Tiere züchten / was sind gute Werte

  • Hallo, ich habe heute mal angefangen mit meiner ersten Zucht und weiß nicht so recht ob die Werte gut sind oder nicht.

    Ich habe einen DireBear (weiblich) mit Level 216 und DireBear (männlich) mit Level 217 gepaart.

    Leider habe ich die Originalwerte nicht mehr von den Eltern, ich werde mir mal eine Exceltabelle für sowas anlegen müssen.

    rausgekommen ist ein DireBear (weiblich) mit Level 221 und folgenden Werten:


    Gesundheit: 2320,1 %

    Ausdauer: 2350 %

    Sauerstoff: 999 %

    Nahrung: 13500 %

    Gewicht: 1508 %

    Nahkampfschaden: 308,1 %

    Bewegungsgeschwindigkeit: 222,6 %

    Benommenheit: 14200,5 %


    Wenn ich jetzt diese Werte in den Dododex Rechner eingebe, kommt immer raus das mein Tier zu hohe Werte hat für das Level.

    Genau das selbe sagt mir auch ark.gamepedia oder übersehe ich irgendwas?

    Das sind die eingegebenen Werte bei ark.gamepedia

    Nj5JNXTU.jpg

    Was bedeutet das -11 ?


    Kann mir da jemand irgendwie helfen, wie ich jetzt herausfinde ob die Werte gut sind oder schlecht ?

    Macht es Sinn, dann mit den neuen Bären weiter zu zähmen da er ja, 5 Level höher ist als das Muttertier?

    Muss ich mehrere Bären haben um die mit einander zu kombinieren, oder kann ich auch den Vater mit der sozusagen Tochter sich paaren lassen?

    2 Mal editiert, zuletzt von He1no ()

  • Das sind die Geburtswerte, er ist auch erst bei 28,7% Reifeprozess.

    Ich habe da noch nichts gelevelt oder so.


    Edit: Ah ok ich sehe gerade das die Werte noch steigen, ich aktualisiere sie sobald der Bär fertig ist.

    Einmal editiert, zuletzt von He1no () aus folgendem Grund: Änderung der Werte

  • Bei dododex und co die Werte stimmen NUR bevor die Dinos getamed sind. Nach dem tamen werden bei DMG, Food und ich glaube auch HP noch irgendwelche Multiplikatoren dazugerechnet. Deswegen steht bei dododex eine höhere Punktzahl als es wirklich ist.


    Zu deinem Bären: der DMG Wert ist bei fast allen Tieren gleich von der Berechnung. Gute Werte fangen bei 400 DMG an.


    Und ein guter HP wert bei Bären ist 4k+



    Edit: Bei Food wird nur bei ein paar tieren nach dem tamen noch ein multiplikator hinzugerechnet und bei hp wird ein fester, verschwindent geringer, wert hinzugerechnet. Also nur DMG passt bei Dododex nicht.

  • Ich wusste nicht das bei dem Bären die Werte noch ansteigen mit dem Wachstum.

    Daher passen die aktuellen Werte nicht mit den oben aufgeschriebenen.

    ich werde die neuen Werte hier rein schreiben sobald ich ihn vollständig aufgezogen habe.

  • Ahh ok, dann sind das die Werte die ich oben geschrieben habe. Also direkt nach der Geburt sind bei Bären die Werte die du oben geschrieben hast die besten. ok dann ist meiner ja echt kacke :D

  • Hallo,


    dein Bär hat folgende Levelpunkte je Stat:

    HP -> 24

    Stamina -> 37

    Oxy -> 27

    Food -> 35

    Weight -> 66 (sagenhafter Wert)

    Dmg -> 31


    Ich nutze dafür das Programm Smart Breeding, in diesem kann man all seine tiere eintragen, ausrechnen wie hoch man sie wo leveln kann, Verpaarungen planen etc (erübrigt dann deine Excelliste :) )


    Das -11 bedeutet, dass er bei Speed quasi 11 mögliche Lvl verloren hat, weil dieser Wert bei allen wilden Tieren gleich ist.


    Bei der Verpaarung erbt das Baby entweder den jeweiligen Wert des Vaters oder der Mutter. Es kann also nur einen dieser beiden Werte bekommen, keinen anderen (es sei denn, der Wert mutiert). Da es besser ist als die Eltern wurde schonmal ab und an jeweils der bessere Wert vererbt.


