Beiträge von Harogart

    Wenn du wüstest. Es ist sogar auf 14,3 GB hoch gegangen und bei der Hälfte ist die Warnung gekommen das meine System Platte voll ist.

    Und ja ARK hat es geschaft voll 140 GB zu blokieren und nein meine Steam-Lib liegt extra nur für ARK auf einer andern Platte.

    Leider hat mein Windows in diesem Moment nichts besseres zu tun als ein Update zu installieren. Was natürlich super klappt und das System völlig abschießt. Ein Hoch auf die Systemwiederherstellung.


    Es bleibt nur eine Frage was soll ich machen wenn die nächste DLC kommt. Eine 1 TB SSD nur für ARK dash

    Shit happens. Viel Erfolg bei der Wiederherstellung.

    Ich warte auch nur darauf dass es wieder passiert dass meine 500er zu klein wird für Ark und was sonst noch so nebenher auf der Platte liegt.

    Und als es neulich bei Amazon eine 1TB-EVO-SSD für prime-Kunden recht günstig gab habe ich mir eine besorgen lassen. ;)


    Der Black Friday naht, und wenn der Rest vom neuen DLC kommt...


    Nachtrag:

    Heute hatte ich einen Json-Error und das Spiel lief erst weider nachdem ich die Reparatur habe laufen lassen und die üblichen zwei Dateien gefixt wurden. War nicht der einzige in unserem Cluster mit diesem Problem.

    Folgendes Problem.


    Steam Account mit Ark-Grundspiel.

    Auto-update aktiviert.

    Versuch von Island nach Valguero zu kommen schlägt fehl. Meldung, Modversion nicht aktuell.


    Ich hatte Valguero noch nicht als Mod drauf, aber auch das DLC nicht runter geladen.

    Abhilfeversuch 1: Also das DLC Installiert. Problem bleibt gleich.


    Tip bekommen mal die Steam-Fehlersuche z bemühen:

    147 Fehler gefunden, 1,6 Gig Dateien nachgeladen. Problem bleibt gleich.


    Hinweis erhalten dass es sein könnte dass man die Mod auch noch installieren muss weil da noch was dabei ist was man auch noch abbonieren muss.

    Abhilfeversuch 3: Valguero als Mod abboniert + die Zusatzdatei. Problem bleibt gleich.



    Zwischen Abhilfeversuch 1 und 2 habe ich mit einem anderen Steam-Account, auf dem alle kaufbaren Ark-Teile drauf sind + Center + Ragna, versucht von Island nach Valguero zu kommen.

    Gleicher Server, gleicher Tribe, aber anderer Account und Char. Obwohl ich Valguero auf diesem Steam-Account nicht aktiviert hatte, habe ich extra vorher überprüft, hätte ich auf Valguero spawnen können.


    sodele, wo liegt nun das Problem warum ich mit dem einen Account nicht nach Valguero kann und mit dem anderen schon?

    Der King ist angepasst worden.

    der Mega-MEK auch.

    Danke Dir.

    Dann hätten wir uns ja gar nicht so den A..... aufreißen müssen damit uns so ein Desaster wie im ersten Versuch nicht nochmal passiert.

    Das war gestern regelrecht enttäuschend wie schnell der lag.


    Hätten wir das über irgend eine Patchnote oder sonst wie mitbekommen können?

    Denn in meiner Erinnerung waren die Patchnotes der letzten Zeit eher anderweitig gestrickt.

    Das eigentliche Thema mag veraltet sein, aber die Überschrift passt gut.


    Wir haben den King-Titan auf Alpha gestern gelegt. Dabei haben wir einen Mega-MEK benutzt der aus 4 Grund-Meks bestand.

    Also nicht die guten aus den Drop-Rezepten, sondern dem erlernbaren Grundrezept.

    Anscheinend macht das keinen Unterschied.

