"Flyer nerf" - Welcher Flyer hat welche Rolle, was wird geändert?! (Ein 2tes Statement)

  • Haben im Clan gesprochen, hier das Resultat:


    Wir möchten Optionen für Privatserver, um einfache Einstellungen zu Stamina und Speed oder Geschwindigkeit der Flugdinos vornehmen zu können. Wir zahlen 3 Server dafür, dass wir spielen können wie wir es möchten.
    Klar, auf dem Privatserver kann man die Stats durch viel Gefrickel verändern, aber das soll nicht der Sinn sein, sondern ein von WC abgesegneter Mode, oder Optionen.


    Für vollgeskillte Flug-Dinos muss es ein Mindwipe Tonic geben, damit man die Möglichkeit hat, diese neu zu skillen.


    Als Lösung für die angebliche andauernde 'Lufthoheit' aller Spieler, die Einführung mehrerer gefährlicher Luftdinos! Statt dessen führt man gefährliche Landdinos und Wasserdinos ein, die noch mehr Spieler in die Luft treiben.


    Für gezähmte Dinos eine neue Funktion im Radialmenü: 'Beschütze mich' oder eine Bewachungsfunktion. Viele Tiere reagieren nicht auf 'Neutral', nur auf 'Attack my Target', die obsolet wird wenn man betäubt ist.


    Heiltränke für Fleischfresser! Oder Kibble als Heilung. Für Pflanzenfresser ist der Kuchen mit seiner großen Heilwirkung ein gutes Beispiel.


    Forderung an WC: Betatests für große Patches zugänglich für die Community, nicht nur ausgewählter Tester. (Vorbild Ben Burkart, der im Moment einen Betaserver für die Community bereitgestellt hat, um den großen Patch für The Center vorab zu testen.)
    Dort hätten sie die Meinung der User vor Release des Patches nahegebracht bekommen.


    Das ist im Moment alles, was ich aus dem Gejodel und Geschreie sinnvolles vernehmen konnte.^^

  • Das ist es auch was ich meine auf Privat Server und im Singelplayer sollen sie einem die Wahl lassen, es kann ja sein das der Nerv im Multiplayer total Sinn macht aber im Singelplayer seh ich ihn nicht ein.


    Wenn da WC Stur bleibt sollen sie ihr Spiel eben selber Spielen

  • ich habe mir die antworten nicht alle durchgelesen, aber zu der stelle 1 mal hassen und gut ist? falsch! viele spieler haben das spiel komplett verlassen! und es ist nicht nur der flyer nerv, der sound ist total verhunst er hört sich an wie eine sterbende katze.


    außerdem warum überlasst ihr sowas nicht den server admins? wenn jemand die alten werte möchte soll er diese wiederherstellen können! es kann nicht angehn das man zu solchen sachen mehr oder weniger gezwungen wird, das gleiche betrifft den ton und das aussehen. ich mochte wie es war und aktuell hab auch ich mit ark komplett aufgehört weil ich nicht einsehe das ich ohne sound spielen muss nur weil die geräuscht ätzend sind.


    bringt einfach genug optionen wo jeder frei entscheiden kann, damit könnten dann auch alle leben!

  • Denn in ARK sollte es genau darum gehen, dass alles was erreicht wird auch erarbeitet werden muss.

    Denkst du, sich einen Flugsaurier zu zähmen, züchten und zu imprinten hat man sich nicht erarbeitet? Oder gar einen Drachen? Dann frag vor allem mal die Leute, die das auf einem offiziellen Server oder im Singleplayer gemacht haben.
    Wenn du soviele Stunden auf einem no-flyer-Server verbracht hast, ist das deine Entscheidung. Kritisier' doch nicht die Leute, die sich für einen anderen Spiel-Stil entschieden haben, zumal du nicht nachempfinden kannst, was dieser Nerf für sie bedeutet.

  • oho jetzt geht es los. :D ich habe alles was du mir ankreidest angeblich nicht zu wissen selbst gemacht. Ich habe auch offizielle Server gespielt. Abgesehen davon darf jeder spielen wie er will ich finde es nur faszinierend wie gereizt alle sind wenn die Realität sie in der Form dieses Nerfs einholt. Aber findest du dich sachlich damit auseinander zu setzen und Lösungen ohne Flug Dinos zu finden so dramatisch? Abgesehen davon hey es ist ein Spiel. Und meine Meinung solltest du mir genau so zu gestehen wie ich sie offensichtlich anderen abspreche.

  • Kitay, ich gestehe dir deine Meinung zu, fand es halt nur etwas ignorant von dir, auf er einen Seite zu sagen, es soll sich alles erarbeitet werden und auf der anderen Seite die Leute abzuwatschen, die es sich tatsächlich erarbeitet haben und sich nun zurecht aufregen.
    Klar kannst du diese Meinung haben, dass heißt aber nicht automatisch, dass dir ein anderer nichts dazu sagen darf.


    Falls das 'böse' rüberkam, dann sorry dafür.

  • Ich verstehe durch aus das die Leute die gezüchtet haben sauer sind. Ich habe mich deswegen ja mehr auf das Farmen bezogen :P . Das Problem was ich sehe und ich glaube das wurde schon Mal irgendwo erwähnt, die flugdinos waren zu sehr ein must have. Ich weiß das ja aus persönlicher Erfahrung :rolleyes: . Aber gerade deswegen haben viele Spieler sie natürlich hoch gezüchtet und beschweren sich jetzt verständlicher Weise. Die Sache ist die irgendwann musste eine Änderung kommen um diesem Hype entgegen zu wirken. Klar ist er im ersten Moment bitter für alle die Zeit investiert haben. Aber die Flugsaurier werden jetzt ja Schritt weise angepasst und vielleicht nicht ihren "alten" Status wieder erlangen, aber ich denke dass sie bald zumindest wieder nutzbar sind. Und seien wir Mal ehrlich, dass Spiel war immer spannend und hatte eine gewisse Anforderung bis der erste quetz getamed ist. Danach war klar die Zucht sehr aufwendig aber das Farmen schon eher lächerlich :P .

