Beiträge von Dorkas

    Nach Aussage von Tom, stellt das Forum ja nur die Basis für das Wiki, die Inhalte sollen die User selbst bringen.


    PixArk Wiki und Forum

    Was verstehst du unter "nicht platzieren"?


    Wird die Struktur überhaupt angezeigt? Ist die rot oder grün? Was bekommst du für eine Meldung?


    Hast du was in der gameusersettings.ini geändert?

    Opamausi


    Es kann schon gelegentlich vorkommen, das ein Mod an die "erste" Stelle will. Daher sollte man genau in die Modbeschreibungen schauen, ob es dort einen Hinweis dazu gibt. Wichtig kann das werden, wenn mehrere Mods mit ähnlichen Inhalten verwendet werden.

    Auch diese Frage wurde schon unzählige Male beantwortet. Das Problem ist, das immer neue Beiträge zum gleichen Thema aufgemacht werden und so die Leute bei der Auswahl der Suchfunktion und der vielen vielen Treffen einfach keine Lust mehr haben zu suchen und ein neuer Beitrag ja so viel einfacher und schneller ist. Wie war das mit der Katze und dem Schwanz?


    Ach und Athletic, in der Zucht spielen Werte die durch Levelvergabe oder durch Imprinting verändert werden, KEINE, GAR KEINE Rolle.

    oder wieviele Tiere ich wieder aufwachen lies, weil sie zuviel schaden hatten... bis ich drauf gekommen bin, dass auch das mittlerweile egal ist :) rofl rofl

    Ist nur ganz WICHTIG, das die kein Schaden mehr bekommen, wenn sie liegen oder bzw. fallen. Also wenn man z.B. das Superspyglas hat, dann schauen und zum Schluss hin langsamer losballern ;-) Wenn man keine Mods hat zum schauen, einfach auf das Tier achten, die die "torkeln" etwas (Hoffe ich bilde mir das nicht ein) bevor die fallen.

    Jahren ;)


    Wir hatten jeden 150er Rex getamt den wir fanden..... Das mit dem genauen Berechnen bin ich zu Faul oder auch zu dumm :)

    Wen der betäubte Rex schon enorm schlechtere Werte als den aktuellen besten hatten haben wir ihn gefftert :)

    Es muss nicht immer ein 150er sein, auch ein 145er oder 140er kann einen guten Wert haben ;-) je niedriger, um so unwahrscheinlicher wird es nur.

    Das Thema Tierzucht ist immer wieder Gegenstand von Beiträgen hier im Forum. Aus dem Grund habe ich mich entschlossen diesen Beitrag zu verfassen. Es gibt sicher verschiedene Wege an die Zucht zu gehen und ich will auch nicht behaupten, das diese Art die Beste ist ;-) auch kann es auf anderen Server, mit anderen Werten oder anderen oder kleinen Mods zu unterschiedlichen Werten kommen. Dieser Beitrag bezieht sich auf den Aberration-Server vom Arkforum. Als Mods werden S+ und das Superspyglas benutzt. Ich züchte mit 10 Mutatoren, was bedeutet man kann bei einer Verpaarung 20 Statspunkte auf einen Wert bekommen, die wie EINE Mutation zählen. Wenn ihr keinen S+-Mod habt, sind das nur 2 Statspunkte auf einen Wert.


    Bei der Ravangerzucht brauch man eigentlich nur auf Health, Stamina, Weight und Melee-Damage zu achten. Den Rest kann man ruhig vernachlässigen.


    Ich benutze den S+ Transmitter um einen High-Level zu finden.





    Hat man kein S+, dann bleibt einem nur die Karte abzusuchen. Am besten dabei alle Low-Level-Tiere töten, damit neue, vielleicht höhere Level spawn können. Ich habe es da recht einfach, indem ich das Supersypglas zu Hand nehme.




    Der erste Werte in der Klamme, z.B. die 93 bei Stamina, bedeutet, das der Spino 93 Punkte in Stamina hat, was einer Stamina von 3605 entspricht. Bei wilden Tiere, also vor dem Zähmvorgang, wird der Werte beim „Spawn“ angezeigt, nach der Zähmung der Wert incl. der zufälligen Verteilung der Zähmlevel. Bei der Eigenzucht, wird der Geburtswert angezeigt. Der zweite Wert, zeigt, wie viele Levelanstiege durch XP-Gewinn vergeben wurden, also die Level die wir als Spieler verteilen können.


    Kommen wir aber zu den Ravangers zurück. Man sucht sich nun 1-2 Ravanger für jeden der zuchtrelevanten vier Werte. Ein guter Werte für einen Ravanger sollte zwischen 40 und 50 liegen. Verpaart man ohne Mod, dann sollte man wirklich versuchen diesen Ausgangswert so hoch wie möglich zu bekommen, denn einige mehr wilden Leveln fallen bei der 10-fach-Mutation kaum ins Gewicht, aber wenn man normal verpaart, entsprechen 2 Level mehr, letztendlich einer Mutation. Da ich mit Mutatoren züchte, halte ich Ausschau nach einem Wert von 30 oder mehr, damit man nach Vergabe der Zähm-Level einen Werte von über 40 erreichen kann. Hierbei spielt aber auch viel Glück mit. Beachtet bitte, das z.B. bei Flugtiere die ja keine Level auf Speed bekommen, ein guter Werte im Bereich von 45- 55 liegen sollte.


