[Outdated] ARK Patchnotes (Immer aktuell) - Letzte Version 177.0 (Letztes Update 18.06.2015 / 09:55)

  • patchnotesheader.png


    • ACHTUNG:
    • DIESER BEITRAG WIRD NICHT MEHR AKTUALISIERT. JEDE PATCHNOTE HAT NUN SEIN EIGENES THEMA
    • :)

    Angekündigt (kann ggf. noch erweitert werden):


    177.0 (erwartet gegen 15:00 Uhr Deutscher Zeit)


    • T-REX kann nun "Roaaaar" mit der "alternativen Attacke (Standard: Rechte Maustaste) machen - der erste von vielen
    • Neue Struktur: Verstärkter Stahltresor für die besonders sichere Lagerung von Gegenständen
    • Neue Struktur: Holzspeer-Barrikade, wenn man sich günstig und schnell eine Verteidigung bauen möchte
    • Neue Struktur: Bücheregal, zum massenhaften Lagern von Bauplänen und Implants
    • Benutzerdefiniert gestaltete Sattel für Mammut und Säbelzahntiger
    • Lagerboxen sind nun im Gewicht unlimitiert und finden ihr Limit lediglich in der Slot Anzahl
    • Neue Kosmetik bei Dinos
    • Große Performancegewinne beim Rendering durch Änderung wie die Schatten erzeugt werden
    • Neue Einstellung: Du kannst nun festlegen, ob der Dino automatisch Inventargegenstände der erlegten Gegner aufnehmen soll
    • Geschlossene Türen können nun immer von Stammesmitgliedern geöffnet werden (PIN geschützte Türen folgen den Regierungseinstellungen des Stammes)
    • Fix: Fallschaden tritt nun nicht mehr bei einer Sofortbeschleunigung auf (unendlich große Anziehungskraft) sondern ist nun zeitbasiert
    • Fix: Bauplan des Wasserbehälters (Water Jar)
    • Suppy Drops enthalten nun wieder fertig gecraftete Items, aber in einem stark reduziertem Verhältnis
    • Die Regierungsform des Stamm kann nun zurückgesetzt werden
    • Flugsaurier richten nun 60% weniger Schaden an Gebäuden an
    • Waffen/Sprengstoff richten nun 20% mehr Schaden bei Dinos an
    • Doppelte Anzahl Slots bei der Smithy und Fabricator
    • Spieler die von Flugsauriern getragen werden, werden nun bei Abbruch des Sichtkontakts fallen gelassen, Sichtkontakt wird bei Strukturen unterbrochen (neu)
    • Das Inventargewicht des Spielers wird nun zum Inventargewicht des Flugsauriers addiert (neu)
    • Linux dedizierter Server!
    • Große Verbesserung beim Hintergrundstreaming - verbesserte Gesamtperformance



    176.1 (Kommt am 18.06.)

    • Neuentwicklung des "Distance Field Shadowing" - Dieses spart etwa 7 Millisekungen je Frame bei der TitanX. Bei anderen Karten sollte es noch größere Auswirkungen haben, wenn diese das "Distance Field Shadowing" aktiviert haben.



    Aktuelle Version (bereits released und ggf. verfügbar):



    176.0 (kommt im Laufe des 17.06.2015 ab etwa 19 Uhr)


    • Fix: Bestehender Leiter-Bug behoben (neu)
    • Fix: Nicht erscheinende, blaue Supply-Drops wurden gefixt (neu)
    • Auf dem Rücken eines Dinos können jetzt nur noch Türen aktiviert werden. Dies macht es einfacher, wenn man in einer Umgebung mit vielen aktivierbaren Objekten unterwegs ist. (neu)
    • Du kannst nun mit deinen Dinos auch rückwärts laufen - aktuell läuft die Bewegungsanimation dann einfach rückwärts ab, das bleibt aber nur solange bestehen, bis wir spezifische Rückwärtsbewegungen in den nächsten Tagen festgelegt haben.
    • Entfernt: Slot Limit beim Dino-Inventar - wir wollten dies schon seit dem ersten Tag einführen, aber als wir sahen wie die Spieler spielten, wurde es deutlich, dass das Gewicht wohl eher das Kriterium sein sollte, was limitiert werden muss.
    • Dino-Fallgeschwindigkeit um 33% erhöht, Dino-Fallschaden um 33% reduziert
    • Argentavis' Ausdauer um 150% erhöht - besser für Langstreckenflüge (Ausdauer wurde beim Flug mit Ptera verbraucht). Bitte beachten, dass die "Grab" Funktion mehr Ausdauer verbraucht, weil dies aufgrund der Funktionalität einfach notwendig ist. (Prozentzahl von 100 auf 150% angehoben)