    Je nachdem, was man mit dem Tier machen möchte versucht man nun, die jeweiligen Werte dafür zu erhöhen, in dem man mit entsprechend besseren Tieren neu verpaart. Das macht innerhalb der gleichen Tiere nur solange Sinn, bis man ein Tier hat, welches nur den jeweils besseren Wert in sich vereint. Danach müsste man rein auf Mutas spekulieren, was aber in diesem Fall hier gar keinen Sinn macht, da man anhand der Levelpunkte sieht, dass da noch meist viel Platz nach oben ist und man daher durchaus in der Wildnis Tiere finden kann, die deutlich besser sind. Siehst du auch an dem herausragenden Wert von 66 Levelpunkten im Weight, einer deiner Elterntiere hatte diesen Wert von Haus aus und die hast du ja aus der Wildnis.



    Kurz gesagt: Ich würde das Baby wohl nicht erneut mit den Eltern verpaaren, sondern eher in der Wildnis nach besseren suchen. Solltest du eh intensiver in die Bärenzucht einsteigen wollen, ist ein breiter aufgestellter Grundstamm sowieso anzuraten.

  • Der Bär ist eigentlich nur der erste Versuch um mal zu sehen wie das geht, damit ich nicht das bei den Rexen ausprobieren muss. Gut dann werde ich mir erstmal 4 - 6 Rexe Level 145 zulegen um da eine breite Masse an Genen zu bekommen.


    Bei deinem Tool, trage ich dann auch die Werte der Wilden Eltern ein ?

    Kann ich das auch irgendwie automatisch einlesen lassen oder wie funktioniert das ganze?

    Ich habe mein gezüchteten eingetragen, aber wie kann ich den abspeichern und vergleichen usw ?

    Einmal editiert, zuletzt von He1no ()

  • Am besten tamst du soviele bis du bei den relevanten Werten (Rex:Dmg, Stam, Hp) um die 40 Pkt hast. Besser wäre 45, aber das könnte dauern, falls du Pech hast. Du solltest dann aber auch schon viel Skorpion-Kibble produzieren können, um bei jedem Tame das maximale rauszuholen. U wie gesagt wir haben auch schon 30 getamt ohne das was brauchbares dabei war.


    Im Grunde kannst du in Ark Smart Breeding Werte speichern. Aber einfacher ist es eig wenn du dir nur die Punkteanzahl aufschreibst oder vllt das Tier sogar so nennst. Zb. 43pkt Dmg.

    Notfalls kannst du mit diesem Tool auch die Werte jederzeit mit dem Stat Extraktor nochmal prüfen. Das funktioniert dann nämlich auch bei gelevelten Tieren.


    U die 66 Pkt würde ich nochmal prüfen. Könnte sein das sich da irgendwo nen Fehler eingeschlichen hat. Denn wenn ich mit einem Tame 66 Pkt erreichen würde, würde ich erwägen dem nächsten Casino einen Besuch abzustatten.

  • Das hier sind die Werte direkt nach der Geburt. Also es sollten sich die Werte ja nicht groß geändert haben in den 281 HP oder ?


    Sry das es leicht gedreht ist
    uddKhV1M.JPG


    Und wie berechnen sich die Punkte ? Mache ich das über so ein Tool oder kann man das auch im Kopf irgendwie machen ?

  • Ach so, das bedeutet bei den Tieren mit denen ich weiter zähmen möchte, brauche ich diese nicht auf mich prägen.


    Wie sieht das mit meiner Frage oben aus? Also wie berechnen sich die Punkte? Indem ich diese in das Programm eingebe ?

    Ist der neue Bär jetzt besser als andere weil er 66 Punkte in Gewicht hat ?

  • Erstmal musst du für dich festlegen welche Werte dir wichtig sind. Ich nehme immer nur höchstens 4 werte. Bei Boss Tieren die keiner reitet würde ich gar nur 2 werte (hp + dmg) aktiv suchen(die anderen werte fallen ja bei dem betäubungsmarathon eh nebenbei ab)


    Je nach Server und Einstellungen/mods kann man zumindest den hp wert ohne betäuben durch die Lupe/ Fernglas(mod) ersehen. Dmg lässt sich bei angezeigten schadenszahlen auch nach einigen Zähmungen gut anhand des Schadens was das wilde Tier macht abschätzen.


