Verteidigung gegen Wyvern

  • Hallo!


    Zurzeit wird mein Floß von einem Spieler immer wieder mit einem Wyvern angegriffen. Die haben so um die Level 300. Einen habe ich jetzt entdeckt mit Level 299. Habe jetzt alles auf Stein umgebaut, aber Holzverkleidung gelassen (zwei Wände hintereinander). Ich habe das Floß nun schon zum dritten Mal repariert.


    Um die Nervensäge los zu werden, habe ich gedacht, ich kann auf alle Decken usw. eine Spezies X drauf setzen. Das wären mindestens 7 Pflanzen, wenn ich auf Schrägen auch Beete setzen kann, könnte ich nochmal 6 dazu tun. Reicht das aus? Wieviel Schaden nimmt ein 300er Wyvern durch Spezies X?


    Bei der Suche habe ich einen Video gefunden, wo auch Spezies X zur Wyvern - Abwehr empfohlen wird. Allerdings ohne Demonstration.


    Danke schon mal, für eure Kommentare!


    Freundlichen Gruß!

  • Also nach Dodoex hat ein Lvl 300 Wyvern etwa 5374 Gesundheit. Wenn Spezies X etwa 74 Schaden pro Sekunde macht, dann wären die 5374 in 1 min und 15 s etwa verbraucht. Bei 6 Spezies X wären das dann th. 12 s. Bei 12 Pflanzen etwa 6 s.


    Kann man das so rechnen?



    Danke und freundlichen Gruß!

  • Also nach Dodoex hat ein Lvl 300 Wyvern etwa 5374 Gesundheit. (...)

    Kann man das so rechnen?

    Nein. Du wirst ja nicht von wilden Wyvern angegriffen. Und gezüchtete/geprägte Wyvern haben deutlich mehr Gesundheit und durch den Buddy-Bonus eine höhere Resistenz.

    Auch wurden diese Wyvern bestimmt auch auf Gesundheit gelevelt.


    (ich hab schon gefundene - nicht gezüchtete - Wyvern-Eier mit Level 190 gehabt die bei Standardeinstellungen um die 10k Leben hatten)

  • Also nach Dodoex hat ein Lvl 300 Wyvern etwa 5374 Gesundheit.

    Wo hast du das denn gesehen? Allein durch den Imprint haben meine Lvl 180 Wyvern oft schon 12k und mehr HP und auch Dododex sagt, bei Lvl 300 und durchschnittlich 43 Levelpunkte in HP hat der Wyvern 9600 HP.


    Ich würde also vermuten, dass ein Imprint Lvl 300 Wyvern mit einigen Lvl in HP sicherlich um die 20k HP hat

  • Von 20000 ausgegangen wären das bei 24 Spezies X etwa 11 s. Kann man das so rechnen oder kommt da noch was anderes ins Spiel, was das in die Länge zieht?


    Ein automatisches Geschütz hat 70 Fernschaden, bei 2.86 RPS (Schuss/s ??). Das wären etwa 200 Schaden pro Sekunde mit einem Geschütz. Bei 20000 Health etwa 100s. Bei 8 Geschützen, etwa 12.5 s.


    24 Spezies X + 8 aut. Geschütze, wären dann etwa 7 s?


    Das mit dem Wert ("wo hast Du das denn her"), ist von Dodoex. Allerdings ist mir jetzt aufgefallen, dass die Seite nicht automatisch rechnet, da muss man die Buttons finden. Ich habe das nochmal nachgeschaut. Dodoex zeigt bei lvl 300 etwa 10000 Gesundheit. Ich gehe davon aus, dass die Werte einem Wilden entsprechen.


    Alles in allem habe ich jetzt eine ungefähre Vorstellung und kann mein Floß ausbauen. Zur Verteidigung einer Basis habe ich da jetzt auch eine Größenordnung.


    Danke für die Hinweise!

    :)

    Einmal editiert, zuletzt von radomil () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von radomil mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Du musst allerdings noch berechnen, dass eben durch den Imprint noch die Resistenz erhöht wird.

    Auch glaube ich insgesamt nicht, dass die Rechnung so aufgeht, das erscheint mir arg schnell. Aber ich selber habe das auch noch nie ausprobiert.


    Berichte dann gerne von deinen Erfahrungen :)

  • Lass die Plaint x weg. Der Frisst dir die Dinger einfach weg.


    Ein Floß bei PVP ist schwer zu verteidigen, da du nur Normale Turrets drauf bauen kannst.


    Je nach dem wie du die Fundamente auf das Floß gesetzt hast, kann evtl auch ein Gift.Drache dir das Floß mit einigen ( Giftbällen) das Ding einfach versenken.


    Wenn du auf The island unterwegs bist, dann ist es am einfachsten das Floß im Westen (zwischen der Carno-Insel und Pflanzenfresserinsel) in die Mash zu fahren. Denn dort gibt es keine Leedches.


    PS: besorgt euch nen Greif, ne gute Pumpgun und der Drache ist Geschichte

    ARK-SERVER-MANAGER nutzer.



    Einmal editiert, zuletzt von capsa () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von capsa mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Du musst allerdings noch berechnen, dass eben durch den Imprint noch die Resistenz erhöht wird.

    Auch glaube ich insgesamt nicht, dass die Rechnung so aufgeht, das erscheint mir arg schnell. Aber ich selber habe das auch noch nie ausprobiert.


    Berichte dann gerne von deinen Erfahrungen :)

    Das mit dem Ausprobieren ist das Problem ansich. Ich habe einen Wyvern vor 3 Tagen gefunden, war mir aber nicht klar, wieviele X-Pflanzen ich bräuchte. Evtl. hätte ich dort einfach Beete (~6) hinsetzen können, um Spezies X zu pflanzen. Dauert nat. auch etwas, bis die wachsen, aber es war ja Summer Bash. Jetzt ist Summer Bash vorbei und ich habe gemerkt, das Dilos nur noch 2 Fleisch etwa einbringen, Chitin ist auch wieder Mangelware und Steine, sowie Holz hauen (mit Metalläxten) bringt auch nicht mehr viel ein. Um eine große Falle aus Stein zu bauen, mit einem Grundmaß von 6*4 und 3 Wände hoch, muss ich geschätzt einen ganzen Berg kahl machen. Nachdem ich gestern, wegen der Grinderei und einigen Tagen spielen, Schmerzen in der rechten Hand hatte, habe ich das so weit aufgegeben. Auch weil in meiner Gegend in Sichtweite mind. 3 Therizinos, mehrere Alpha-Raptoren und ein Alpha-Carno, sowie Trodons im Rudel auftauchten, war das erst mal vorbei. Ich hatte gerade angefangen, einen neuen Char aufzubauen und stand noch am Anfang, mit einem 64ger Ptera und einem 66ger Raptor. Beide Tiere wurden gefressen. Nach Ende Summer Bash wachsen auch nicht so viele Früchte auf einem Beet. Über nacht (6 bis 8h) etwa 60 bis 70 Narko-Beeren. 5x Beeren pro Narkomittel und ein Narkomittel pro Narkopfeil. Für 100 Pfeile, die ich neu machen wollte wären das ~500 Beeren gewesen, also einige Tage Spielzeit. Einen Therizino konnte ich nicht mehr einfach zähmen, weil der an die 1000 Narkobeeren wegfrisst, bis der mit Lvl 20 gezähmt ist, so viele habe ich in der Gegend, wo ich einen solchen Dino zum zähmen fand, nicht auftreiben können. Etwa 100 Narkomittel herzustellen, das habe ich ja gerade geschrieben, wie aufwendig das wäre. Aber einen Ther. hätte ich gut brauchen können. Ich habe einen auf einem anderen Server, da hätte ich den über einen Obelisken rüber holen müssen. Na ja, damit hat sich das zunächst mal wieder erledigt., mit dem Spiel.

  • Das mit dem Ausprobieren ist das Problem ansich. Ich habe einen Wyvern vor 3 Tagen gefunden, war mir aber nicht klar, wieviele X-Pflanzen ich bräuchte. Evtl. hätte ich dort einfach Beete (~6) hinsetzen können, um Spezies X zu pflanzen. Dauert nat. auch etwas, bis die wachsen, aber es war ja Summer Bash. Jetzt ist Summer Bash vorbei und ich habe gemerkt, das Dilos nur noch 2 Fleisch etwa einbringen, Chitin ist auch wieder Mangelware und Steine, sowie Holz hauen (mit Metalläxten) bringt auch nicht mehr viel ein. Um eine große Falle aus Stein zu bauen, mit einem Grundmaß von 6*4 und 3 Wände hoch, muss ich geschätzt einen ganzen Berg kahl machen. Nachdem ich gestern, wegen der Grinderei und einigen Tagen spielen, Schmerzen in der rechten Hand hatte, habe ich das so weit aufgegeben. Auch weil in meiner Gegend in Sichtweite mind. 3 Therizinos, mehrere Alpha-Raptoren und ein Alpha-Carno, sowie Trodons im Rudel auftauchten, war das erst mal vorbei. Ich hatte gerade angefangen, einen neuen Char aufzubauen und stand noch am Anfang, mit einem 64ger Ptera und einem 66ger Raptor. Beide Tiere wurden gefressen. Nach Ende Summer Bash wachsen auch nicht so viele Früchte auf einem Beet. Über nacht (6 bis 8h) etwa 60 bis 70 Narko-Beeren. 5x Beeren pro Narkomittel und ein Narkomittel pro Narkopfeil. Für 100 Pfeile, die ich neu machen wollte wären das ~500 Beeren gewesen, also einige Tage Spielzeit. Einen Therizino konnte ich nicht mehr einfach zähmen, weil der an die 1000 Narkobeeren wegfrisst, bis der mit Lvl 20 gezähmt ist, so viele habe ich in der Gegend, wo ich einen solchen Dino zum zähmen fand, nicht auftreiben können. Etwa 100 Narkomittel herzustellen, das habe ich ja gerade geschrieben, wie aufwendig das wäre. Aber einen Ther. hätte ich gut brauchen können. Ich habe einen auf einem anderen Server, da hätte ich den über einen Obelisken rüber holen müssen. Na ja, damit hat sich das zunächst mal wieder erledigt., mit dem Spiel.

    Vllt ist Offi alleine dann auch einfach nichts für dich :)
    Wäre es für mich auch nicht.

  • Vllt ist Offi alleine dann auch einfach nichts für dich :)
    Wäre es für mich auch nicht.

    Kommt drauf an, wie der Server ist. Nun habe ich zwei zuletzt ausprobiert. Auf dem zweiten war Summer Bash zuende, Geschichte, wie beschrieben. Auf dem andern Server habe ich noch meine Sachen, müsste aber meine Ausgangsbasis umgestalten, um z.B. mehr Dünger herzustellen. Aber auch da ist die niedrige Ertragsrate für Solo-Spieler ein Problem, selbst wenn ich mit einem Argi los ziehe. Stroh und Holz sollte weniger ein Problem sein, Beeren sammeln auch nicht, weil ich da einen Therizino habe. Aber dafür ist die Karte überladen. Im Schneebiom ist eine ganze Bergseite platt gemacht und komplett mit Metallfoundations zugenagelt. Außerdem werden dort eben auch Wyvern geparkt. Insgesamt dürften sort inzwischen so an die 8 Wyvern sein, dabei sind auch mind. 1 Chibi-Voidwyrm. Da ich die DLC dafür nicht habe, käme ich selber gar nicht da dran. An Wyvern vielleicht, aber da müsste ich ne andere Karte mal spielen. Eigentlich will ich so ein Getier aber gar nicht. Wenn man die richtigen Tricks kennt, kann man auch alles in Ark auf irgendeine Weise zerstören. Egal wieviele und welche Turrets etc. Schon mit dem Raketenwerfer ist ja selbst Metall kein Problem. Mal von den Metallzerstörenden Dinos abgesehen. Interessant ist für mich daher, mit jedem neuen Versuch auf den offi. Servern, wie weit ich kommen kann .

    Single Player habe ich ja so weit durch. Ich weiß was es alles gibt und größten Teils, was man damit tun kann. Mit einem Tek-Mek habe ich jetzt das Meer erkundet, außen an der Karte lang. Da habe ich auch seltene Kreaturen gefunden.

    Wenn man es jahrelang gespielt hat und so ziemlich alles kennt, dann ist es für mich auch irgendwann genug. Will mein Leben ja nicht einem einzigen Spiel verschreiben. Ich habe Anfang der 90ger DOOM 2 komplett durchgepsielt, alle Level und das waren einige (>30 ... gefühlte 50 Level). Dies Doom-Prinzip findet sich heute in allen Spielen dieser Art wieder. Ego-Shooter und verschiedenstarke Kreaturen besiegen. Von daher bin ich dessen schon seit damals satt. Bei Ark ist eben gut, dass Du alles bauen kannst und der Detailreichtum auf den Karten ist auch sehr gut. Bis jetzt fand ich kein vergleichbares Spiel. Z.B. Conan Exiles fand ich nicht so prickeln, hatte mir das bei Steam kostenlos geladen. Das schien mir alles etwas unübersichtlich und man muss direkt Dinge zukaufen, was ich nicht mag. Dann bezahle ich für ein Spiel lieber und bekomme es vollständig. Aber nicht so ein Gemauschel, wo ich um drei Ecken dann doch an die 100 Euronen hinlegen soll. Für Ark habe ich damals 70€ bezahlt und das war schon heftig. Ich habe aus vorgenannten Gründen auch kein Verlagen, neue DLC dazu zu kaufen. So wie ich das sehe, ist das Kartengemauschel, dass man da alle Kreaturen von jeder Map im offiziellen Netzwerk auf jede andere Map bringen kann, der Spielverderber Nummer 1. Hätte man auch so lösen können, dass neue Dinos neuerer DLC nicht auf allte Karten geladen werden können. Denn als die alten Karten entstanden sind, gab es mal eine Ausgewogenheit im Spiel und alles hatte seinen Sinn.


    Du musst allerdings noch berechnen, dass eben durch den Imprint noch die Resistenz erhöht wird

    Bei den automatischen Geschützen muss man auch noch dazu fügen, dass die 2.2fachen Schaden bei Tieren verursachen sollen. Damit hätten sie gegen Tiere doppelt so starke Wirkung, mit 400, statt den normalen 200 Schaden / Sekunde.

    2 Mal editiert, zuletzt von radomil () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von radomil mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Das mit dem Ausprobieren ist das Problem ansich. Ich habe einen Wyvern vor 3 Tagen gefunden, war mir aber nicht klar, wieviele X-Pflanzen ich bräuchte. Evtl. hätte ich dort einfach Beete (~6) hinsetzen können, um Spezies X zu pflanzen. Dauert nat. auch etwas, bis die wachsen, aber es war ja Summer Bash. Jetzt ist Summer Bash vorbei und ich habe gemerkt, das Dilos nur noch 2 Fleisch etwa einbringen, Chitin ist auch wieder Mangelware und Steine, sowie Holz hauen (mit Metalläxten) bringt auch nicht mehr viel ein. Um eine große Falle aus Stein zu bauen, mit einem Grundmaß von 6*4 und 3 Wände hoch, muss ich geschätzt einen ganzen Berg kahl machen. Nachdem ich gestern, wegen der Grinderei und einigen Tagen spielen, Schmerzen in der rechten Hand hatte, habe ich das so weit aufgegeben. Auch weil in meiner Gegend in Sichtweite mind. 3 Therizinos, mehrere Alpha-Raptoren und ein Alpha-Carno, sowie Trodons im Rudel auftauchten, war das erst mal vorbei. Ich hatte gerade angefangen, einen neuen Char aufzubauen und stand noch am Anfang, mit einem 64ger Ptera und einem 66ger Raptor. Beide Tiere wurden gefressen. Nach Ende Summer Bash wachsen auch nicht so viele Früchte auf einem Beet. Über nacht (6 bis 8h) etwa 60 bis 70 Narko-Beeren. 5x Beeren pro Narkomittel und ein Narkomittel pro Narkopfeil. Für 100 Pfeile, die ich neu machen wollte wären das ~500 Beeren gewesen, also einige Tage Spielzeit. Einen Therizino konnte ich nicht mehr einfach zähmen, weil der an die 1000 Narkobeeren wegfrisst, bis der mit Lvl 20 gezähmt ist, so viele habe ich in der Gegend, wo ich einen solchen Dino zum zähmen fand, nicht auftreiben können. Etwa 100 Narkomittel herzustellen, das habe ich ja gerade geschrieben, wie aufwendig das wäre. Aber einen Ther. hätte ich gut brauchen können. Ich habe einen auf einem anderen Server, da hätte ich den über einen Obelisken rüber holen müssen. Na ja, damit hat sich das zunächst mal wieder erledigt., mit dem Spiel.

    Hört sich irgendwie übertrieben an. 2 Fleisch aus nem Dilo? Womit baust den ab? Mit der Hand?


    Besorg dir nen niedriges Trike, damit kannst du Narcos farmen und dich auch gut gegen wilde Dinos verteidigen.


    Für 6x4x3 nen ganzen Berg kahl machen? Irgendwas stimmt da nix.

  • Doch alles richtig. Ich baue mit der Spitzhacke ab, Char hat noch Lvl70 etwa und der Zweite ist noch weniger (genau weiß ich jetzt nicht), Nahkampfschaden kaum gelevelt. Deswegen hat mich das etwas frustiert. Im Single Player (Standardeinstellungen) sind die Raten da etwas besser, da hat mein Char aber Lvl104 jetzt und Nahkampfschaden ist glaub ich da auch viel höher, das weiß ich, weil ich gestern erst geschaut habe. Dann habe ich mir drei Allosaurus gezähmt und damit bekomme ich dann so richtig Fleisch. Bei Beeren ist das auch so und war auch vor Jahren schon so. Beerenproblem habe ich vor ein paar Jahren noch mit einem Stego gelöst.


    In letzten Wochen habe ich auf zwei Servern neu angefangen, deswegen zwei Chars. Da habe ich ja noch nichts. Und da im PVP sowieso alles zerstört wird, vorgestern wurden mir 12 Dinos mit einem Lightning Wyvern getötet, habe ich auch so schnell nicht vor, Dinos für jeden Zweck zu zähmen. Zumal ich ziemlich weit an der Grenze zum Schnee-Biom schon bin, wo es von Fleischfressern wimmelt. Zunächst will ich versuchen, eine Basis aufzubauen, mit einigen aut. Geschützen, da muss noch viel gefarmt werden. Wenn die Basis steht, mal sehen, ob die stehen bleibt, oder ob die dann geraidet wird. Da werde ich nat. vorerst nichts weiter reinpacken, was ich nicht wirklich bräuchte oder mir von Nutzen wäre. In der Gegend mit einem Trike rumzueiern oder anderen großen Dinos, ist zum einen nicht sonderlich geschickt, bei so vielen Dinos, die dort auf einen los gehen und zum anderen will ich nicht unnötig Aufmerksamkeit erregen. Deswegen fliege ich auch liebend gerne mit einem Ptera rum, der seine Vorzüge gegenüber einem Argi hat. Nur kann er weniger tragen.


    Heute habe ich mit dem weniger gelevelten Char den ganzen Morgen benötigt, um einen Ptera zu zähmen (etwa 30min) und dann noch das Material für einen Sattel zusammen zu bekommen. Insgesamt waren das gute 3 Stunden. Meinen letzten Ptera hatte ein Raptor gefressen.

    4 Mal editiert, zuletzt von radomil ()

  • Jo, kann schon gut sein, dass ein Lowlvl Dilo auf offi mit einer 100er Spitzhacke nur 2 Fleisch gibt. Das will ich wohl glauben. Aber wenn man nun mit nem High-Lvl Doedi und nem Argi stein farmt, sollte da bei einer Tour genug Stein für ne solide Grundbase rauskommen, denke ich.

    Aber off-PvP alleine ist schon ganz schön tricky, denke ich, vor allem, wenn man regelmäßig gewipet wird und dann immer wieder von vorn anfangen muss.

  • an dieser Stelle mal ein dickes "RESPEKT", dass du hier hartnäckig bist auf Offi PVP, und noch dazu solo.

    Hatte ich auch mal probiert, aber nach 4 Wochen aufgehört.

    Genau aus den o. g. Gründen. Täglich alles kaputt oder tot, da ist mir meine Zeit zu schade.

  • Danke Bethele1312 ! Ich habe das Spiel schon 4 oder 5mal neu installiert :) Immer wieder fange ich neu an. Solo ist blöd irgendwie. Ich hatte aber auch mit anderen zusammen gespielt. Dem einen User half ich, das war aber ein Griefer, hatte nichts anderes im Sinn, als mich immer wieder zu behindern. Der andere User kannte viel mehr vom Spiel als ich, das ergab auch keinen Sinn mehr irgendwann. Wir waren zwar nicht ein Tribe, aber funktioniert im Prinzip trotzdem. Da macht man eine Allianz und teilt den Pincode für die Türen mit, wenn es sein muss, bei uns ging das sogar ohne. Der hat mir dann geholfen Fleisch ranzuschaffen, denn die 20 Argis, die ich ausgebrütet hatte und noch ein paar andere Dinos brauchten ja was zu fressen. Hat auch andere Sachen gemacht, immer geschaut, was so nötig ist, wie Metall, Turrets, Generator etc. Dafür hat er alles mit benutzt, was ich aufgebaut hatte. Allerdings war mein Wissen um die Dinge zu gering, so dass ich damit überfordert war. Später, nach einer langen Pause, habe ich alles im Single Player nochmal ausprobiert und mir angeschaut, was man überhaupt bauen kann und wie.
    Auf dem zweiten Server, wo ich neu angefangen habe, werde ich wohl nichts mehr machen. Das lasse ich am besten verfallen, ich komme da nicht vorwärts und in der Nähe haben nun auch noch zwei Leute ihre Basis erichtet. Na ja, weil die nicht wissen, wo ich bin ;) Aber das macht keinen Sinn so. Die bauen dort ohnhin, wie viele oder die meisten, öffentlich (so dass es jeder sehen kann), die Bauten stehen i.R. nicht lange. Ich habe nen guten Platz gefunden, wo ich noch Ruhe habe. Ich nehme meistens besondere "Umwege" um zum Häuschen zu kommen, falls mir doch mal wer ein Stückchen des Wegs folgt. Muss immer auf der Hut sein. Ist beschwerlich.
    Material für die Hälfte der Turrets die ich haben will, habe ich schon zusammen, aber noch nicht genug Chitin. Und dann ist die Frage, ob es mir alleine möglich sein wird, in kurzer Zeit so viel Munition zu produzieren, dass ich alles am Laufen halten kann. Da habe ich noch keine Idee zur Lösung. Aber ich bin schon mal viel weiter, als früher. Besser ist, man hat genug Leute im Tribe, so dass immer 2 oder gar 3 online sein können und die Basis rund um die Uhr "bewacht" ist /zumindest, dass jemand da ist, der eingreifen kann. Ich bezweifle, dass das Solo so alles rund läuft. Wenn es denn Leute drauf abgesehen haben, zerstören die auch eine Basis mit 20 aut. Geschützen. Egal, wie die aufgebaut ist. Dann deponieren die eben Schlafsäcke in der Nähe und kommen stundenlang immer und immer wieder, bis die Verteidigung und das Metall bröckelt und Stück um Stück zerhauen ist. Das wird dann sowieso erledigt, wenn man gerade eben nicht online ist. Die meisten Sachen werden in Abwesenheit der Spieler zerstört. Da gibts auch welche die kundschaften das richtig aus und legen sich auf die Lauer. Das habe ich mal bei einer eigenen Basis gesehen. Die war aber nicht besonders, nur aus Stein und klein. Aber mal sehen, wie die anderen auf Turrets reagieren und wie lange so was stehen bleibt.

  • Online raiden bringt halt meist nichts da die geraideten meist die Mats und BP droppen und so der Loot verloren ist.

    Offi pvp ist halt auch so eine Sache, niedrige Raten und kein S+ das für mich irgendwie schon Teil des Spieles ist.

    Was mich aber etwas verwundert ist, dass sich so viele Leute noch durch die niedrigen lvl quälen. Vor lvl 100 hab ich nicht mehr als ne smithy und vlt ne forge und schau dass das am ersten Abend durch ist.

  • Online raiden bringt halt meist nichts da die geraideten meist die Mats und BP droppen und so der Loot verloren ist.

    Wusste ich auch nicht, da ich nicht raiden gehe. Danke für die Info!
    Vielleicht hast Du ja noch eine Info für mich, bboerni? Ich verstehe nämlich nicht, warum die Mats nicht mitgenommen werden, sondern nur (wie in meinem Fall gestern wieder, zum zweiten Mal) der Bau zerstört wird. Halb abgerissen, aber scheint alles da zu sein? Inventar war auch intakt (Schränke usw.)