  • .... Es sollte halt wirklich einfach nur ein Unterschied gemacht werden, ist es ein PVE oder ein PVP- Server ^^ Im Singleplayer kann man so vieles einstellen, auf den eigenen, gemieteten Servern hat man viele Einstellungsmöglichkeiten und auch Mods kann man sich installieren... aber was ist mit den Offiziellen Servern? Da muss man einfach alles hinnehmen :| Da sollte wirklich ein Unterschied zwischen PVE und PVP gemacht werden.


    Und im übrigen: Wir sind nicht nur rumgeflogen ;) .. und ich geh lieber mit dem Giga Fleisch farmen als mit dem Wyvern :whistling: und die Therizinos lieb ich auch.. und meine Bären... von den Rexen mal abgesehen :D
    Und trotzdem tut es verdammt weh, dass es jetzt so lang dauert, bis ich über die map geflogen bin :/

  • Ich mag den Nerf und habe respekt davor, dass WC sich nicht unterkriegen lässt und so hart wie keine anderen Entwickler an dem Spiel arbeitet. Für mich wären Lösungen um die Flugsaurier zu balancen: Die Flugsaurier wieder ein wenig zu buffen, jedem Bodentier ungefähr 50% mehr Gewicht zu geben, verschiedene Gefahren in der Luft einzubauen, wie zum Beispiel: Gewitter und aggressive Flugtiere.

  • Für mich wären Lösungen um die Flugsaurier zu balancen: Die Flugsaurier wieder ein wenig zu buffen, jedem Bodentier ungefähr 50% mehr Gewicht zu geben, verschiedene Gefahren in der Luft einzubauen, wie zum Beispiel: Gewitter und aggressive Flugtiere.

    Ja, das wär auch ne gute Idee und auf jeden Fall ein guter Ansatz :D

  • Oh man. Mir graut jetzt schon davor was passiert wenn sie die Bodenkreaturen so anpassen wie die Flyer. Das ist einfach nur Wow was da gedacht wird. Das jede Kreatur nur einen Zweck hat. Das sieht so aus wie ein Zukunftsfilm wo alles grau in Grau ist. Im Grunde genommen schaffen sie die Sandbox langsam ab. Und das Evolved aus ARK:Survival Evolved gleich mit.


    In der realen Vergangenheit hat man aus Wildpferden doch auch durch Züchtung verschiedene Möglichkeiten der Nutzung angezüchtet. Rennpferde. Transportpferde und wahrscheinlich noch viele andere zwecke auch. Selbst durch Kreuzungen wurden dann Mulis gezüchtet. Nicht mehr schnell aber tragen konnten die was. Und störrisch obendrauf. Gleiches ist mit Bienen passiert. Viel Honig aber aggressiv as Fuck. Was nie dabei raus gekommen ist war ein Perfekt Creature. Also eins das alles konnte wie man sich das hier in Ark züchten kann.


    Ich finde es immer lustig wie man nur in sollchen Schubfäxhern denken kann. Sicher hat das alles einen Sinn. Questzbombing ist Mist. Aber muss man den deshalb zu tode nerven? Es gibt doch noch andere Möglichkeiten der Anpassung. Kommten Hautflügler überhaupf schweben? Vielleicht konnten die ja nur Fliegen oder Gleiten. Also Wenn man im Sattel des Quetzes sitzt fliegt er steht man auf und steht auf der Plattform gleitet er von allein von dannen.


    Die beste Idee an Ark war bist jetzt für mich das man breeden konnte. Meiner Meinung nach sollte dieses aber in eine Richtung des Breedings gehen. Schnell oder Lasten tragen. Soll es schnell sein, sollte er kleiner werden. und nicht mehr so viele Lasten tragen können. Soll er als Lasttier benutzt werden soll. Müsste er grösser werden. Grössere Flügel. Aber langsam.


    Ich will jetzt hier nicht so viele Möglichkeiten vortragen wie man was umsetzten könnte. Erstens wird es nie bei den Devs Gehör finden. Weil ja nicht die Massen an Messages gelesen werden die sich über den Nerf beschweren sondern diese die das gut finden oder denen es eigentlich egal ist.


    Was ich bis jetzt an Ark gut fand, ist das sie was gemacht haben was andere eben nicht gemacht haben. Leider findet zur Zeit eine Rückentwicklung statt. Man passt sich dem Mainstream an. Anstatt etwas wirklich herausragendes zu schaffen, wir der Weg des geringsten Wiederstands gegangen. Und diese ist eben über die Werte einer Exceltabelle. Keine Dynamische Exceltabelle. Einach nur werte. Die weder erweitert noch noch mit etwas Phantasie bearbeitet werden.


    Zum Anschluss will ich nur noch sagen. Bitte Wildcard. Macht nicht die Fehler den andere Gameschmieden mit Erfolg gemacht haben. Denkt nicht ihr steht über allem. Denkt nicht ihr seit Gottes Geschenk an die Menschheit. Lest eure Gamerevievs. Nehmt euch der Probleme in euren Foren an. Versucht weiterhin etwas herausragendes zu schaffen. Auch wenn es vielleicht etwas schwerer ist.


    Greez MJ


    Achso fast vergessen. Hatte in den offiziellen Foren noch was gefunden was ich gern dalassen würde.


    IMG_1276.thumb.JPG.94476660445f59506043bc2a9d06991d.JPG

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Unser Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen! Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
    Nagut, Gras. Gras geht!

  • Ich bin mal gespannt wie die Werte der Flugtiere weiter angepasst werden. Da ich schon geraume Zeit ARK spiele und es mir manchmal etwas langweilig geworden ist, habe ich mich schon vor einiger Zeit entschieden zum Großteil nur noch mit Säugetieren und wenigen Vögeln zu spielen. Das Spiel ist dadurch wieder interessanter und schwieriger geworden, da her stört mich der Nerv eigentlich nicht so dramatisch.


    Pteranodons hab ich nie wirklich gehabt, da ich die für mich total unnütz und nervig gefunden habe. Von den restlichen Flugtieren hab ich meist immer nur ein paar Argentavise und nur ganz selten einmal einen Quetz benutzt und der wurde auch meist nur zum Transport von anderen Tieren oder mal zum Metall farmen benötigt, eine Zeit lang hab ich sogar komplett auf den Quetz verzichtet. Daher kann ich auch nicht wirklich verstehen warum sich manche so extrem aufregen, es gibt so viele Tiere im Spiel und damit genug Möglichkeiten die man nutzen kann.


