Tiere züchten / was sind gute Werte

  • Foot

    Cool - Füße werden auch schon gelevelt? - Wieder was neues :D rofl rofl


    (SORRY für den Troll :) ... ich habs nur süß gefunden und konnts mir nicht verkneifen...sollte keine Beleidigung, oder so sein...man kann sich ja mal verschreiben...und muss auch kein deutsch/englisch Profi sein, um ein Spiel zu mögen, oder jemandem zu helfen ;) )

  • Kann mir das mal bitte wer erklären wie nem Pferd? Klingt ziemlich kompliziert die Sache.

    Ich habe das jetzt so verstanden, solange ich einEinen Dino mit Mutation, in dem Bsp. Gewicht, immer wieder mit einem Dino ohne Mutation paare, zählt das als eine Mutation? Ich blicke die ganze Inzuchtsache nicht wirklich...

  • Also auf PvP ist es normal das du nicht kastrierst. Gibt zwar welche die es anbieten, aber das ist eher so ein Nischenmarkt. Hat ja auch nur Sinn wg der Farbe. Ein ungeprägter Dino muss halt nen 30% höheren Wert haben, damit er besser ist.


    Das Problem mit der Inzucht ist, dass wenn du 20 Mutationen hast, du keine neuen mehr bekommst. Und da ne Mutation dafür doppelt gezählt werden kann, wenn beide Elternteile die gleiche Mutation haben, verschwendest du einen der 20 Mutationsslots für nichts, da die Muta nur einmal wirkt.

  • Klar will man alles ausreizen lässt man erst alle werte mutieren und züchtet dann zusammen...


    Aber das ist ja wirklich eine Lebensaufgabe und das ist nicht übertrieben.


    Ark besteht ja ohne so extremen züchten schon aus einem großen Teil Grind. Gehört auch dazu zu nem gewissen Teil.


    Züchten und zähmen sowie das kibblesystem ist in meinen Augen einfach nicht ausgereift. Das ist so überzogen, dass es eher demotivierend für die meisten wirkt.


    Ich selbst hab mir das angeschaut, überschlagen und mich für n Bissel Hobby Durchschnittszüchten auf nem privatserver entschieden und geb nen scheiss auf Bosse über mittel.


    Das lustige ist ja. Selbst wenn du deinen super rex züchtest/fertig hast... fängst du auf aberration wieder von 0 an. Und das selbe wohl auch auf der nächsten map.


    ...ach und auf aberration gibts einfach mal das kibble für den megalosaurus(rex von aberration) nicht.? Was das züchten nochmal weiter zurück wirft.


    Naja zum Schluss wird man dazu ja nicht gezwungen.

  • Cool - Füße werden auch schon gelevelt? - Wieder was neues

    Oh man der Schreibfehler passiert mir nicht zum ersten mal


    Ich habe das jetzt so verstanden, solange ich einEinen Dino mit Mutation, in dem Bsp. Gewicht, immer wieder mit einem Dino ohne Mutation paare, zählt das als eine Mutation?

    Ja völlig richtig. Es geht aber darum eine weitere Mutation zu bekommen. d.h. du nimmst einen Mutanten und einen normalen und verpaarst sie so lange bis da ein Mutant raus kommt der eine 2. Mutation hat und zwar genau auf den Wert der schon mutiert ist. Das ganze kannst dann solange treiben bist du 20 Mutationen auf Gewicht hast also + 40 Level auf Gewicht z.B.

  • Also jeden einzelnen Stat auf 20 mutas bringen und dann erst zu kreuzen ... kann man machen, muss man aber nicht. Es reicht aus wenn ein Elternteil unter 20 Mutationen ist um weitere Mutationen zu bekommen.


    Wir machen das z.b. so: erstmal gute Werte für alle Stats suchen. Dann diese Werte zusammen bringen bis du ein Tier mit allen werten ohne Mutation hast. Daraus machst du dir dann ein paar Weibchen. Dann machst du eine zweite Zuchtlinie um alle Mutationen die du hast zusammen zu bekommen. Aus dieser Linie brauchst du nur das männchen welches du dann über die nicht mutierten Weibchen schickst.