    Willst du ein maximal hohes Level, so musst du alle 6 werte maximieren, weil sie einfach zum Gesamtlevel addiert werden.


    Aber merke, max Level in ark ist nicht wichtig(hat nicht den selben Einfluss wie in einem mmorpg). Heißt ein Level 150 Dino kann auf Schaden und hp bezogen genauso gut/besser sein wie ein Level 250 Dino.


    Im groben sucht man je wert(der einen interessiert) ein Tier aus das viele Punkte in diesem einen Wert hat(Punkte siehst du wenn du die Werte in dododex oder ark Smart breeding eingibst). Je nachdem wieviel Zeit du investieren willst legst du die Werte fest(mir reichen 40+ Punkte auf einen Wert). Die Punkte liest du so ab: Tier betäuben, werte in dododex/ Smart breeding eingeben und ablesen. Hat das Tier keinen einen hohen wert, Kopfschuss und nächstes suchen.

    Rein subjektiv: ich habe das Gefühl dass Level 130-145 häufiger einen hohen Wert haben, während 150er bei mir immer ausgeglichen waren. Auch sind verlorene Level nicht vorher sichtbar. Also fixiere dich nicht auf Level 150er sondern nehme alles ab Level ~130 mit.


    Während du so lange Tiere betäuben kannst bis du mal einen hohen Wert findest, musst du dann beim zähmen auf dein Glück hoffen. Sagen wir du betäubst einen Bär, der 42punkte in hp hat und lvl 150 war so kommen beim zähmen mit kibble dann 70extra Level dazu und die verteilen sich zufällig... mit Glück kommen viele weitere Level auf hp drauf bei Pech verteilen sie sich auf andere werte. Je nachdem ist der Bär mit Potenzial dann nach dem zähmen Abfall oder ein zuchtier.


    Im Optimalfall bei 4 werten liegen die werte später dann auf 2 Männchen und 2 Weibchen. Dann verpaaren bis man 1 weib. Mit 2 hohen Werten hat und 1 Männchen mit 2. die beiden dann wieder verpaaren bis alle 4 werte auf einem Tier vereint sind. Reines Lotto.



    Zum Schluss. Tiere in der Wildnis können 7 werte skillen, aber einer davon( Geschwindigkeit ) wird resetet(das zeigt das Programm mit verlorenen leveln an) beim zähmen sind Punkte darin verloren. Also ein Level 100 Tier mit 100punkten in Geschwindigkeit ist genausogut wie ein Level 0 Tier.


    Während bei Land/flugtieren nur 1/7 resetet werden, werden bei Wassertieren 2/7 resetet (Sauerstoff+Geschwindigkeit).


    zum Schluss ist es ein riesen Glücksspiel und man muss ggfs viele hundert Tiere betäuben und davon einige hundert mit kibble zähmen bis man seine Zuchttiere hat.

  • kurz um dieser bär ist der erste von 6 die du brauchst

    jetst noch je einen für die anderen werte und du kannst den ultimativen bären züchten .

    einer von sechs nur wenn ihm Nahrung und Sauerstoff auch wirklich wichtig sind. Ansonsten empfinde ich hp, dmg, Ausdauer und traglast als ausreichend. Je nach Tier reichen auch weniger werte... (ein kampfTier was nie geritten wird braucht keine Ausdauer und traglast z.b)


    Sauerstoff und Nahrung werden dann eh irgendwie im Mittel liegen und solang das Tier nicht beim Ausritt nach 10min. Verhungert oder nach 30sec erstickt sind die Werte fürs Spiel absolut unwichtig.

  • Sagt mal - jetzt muss ich da auch nochmal nachfragen... Haben die Babys nicht zusatzlevel bekommen, die in der nächsten Generation dann einfluss hatten? ... so waren doch immer zb Tiere der 15. Generation entsprechend höherlevrig...