    Mit dem ersten Ravanger hatte ich gleich Glück, ein Wert von 30 bei einem wilden Ravanger ist schon recht gut.






    Habt ihr kein Supersypglas, dann gebt die Werte hier ein https://ark.gamepedia.com/Ravager




    Nach der Zähmung ( Levelzuwachs von max. 72 Level) sahen die Werte dann so aus. Ok, das war kein Treffer. Nur weitere 6 Punkte auf Stamina, sind mir zu wenig gewesen.







    Bitte beachtet, das die Werte bei den Stats je nach Servereinstellungen sich deutlich unterscheiden können. Sollte man besonders beachten, wenn man Tiere von anderen Spielern, von anderen Server „kauft“ Bei solchen Geschäften würde ich IMMER auf die vergebenen Level schauen, nie nur auf die angezeigten Werte.


    Machen wir nun einen kleinen Sprung. Ich habe einige Ravanger gefangen und die Tiere so lang verpaart, bis ich ein Pärchen mit den zusammengeführten Werte hatte. Bei der Zusammenführung der Werte, sollte man gleich alle Tiere mit Mutationen aussortieren, denn wir wollen NOCH keine Mutationen, weder Werte noch Farbe.

    Das hier sind meine Ausgangstiere:




    Für die Vorbereitung stelle ich je 1 Männchen und 3-5 Weibchen zusammen, hitche die Tiere (Hitching-Post ist eine Struktur aus dem S+-Mod, die es einem erlaubt ein Tier anzubinden), pfeife das Männchen auf „follow“ und aktiviere bei allen Tieren „wandern“. Da alle Tiere die gleichen Werte haben, muss man auch nicht so auf den Abstand zur nächsten Gruppe achten, denn wenn da einer „fremdgehen“ sollte, macht das kein Unterschied. Stehen alle Paarungen bereit, füttere ich die 10 Mutatoren mit Element.




    Man kann auch mit weniger Mutatoren arbeiten, doch es ist so einfacher, weil die Mutatoren ein Cooldown haben. Einfach je 10 Element rein und dann einfach nacheinander bei allen Mutatoren den Impuls aktivieren. Achtet bitte vorher drauf, ob alle Tiere in Range sind. Man kann auch seine Nachbarn einladen, ABER die müssen ihre Tiere kurzzeitig an Euch übertragen, den der Impuls wirkt nicht auf tribefremde Tiere.


    So sieht es dann aus, wenn die 10 Impulse stacken.


    Bild kommt noch




    Zeigt der Zähler 10 an, dann pfeift ihr Eure Tiere ab und schon beginnt die Paarung. Bewegen kann man die Tiere für die Dauer des „Mutationsbuffs“ nicht bewegen, aber noch auf wandern stellen, sollten man es irgendwo vergessen haben.


    Wenn der „Mutationsbuff“ ausgelaufen, deaktiviert man das wandern. Ich habe dann früher die Ravanger im Bruthaus auf eine Zipline gepakt und es regnet dann irgendwann Baby-Ravanger.




    Vorsicht, ein Serverneustart bewirkt, das die Ravanger alle runterfallen.


    Nun sortiert man alle ungewünschten Mutationen (bei mir Speed, Food und Oxygen) aus.


    Ich habe den ganzen Vorgang so lang wiederholt, bis ich für Health, Stamina, Weight und Damage je 5 weibliche Tiere hatte.




    Die Zucht G1 sind die Männchen. Wie man sehen kann, konzentriere ich mich auf Mutationen von der Mutterseite. Wenn das eigene Ziel nicht so hoch gesteckt ist, kann man für diese Männchen auch mutierte Männchen nehmen, also hier dann bei Zucht G1 H statt 42 dann auch 62 Health und der Zucht G1 68, statt 48 Stamina hat. Nur sollte klar sein, das man dann viel früher den Mutationszähler auf 20 hat. Gleichen für die anderen zwei Werte. Arbeitet man ohne Mutatoren, sind die Werte natürlich nur um 2 besser.


    Die nächste Generation , also der Nachwuchs von den G1-Tieren, würde dann so aussehen, wenn man dann auch konsequent die Tiere mit Mutationen von der Vaterseite und alle Tiere bei den nicht der gewünschte Wert mutiert ist, aussortiert.




    Nun folgen die weiteren Generationen. Ich benutze für ALLE die gleichen Männchen, da ich dann nicht auf die räumliche Trennung achten muss, da meine Zuchttiere zwischenzeitlich in einem extra Zuchthaus stehen und dort ständig angehitched sind.


    Sinngemäß kann man diese Vorgehensweise auf jedes andere Tier übertragen, nur der Platzbedarf dürfte sich da sehr unterscheiden.

    Der Ravager 1000 ist ein Weiblichen ;-)


    Ich züchte mit


    1 Männchen

    5 Weibchen


    je Leben, Ausdauer, Gewicht und Schaden


    Männchen werden erschossen und Weibchen mit Mutation vom Vater auch. Extreme Fehlfarben werden auch erschossen.


    Wenn ich TOP Tiere für die 4 wichtigsten Werte habe, was soll da noch sinnvoll mutieren? Auf der Mutterseite geht da nix mehr und was soll ich mit einem Wert vom Vater der deutlich schlechter ist als die die ich schon habe? Hätte ich z.B. ein Männchen mit 20 Mutationen und Damage 200 und ein Weibchen mit Damage 200, aber auch 20 Mutationen? Da kann dann max 202 bzw. 220 Damage rauskommen, bei einem Mutationszähler von 20 20, also dann ist Schluss.

    Alles schön und gut, aber wie man züchtet, hängt in erster Linie davon ab, welche Ziele man hat,


    Hat man nur auf einer Seite Mutationen, dann sind das 20 mögliche Mutationen, also in der Regel 20 x 2 Statspunkte.


    Einer meiner Ausgangspaare:


    OM Ravager 100 (M) 0 0 42 48 30 27 43 48 31

    OM Ravager 101 (W) 0 0 42 48 36 26 43 48 31

    Ravager 201 (W) 1 0 44 48 36 26 43 48 31

    Ravager 202 (W) 2 0 46 48 30 27 43 48 31

    Ravager 203 (W) 3 0 48 48 36 26 43 48 31

    usw.

    Ravager 219 (W) 19 0 80 48 30 27 43 48 31

    Ravager 220 (W) 20 0 82 48 36 26 43 48 31


    Wenn man das nun für jeden Wert macht kann man diese 6 TOP-Tiere dann miteinander verpaaren und man hätte einen Mega-Mutationszahl, aber das wäre ja egal. Am Ende könnte ich dann max haben:

    Ravager 1000 (X) X X 82 88 70 87 83 88 31


    Wenn man mit 10 Mutatoren arbeitet, wären dann 400 Punkte in jedem der 6 Stats möglich.


    ABER wenn Mutationen auf beiden Seiten, also Mutter und Vater vorhanden sind, reduziert dass das mögliche Ergebnis.


    Also überlegt euch was Ihr erreichen wollt oder was für Euch überhaupt möglich ist zu erreichen, denn je mehr man will, um so länger und aufwendiger wird es werden.


    Wenn ihr gar nicht weiter kommt, schreibt mich einfach mal an und wir treffen uns im TS oder Discord ;-) dann schauen wir mal, ob wir das dann klären können.





































































    Echt? Also zählen nur ECHTE und nicht der Mist der da steht?


    Und was bekommt man bei einem 120er max an Lev. dazu beim zähmen?


    Ach ja @ Dorkas du hast den Wert "Erstarrung" vergessen. Den kann man auch leveln.

    Nicht vergessen, einfach ignoriert ;-) weil mir da keine sinnvollen Gründe eingefallen sind, den Wert deutlich zu steigern.

    Wenn du dir vorher die Mühe machen würdest (macht vermutlich niemand so) für jeden Wert eine getrennte Zuchtlinie aufzubauen und auf jedem Wert noch 20+20 echte Mutationen (also 80 Level) rein zu züchten, hätten die Tiere Level 910. Auf Offiziellen Servern wäre das nicht möglch, wegen dem Level-Cap.

    Da würde man eher versuchen nur Gesundheit und Nahkampf mit hohen Werten und Mutationen zu züchten und bei den anderen Werten möglichst niedrig bleiben.

    Ich habe auf Aberration eine solche Zucht bei den Ravagern, bzw ohne Oxygen und Food. Habe die Linien gerade eingestampft um noch mal neu anzufangen, noch verschärfter.


    Die vier wichtigen Werte jeweils mit 10 Mutatoren, je eine Linie für Mutationen über die Mutter und je eine Linie über die Väter. Also alle Tiere die z.B. auf beiden Seiten eine Mutation haben, werden aussortiert.

    [Edit]

    Wer übrigend die farbige Dodos haben möchte. Die kann man zähmen auch wenn keine Tamebar angezeigt wird. K.O. kauen und Mejos rein. Irgendwann wachen die auf und die Ohren sind weg.

    [/Edit]

    Ich würde aber nicht wetten, das die am Ende vom Osterevent dann auch wirklich noch da sind.

    Gibt wohl wirklich Unterscheide. Tragbare und nicht tragbare.

    Die tragbaren legen anscheinend nur normale Eier und KEINE Ostereier. Wenn ihr nicht sinnlos hinter einem Dodo erlaufen wollt um ein Osterei zu bekommen, solltet ihr den "Tragetest" machen ;-)