    Solange ein Elternteil unter 20 Mutationen ist, besteht die Chance auf weitere Mutationen. Merke: ein Elternteil unter 20 Mutationen kann z.b. auch den mutierten DMG Wert eines Tieres mit über 20 Mutationen mutieren.


    Wir haben hier z.b. weit über 100 weibliche rexe mit allen werten ohne mutas stehen. Die paaren wir mit einem männlichen Rex der mittlerweile schon mehrere tausend mutas hat. In einer Woche können wir so mehrere 100 rexe schlüpfen lassen wovon ca 5-10 überleben dürfen weil sie eine neue Mutation haben.

  • Wie hoch habt ihr die Werte von euren Rex schon?


    Eigentlich ist es bei euch ja total egal welches Level das Weibchen hat also selbst Level 1 ginge.


    Dir geht s ja nur darum dass der Zuchthengst alle Mutationen vereint, dann schickst du ihm über maximal viele Weibchen in der Hoffnung dass ein Wert des Zuchthengstes vererbt+ mutiert wird.

    Wenn das passiert züchtest du wieder solang rum bis dieser neue Höchstwert auf dem Zuchthengst drauf ist.... und wieder von vorne.


    Hab ich das so richtig verstanden?

  • theoretisch ja. Praktisch ist das aber nicht gut da du so immer wieder lowstats drin hast. Unsere 0 muta Weibchen schlüpfen mit Level 320. Wenn wir da unseren muta Hengst drüber lassen, sind die Babys immer mindestens 320. Wenn dann ein Stat mutiert ist es einfacher den wert in die muta zuchtlinie zu übernehmen.

  • Versteh ich nicht so ganz.


    Wenn du das häufig genug machst, dann hat dein Zuchthengst Mutationen auf allen werten und ist Richtung lvl 350+ unterwegs.


    Wenn du ihn dann über deine 320er Weibchen schickst und sagen wir der Dmg-wert vom Hengst mutiert, dann willst du den ja wieder zurück in deinen Zuchthengst bekommen.

    Da der Zuchthengst aber schon auf allen werten Mutationen hat im vergleich zu deinen Zuchtweibchen willst du ja nur den einen mutierten Dmg wert rüber bekommen., den rest aber nicht.

    Von daher ist es doch dann egal ob das Zuchtweibchen dann eine HP von 13k oder 1k hat, weil dein Zuchthengst ja schon 14k hat und du ja willst das dieser wert irgendwann mutiert und deshalb drauf bleibt.


    Du musst doch dann so oder so diesen einen Wert isoliert zurück in den Hengst bekommen oder?


    Ist doch sicher auch ne heiden arbeit bis der Zuchthengst auf dem aktuellsten stand ist.



    Sorry für die Fragerei, aber Blick das wirklich nicht ganz.

  • Solange ein Elternteil unter 20 Mutationen ist, besteht die Chance auf weitere Mutationen. Merke: ein Elternteil unter 20 Mutationen kann z.b. auch den mutierten DMG Wert eines Tieres mit über 20 Mutationen mutieren.


    Wir haben hier z.b. weit über 100 weibliche rexe mit allen werten ohne mutas stehen. Die paaren wir mit einem männlichen Rex der mittlerweile schon mehrere tausend mutas hat. In einer Woche können wir so mehrere 100 rexe schlüpfen lassen wovon ca 5-10 überleben dürfen weil sie eine neue Mutation haben.

    Ok damit hat sich die Theorie das die Mutation am vererbten Stat hängen erledigt und das heist nach oben hin ist keine Grenze gesetzt. Hatte ja gehoft WC hat die sinvolle Variante programmiert um eben solche übertrieben Sachen zu vermeiden. Naja dann halt unlogisch und übertrieben.


    Unmutiert 320 das ist schon mal richtig ordentlich aber welches Level hat eurer mutiertes Mänchen bitte? Bei 5-10 Mutationen wäre das auch 10-20 Level pro Woche. Gut danach muss man die wieder zusammen bringen.


    Ansonsten jeden Tag über 100 Rexe verpaaren. Euch muss ganz schön langweilig sein.

  • Tom

    Hat das Thema geschlossen