    Meiner Meinung nach wäre es auch sinnvoll, wenn zB die Anzahl von bestimmten Tierarten im Tribe begrenzt würde. (zB nur noch ein Wyvern jeder Unterart im gesamten Tribe. Was will man mit 10-20 Wyvern? Außer evtl. einen auf dicke Hose machen) Ich bin schon oft auf der Map unterwegs gewesen und hab mich gefragt warum manche Tribes Unmengen an bestimmten Tieren rumstehen haben, gefühlte 50 Rexe oder unzählige Quetze. Für was braucht man als 1-2 Mann Tribe solche Mengen?


    Auch wenn sich jetzt einige andere Spieler evtl. über meinen Post aufregen werden, dies ist nur meine persönliche Meinung und jeder kann gerne so spielen wie er mag.


    Es ist halt einfach ein komplett anderes Spielerlebnis, wenn man zB mit einer Herde Paracer incl. Schmelzen zum Metallfarmen aufbricht, als wenn man mal eben schnell mit sonst wie vielen Quetzen unterwegs ist.

    Wenn es zwei oder mehr Möglichkeiten gibt, etwas zu tun, und wenn eine dieser Möglichkeiten zu einer Katastrophe führt, dann wird sich irgendjemand für genau diese Möglichkeit entscheiden.
    US Air Force Captain Edward A. Murphy


    crazy In der Welt der EDV enden Pannen nicht, sondern gehen - einander überlappend - ineinander über. crazy

  • Auch ich muss hier noch einmal meinen Senf zu diesem Statement dazu geben.


    Ich finde es toll dass WC sich in dieser Form geäußert hat.
    Hätte es dieses Statement VOR dem Patch gegeben, wäre der Shitstorm vielleicht in dieser Stärke ausgeblieben (also einfach ungeschickt).


    Wie häufig wurde (auch hier im Forum) schon gefordert, dass WC endlich das Balancing angehen soll und nicht nur einfach neuen Content einfügt!


    Wie oft wurde außerdem über die Tribes auf offi. Servern geflucht, die per Cross-Travel von Server zu Server reisen und alles mit Wyvern und Quetz platt gemacht haben, nur weil sie es konnten. Vielleicht ist dies so dann nicht mehr möglich. Ein Raid mit Landdinos ist in der Regel besser zu verteidigen.


    Ja, auch ich saß auf meinem Quetz und habe erst einmal geflucht, dass ich beim Ressourcen holen mehrmals zwischenlanden musste. Auch habe ich fast einen Argi verloren, weil mitten im Kampf die Stamina ausging. Aber auch ich habe mich - wie schon von vielen anderen hier geschrieben - mal wieder auf andere Dinos gesetzt, die schon seit langem einfach so im Stall herum standen.


    Meiner Meinung nach ist ein Rebalancing fast aller Dinos nötig. Jedes Mal, wenn neue Dinos erscheinen, frage ich mich "was macht diesen Dino einzigartig, oder kann ich das nicht auch mit einem anderen Dino?".


    Ich habe den Eindruck, dass sich auch WC diese Fragen stellt, denn fast alle Dinos der letzten Monate haben ein "cooles" Feature.


    Die "alten" Dinos dagegen werden (auch von mir) häufig vernachlässigt. Wer von euch war denn in der letzten Zeit mit einem Stego/Trike/Mammut/Megaloceros etc. unterwegs. Selbst Carnos werden kaum noch verwendet, wenn man einen Therizino hat. Von einem Parasaurus und Pachy mal ganz zu schweigen. Selbst Anfänger werden diese Dinos kaum noch zähmen.


    Dies kommt auch zustande, weil man mit einem Argi oder Quetz fast alle Dinos aus ihrem Biom über die gesamte Karte transportieren und damit einfach beschaffen konnte. Ich mache das auch, weil es Zeit spart und das Zähmen in einer Zähmbox bequem ist. Aber ist das Survival?
    Ich erinnere mich an meine Anspannung vor der Zähmung meines ersten Raptors. Und jetzt (Lvl 89)? Auf Vogel, Raptor packen, ab in Käfig, stunnen mit Prod, fertig.


    Auch ich bin berufstätig und spiele nur mal abends und am Wochenende; manchmal auch wochenlang nicht.Trotzdem habe ich es inzwischen auf über 800 Std. ARK gebracht. Meine Frau und mich interessiert zwar der Überlebensaspekt aber hauptsächlich der Aufbau und das Zähmen/Züchten von Dinos. Ich habe uns daher einen eigenen PvE-Server eingerichtet, den ich auf unsere Bedürfnisse angepasst habe. PvP ist nichts für mich, da ich zu sehr an Häusern oder Dinos hänge.
    Dass es andere Spieler mit anderen Schwerpunkten gibt, finde ich toll und akzeptiere es.


    Auch hier finde ich, dass WC einen guten Job in der Flexibilität der Einstellmöglichkeiten macht. Vor allem, wenn ich die verschiedensten Formate in Let's Plays sehe.


    Mir persönlich sind es inzwischen zu viele Dinos, die sich zu ähnlich sind. Auch ist meiner Meinung nach die Karte zu klein für alle Dino-Arten.
    Daher war ich zwar einerseits etwas sauer als SE erschien, aber ich fand es toll, dass es bestimmte Dinos nur in diesem Biom gab. Jetzt kann man sie zwar auf The Island importieren, es kostet aber immer noch Mühen sie zu beschaffen (außer mit Mods).


    Auch sollten wir uns den Beitrag von Tom (Der-Unterschied-zwischen-dem-Modell-Early-Access-vs-Fertiges-Spiel-kaufen/) noch einmal vergegenwärtigen.
    ARK ist ein Spiel IN Entwicklung. Ich weiß nicht, ob es schon einmal ein Spiel in den letzten Jahren gegeben hat, bei dem die Community so in die Entwicklung eingebunden wird.


    Dass man es allen Spielern recht machen kann, wird es nie geben. Ich finde, dass es WC zumindest versucht und meiner Meinung nach momentan auf einem guten Weg ist.


    That were my two cents.


    P.S.:
    Danke an Morgengrau fürs Übersetzen


    Edit:
    Eine Sache habe ich noch vergessen; wie ihr meinem Kommentar sicherlich entnehmen könnt, stecken meine Frau und ich (wie die meisten anderen ARK-Spieler) viel Zeit und auch Emotionen in ARK, ABER es ist immer noch ein Computerspiel und nicht das reale Leben.
    Ein Computerspiel ist ein Zeitvertreib (wenn auch manchmal mit viel Herzblut) und sollte NICHT der Lebensmittelpunkt sein.


    Daher:
    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

    Ich habe zwar keine Lösung, aber bewundere das Problem!


    Wenn DAS ihre Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem zurück!

    Einmal editiert, zuletzt von 00julius ()

  • "Hallo Freunde,


    bezüglich der Flyer Nerfs gab es in den vergangenen Tagen sehr viele Kontroversen und wir sind froh, dass die Community uns, wie gehabt, lautstark darauf aufmerksam macht und dass auf jede erdenkbare Art und Weise die sie kennt - inklusive eines Bildes, auf dem ein Typ auf unseren Namen scheisst.

    Ich bin mir sicher, es wird wohl noch viel mehr Kontroversen geben. Gut, Das mit dem Bild geht ein kleines bischen zu weit. Aber, es verdeutlicht den Ärger, der mit diesem (Unnützen?) Patch hervorgerufen wurde. Mich würde ja mal interessieren wieviele Leute aufgrund dessen ARK den Rücken gekehrt haben?

    Ich möchte nun aber Nägel mit Köpfen machen um eure Zeit nicht unnötig zu vergeuden:

    Machst du aber. Weil sich jeder jetzt Gedanken macht in welche Richtung das Spiel gehen wird und nachdem alle Spieler die ARK schon länger spielen sich bereits ihre eigenen Vorstellungen vom fertigen Spiel gemacht haben. Ich glaube nicht, dass darin der Flying Nerf Patch vorgekommen ist. Anpassung ja, aber nicht Verkrüppelung.

    Wir sehen die Flieger in klar definierten Rollen, so wie wir es auch mit allen anderen Dinos tun, aber jeder einzelne Tag hat nur eine begrenzte Anzahl an Stunden und es gibt eine sehr große Anzahl an anderen Prioritäten, die wir zuvor erledigen müssen bevor wir uns dem Balancing widmen können. Vor diesem Nerf besaßen die Flieger keine eigenen Rollen und die Geschwindigkeit war seit jeher ein kritisches Problem auf ganzer Linie. Das Spiel wurde mehr und mehr zu einem „Besitze einen Flugdino und du regierst die Welt.“ Szenario welches schon sehr früh mit dem Pteranodon begann.

    Die Spieler auch, da kannst du dir sicher sein. Auch die Spieler wissen, datag nur 24 Stunden hat, wovon der Großteil für "andere Prioritäten" aufgewendet wird. Die meiste Zeit geht für die Arbeit drauf, dann gibt es noch so etwas wie ein Familienleben und schlußendlich auch noch weitere Tätigkeiten und Hobbys und dann erst kommt ARK. (Gut es mag Leute geben die setzen ihre Prioritäten etwas anders, aber das ist etwas, dass jeder für sich zu entscheiden hat. Der Satz "Besitze einen Flugdino und du regierst die Welt." Ist durchaus nicht von der Hand zu weisen. In einem Krieg gewinnt der, der über die absolute Lufthoheit verfügt. Warum wohl gibt es keines der großen Schlachtschiffe mehr, die im 1. und 2. Weltkrieg eine absolute Waffe darstellten? Ganz einfach, weil ich jedes Milliarden Teures Schlachtschiff mit einer oder mehreren billigen (Im Vergleich zum Schiff) Bombe oder heute Lenkrakete (Wobei die selbstlenkend sind wenn sie einmal ihr Ziel erfasst haben) vernichte. Um dabei in der Analogie zu bleiben, Motte - Zeppelin; Ptero - Doppeldecker; Agentavis - Erdkampfbomber; Pelagornis - Kurierflugzeug; Tapejara - Jagdbomber; Qutzal - B52; Wyvern - Taktischer Langstreckenbomber. Kommt also alles vor. Was ihr vernachlässigt habt ist nicht die Balance der Werte der Flugtiere, sondern einfach entsprechend ausbalancierte Möglichkeiten zur Bekämpfung zu schaffen. Kleine extrem schnelle Flugtiere z.B. die sich in Schwärmen auf den Gegener stürzen, ein Flackgeschütz wäre auch eine Möglichkeit, zielsuchende Flugabwerraketen (Auf SE gibt es ja so was) usw. usw.. Irgendwie habe ich den Eindruck ihr packt immerzu neues ins Spiel aber ohne groß weiter darüber nachzudenken was passiert wenn es im Spiel ist.

    Es gab aber auch PvE-Implikationen. Das Spiel am Boden wurde grundlegend trivialisiert. Du konntest durchgängig auf dem Rücken eines Quetzals leben nachdem du einen bekommen hast, musstest nie wieder landen … immer, wirklich. 80% dieses Spieles wurden so mit Leichtigkeit ignoriert da es ja in der Luft um so vieles sicherer war, unkomplizierter usw.

    So etwas nennt man seine eigenen Vorstellungen umsetzen. Schön wenn es noch mehr gibt aber es bleibt jedem einzelenen überlassen wie er spielen möchte. Ich habe auch nen Tempomat im Auto aber ich habe ihn noch nie benutzt, weder im jetzigen noch in meinem alten. Unkompliziert und leicht, liegt einfach in der Natur der meisten Menschen. Vor allem dann, wenn man damit vielen Bedrohungen am Boden aus dem Weg gehen kann. Ich glaube aber auch wenn es sich lohnt, dann werden die Spieler sich mit freuden den Gefahren am Boden aussetzen, was allerdings bedeutet, dass es zum jetzigen Zeitpunkt eben fast nichts gibt was einen solchen Anreiz bietet. Damit, dass man die Spieler nötigt sich am Boden zu bewegen ist es nicht getan, ganz im Gegenteil man verliert sehr schnell die Lust am Spiel.

    Ohne jetzt zu tief auf diese Dinge einzugehen ist da jene Sache, bei der ich glaube, dass jeder damit einverstanden ist, oder zumindest ein Großteil von euch, dass „es passieren musste“ und „ihr hättet einfach weniger davon tun sollen“.

    Ich würde da eher sagen, man hätte vorher mal deutlich nachfragen sollen.

    Beide Aussagen sind wahr, aber auf lange Sicht ist es die Art und Weise wie wir diese Veränderungen vornehmen werden, mit großen Abstrichen gefolgt von schrittweisen Buffs. So arbeiten wir nun einmal. Es gibt andere Firmen die es anders machen und dass ist gut so. Für ein Produkt, das sich noch in der Entwicklung befindet, haben wir uns dafür so entschieden. Das Endergebnis wird das Selbe sein, nur mit dem einzigen Unterschied dass man die Empörung zu spüren bekommt. Entweder werdet ihr über mehrere Wochen wütend auf uns sein während wir die Flugdinos weiter nerfen, sie immer schwächer und schwächer machen und ihr hasst uns dafür, oder wir tun es alles auf einmal und buffen sie und ihr hasst uns nur einmal und dann ist wieder alles gut.

    Das wird wohl jeder auf seine Weise beurteilen. Warum soll ich euch hassen, ihr zeigt mir ja im Grunde, dass meine Meinung nicht gefragt ist. Auch wenn es so aussehen soll das die Meinug des Spielers ultra Wichtig ist. In dem Augenblick in dem das Spiel als EA veröffentlicht wurde habt ihr die Unterstützung der Community, der Spieler eingefordert, zum einen in Form des Preises und zum anderen als Tester. Daher ist es wohl nur recht und billig, bei großen Veränderungen vorher nachzufragen. (Ich will jetzt kein "Es ist leichter, sich hinterher, zu entschuldigen, als vorher zu fragen" hören.) Die ganz große Frage ist, ob wirklich nach einiger Zeit alles wieder gut ist. Wir werden sehen.

    Dass sind nur zwei verschiedene Designansätze. Wenn dies ein fertiges Spiel wäre wo wir das Gefühl hätten dass die Kreaturen kleinere, schrittweise Anpassungen benötigen würden um sie dort hin zu bekommen wo wir sie gerne hätten, hätten wir es wahrscheinlich mit der Methode von Blizzard / Starcraft getan und sie in mehreren, kleinen Schritten dort hingeführt.

    Wer weiß, vieleicht wäre gerade das besser gewesen.

    Ein paar ernste Worte an dieser Stelle: Lasst euch von niemandem davon abhalten eure Meinung zu sagen.

    Echt jetzt?

    Wenn ihr mit dem, was wir tun, nicht einverstanden seid so teilt es uns mit. Es ist nicht falsch so zu fühlen. Es ist dein eigenes Gefühl und du hast das Recht es zu zeigen. Ich habe viele Leute erlebt, die einander erzählt haben wann es richtig oder wann es falsch ist zu zeigen was man fühlt und dass kann ich überhaupt nicht leiden. Wir als Entwickler müssen eine dicke Haut haben. Manchmal muss man einfach einige Kraftausdrücke gegen uns raushauen. Dass ist okay. Es ist nicht konstruktiv, aber es ist okay.

    Wenn ich jemanden finde, der mir das hier übersetzt gerne. Ich werde mich hüten euch mit unflätigen oder ähnlichen Ausdrücken zu schmähen, wenn ich der Meinung bin, dass ich euch und ARK nicht mehr mag, werde ich euch von diesem Zeitpunkt an einfach ignorieren. Ich hoffe doch das nicht Konstruktiv bezieht sich auf eben diesen Gebrauch von Kraftausdrücken.

    Würden wir den konstruktiven Dialog bevorzugen? Ja. Wir haben konstruktives Feedback bereits dafür verwendet um den nächsten Balance-Pass der Flugdinos zu gestalten. Auch mit purer Wut und Frustration lässt es sich ausdrücken und wir möchten, dass ihr es tut. Es lässt uns über das gegenwärtige Klima nicht im Unklaren, auch wenn es uns nicht bei der Lösung des Problems hilft.

    Ersteres geht klar, das Zweite solltet ihr euch besser nicht wünschen, Wut und Frustration ist meistens destruktiv und sorgt dafür, dass keiner der Beteiligten einen klaren Gedanken fassen kann, es führt am Ende zu Hass und Ungerechtigkeit bei allen Parteien.

    Um das nun zur Seite zu schieben, kommen wir zum eigentlichen Kern der Sache.


    Unser oberstes Ziel besteht darin feste Rollen zu definieren, die für jeden einzelnen Flugdino spezifisch ist. Für die Boden-Dinos wird es eine monumentale Aufgabe werden, weshalb wir es bei ihnen noch nicht gemacht haben. Es gibt hunderte von Boden-Dinos und vergleichsweise wenig Flug-Dinos.

    Das kommt irgendwie ein wenig spät. Denn nach den Boden Dinos hätten wir ja auch noch Wassertiere, die zum jetzigen Zeitpunkt wohl an allerletzter Stelle stehen. Ein sinnvoller Ansatz wäre wohl den Teil Tek ein wenig weiter auszubauen, weg vom Element. Lasst es meinetwegen wichtig für den Bau aller Teile sein, aber der Betrieb sollte mit anderen Mitteln möglich sein. Überdenkt vor allem noch mal den Pfad den es Braucht um an die Tek Teile zu gelangen. Wenn es so bleiben soll wie es jetzt ist, dann fehlt den Sachen eine ganze Menge Power um den hohen Beschaffungsaufwand zu rechtfertigen. Bis auf das JetPack gibt es heute schon in der Realität um Klassen bessere Ausrüstung. Solche Gimmick's wie Transmitter und Transporter sind zwar ganz nett aber auch ziemlich nutzlos ebenso wie ein Schildgenerator der zerfällt wenn der Schild zerstört wird. Ganz zu schweigen davon, dass er ewig zum Schildaufbau braucht.