    Was uns gewundert hat, und das ist dann auch mein Frage, Unsere Gigas haben "normalen" Schaden gemacht bei diesem Try.

    Wir hatten den Alpha schon mal angegangen. Da machten sie nur ca. 1/5 des Schadens. Damals hatten wir keinen Mega-MEK dabei.

    Kann es sen dass der Mega-MEK dem King-Titan einen Debuff verpasst, oder gab es da in den letzten zwei Monaten eine Anpassung beim King-Titan?

    Habe das mit dem Runterrechnen beim Überschreiten von 255 Leveln pro Wert noch nicht gesehen. Das mag von der Serverkonfig abhängen.

    Was wir aber definitv bebobachtet haben ist, dass wir über 255 Punkte pro Wert nicht hinaus gekommen sind und dass sich Dinos mit 255 Punkten in einem Wert in diesem Wert aber nicht leveln ließen.

    mit 254 Punkten in einem Wert haben wir aber keine Beschränkung fest gestellt,

    Es ließ sich dann problemlos über die 255 Punkte hinaus leveln.

    Erst mal einen haben ;) Deswegen wollen wir ja mal an den Drop, vll fällt einer ab

    Dann mach nen blauen Drop.

    Der bringt auch schon Pokebälle und ist recht unproblematisch wenn Dich nicht gerade ein Meteorschauer während des Fights erwischt.

    Ja, auf der gleichen Seite steht, das mit Patch 257.0 das max. hoch-Lvln der Dinos wieder auf 71 gesetzt wurde ;)
    Hab das Archievement für den maximal gelevelten Dino auch nach 71 Leveln bekommen und danach war der Dino ausgelevelt.

    Das beruhigt mich ja. Dann werde ich die Gummipunkte dafür ja auch demnächst erhalten. :)

    Es scheint leider mehr als einen Futterbug zu geben.

    Oder er hat bei Babys noch eine zusätzliche Ausprägung.

    Sie altern nicht, aber der Lebenswert geht über den Wert der im Moment erlaubt wäre hoch und der Futterwert runter,

    Meist resettet sich die Sache wenn der Lebenswert beim Maximum anschlägt.

    Ist das Futter vorher alle stirbt das Kleine.


    Und hier kommt auch wieder das Level ins Spiel.

    Bei dem niedrigen Level ist der Futterwert nicht hoch, und wenn es zum Bug kommt ist es eben schnell vorbei mit dem Nachwuchs.

    Das hatte ich oft beim Mutieren mit Petris, da ich da Low-Level-Weibchen gefangen hatte.

    Die waren oft schon jugendlich.

    Dann Kam die Horde Challys auf die Welt, ich war 10 Minuten beschäftigt, und bumms kamen die Todesmeldungen.

    Da bleibt nur übrig dabei zu bleiben und Force zu feeden wie schon erwähnt.

    Mit Forcefeeden über den Momentan erlaubten Futterwert hinaus hat es auch schon geklappt den nicht alters-Bug zu beseitigen.

    Oder aus der Renderrange fliegen.

    Aber das ist bei dem geringen Futterwert riskant.


    Da die Nanny nur unter einem gewissen Wert füttert würde ich mich da bei Low-Level-Tieren auch nicht so drauf verlassen. Auch scheint sie eine gewisse Reaktionszeit zu haben. Ich hatte bei Not am Mann (Nanny leer oder vergessen zu befüllen) schon Futter in die Nanny gepackt und es sind trotzdem noch Tiere verhungert.

    Da würde ich dann auch lieber andere Beeren als Mejobeeren empfehlen, auch zum ins Inventar packen.

    Dann Fressen sie öfter.

    Das hat zwar den Nachteil dass Du bei dem bei Babys begrenzten Gewicht quasi weniger Futter ins Inventar packen kannst, aber da heißt es lieber öfter Fressen,

    Das wird pervers: Ein Opa, ein Schlumpf, ein Schaf und ein Stück Grasfläche. Ich will nicht wissen was da wohl für Nachkommen rauskommen...

    Ich komme mit und bringe eine handgewebte stabile Leine mit. Dann kannst Du mit dem Opa mit dem Schaf auf der Wiese spazieren gehen. Und wir süppeln dabei ein Stamperl oder zwei vom Quittenlikör für Geduldige. ;)

    Ausnahme: S+! Da es sich hier um die meistverwendete Baumod im gesamten Arkuniversum handelt sehe ich kein Risiko bei der Übernahme, da WC ziemlich dämlich wäre sich nicht doppelt und dreifach vor dem Release abzusichern. Schließlich würden die abertausenden zerstörten Bases einen immensen weltweiten Shitstorm auslösen, der ihnen das Genick brechen könnte. Ich bin also recht tiefenentspannt...

    Hach, Deine Drogen möchte ich auch haben. :D

    Mein Vertrauen in WC bezüglich doppelter und dreifacher Absicherung findet in einem für menschlichen Gebrauch dimensionierten Fingerhut platz.

    Na dann, hau rein.

    Und denk daran dass Aviary und Castle Keeps auf der Abschussliste stehen und dass unklar ist wie es genau mit S+ weiter geht sobald es von WC integriert wird.

    Da Du auch jemand bist der gerne schön baut könnte es ja sein dass Du schon entsprechende Pläne hast.

    Ich würde mich auch freuen wenn auf den Servern wieder mehr los wäre.

    Suche ja auch Anschluss für das neue DLC an einen Clan.


    Die Gründe dafür dass so wenig los ist sehe ich zu einem Teil darin dass die langanhaltenden Serverprobleme einigen Spielern zu arg waren.

    Der größere Grund wird aber sein dass es einfach eine ganze Menge anderer Spiele gibt und ARK nun doch schon eine ganze Weile zur Verfügung steht und nichts wirklich neues mehr bietet.

    Vermutlich gibt es zum neuen DLC wieder ein Aufleben.

    Ob das so groß wird wie bei Abberation sehen wir dann.


    Auch wenn es Admins gibt, die was Laune und Umgangsformen angeht gerne mal mit zwei linken Füßen Aufzustehen scheinen, so kann ich nur bestätigen dass der Support einwandfrei ist, so weit das eine so kleine Crew die auch noch andere Dinge im Leben zu tun hat als sich um die Arkforumsserver zu kümmern eben stemmen kann.


    Ich bin kein Freund von Discord, und habe es notgedrungen installiert um Support zu erhalten.

    Auf dem neuen Rechner würde ich ganz gern darauf verzichten.

    Da zudem dort auch nur ein Sprachchannel besetzt war wenn ich geschaut habe und obwohl Thammy und die Leute die sich dort in der Regel aufhalten sehr nett sind, zieht es mich da also auch nicht unbedingt hin.


    Dass einige Basen schneller abgerissen zu werden scheinen als andere...

    Wie ElNinio schon geschrieben hat, sie müssen es schon auch erst mitbekommen.

    Und wenn er im Spiel eben zufällig an einer Base einen Tag nach Ablauf des Times vorbei kommt ist das mitunter eben auch Pech.

    Da verstehe ich schon dass das von Spielerseite nicht immer nach Gleichbehandlung aussieht.

    Gibt es schon Pläne wie es laufen soll?

    Gerne zwar auch schon falls es Infos bezüglich der Arkforums-Server gibt.

    Mehr meine ich aber die Spieler die auf den Arkforums-Servern spielen.


    Hintergrund meiner Frage ist, dass sich die Gruppe der Leute mit denen ich in den letzten Monaten gespielt habe und auch im TS zusammen war sich sehr stark ausgedünnt hat.

    Von daher suche ich Anschluss an einen Tribe mit TS der auf dem zu erwartenden neuen Terrain heimisch werden will.

    Da ich erwarte dass man auch dort erst mal von vorne anfangen muss und ich nicht die Zeit, Lust und die Nerven habe parallel zu den anderen Karten alleine anzufangen sehe ich darin den sinnvollsten Schritt.

    Meine Spielzeiten sind in der Regel Montag und Freitag abends.

    Wenn ich zwischendrin mal für eine halbe Stunde online bin sind das quasi sehr stark eingeschränkte "Wartungsarbeiten" .

    jup - kann ich auch so bestätigen... erst jetzt wieder "neu begonnen" und darauf geachtet... kein Unterschied, ob Beeren, oder Narcotics... lediglich das jeweilige Futter ist entscheidend.

    (Falls hier noch "veraltete" Infos vorhanden sind Harogart ... bei uns "Alteingesessenen" kann sowas ja schon mal vorkommen ;) - auch, der Grad der Betäubtheit ist schon lange egal - dass sie aufwachen können ab 50% gibt's nicht mehr.... wachen alle erst bei 0 auf... davor schlafen sie mit Sicherheit)


    LG

    Wiese

    Da schau her.

    So schnell gehört man zum alten Eisen. dead

    Endlich wieder was zu meckern.


    Da startet man zu nachtschlafener Zeit, kurz bevor es zur Arbeit geht, den Rechner um kurz die Futtertröge aufzufüllen, und was ist, ein winziges Workshopupdate von 43MB.

    Ist ja kein Problem, geht ja ratz fatz, aber es ist dummerweise kein Forumsserver zu sehen, also wars das mit der Morgenwartung.


    Und ein Kleinmecker, der weiterer Beobachtung bedarf.

    Gestern bei einer Stipvisite gab es auf PVE1 nachdem Save-Rubberband 2 Minuten später einen Nach-rubber.

    Hatten wir schon mal, aber ich weiß nicht mehr ob sich das auswuchs oder nicht.

    Meine Frage ist gibt es irgendwo einen guten Guide für narcotics. Mich interessiert wenn ich mit narcobeeren oder den Ascerbic Pilzen direkt zu Beginn das gezähmte Tier so zuschütte das ich mich nicht mehr drum kümmern muss. Bei denen hält die Wirkung ja an und nicht wie bei Narcotic.

    Der Tip mit SA Companion den Du erhalten hast ist schon mal gut.


    ich weiß nicht wie es mit den Pilzen ist, aber ich vermute auch dort baut sich der Torporwert ab.

    Das geschieht mitunter unterschiedlich schnell bei den verschiedenen Tiersorten, oder sie fressen unterschiedlich schnell, was auch immer.

    Jedenfalls ist es eher unwahrscheinlich dass einmal voller Torporwert für die komplette Zähmung langt.

    Das wichtigste ist meiner Meinung nach zu wissen dass der Unterschied zwischen Narcobeeren und Narcotic ist. Und zwar dass beim forcefeeden damit NACHDEM das Tier angefangen hat zu fressen, also die Zähmung läuft, das forcefeeden von Narcobeeren sich da negativ auswirkt, das füttern mit Narcotic jedoch nicht.

    bevor es anfängt zu fressen kannst du beides ohne Nachteile verwenden.


    So ein Tool wie der Companion gibt Dir nach Eingabe der Dinowerte Angaben wie lange die Betäubung reicht, Du kannst eine Warnung fürs Nachfüttern einstellen, usw.

    paar fundamente verteilt und du hast deine ruhe, keiner bait dich ein

    Genau das hatten wir aber auf einem Offi PVE.

    Eines unserer Tribemitgleider hatte sich dort nieder gelassen. In der Halbrundvertiefung hatte schon jemand anderes gebaut.

    Der war dann die Meinung die Insel gehöre ihm und hat unseren Mann mit Spikes eingekreist und dadurch die Metallpawns blockiert an die unser Mann vom Platz her eigentlich noch ran gekommen wäre.