Engramme auf Server deaktivieren / Engramm-Anforderungen anpassen

  • also wenn jetzt eine Code falsch ist, geht alle anderen Codezeilen also auch nicht, das ja krass? oO

    Richtig, da er da durch einander kommt mit den Befehlen.


    Hast du den Fehler beseitigt, oder brauchst du da hilfe?

    ... gehe so weit, wie du sehen kannst. Wenn du dort ankommst, wirst Du sehen wie es weitergeht.


    Ich sehe Menschen, aber keine Menschlichkeit.


    Jeder ist jemand, aber niemand will er er selbst sein.

  • Ich habe schon einige Engrams erfolgreich ausgeschaltet, jetzt wollte noch ein paar dazu tun, aber es funktioniert iwie nicht ?!

    Die Punkte

    OverrideNamedEngramEntries=(EngramClassName="EngramEntry_Jetpack_C",EngramHidden=true)

    OverrideNamedEngramEntries=(EngramClassName="EngramEntry_Jetpack_Backpack_C"EngramHidden=true)

    OverrideNamedEngramEntries=(EngramClassName="EngramEntry_Jetpack_Quiver_C"EngramHidden=true)

    OverrideNamedEngramEntries=(EngramClassName="EngramEntry_Hatchery_C"EngramHidden=true)

    OverrideNamedEngramEntries=(EngramClassName="EngramEntry_OcularImplant_C",EngramHidden=false,EngramPointsCost=80,EngramLevelRequirement=30,RemoveEngramPreReq=false)



    werden mir ingame immer noch angezeigt bzw, der Letzte Punkt wird nicht umgeschrieben.
    Wenn ich jetzt aber bOnlyAllowSpecifiedEngrams auf true stelle, werden mir nur noch diese Engrams angezeigt uns alle anderen sind weg oO

    Wo liegt mein Denkfehler?

  • Wo stammen diese denn her? Das sind ja keine Vanilla Items. Stimmt denn die Bezeichnung der Engram-Entrys? Vielleicht solltest du das nochmal überprüfen, ansonsten kann ich so keine Fehler in den Zeilen entdecken.

    1. Öffne den ARK-Modordner (z.B. unter "E:\SteamSpiele\steamapps\common\ARK\ShooterGame\Content\Mods")
    2. Öffne nun den Ordner mit der entsprechenden Mod-ID (z.B. "123456789"; die Mod-ID gibt eigentlich jeder Modder in seiner Modbeschreibung im Workshop an. Sollte das bei deiner Mod nicht der Fall sein, dann melde dich nochmal, dann erkläre, wie du an diese ID kommst.)
    3. Mit Hilfe der "Windows-Suchfunktion" suchst du jetzt nach dem Begriff "EngramEntry_"
    4. Nun werden die alle Engramme der Mod aufgelistet und du brauchst nur scheuen, welches Engramm du benötigst.
    5. Mit Hilfe des "OverrideNamedEngramEntries" kannst du nun das entsprechende Engram entfernen.
  • Dann bleibt es trotzdem das selbe. Wenn du nicht weißt, wie das entsprechende Engramm vom Modder bezeichnet wurde, kannst du dieses über meine Anleitung herausfinden.


    Danach kannst du gemäß der Anleitung, die Tom auf Seite 1 gemacht hat, das Engramm durch nutzen des "OverrideNamedEngramEntries"-Befehls in deiner game.ini deaktivieren.

  • Schön guten Tag, ich hab jetzt viel gelesen aber anscheind 0 verstanden :D bzw nur wenig. In einer Ini rumschreiben ist jetzt auch nicht direkt mein Fachgebiet daher einfach mal die Frage ob jemand die Textzeile hätte um den S+ Tek ATv von meinem Cluster zuentfernen?


    MFg Basti



    OverrideNamedEngramEntries=(EngramClassName="EngramEntry_TekBuggyPlus_C", EngramHidden=true)


    wäre es so richtig?

    Einmal editiert, zuletzt von Basti ()

  • Hmmm :/


    Aber warum ist es denn bei mir nicht da? Komisch.

    Du kannst ja mal deinen abgekürzten Befehl nehmen und den Classname ohne "Plus" probieren.


    Hier nochmal die Classnames von S+:

    https://docs.google.com/spread…wzAGVhJ3B1VQT0/edit#gid=0


    Unter Updated Vanilla Structures steht das ATV.