    175.1

    • Fix: Fehler behoben, der einen zu einem Respawn zwang. Ausgerollt im offiziellen Server-Netzwerk. Server-Admins wird empfohlen, dieses Update auch direkt mit auszurollen, anstatt nur die Version 175.0 zu benutzen.


    175.0

    • Die umfangreichen Stammverwaltungsoptionen sind nun endlich implementiert (siehe weiter unten in diesem Beitra
    • Nachtrag zum Fallschaden: Gezähmte Dinos, die gerade nicht geritten werden, erfahren keinen Fallschaden
    • Argentavis kann nun auch Personen tragen, jedoch mit einem höheren Gewichtslimit als Pteranodo
    • Die "Nerdy Glasses" und der "Rex Bone Helm" sind nun färbbar
    • Fix: Bug behoben bei dem Spieler einfach aus dem Stamm geflogen sind, oder aber ein kompletter Stamm verloren ging
    • Fix: Lags beim wechseln von Gebieten zum Großteil behoben
    • Es gibt nun eine Art Auswahlkreis für Pfeif-Befehle
    • Fix: Nur weibliche Kreaturen können noch Eier legen ("Auch wenn mich das traurig macht, aber es muss sein" - Anm. des Entwicklers)
    • Lautstärkeregler für den Sprachchat
    • Fix: Keine Verzögerungen mehr bei der künstlichen Dino Intelligenz, die neue Ziele findet. Somit wirkt die KI nun wesentlich lebhafter und natürlicher.
    • Dinos beenden jetzt ihre aktuelle Bewegung sofort, sobald sie ein neues Kommando bekommen, was sie proaktiver werden lässt.
    • Flugsaurier können nun andere Dinos als auch Menschen transportieren
    • Neuer Serverbrowser, angelehnt an den Steam Browser. Dieser erlaubten eine zeitversetzte Abfrage und Filterung unter allen Servern und nicht nur einer handvoll
    • Im PvE Modus kann man nun bewusstlose (ausgeloggte) Spieler mit sich schleppen. Das ist notwendig, damit ausgeloggte, fremde Spieler die eigene Basis nicht dauerhaft belagern
    • Man kann bei Dinos nun einen "Wanderer" Modus aktivieren, damit laufen diese umher wie "wilde" Dinos. Das ist nützlich, wenn sie unterwegs jagen sollen, oder einfach nur, damit sie weiterhin "natürlich leben" können.
    • Kommt bald: "Jagen-und-zurückkehren" Modus
    • Dino Tore öffnen sich jetzt auch beim Reiten eines Dinos per "E" Taste. Man muss nicht mehr absteigen.
    • Dedizierter Server für Linux möglich
    • Dauer des Serverstarts enorm verkürzt
    • Effizientere RAM-Nutzung in den einzelnen Zonen von "TheIsland" beim Streamen
    • Verbesserte Performance von GPU-Partikeln
    • Dinos erleiden nun Fallschaden
    • Dino Logik beim Folgen verbessert
    • Raketen haben nun eine Schwerkraft und verringern mit der Zeit ihre Höhe, keine endlosen Raketenschüsse mehr
    • Gesähtes wächst nun doppelt so schnell wie vorher
    • Hochlevelige Suppy-Kisten enthalten nun nur noch die Baupläne für Gegenstände. Es war zu großzügig vollständige Items zu übergeben
    • Piranhas spawnen jetzt in größeren Gruppen
    • Megalodons können nicht mehr stranden
    • Fix: Crash bei PhysX
    • Neu: Kopflampe
    • Ressourcen der Umgebung wachsen nun doppelt so schnell und zudem wachsen sie näher an gebauten Strukturen
    • Patchnotes können jetzt im Spiel eingesehen werden
    • Man kann nun den Befehl „Drop all items“ auch in anderen Inventaren (z.B. bei Dinos) benutzen
    • Man kann nun „D“ drücken um ein markierten Gegenstand zu droppen
    • Das „Behemoth Tor“ kann nun auch auf nicht soliden Grund gebaut werden, alle Dinos können nun sauber durch das Tor durchlaufen
    • Das Klettern auf Leitern kann nun auch von oben sauber aktiviert werden
    • Neue Pfeiftöne: „Go Aggressive“ und „Go Neutral“ wurden ergänzt. Ein „Go Neutral“ Befehl verändert die aggressive Stimmung des Dinos. Man kann ihn so von einer Attacke zurückpfeifen.

    174.31

    • "EnablePvPGamma=true" Servereinstellung funktioniert jetzt ;)
    • "Verschieben und kopieren" Logik ergänzt um beim Speichern Fehler zu vermeiden.
    • Fix: Problem beim Downloaden von Dinos via Obelisks



    174.3


    • Gamma Anpassung auf PVP Server deaktiviert. Inoffizielle Server können die Einstellung per INI Datei (EnablePvPGamma=true) wieder freischalten.


    • Nachwachs-Zeit von Ressourcen um 40% gekürzt. Es wächst nun alles schneller nach.

    174.20

    • Fix: Fehler bei Spinosaurus, das den offiziellen 17. Server betroffen hat
    • Berittene Säbelzahntiger können nun Springen, dadurch erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit
    • Verbessertes Klettern auf gezähmten Dinos
    • Fix: Korrektur des Spielsmenüs welches manchmal einen Crash verursachte
    • Trikes haben nun 25% mehr Lebensenergie und machen 30% mehr Schaden
    • Stegos haben gebufft nun 10% mehr Schaden und 15% mehr Lebensenergie
    • Helligkeit der Nacht um 17% erhöht (wo der Mond hinscheint, Wälder und Schattenreiche Gebiete sind nach wie vor so dunkel wie immer)


    174.11

    • Verringerte Erholungsrate der Betäubtheit in Abhängigkeit der Maximalbetäubtheit bei wilden Dinos. Dies ist eine serverseitige Änderung. Außerdem erhöhte Erholungsgeschwindigkeit bei gezähmten Dinos! Win-Win :)


    174.1

    • Korrektur der Animation des weiblichen Säbelzahntigers
    • Kleine Chance, Metall von Nichtmetallischen Felsen zu bekommen, weiterhin leicht höhere Chance von Flussfelsen. Bessere Chance mit einer Hacke (Diese Änderung wird erst nach dem Update auf 174.1 auf den offiziellen Servern übernommen)
    • Reduzierter Schaden durch Explosionen um 50% (Diese Änderung wird erst nach dem Update auf 174.1 auf den offiziellen Servern übernommen)
    • Erhöhte Piranha Agilität (Wendigkeit)


    174.0

    • Erhöhung des maximalen Spielerlevels auf 64 (inklusive 120 neuer Engramme)
    • Erhöhung des maximalen Levels gezähmter Dinos um jeweils 38
    • Korrektur der Ausdauer bei Flugsauriern
    • Benzin ist nun 30x effektiver
    • Max. Levelgrenze 70 - neue Engramme sind damit lernbar
    • Längere Rüstungshaltbarkeit (3x erhöht)
    • Felsen mit Erzen wie Metall enthalten nun die dreifache Menge
    • Flussfelsen erhalten kleine Chance auf Metallvorkommen
    • Gezähmte Dinos ertrinken nicht mehr leicht
    • Automatische Selbstzerstörung von PvE Strukturen auf 18 Tage erhöht
    • Die Schmiede und andere Container haben nun automatisch die benötigten Engramme. Neue Engramme müssen so nicht erst gebaut werden.
    • Ausdrücklich in der Beschreibung hinterlegt, dass der Behälter zur Lebensmittelkonservierung "Sparkpowder" benötigt um Lebensmittel länger haltbar zu machen und dass es für "Beef Jerky" notwendig .

    Optionen bei der Stammverwaltung:

    • Voreinstellungen: Kommunismus, Kapitalismus, Liberalismus
    • Alles weitere ist einstellbar
    • Besitztümer lassen sich festlegen, ebenso wie Dinosaurier-Rechte und Struktur-Nutzungsrechte
    • Release möglicherweise sogar noch an diesem Wochenende
    • Flugsaurier können kleine Saurier tragen.


    173.0

    • Neu: Der Spinosaurus
    • Neue Struktur: Speer-Wall – (Bestens geeignet um sich gegen angreifendene Stämme mit Dinos zur Wehr zu setzen)
    • Neue Struktur: Behälter zur Lebensmittelkonservierung für die Herstellung von Beef Jerky
    • Beef-Jerky – extrem lange haltbare Nahrung, herstellbar aus:
    • Spark-Powder + Oil + Cooked Meat + 1 Stunde Wartezeit
    • Spark-Powder + Oil + Cooked Prime Meat + 1 Stunde Wartezeit
    • Generelle GPU-Optimierungen plus neue Grafikkonfigurationsmöglichkeiten:
    • Detaillierungsgrad Slider
    • Checkbox: "High Quality Materials" (durch Deaktivierung werden extrem hohe Performanceschübe auf Kosten der Terrain Grafik-Details ermöglicht)
    • Checkbox: "Subsurface Scattering" (durch Deaktivierung werden Pflanzen und Haut-Strukturen nicht mehr so gut aussehen, aber dennoch einen guten Performanceschub mit sich bringen)
    • Information wenn man beim ausgeloggt sein gestorben ist/getötet wurde: Wer oder was hat euch getötet und wo. Sieht man beim Einloggen (Weitere Details geplant)
    • Verbesserte Landung beim Pteranodons wenn seine Ausdauer zu Ende geht. Außerdem wird man nicht mehr so leicht abgeworfen
    • Spieler und Dinosaurier können nun auch bei fehlender Ausdauer weiterhin angreifen. Dies wirkt sich aber dramatisch auf die Effektivität aus
    • Wenn die Chance auf einen KO-Schlag existiert, wird das Bild leicht lilafarben
    • Fix: Exploit auf Kosten des Spoiled-Timer wurde korrigiert
    • Verschiedene Wege um sich in die Häuser anderer Leute zu teleportieren wurden gefixt.
    • Granaten: etwa 60% weniger Schaden gegenüber Strukturen. Außerdem wird nun Oil zur Herstellung benötigt
    • PvE-Strukturen zerstören sich automatisch sofern sich keiner der Stammesmitglieder oder Baumeister wieder in deren Nähe begeben hat. Einstellbar auf den von Spielern selbst betriebenen Servern.
    • Struktur-Limit nun auf den von Spielern selbst betriebenen Servern einstellbar.
    • Flugsaurier können nun auf PvE-Servern einen stammfremden Spieler wegtragen.
    • Felsen mit Metallvorkommen sowie Felsen mit reichhaltigem Metallvorkommen hinzugefügt
    • Metallwerkzeuge: Anpassung der Haltbarkeit
    • Charaktere: Voreinstellungen für die Körperstatue wurden hinzugefügt
    • „Mods finden“-Button wurde im „Spiel hosten“-Menü hinzugefügt
    • Limited-Edition Drops: Nerdry Glasses (zu finden bei Dilophosaurus) und Rex Bone Helmet (Rexknochen-Helm)
    • Land-Dinosaurier verlieren jetzt Ausdauer wenn sie schwimmen während sie geritten werden.
    • Amphibische Dinosaurier (Schildkröte, Krokodil, …) regenerieren nun schneller ihre Ausdauer wenn sie im Wasser sind
    • Betäubte Dinos, die gerade gezähmt werden können im PvE Modus nichtmehr von stammfremden Spielern angegriffen werden.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Inventar des Generators nicht anwählbar war, während Kabel an ihn angeschlossen waren.
    • Stamm-IDs und Spieler-IDs sind nun garantiert einzigartig.
    • Echtzeit-Uhrzeit-Anzeige und aktuelle Map werden nun im Pause-Menü angezeigt.
    • Der Download von Mods im „Spiel hosten“-Menü wird nun vernünftig angezeigt, Mods für die Updates im "Steam-Workshop" verfügbar sind, werden neu heruntergeladen.
    • Für die „Broodmother“ gibt nun wie geplant ein Dossier und einen Steam-Erfolg.
    • Die Temperaturanzeige kann nun im Optionsmenü nun auch auf „Fahrenheit“ eingestellt werden.
    • Der Schaden durch Pistolenkugeln wurde um etwa 20% angehoben.
    • Das aktuelle Biom in dem ihr euch befindet und die Temperatur werden nun auf einem Reittier korrekt dargestellt.
    • Der „Transfer Tribe Ownership“ (zum Übertragen des Stammesführerpostens auf andere Spieler) ist nun vernünftig benutzbar.
    • Basisschaden des Carno von 30 auf 50 angehoben
    • Basisschaden des T-Rex von 50 auf 80 angehoben.
    • Die Rate mit der ein Reittier Lebenspunkte generiert, nachdem es Bäume oder Leichen gefressen hatte, wurde reduziert (vorher heilte sich das Tier praktisch per sofort).
    • Neue Server-Kommandozeile / INI Optionen (GameUserSettings.ini [ServerSettings]-Sektion oder „?Option=Value“ für die Kommandozeilen-Angabe:
    • bDisableStructureDecayPvE=false
    • bAllowFlyerCarryPvE=false
    • MaxStructuresInRange=1300












    172.6

    • keine offiziellen Patchnotes
    • Offizielles Statement eines Entwicklers (sinngemäß): "Dient der Vorbereitung für den großen Patch am Freitag"

    172.5

    • Fakeln verlieren nicht mehr an Haltbarkeit wenn man diese ausgerüstet hat und Pflanzen absammelt.
    • Gezähmte Dinos bekommen keinen übertriebenen Gesundheitsschub mehr bei der Ernte. Tamed Dinos OP Gesundheitsschub nicht mehr zu bekommen von der Ernte von Körper / Pflanzen.Die Wiederherstellung der Gesundheit wurde gemildert. Wird ggf. noch angepasst.
    • Die Reitanimation beim Säbelzahn wurde angepasst und die Animation beim Reiten von Säbelzahn, Trike und Bronto wurde der Geschwindigkeit angepasst.

    172.4

    • Gezähmte Dinos verschwinden nach dem Speichern nicht mehr, oder haben ein leeres Inventar (sowohl Single- als auch Multiplayer). Vielen Dank an alle, die bei der Beseitigung des Bugs geholfen haben. (Server Admins möchten diesen Hotfix nach ihrem eigenen Belieben jederzeit einspielen)

    172.3

    • Stämme können jetzt umbenannt werden (sofern man der Stammgründer ist, oder den Besitz des Stammes übertragen hat)
    • Man bekommt nun auch 50% der Erfahrungspunkte die der eigene Mount erzielt (wenn man diesen reitet)
    • Man kann keine Leitern mehr durch die Wand anfassen
    • Man kann nun nach Session per Name suchen Im PvE Modus kann man nun keine Gebäude mehr in Höhlen oder Höhleneingängen bauen. Solche Strukturen zerstören sich ab sofort selbst um zu vermeiden, dass PvE Spieler diese Eingänge für andere Spieler versperren und andere Spieler keine Möglichkeit haben, diese Strukturen zu zerstören.
    • Erstarrung steigert sich pro Level nun prozentual auf Grundlage der maximalen Erstarrtheit, und nicht per als absoluter Wert. Große und hochlevelige Kreaturen werden somit schwerer auszuschalten sein.
    • Die Taste für den Stammchat kann nun in der UI wieder belegt werden
    • in PvE können fliegende Spieler keine Spieler mehr greifen, die in anderen Teams sind.
    • Das Einschlagen auf Strukturen, die man nicht zerstören kann (z.B. Metall) verletzt den Spieler nun, sodass er sich unter Umständen auch selbst umbringen kann (z.B. in Käfigen)
    • 10% effektiverer Isolation Bonus (global)
    • Kleine GPU Optimierungen beim Shader Caching
    • Server sollten nach einem Crash nun automatisch neustarten, eine bessere Server Uptime sollte damit erreicht werden
    • Bei korrupten oder fehlerhaft gespeicherten Daten auf dem Server, werden diese nun automatisch aus dem letzten Backup wiederhergestellt.
    • Pistolenschläge wurden abgeschwächt und reduzieren die Haltbarkeit entsprechend
    • Der Nahrungs/Wasserverbrauch wurde um je 25% reduziert.
    • Berggestein hat nun wesentlich mehr Metall. (Es muss hier aber noch mehr getan werden, wie z.B. optische Anzeige der Ressourcen und reichhaltige Metalle auf den Berggipfeln) – das kommt aber erst bei dem kompletten Map-Update und wird noch einiges an Testing benötigen
    • Dinos können Metallstrukturen nicht mehr beschädigen. Raketen benutzen jetzt „Demolition“ Schaden, was sie so effektiv wie C4 macht. Alle Explosionen sind nun 50% effektiver.
    • Granten werden erst ab Level 30 freigeschalten und brauchen KEIN Kristall mehr bei der Erstellung
    • Visuelle Fehler bei Höhlen behoben, wenn die Sichtweite auf niedrig steht.