    Waren sie vor dem Patch. Weiter oben bin ich drauf eingegangen.

    So sieht das derzeitige Konzept aus bzw. so wie wir uns es für die einzelnen Flug-Dinos vorstellen und wie es sich für uns „am richtigsten“ anfühlt und wir dann endlich sagen können: „Ja, genau so soll es sein.“

    Klar, so sieht es für euch aus, aber ich glaube nicht für die meisten Spieler.

    Also, alle die hier gezeigten Werte zeigen die wesentlichen Veränderungen auf. Es handelt sich hierbei um eine leicht getrimmte Version der Kalkulationstabelle die ich verwende um die Balanceveränderungen und die Gesamtauswirkung in % zu berechnen wenn ich solche Änderungen vornehme. Ich dachte es wäre ganz cool es mit euch zu teilen.

    Wenn wir ein Mitspracherecht gehabt hätten ja, so kann ich dann auch die Zeitung lesen. Ist fast das Selbe.

    Die neuen Werte werden mit dem morgigen Patch übernommen. Danach werden wir das Ganze einige Tage beobachten und sehen wie sich diese Veränderungen in meinem eigenen Gameplay, im Live-Spiel, in den Gesamt-Metriken am Ende usw. niederschlagen werden. Danach werden wir eine weitere Anpassung mit dem restlichen Team vornehmen und so werden wir immer weitergehen bis wir das Gefühl haben, dass alles dort angekommen ist wo es sein soll.

    Ich kann es kaum erwarten.

    Gebt uns Feedback! Wenn ihr euch irgendwelche Gedanken über die Werte macht wohin diese gehen sollen, gebt sie uns. Ich freue mich darüber zu sehen was vorgeschlagen wird, solange es mit den entsprechenden Argumenten geliefert wird.

    Würde das etwas bringen?

    Dies ist nicht die finale Anpassung! Wir werden weiterhin mit euch zusammenarbeiten und wollen euer Input wenn wir weitergehen. Ich werde mehr von diesen Mitteilungen nach außen kommunizieren wenn erneut solche große Veränderungen im Raum stehen. Vorher, nicht hinterher.

    Wir werden sehen, wir werden hoffen.

    Die Feder ist mächtiger als das Schwert.

    Vor allem dann wenn sie im Verschluss eines Maschinengewehrs sitzt.



  • Ein sinnvoller Ansatz wäre wohl den Teil Tek ein wenig weiter auszubauen, weg vom Element. Lasst es meinetwegen wichtig für den Bau aller Teile sein, aber der Betrieb sollte mit anderen Mitteln möglich sein. Überdenkt vor allem noch mal den Pfad den es Braucht um an die Tek Teile zu gelangen. Wenn es so bleiben soll wie es jetzt ist, dann fehlt den Sachen eine ganze Menge Power um den hohen Beschaffungsaufwand zu rechtfertigen. Bis auf das JetPack gibt es heute schon in der Realität um Klassen bessere Ausrüstung. Solche Gimmick's wie Transmitter und Transporter sind zwar ganz nett aber auch ziemlich nutzlos ebenso wie ein Schildgenerator der zerfällt wenn der Schild zerstört wird. Ganz zu schweigen davon, dass er ewig zum Schildaufbau braucht.

    Da stimme ich dir voll zu.
    Im SP oder als kleiner Tribe ist es meiner Meinung nach nicht möglich TEK-Tier zu unterhalten ohne zu cheaten oder die Supplydrops zu bearbeiten.

    Ich habe zwar keine Lösung, aber bewundere das Problem!


    Wenn DAS ihre Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem zurück!

  • Also Ich kann nur sagen Ark ist ein Spiel. Spiele sollten Spaß machen. Warum sollte Ich sie ja auch sonst spielen? Und Ark macht mir im Moment so wirklich keinen Spaß mehr. Ich möchte mir einfach nicht vorschreiben lassen Wie und für Was ich einen Dino zu benutzen habe. Ich will mit meinen Freunden einfach ein bißchen entspannen und ja wieder Spaß haben. Im Moment macht mich das ganze nur traurig und wütend. Nerv Ok aber Totale Vernichtung NEIN DANKE !!!!!! Falls die Tabelle stimmt ist die kommende Anpassung nur ein trauriger Witz und ein weiterer Schlag ins Gesicht für jeden der in Ark die Flugdinos und den Rausch der Geschwindigkeit geliebt hat.

  • ARK ist aber langsam im Singelplayer nicht mehr machbar was das Element angeht und den dazu gehörigen Höhlenwahnsinn und Bosswahnsinn.


    Wie gesagt der Singelplayer ist noch zu sehr Multiplayer und zu 0% Optimiert , weiß auch nicht ob die überhaupt noch auf den Singelplayer Bock haben.


    Atax spricht mir aus der Seele


    Entweder ich kann wieder Tempo skillen im Singelplayer oder es ist feierabend.


    Und die verbesserungen an dem Nerv sind echt nur alibi Verbesserungen damit es so aussieht das man drauf eingeht !


    Was ich nicht verstehen kann warum lassen sie einem auf Privat Servern und im Singelplayer nicht die alten werte , und wenn es per Einstellung im Menü oder als befehl ist ???


    WC will mir erklären wie es mir zu gefallen hat :thumbdown:

  • Ich frage mich auch, welches Spiel WC da beobachtet haben will.
    Die Rollen der Flugdinos waren so wie geschildert - vor dem Nerf.
    So sind sie aber zu nichts mehr gut und ein Ptera kann eben auch nicht mehr als Späher eingesetzt werden, weil er binnen kürzester Zeit down geht.
    Ich komme ja gerade von der PlayStation Experience Party 2017, wo wir das Thema Ark auch hatten, und da hatte einer eine wirklich gute Idee. Man könnte z.B. als relativ seltenes Pickup Item quasi einen Power-Trank bringen, mit dem man die Vögel für ca. 1 Stunde hochboosten kann. Ansonsten sind sie dann halt Kurzstrecken-Hopper.

