiel83 Nein, das ist ein inoffizieller PvP- Server mit erhöhten Rates.


    Leider habe ich das Problem auch auf anderen Servern.

    Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht mehr was ich noch tun kann. Benutze das System seit 2017 und hatte noch nie derartige Crashes...


    Vielleicht muss ich mir doch mal neue Hardware zulegen, auf dem Grafikkartenmarkt tut sich ja gerade einiges.

  • Not_I'm,


    leider kann man dir ohne genaue Angaben nicht wirklich helfen. Lass bitte mit dem AMD System Monitor aufzeichnen, damit man sehen kann was bei der Notabschaltung passiert. Dein Problem hat nichts mit den Servern zu tun, sondern am wahrscheinlichsten mit deiner CPU. Wobei man die GPU nicht vollständig ausschließen kann.


    Aber das kann man nur rausfinden, wenn man das ganze mal schwarz auf weiß sieht mittels einer Aufzeichnung. Selbst wenn nichts aufgezeichnet wird, kann man Rückschlüsse auf das Problem ziehen.

  • Wann hast du das letzte mal die Wärmeleitpaste der CPU und GPU erneuert?


    Wenn du das System 3 Jahre alt ist , wird diese Knochenhart sein.

  • Wann hast du das letzte mal die Wärmeleitpaste der CPU und GPU erneuert?


    Wenn du das System 3 Jahre alt ist , wird diese Knochenhart sein.

    Wenn die Wärmeleitpaste trocken wäre, wäre die Temperatur permanant zu hoch statt das es nur vereinzelte Pieks gibt.


    Der Gedanke ist auf jeden Fall nicht verkehrt, kann man hier aber ausschließen (meine CPU hat das letzte mal vor 6 Jahren Wärmeleitpaste drauf bekommen)

  • capsa noch nie, habe allerdings mein PC ausgesaugt und die Lüfter von Staub befreit. Die Temperaturen sehen doch i.O. aus oder?


    Alexiel83 Wird die AMD System Monitor Aufzeichnung automatisch gespeichert? Wenn Ja wo finde ich diese nach dem Crash?


    Habe diese 2 Dateien gefunden: