Ark Server startet nicht mehr

  • Hi,


    ich habe seit kurzem das Problem, dass mein Ark Server nicht mehr startet nachdem er angehalten wurde. Wenn ich die.ark Datei lösche, quasi den Server zurücksetze, startet er wieder.


    Es läuft auf Ubuntu Server 20.04 LTS und ich habe ihn nach folgender Anleitung eingerichtet:


    TUTORIAL - ARK Dedicated Server mit ARK-Server-Tools auf Ubuntu 14.04/15.10/16.04 - Schritt für Schritt


    Hier noch der Log:


    Game.ini

    UserGameSettings.ini


    Für den Segmentation Error habe ich leider nur Lösungsansätze bezüglich Mods finden können. Leider hat die Deinstallation der Mods auch nicht geholfen.


    Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen. So lohnt es sich leider nicht Crystal Isles zu erkunden :(


    Vielden Dank schonmal für Eure Bemühungen.

  • Danke für die Antwort.


    Ich werde es dann mal damit testen,


    ok, hab jetzt eine neue Instanz von Crystal Isles zum Laufen bekommen.


    Leider finde ich keinen Hinweis wo die Nutzerprofile und die Map-Datei (CrystalIsles.ark) hingehören.


    Muss ich den Ordner in irgendeiner Config angeben?


    LG

  • Die Daten gehören in folgenden Ordner: "/steamserver/arkdedicated/ShooterGame/Saved/SavedArks"

    Ich habe zwar keine Lösung, aber bewundere das Problem!


    Wenn DAS ihre Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem zurück!

  • Danke für die Info. Der Ordner wurde auch beim ArkManager verwendet.


    Den Ordner habe ich selbstständig erstellt und die Dateien eingefügt. Leider lädt er diese nicht.


    Dafür startet der Server warum auch immer mit dem Parameter "AltSaveDirectory=TheIsland".


    Unter .../ShooterGame/Saved ist dieser "TheIsland"-Ordner auch zu finden, jedoch war er leer. Ich habe die Dateien jetzt ebenfalls in diesen Ordner geschoben und versucht zu starten. Leider ist der Start auch abgebrochen.


    Hier noch der Log: (wieder Signal 11)


    Hat keiner noch eine Idee?


    Habe dem Server jetzt nochmal ein GB mehr RAM gegeben weil ich die Vermutung hatte, dass der Arbeitsspeicher nicht mehr ausreicht. Leider mit dem gleichen Ergebnis :(

    Einmal editiert, zuletzt von nescomarc () aus folgendem Grund: LOG

  • Hi,


    ich habe mir gerade die gus.ini im ersten Post angeschaut. Da sind widersprüchliche Einstellungen drin.

    #RCONEnabled=True <--- Wird bereits in der main.cfg verwendet.

    #RCONPort=27020 <--- Wird bereits in der main.cfg verwendet.

    weiter unten:

    RCONEnabled=False

    RCONPort=27020

    Das hat zwar nichts mit dem Crash zu tun, aber das Autosave Intervall steht auf 10h!

    AutoSavePeriodMinutes=600 <--- Hier die Zeit für automatisches Speichern einstelen. Je höher die Abstände, desto gewaltiger der Lagg den es verursacht! (Empfohlen 5 Minuten)

    Schon mal versucht den Server ohne die Mods zu starten?

    Ich habe zwar keine Lösung, aber bewundere das Problem!


    Wenn DAS ihre Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem zurück!

  • Meiner Erfahrung nach, braucht jede Karte auf dem Server gute 4 GB Ram.

    Hatte bis jetzt 4GB für eine Instanz. Hat auch bei TheIsland, Valguero und Genesis gereicht. Haben jetzt auf 5GB erhöht und er nimmt weiterhin 90% des RAMs ein. Egal ob 4 oder 5GB. Ist beides nicht die Welt aber hat wie gesagt bisher gepasst.


    ok ich habe beides nochmal angepasst. Die main.cfg bezieht sich eh auf den arkmanager. Die andere RCON Einstellung war für den LSGM, der zuerst empfohlen wurde. Ich habe es angepasst,aber läuft beides auf das Gleiche hinaus.


    Der Save-Interval war auch nur testweise und wurde auch angepasst. Hab es auch ohne Mods probiert. Gleiches Ergebnis :/ Sind ja auch eh nur 2 Mods geladen. Bei den anderen Maps haten wir mehr :(


    Ist es eigentlich normal, dass due GUS.ini nach dem laden so aussieht? :/


    Weiß echt nicht mehr weiter...