  • naja nerf ist gar nicht mal so schlecht es kommt halt noch auf das kleine dies das große das an . 2 flügelschläge und der wyven ist ohne atem naja , das haut noch nicht soo hin aber wenigstens sind sie nicht mehr so verdammt schnell. sie waren zu schnell meiner meinung nach

  • Was ich nicht verstehen kann warum lassen sie einem auf Privat Servern und im Singelplayer nicht die alten werte , und wenn es per Einstellung im Menü oder als befehl ist ???


    WC will mir erklären wie es mir zu gefallen hat


    Hi,


    ich stimme deinem restlichen Beitrag zu aber warte doch einfach ein paar Tage ab. Vielleicht wird dein Wunsch ja erhört.

    Ich habe zwar keine Lösung, aber bewundere das Problem!


    Wenn DAS ihre Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem zurück!

  • Omas 2ct:


    Mag sein, dass WC sich für die einzelnen Flieger bestimmte Rollen gedacht hat, und diese aus ihrer Sicht nicht gegeben waren. Das finde ich auch super, wenn jetzt endlich die Zeit vorbei ist wo immer mehr Tiere ins Spiel geschmissen werden, und stattdessen das "Feintuning" startet. Ist ja ein Hinweis darauf dass das Spiel irgendwann aus der "Early Access" Phase rauskommt.
    Aber: Wieso haben sie dann nicht diese Rollen herausgearbeitet? Indem man die Stats der Tiere individuell gemäß ihrer Rolle anpasst? Wieso wurden dann ALLE Flieger extrem in Stamina und Geschwindigkeit beschnitten?


    Wo ist der Flieger, den ich im PVE mal eben satteln kann, um meinen Loot wieder zu holen wenn ich gestorben bin? Oder um mal eben einem Tribemember Narcotics Nachschub zu bringen, der gerade in der Pampa das super tolle Tier gelegt hat?
    Angeblich soll das der Ptera sein. Das wäre dann aus meiner Sicht ein Tier mit guter Geschwindigkeit, guter Stamina, aber geringer Gesundheit und Kampfkraft.
    Und was hat WC mit dem Ptera gemacht? Dasselbe wie mit allen Fliegern: Etwas was lahm wie ein Huhn über den Himmel flattert, nach drei Flügelschlägen zwischenlanden muss, wenns gut geht in einer Gegend ohne Insekten, damit er die Phase überlebt, in der er über sein Leben nachdenkt bevor er auf die Idee kommt, Stamina zu reggen.
    Es gibt im Moment keinen Flieger, den man auf Maps wie Center, wo man große Wasserflächen hat, sinnvoll nutzen kann.


    Und ja, ich bin durchaus anpassungsfähig. Baue ich mir eben ein Raft, packe einen Saber drauf, und ziehe so los. Langsamer biste damit im Moment auch nicht. Aber da war doch was?
    Immerhin kann man den Raftfresser Fisch per ini bannen.


    Ich spreche hier von PVE. Und kann mich nur Vorrednern wie zB Ontragon anschließen: Es gibt Unterschiede zu PVP, und das muss für Admins über die Server Einstellungen regelbar sein. Oder wie Atax schon vorgeschlagen hat: Wenn es in PVP Auswüchse gibt mit Pteras die schneller fliegen als eine Base rendert, wieso wird da nicht gezielt gegen gesteuert, zB durch Speed cap, zielsuchende Abwehrraketen etc.

  • Meiner Meinung nach wäre es auch sinnvoll, wenn zB die Anzahl von bestimmten Tierarten im Tribe begrenzt würde. (zB nur noch ein Wyvern jeder Unterart im gesamten Tribe. Was will man mit 10-20 Wyvern? Außer evtl. einen auf dicke Hose machen) Ich bin schon oft auf der Map unterwegs gewesen und hab mich gefragt warum manche Tribes Unmengen an bestimmten Tieren rumstehen haben, gefühlte 50 Rexe oder unzählige Quetze. Für was braucht man als 1-2 Mann Tribe solche Mengen?

    Ich hab 4 Member in meinem Tribe und jeder möchte seinen Wyvern haben, und so hat jeder je einen Feuer, Gift und ein Blitz Wyvern, da kommen wir schon auf 12.


    Wir haben auch 30+ Rexe, zum einen wegen der Eier und zum anderen um damit gegen die Bossgegner zu kämpfen.


    verständlich oder?


    zum Patch 256:
    Der Patch zeugt in meinen Augen einfach nur von Unfähigkeit. Ich zähme gerne High lvl Dinos, und nun fehlen bei allen fliegern 20-30 lvl, was soll der Mist? Unfähig das ordendlich umzusetzen. Unser Vogel mit dem höchsten lvl ist nun ein 250er Terrorbird. :/


    Der Nerf ändert für mich auch nix, ich muss nur mehr Zeit für alles aufwenden.




    256 und die Patches davor stellen in meinen Augen keine Verbesserung dar, sie erhöhen nur den Frustfaktor.


    In Anfänmgergebieten spawnen massenhaft Therzis die auf Rex Niveau kämpfen, nachts zu Fuss raus gehen kann man auch nicht mehr ohne von Trodoons überfallen zu werden. Schwimmen/Tauchen kann man auch nur bedingt, denn gegen Quallen und Aale isz man chancenlos.


    Wer ein Hausboot hat, wirds sich freuen all sein Hab und Gut in Sekunden zu verlieren, auch chancenlos gegen Moby Dick, und das Fliegen machen sie jetzt auch noch kaputt.

    2 Mal editiert, zuletzt von ArminPlugin ()

  • Hi und guten Morgen an alle, also ich muss schon sagen ich war auch sehr ge " nerft "! Aber ich hab mich daran gewohnt irgendwie findet man einen Weg wieder in das Spiel zurückzufinden. So hab ich z.B. Einen Ptera gezüchtet und nur die Ausdauer hochgetrimmt bin jetzt bei 750 und denke wenn sie noch weiter oben ist kann ich damit auch leben. Ich hoffe nur das durch wiederkommende Veränderungen das nicht auch wieder herabgesetzt wird sonst war die Arbeit auch wieder umsonst.
    Aber egal das Spiel steckt noch in der Bearbeitung und kostet bestimmt auch sehr viel Zeit für die Entwicklung und ist auch wahrscheinlich nicht vergleichbar mit den Tagen und Std. Die einige Spieler erst investiert haben im Gegensatz zu den Entwicklern.
    Also mir macht es trotzdem noch Spaß und das hatte ich bis jetzt bei noch keinem einzigen Spiel das ich jemals gespielt habe.