    Hat sich hier was geändert, oder hab ich da etwas falsch verstanden - so wie sich das hier liest... bekommt die nächste Gen. auch "nur" max. die zb 66 Pkte ... ich hab mir eingebildet, dass das bei den Kindern dann 66+x (keine Ahnung wieviel) Pkte waren, wodurch eben lange Zuchtlinien an Wert gewannen hmm hmm


    (Ich war nie so der Züchter - daher kenn ich mich da fast gar ned aus :) )

  • Sagt mal - jetzt muss ich da auch nochmal nachfragen... Haben die Babys nicht zusatzlevel bekommen, die in der nächsten Generation dann einfluss hatten? ... so waren doch immer zb Tiere der 15. Generation entsprechend höherlevrig...


    Hat sich hier was geändert, oder hab ich da etwas falsch verstanden - so wie sich das hier liest... bekommt die nächste Gen. auch "nur" max. die zb 66 Pkte ... ich hab mir eingebildet, dass das bei den Kindern dann 66+x (keine Ahnung wieviel) Pkte waren, wodurch eben lange Zuchtlinien an Wert gewannen hmm hmm


    (Ich war nie so der Züchter - daher kenn ich mich da fast gar ned aus :) )

    Also nach meinen bisherigen Erfahrungen kommen nur Punkte dazu, wenn eine Mutation stattfindet.

  • Also nach meinen bisherigen Erfahrungen kommen nur Punkte dazu, wenn eine Mutation stattfindet.

    Ja nur mit Mutationen. So wie ich aber das momentane Zuchtsystem verstanden habe, sollte man erst die mutierten Werte kombinieren. Also eine eigene Zuchtlinie für jeden Stat.


    Und ja man kann die Werte im Kopf ausrechnen, wenn man die Basiswerte der Gattung kennt. Aber nach dem Zähmen ist die Formel für Dmg kompliziert und man muss bei manchen Tieren Sonderregeln beachten.

  • das heist , für die zuchtlienie gewicht


    1. du erstellst mit dem tier je 1 mänchen und weibchen (die beiden aufheben)

    2. du paarst das tier bis 1 muta auf gewicht auftritt

    3. das tiere mit mutas wird mit einem aus 1 ohne muta gepaart, bis weitere mutas auf gewicht entstehen .


    niemals tiere mit muta mit tieren mit muta paaren weil dann aus 1 muta(echt ) 2 mutas (rechenwert ) werden mit nur 1 bonus level


    aus 2+2 werden dann 4 und du hast immer noch nur 1x bonus

    aus 4+4 werden 8 ....


    4. erst wenn du 20 mutas auf gewicht hast , kombienierst du mit einem andern 20 muta werte tier

  • Jetzt mal ganz von der Logik her, wäre es nicht sinnvoller wenn die Mutas nicht doppelt gezählt werden würden? Ich weiss die Entwickler wollen es so und sie meinten ja in nem Digest Feature statt Bug.

    Aber wenn man rein nüchtern betrachtet ist es Schwachsinn. Erstmal hat es keinen Realitätsbezug weder in der Evolutionslehre noch beim Züchten durch den Mensch. Man züchtet mit 2 Tieren mit dem besseren Aspekt. Nicht mit einem Urexemplar. Also besteht hier kein Rechtfertigungsgrund.

    Klar unwichtig es ist schliesslich ein Game ich wollte das nur kurz anmerken.

    Aber jetzt mal unter den klar spielerischen Aspekten: Ist das sinnvoll? Für mich wirkt das hier eher wie ein unnötiger Zeitfresser der mehr Spielinhalt vorgaukeln soll als eig da ist, wie man das aus eher mäßigen Spielen kennt. Aber Ark hat das doch gar nicht nötig. Man findet wirklich immer etwas was zu tun ist und man hat eher zuviel als zuwenig.

    Bin ich jetzt einfach blind und sehe die Vorteile des jetzigen Systems nicht? Kann mir da jmnd. weiterhelfen?

    Für mich macht das jetzige System einfach keinen Sinn und ich verstehe nicht was daran das Feature sein soll.

  • Also für skat's Variante muss man schon recht masochistisch sein. Erst mal braucht man die 6 bzw 7 hohen Wert, denn vorher sollte man damit nicht anfangen. Das kann schon mal einen Weile dauern die zu bekommen.