    Ab hier leider auf Englisch :) 171.8

    • Increased the yield of metal ore gained from metal-type rocks with non-metal tools by 3x.
    • Increased the number of metal-bearing rocks in mountains/summits by a ton - hundreds and hundreds of rocks added.
    • Mountain-rocks which yield metal now also yield Obsidian at a reduced rate. These got pushed back for now!

    171.7

    • Q in the Inventory Menu toggles Item Text Overlay Mode, which will remove all the non-critical text overlays from the item icons, such as name, type, etc.
    • Fixed numerous server and client-side crashes.
    • Fixed getting your body or tribe taken over by someone else -- no more Invasion of the Body Snatchers!
    • You can now search for sessions "by name" within the In-Game Browser UI
    • Changed coordinates on Map Marker placement to Latitude First, Longitude Second, as it should be!
    • Fixed -nomansky option which you can also access via the game's Steam Launch Options to properly not initialize the dynamic sky system. Use this launch option if you're getting video driver crashes, and it'll resolve them! however your sky system will be simpler, for now.
    • No longer lose performance after singleplayer savegame loads! Still needs more testing for possible side-effects!
    • Added LAN support. LAN games will now appear on the server browser via the server filter type dropdown. Happy LAN gaming!
    • Fixed Server Download Dino crash and prevented losing uploaded dinos.
    • Players now have to breathe when submerged in water, and on a dino.
    • Arrows will no longer phase through all solid objects and hit people on the other side.
    • Crops will now take an extremely long time to spoil if they are watered and fertilized correctly.
    • Crop yield is now 2x.
    • Structures now have 50% increase damage resistance globally.

    171.6

    • Unofficial Servers would crash if they had Dinos downloaded to them, at an Obelisk, in some cases. Server Admins should update to get this fix.


    • XP glitch that resets your Survivor XP to your Mounts' XP is now fixed, however will require that servers are updated to 171.6 to get this. To avoid this until your server is updated, be sure to Earn some/any XP on your Survivor after disembarking your mount.



    • Client connection timeout is now 30s rather than 20s


    • Slight performance improvement to calculation of particle LODs

    171.5

    • PIN codes now work properly on Doors, and also have been enabled on Small and Large Storage Boxes. Note your Tribe does not have to use the PIN codes, but this will prevent non-TribeMembers from accessing those functions. However, if the container is destroyed, it drops the contents anyway of course.


    • Server Admin Passwords are working again, both from "ServerPassword" key in the "ServerSettings" section of the INI, and via commandline. Sorry about that, server admins!!!!


    • Resolved error with sky rendererer that would cause some players to crash or ock at the end of the loading process when connecting into a game.


    • You can now upload Character & Dino Data from Tribute Terminals on Official Servers.However note these data can only be Downloaded onto Local or Unofficial Servers, for now.
    • Fixed invisible ocean caverns
    • Improved loading feedback to not have any temporary black/screen / possible lock between loading the initial gamedata and connecting to server. Should now be seamless.

    171.4

    • Fixed some remaining blackscreen/connection cases!

    171.31

    • Minor hotfix increases the number of structures allowed within a radius from 800 to 1400. May increase it further in subsequent builds as we scale perf up.


    Alle Patchnotes werden/wurden hier veröffentlicht

  • Freu freu freu kann es kaum erwarten :D:S:D


    Have a Nice Day and Come To The Dark Side `` We Have Cookies`` :thumbsup:

Die neuesten Patchnotes für ARK Survival Evolved

Das Open-World-Survival-Game ARK: Survival Evolved wird stetig weiterentwickelt. Bereits am 3. Mai 2015 ging es in die Early-Access-Phase und konnte dadurch von PC-Spielern auf der ganzen Welt gekauft werden. Seither hat sich das Spiel stark verändert. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Updates und Patches veröffentlicht, die die Spielwelt von ARK: Survival Evolved um zusätzliche Inhalte erweitern. Darüber hinaus verfolgen die Entwickler mit ihnen auch andere Zielsetzungen.



Viele der bisher veröffentlichten Patches beschäftigen sich mit der Behebung von kleineren Fehlern. Obwohl diese sogenannten Bugs in der Regel nur selten auftreten, können sie das Spielgefühl maßgeblich beeinflussen. Grundsätzlich werden dazu sämtliche Arbeitsweisen des Spiels gezählt, die von den Entwicklern nicht beabsichtigt waren. Unter anderem traten in der Vergangenheit Fehler auf, in denen Spieler sich aus unbekannten Gründen durch Wände bewegten, ihre gezähmten Dinos verloren oder auf Spielfunktionen nicht zugreifen konnten. Diesen Fehlfunktionen wird in der Regel die größte Aufmerksamkeit geschenkt, da sie das Spielerlebnis nachhaltig zerstören.



Zusätzlich kommt es den Entwicklern auch auf die kleinen Feinheiten des Spiels an. Andere Patches beeinflussen das Balancing und beinhalten kaum bemerkbare Veränderungen der Spielwelt. Dabei wurden unter anderem die Spawnrate von Dinosauriern, die Droprate von Pflanzen und Kreaturen sowie die Attribute der Dinos und des Spielers angepasst. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass Du weder zu schnell noch zu langsam an Ressourcen gelangst und zu jedem Zeitpunkt Herausforderungen begegnest, die Du mit der richtigen Vorgehensweise tatsächlich bewältigen kannst.



Letztlich stellt ebenfalls die Performance ein zentrales Thema der durchgeführten Patches dar. Dabei versuchen die Entwickler, das Spiel dahingehend zu optimieren, dass auch mit älteren Geräten ein verzögerungsfreies Spielen möglich ist. Dadurch können Spieler mit unterschiedlichen technischen Voraussetzungen in den vollen Genuss sämtlicher Spielinhalte kommen. Alle durchgeführten Änderungen werden in den sogenannten Patchnotes niedergeschrieben, die Du in diesem Forum nachlesen kannst. Dadurch bleibst Du ständig auf dem neuesten Stand und kannst Dich für eine optimale Vorgehensweise in Deinem nächsten Spieldurchlauf entscheiden.



Aktuelle ARK Patchs für ARK: Survival of the Fittest

Mit ARK: Survival of the Fittest veröffentlichte das Unternehmen Wildcard eines der umfangreichsten und herausforderndsten MOSA-Games (Multiplayer Online Survival Arena). In diesem Spielmodus wirst Du mit anderen Spielern zur gleichen Zeit in die Spielwelt von ARK gelassen. Dabei hast Du die Aufgabe, sämtliche Spieler zu töten, um der letzte Überlebende zu werden. Die Spieldauer einer Runde beträgt in der Regel zwischen 60 und 120 Minuten. Aus diesem Grund stellt insbesondere das Balancing dieses Spielmodus eine besonders große Herausforderung dar.



Im Verlauf der zahlreichen Updates wurden viele spielinterne Variablen neu angepasst, um Spielern einen möglichst spannenden Kampf ums Überleben zu ermöglichen. Dabei bleiben die grundsätzlichen Spielmechaniken erhalten, werden jedoch sehr stark beschleunigt. Sowohl die Drop- als auch die Spawnrate der Kreaturen wurden mehrfach angepasst, damit Spieler innerhalb der maximal zwei Stunden bereits fortgeschrittene Waffen und Ausrüstungsteile erhalten können. Darüber hinaus haben die Entwickler zahlreiche Veränderungen an den Attributen der jeweiligen Gegenstände vorgenommen. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass bestimmte Waffen oder Rüstungsteile verpflichtend angelegt werden müssen und andere von der Bildfläche verschwinden. Das große Ziel des Balancing ist es, eine Umgebung zu schaffen, in der jeder Spieler mit einer eigenen Spielweise zum Sieg gelangen kann.