    Also Daumen Hoch für Arbeit die die Entwickler hier leisten.


    Grüße an alle

  • ich kann mich dran erinnern (auch wenn das manche aus dem team mir das absprechen) das ich wohnent am hidden lake mit einer karavane bestehen aus rex anky und 4 brontos losgezogen bin um an den umliegegenden bergen metal zu farmen.es dauerte laenger aber es machte noch spass und auf jeden metallbarren der dabei rauskam war man stolz.
    vor dem patch wars doch so das man auf nen quetz stieg und in der selben zeit mehr als das 10fache reinholt.
    aber irgendwie machte das keinen spass mehr, nur eine laestige aufgabe.

    Ja, dieses Feeling braucht sich mitunter etwas auf nach 1k+ Spielstunden.
    Und gesetzt der Fall Du spielst nicht allein auf dem Server, bist mit Deiner Karawane und den im Gelände immer wieder festhängenden Dinos endlich nach einer halben Stunde im Zielgebiet angekommen und stellst dann fest dass dummer weise gerade vor dir eine andere Karawane da war und alles Metall abgebaut hat, DANN kommt Freude auf.

    Wer nicht genießt wird ungenießbar.

    I do not have birthday, i level up.

  • Haben im Clan gesprochen, hier das Resultat:


    Wir möchten Optionen für Privatserver, um einfache Einstellungen zu Stamina und Speed oder Geschwindigkeit der Flugdinos vornehmen zu können. Wir zahlen 3 Server dafür, dass wir spielen können wie wir es möchten.
    Klar, auf dem Privatserver kann man die Stats durch viel Gefrickel verändern, aber das soll nicht der Sinn sein, sondern ein von WC abgesegneter Mode, oder Optionen.

    Das könnte man als Kern des ganzen Debakels um den Nerf bezeichnen.

    Wer nicht genießt wird ungenießbar.

    I do not have birthday, i level up.

  • Als PvE-Petra-Züchter sehe ich nur, dass die Pteras mit der Anpassung noch weiter generft werden. Ich bleibe dabei, im PvE-Bereich ist das gnadenlos schief gelaufen. Ich habe mir das jetzt ein paar Tage angeguckt und der Spielspaß bleibt auf dem Boden.


    Alleine die bereits verlorenen Levels schmerzen in der Zucht, schließlich hatte man sich auch gerade dort Ziele gesetzt. Da ist leider der Spaß und die Arbeit von etlichen Monaten in Rauch aufgelöst worden.

    Wir sind ebenfalls Ptera Züchter sind / waren inder 5ten Gen mit ner Dmg Muta und noch ner blauen Farbmuta unterwegs "Trike mit der Rolle 120-150 Fleisch x 25 Rollen am Stk."
    ganz schnell Fleisch farmen ist für uns wichtig. Wir sind ein kleiner Tribe ohne die Möglichkeit 40 Std die Woche Fleisch zu farmen, ENTSCHULDIGT BITTE WILDCARD, ABER ES GIBT WIRKLICH LEUTE MIT EINEM REALLIFE. Nun sind die Petras sinnlos selbst mit dem Hochgelevelten Wild lev 20 Spino kann man schneller Fleisch farmen als mit den gepärgten Petras der xten Generation. Geil WILDCARD wofür noch irgendwas Fliegendes Großziehn oder zähmen, die Nerfs dieses Patches sind so dermaßen gut auf alles ob PVE oder PVP abgestimmt, da kann man sich nur sicher sein das diese Berechnungen von einem geistig zurückgebliebene Schimpansen angefertig wurden.

  • Wir sind ebenfalls Ptera Züchter sind / waren inder 5ten Gen mit ner Dmg Muta und noch ner blauen Farbmuta unterwegs "

    Schade dass Du Deine Meinungsäußerung, deren Inhalt ich teile, mit einer völlig deplatzierten Beleidigung beendest.
    Mir lagen ebenfalls sehr böse Worte in den Fingern als ich den vollen Umfang des Nerfs erkannt habe, aber das hier ist noch immer ein öffenliches Forum mit Nettikette.

    Wer nicht genießt wird ungenießbar.

    I do not have birthday, i level up.

  • Schade dass Du Deine Meinungsäußerung, deren Inhalt ich teile, mit einer völlig deplatzierten Beleidigung beendest.Mir lagen ebenfalls sehr böse Worte in den Fingern als ich den vollen Umfang des Nerfs erkannt habe, aber das hier ist noch immer ein öffenliches Forum mit Nettikette.

    Er kann sich ja gerne als Senior Gameplay Designer bewerben und es dann so machen wie er es für richtig hält. Ich bin gespannt was dabei herauskommt.

  • Wildcard hat sich damit selbst böse ins eigene Fleisch geschnitten, allem voran weil ihr Expansion Pack Scorched Earth davon lebt, ein schnelles Flugtier zu haben.
    Selbst mit der oben aufgeführten Liste, ist zumindest das DLC dann schrott .... dash
    Da bleibt letztlich auch nur noch übrig, Wildcard täglich dafür zu loben, das sie ihre Hosen richtig rum angezogen haben dash

    bin sehr froh das wir uns im tribe nicht SE oder andere DLC´s zugelegt haben (sind nur auf Island), und somit auch kein Wyvern somit gezüchtet haben, aber wenn ich bedenke was die vielen Highlev Quetzal Züchter und die Wyvern Brüter auf sich genommen haben um diese nun leider nutzlosen Flugdinos wachsen zu sehen, dann ist das schon grausam genug. Hinzu kommt leider noch wenn man wirklich z.B. wie wir auf die dinger zum jagen angewiesen waren, und wir nun starke Probs haben überhaupt genug Fleisch zu farmen um mehr 1 Tier die Woche großzuziehen, dann ist als würde man einem ROLLSTUHL Fahrer den ROLLSTUHL unterm Hintern wegreissen und sagen lauf mal. DANKE WILDCARD