    Und jetzt mal einen theoretische Rechnung


    zur Wahrscheinlichkeit

    - 65% das der Wert vererbt wird (steht so im Wiki, gefühlt ist es viel weniger)

    - 7,4 % das eine Mutation auftritt

    - 1/7 das es den gewünschten Wert trifft


    Sind ganze 0,68% Chance darauf. Das heiß ca. 145 Paarungen. So das ganze mach man jetzt 20 mal. Da sind wir bei 2900 Paarungen bis man 20 Mutationen auf einen Wert hat. Wenn man nur Leben und Schaden möchte, ist man im Schnitt nach 5800 Paarungen durch. Wenn man natürlich das max raus haben will, dann braucht man schon 20.300.dash Das ganze jetzt bitte mit Rexen auf off Einstellungen.

    Machen wir das ganze mal mit je 10 gleichen Weibchen und versuchen die Mutation jeweils in der Vater Linie zu behalten. Plus die Zeit die man warten muss bis der jeweilige Mutant ausgewachsen und das man vielleicht auch man ein paar Weibchen bekommt und man so ein Zwischenzucht machen muss. Dann sind wir gut 1 Jahr beschäftigt. rofl . Also Pro Stat. Wenn wir alle 7 gleichzeitig machen wollen muss man schon 70 Rexe hinstellen.


    So und was könnte uns das bringen. Sagen wir mal wir haben sehr sehr viel Glück und haben 7 Tiere gefunden die je 50 Punkte auf einen Stat hatten. Die Wahrscheinlichkeit hierfür rechne ich lieber erst gar nicht aus. Dann hätten wir ein Grundlevel von 351. Bei 20 Mutation auf allen 7 Werten könnte man jetzt auf ein Level von 631 kommen.

  • U jetzt stell dir mal vor du bist bei 10 Mutas und jmnd bietet dir einen mit einem besseren Ausgangswert an. Also hast du die Wahl entweder nochmal von vorne anzufangen mit dem Wissen unglaublich viel Zeit verschwendet zu haben oder die letzten 10 Mutationen mit dem Wissen zu züchten, das du da eig nur noch mit der zweiten Wahl arbeitest und damit eig deine Zeit verschwendest da du weisst das irgendwann dein Viech überholt wird und damit nicht mehr benutzt wird.


    Das ist mir auf Offis alles viel zu dumm. Wir kommen auch gut ohne diesen Mist aus. Ich glaub ich bin der einzige in meinem Tribe der sich soweit mit dem Züchten beschäftigt hat, um das zu erfahren. U ich werde das wohl lieber niemanden sagen sonst verliert wohl jeder die Lust am Züchten.


    So blöd es klingt, aber auf dem Offi gibt es soviele Leute damit es sicher einen Idioten gibt, der sich die Mühe macht und dann nimmt man halt nen Ei von dem. Wenn er einmal handelt, sinkt der Preis eh so schnell, dass es die Mühe nicht wert ist. U mit den richtigen Connections kriegt man es meist einfach so.

    U falls es mal wirklich der Fall sein sollte, dass jmnd sein Zuchtergebnis nicht abgeben will, dann raidet man ihn halt.

    Alles deutlich angenehmer als diesen Mist durchzuziehen.

  • Jetzt mal ganz von der Logik her, wäre es nicht sinnvoller wenn die Mutas nicht doppelt gezählt werden würden?

    denkmal das das irgendwann mal behoben wird , nur da es wohl in die rubriek kühr fällt kann das halt dauern




    Also für skat's Variante muss man schon recht masochistisch sein.

    is ja auch nur ein beispiel , wie mans macht wenn mans wirklich auf die spitze treibt



    Wenn er einmal handelt, sinkt der Preis eh so schnell, dass es die Mühe nicht wert ist

    zum glück kann man dinos kastrieren, dann bleibt der preis stabiel, und klauen is net aufen pve :P


    Bei 20 Mutation auf allen 7 Werten könnte man jetzt auf ein Level von 631 kommen.

    du vergisst speed , auch wenn es keinen merkbaren nutzen hat , sind es nochmal 80 lvl (60+20 muta) oben drauf crazy

    fachchinesisch übersetzer modo

    2 Mal editiert, zuletzt von skat ()