    Hast du mal einen Trank des Vergessens genommen? Weiß grad nicht wie sich das verhält, wenn es einmal gelernt ist und nachträglich entfernt wird...

Anleitungen, Übersichten sowie Tipps und Tricks für deine ARK: Survival Evolved Erfahrung

ARK Tutorials – nützliche ARK Anleitungen zu sämtlichen Themen


Das für Xbox One, PS4 und PC erhältliche Spiel ARK: Survival Evolved ist nicht nur umfangreich, sondern hält für neue Spieler zahlreiche Herausforderungen bereit. Dabei werden Gamer unterschiedlicher Erfahrungsstufen gleichermaßen gefordert. Während Anfänger vor allem um das Überleben in der feindlichen Umgebung kämpfen, versuchen sich fortgeschrittene Spieler am Bau eines kreativen Hauses oder an der Zucht eigener Dinosaurier.


Dabei sorgen neben den zahlreichen Gefahren in der Spielwelt von ARK: Survival Evolved auch andere Spieler, versteckte Geheimnisse und komplexe Spielmechaniken für spannende Abenteuer. In diesem Forum findest Du viele nützliche Tutorials, die Dich auf dieser Reise unterstützen und Dir selbst die schwierigsten Aufgaben deutlich einfacher gestalten. Darüber hinaus kannst Du hier auch Dein Wissen mit anderen Spielern teilen und ihnen somit helfen, noch mehr Spaß in ARK: Survival Evolved zu haben.


Mit diesen Tutorials überlebst Du spielend einfach in ARK


Deine Reise durch die Welt von ARK: Survival Evolved startest Du völlig nackt am Strand der Insel. Dabei stehen Dir gleich zu Beginn mehrere Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Viele Einsteiger wissen nicht, dass die Wahl der Startregion bereits große Auswirkungen auf die Schwierigkeit des Spiels hat. Während einige Regionen einfachen Zugang zu vielen am Anfang benötigten Materialien bieten, sind andere mit deutlich gefährlicheren Dinos besiedelt. Wer unvorsichtig durch die Spielwelt läuft, begegnet schnell Gegnern, die zu diesem Zeitpunkt noch unbezwingbar erscheinen.


Das Überleben stellt vor allem zu Beginn des Spiels eine der zentralen Herausforderungen dar. Durch das Sterben verlierst Du nicht nur Deine Ausrüstung und Dein Inventar, sondern musst Deine Reise wieder an einem zufälligen Ort in einer ausgewählten Region der Spielwelt neu beginnen. Sowohl die Rückkehr zur eigenen Behausung als auch die Beschaffung der am Todespunkt zurückgelassenen Materialien stellen danach eine schwierige Herausforderung dar. Das gilt insbesondere dann, wenn sich die verlorenen Gegenstände zwischen mehreren aggressiven Dinosauriern befinden.


Dabei musst Du neben den vielen gefährlichen Dinos aber auch auf Deine menschlichen Bedürfnisse achten. Die Spielfigur in ARK: Survival Evolved benötigt regelmäßig Nahrung sowie Wasser, um langfristig zu überleben. Darüber hinaus spielt auch die Körpertemperatur eine entscheidende Rolle. Dein Avatar kann nicht nur unterkühlen, sondern ebenfalls überhitzen. Aus diesem Grund benötigst Du bereits frühzeitig passende Kleidung, die Dich zumindest geringfügig vor Hitze und Kälte schützt.


In diesem Forum findest Du zahlreiche nützliche Tutorials, die Dir den Einstieg in ARK: Survival Evolved stark vereinfachen. Mithilfe dieser ARK Anleitungen sorgst Du schnell für optimale Voraussetzungen, um Dein Abenteuer zu beginnen und so schnell wie möglich mit der Aufzucht von Dinosauriern oder dem Bau eines schönen Hauses zu beginnen.


ARK Dinozucht – so züchtest Du die besten Dinos


Nachdem Du Dein Überleben in der Spielwelt gesichert hast, stellt vor allem das Zähmen von wilden Dinos und deren Aufzucht eine große Herausforderung dar. In diesem Spiel gibt es zahlreiche Lebensformen, die sich nicht nur durch ein einzigartiges Aussehen, sondern ebenfalls durch nützliche Eigenschaften auszeichnen. Das Zusammenleben mit einem gezähmten Dinosaurier verschafft Dir viele Vorteile.