  • Hi,


    nun hast du also 2x ne Servermanager Software drauf, was dir genau garnichts bringt. Ich weiß nicht, wieso man dir das empfohlen hat, denn Arktools Arkmanager funktioniert super. Du kannst mal getrost den LGSM wieder löschen und dich um dein eigentliches Problem kümmern, dem Server.


    Es ist nicht normal, dass die GUS.ini nach dem Laden so aussieht. Da sieht es aus, als gäbe es probleme mit der UTF Codierung. Hast du den Server ordentlich eingerichtet bevor du Ihn zum Gameserver gemacht hast ?


    Etwas, das du unbedingt machen solltest, ist (sudo wenn nicht als root) apt-get update, apt-get upgrade und auch apt-get dist-upgrade.


    Das installiert alle neuen dependencies für einen ordentlichen Server.

    Der Arkmanager meldet dir als Fehler "Bad PID ". Nun, das kann alles sein. Von fehlenden Serverdateien, bis hin zu einer unzureichenden Mod.


    Welche Mods verwendest du denn ?


    Segmentation fault weist meistens auf fehlende/kaputte Variablen im php hin, deren aufgabe es ist, etwas anzuzeigen/auszuführen oder zu kontrollieren. Kannst du bitte mal die arkmanager.cfg hier hochladen, damit ich mir diese ansehen kann ? Da steht, dass ein Fehler unter $arkopt ist .. Das sind die Startoptions, die man selbst festlegen kann, hast du da etwas hinzugefügt ?

  • Vielen Dank Soubi.


    Fand den Tipp mit dem LGSM auch komisch, wollte die Hilfe aber mal annehmen^^ Habe dann jedoch n bisschen den Überblick verloren und gestern den ganzen Server nochmal neu mit Debian aufgesetzt und den ArkManager wieder installiert :| Natürlich auch alles mit apt-get update, usw aktualisiert.

    Dann habe ich eine neue Map geladen und testweise bloß fix ne Hütte drauf gezimmert. Danach habe ich den Server neugestartet. Leider kam dann wieder der gleiche Fehler


    Ich glaub die GUS.ini sieht nur so aus wenn der Server gerade läuft. Gerade sieht sie zumindest noch normal aus :/


    Derzeit sind nur folgende Mods installiert: 1645346094 (Haze Stacks) und 1999447172 (Super Structures).


    Wo werden denn die Startoptionen denn festgelegt? Vermutlich in der .cfg unter /etc/arkmanager/instances/ oder?

    Einmal editiert, zuletzt von nescomarc ()

  • Hi :),


    du kannst die Startoptionen in der arkmanager.cfg unter /etc/arkmanager sowohl auch in der instances.cfg festelegen. Wenn du dies in der arkmanager.cfg macht, gilt dies für alle instances, wenn du es in der instance.cfg machst, gelten die Startoptionen nur in dieser einen.


    Ich hab einen Cluster mit Ubuntu 18.04 am laufen und habe jemandem geholfen auch einen unter Debian einzurichten. Beide funktionieren. Hast du irgendwas von den alten Servern beibehalten und kopiert ? Einstellungen, instanzen oder sowas ?


    Hast du mal den Server ohne Haze Stacks versucht zu starten und neu zu starten ?

  • Hast du irgendwas von den alten Servern beibehalten und kopiert ? Einstellungen, instanzen oder sowas ?

    Die GameUserSettings.ini und Game.ini hab ich übernommen bzw. den Inhalt kopiert. Ansonsten die main.cfg und instance.cfg habe ich neu erstellt.


    Habe jetzt die Haze Stack Mod deinstalliert und die GUS.ini und Game.ini gelöscht. Leider wieder mit dem gleichen Ergebnis.


    instance.cfg


    main.cfg

  • Die Ports sind offen ? Mit was schützt du deinen Server ? Iptables oder UFW ?


    Versuch mal folgendes:


    lösche aus dem Mod verzeichnis alle Mod -Order und dazugehörigen .mod Dateien (sudo rm -rf *)

    die Mods findets du standartmässig in /home/ark/ARK/Shootergame/Content/Mods


    danach :

    löscht du alle Maps unter /home/ark/ARK/ShooterGame/Saved/SavedArks


    und auch (wenn du hast) alles unter /home/ark/ARK/ShooterGame/Saved/Saved/


    und danach arkmanager update --update-mods


    arkmanager start @main