Weiterhin musste gesichert werden, dass die Dauer einer Spielrunde auf zwei Stunden begrenzt wird, ohne den Wettbewerbscharakter dieses Spielmodus einzuschränken. Dies wurde gelöst, indem Du mit einer kreisförmigen Barriere konfrontiert wirst, die sich immer weiter zusammenzieht. Am Ende befinden sich sämtliche Spieler in einem sehr kleinen Radius, sodass eine Konfrontation unvermeidbar ist. Durch Patches wird dabei häufig der Radius sowie die Geschwindigkeit der Barriere angepasst.



Insbesondere in diesem kompetitiven Spielmodus haben die Patchnotes eine große Bedeutung. Im Kampf gegen menschliche Gegner musst Du stets versuchen, Deine Vorgehensweise zu optimieren. Durch die Sicherung kleiner Vorteile kannst Du schließlich am Ende den Sieg davontragen. Dabei können selbst minimale Änderungen der Spawnraten von Ressourcen oder der Herstellungskosten von Waffen und anderen Gegenständen die Erfolgswahrscheinlichkeiten Deiner Vorgehensweise stark beeinflussen. Deshalb findest Du hier sämtliche Informationen, die Du für die Planung deiner nächsten Spielrunde brauchst.



ARK Patchnotes für Primitive Plus

Das DLC Primitive Plus erfreute sich bereits einer sehr großen Beliebtheit, bevor es am 28. Juli 2016 offiziell der PC-Version hinzugefügt wurde. Diese Erweiterung entfernt sämtliche Inhalte aus dem Spiel, für die eine fortgeschrittene Metallverarbeitung notwendig wäre. Stattdessen erhältst Du mehr als 100 zusätzliche primitive Werkzeuge und Fähigkeiten. Diese Veränderungen haben jedoch nicht nur einen großen Einfluss auf das Spielgefühl, sondern auch auf die Performance. Aus diesem Grund kam es teilweise zu starken Lags und sogar Verbindungsabbrüchen. Mithilfe neuer Patches versuchen die Entwickler, alle Spielfehler auszubessern und die Spielerfahrung noch intensiver zu gestalten. Da es dabei regelmäßig zu gravierenden Änderungen kommt, lohnt sich der Blick in die aktuellen Patchnotes. Auf diese Weise erfährst Du, wie Du auch ohne fortschrittliche Hilfsmittel in der Spielwelt von ARK: Survival Evolved überleben kannst.



Aktuelle ARK Patchnotes für Xbox One und PS4

Für beide Konsolen-Versionen von ARK Survival Evolved erscheinen regelmäßig Updates und Patches. Im Gegensatz zum PC erscheinen die meisten neuen Gegenstände auf Xbox One und PS4 nicht gleichzeitig, sondern erst nacheinander. Aus diesem Grund lohnt es sich, die Patchnotes regelmäßig zu verfolgen. Meist umfassen die Neuerungen ein zusätzliches Item, eine neue Fertigkeit und Fehlerbehebungen. Unter anderem sind vor allem auf den Spielkonsolen Fehler wie Speicherverluste oder fehlende Funktionen bekannt. Neben dem Einstellen der Helligkeit von Lampen und neuen Icons für InGame-Gespräche werden dadurch auch massive Grafikprobleme bei der Darstellung von Pflanzen und Wasser behoben.



Insbesondere auf der PS4 und der Xbox One kam es in der Vergangenheit immer wieder zu kleineren Bugs, die das Spielerlebnis stark beeinträchtigten. Beispielsweise wurde ein Problem behoben, bei dem Du unendlich viele Farbstoffe in Deinem Kochtopf vorfinden konntest.



In diesem Forum erhältst Du sowohl für die Xbox One als auch für die PS4 stets die aktuellen Patchnotes, um direkt auf die neuen Inhalte zugreifen zu können. Neben Änderungen, die das Balancing betreffen, erfährst Du dadurch sofort von neuen Kreaturen, Items oder Fähigkeiten, die in diesem ARK Patch hinzugefügt wurden.