Jede Kreatur in ARK: Survival Evolved verfügt über eigene Vorzüge. Die meisten Spieler beginnen mit dem Zähmen und der Zucht von Dodos. Diese dienen Dir nicht nur als Nahrungsquelle, sondern produzieren fortlaufend Dünger, den Du für Deine Felder benutzen kannst. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Dinosaurier, die bereits zu Beginn des Spiels problemlos gezähmt werden können. Während einige von Ihnen ein optimales Reittier darstellen und Dich innerhalb kürzester Zeit über weite Strecken transportieren, kannst Du andere Kreaturen zum Schutz Deiner Behausung einsetzen.


Jede Urzeitechse verfügt über individuelle Attribute, die sie mehr oder weniger effektiv als andere Artgenossen machen. Durch die Dinozucht erhältst Du ein Jungtier, das mit einer Wahrscheinlichkeit von 70 % über bessere Attribute als seine Eltern verfügt. Deshalb hat sie für Deinen Fortschritt in ARK: Survival Evolved eine sehr große Bedeutung. In diesem Forum findest Du viele Anleitungen, die Dir in ARK die Dinozucht deutlich erleichtern, sodass Du von den zahlreichen Vorteilen der unterschiedlichen Dinos profitieren kannst.


ARK Brüten – die besten Tipps zum Ausbrüten von Dino-Eiern


Der Nachwuchs der einzelnen Lebewesen kann ebenso wie im wahren Leben auf zwei unterschiedliche Arten geboren werden. Während einige Dinos ihre Jungtiere nach einer Schwangerschaft gebären, schlüpfen andere Kreaturen aus Eiern. Diese müssen von Dir sorgsam ausgebrütet werden. In beiden Fällen müssen einige Dinge beachtet werden, um eine gesunde Geburt der Jungtiere sicherzustellen.


Während Du bei einer Schwangerschaft vor allem auf die Gesundheit und den Hunger des Muttertieres achten musst, verfügt ein gelegtes Ei ebenfalls über eine eigene Gesundheitsanzeige. Diese ist hauptsächlich von der Umgebungstemperatur abhängig. Sowohl Kälte als auch Hitze beeinflussen die Gesundheit der Dino-Eier negativ. Dieses Forum bietet Dir jedoch hilfreiche Tutorials, die Dir in ARK das Brüten deutlich erleichtern, sodass Du gesunde und kräftige Jungtiere züchten kannst.


Mit einfachen Haus-Tutorials zum schöneren Heim


Neben den Dinosauriern hat auch das eigene Haus großen Einfluss auf Deine Spielerfahrung. ARK: Survival Evolved bietet Dir zahlreiche Möglichkeiten, kreative Haus-Ideen umzusetzen und der Welt eine persönliche Note zu verleihen. Dein Haus dient Dir nicht nur als Schutz vor aggressiven Dinos, sondern ermöglicht Dir ebenfalls das Lagern von Gegenständen, den Anbau von Gemüse und die Zubereitung von Nahrung. Mit einem Schlafsack oder Bett kannst Du sogar einen neuen Spawnpunkt setzen, um nach dem Tod sofort wieder in Deinem Zuhause zu starten. Dabei erleichtern Dir die ARK Tutorials in diesem Forum die Planung Deines Hauses und geben Dir ebenfalls nützliche Tipps für die Beschaffung aller notwendigen Ressourcen.


Selbst Tutorials einstellen – teile Dein Wissen mit vielen anderen Spielern


Die riesige Spielwelt von ARK: Survival Evolved steckt voller Geheimnisse und lässt Dich täglich neue Dinge entdecken. Neben besonders seltenen Pflanzen und einzigartigen Kreaturen findest Du dabei auch viele versteckte Orte. Die meiste Freude bringen diese Entdeckungen, wenn Du sie mit anderen Menschen teilen kannst. Deshalb bietet Dir dieses Forum die Möglichkeit, selbst Tutorials einzustellen und zu verbreiten. Dadurch gibt es hier regelmäßig neue Sachen zu entdecken, die Du in Deinem nächsten Spieldurchlauf ausprobieren kannst.