Anfänger hat Fragen

  • Hallo Leute,


    vorweg, ich habe erst kürzlich Ark mit einem Kumpel angefangen und haben jetzt einige Probleme.

    Ich weiß, dass ich diese per Suche eventuell selber lösen könnte, aber dann stolpere ich bestimmt über den einen oder anderen Spoiler.

    Also seht es mir bitte nach.


    Ich habe mit einem Kumpel auf einem privaten g-portal Server angefangen und das erste Ziel war erst einamal ein großes Floß zu bauen, damit wir einigermaßen mobil sind. Und dabei traten dann die Probleme auf, die doch ziemlich frustrierend waren. Bitte nicht falsch verstehen, wir finden Ark super und würden es gerne weiterspielen. Aber wenn sich diese Frustmomente häufen, müssen wir das wohl nochmal überdenken.


    1. Wir hatten schon 3 Dinos gezähmt, die allesamt passiv auf dem Floß platziert wurden.

    Jetzt haben zwei Krokodile das Floß angegriffen, dabei nur minimal Schaden an den Holzfundamenten gemacht, aber die Dinos sind reihenweise gekillt worden.

    Das Krokodil hat diese auch optisch nicht getroffen, denn das Floß ist schon ausreichend hoch gebaut.

    Ist das also normal, dass Dinos an Deck von unten durch das Holz Schaden kriegen?


    2. Ein Flugdino wurde während der Floßfahrt auf verfolgen gesetzt und flog brav hinter uns her. Als ich ihn dann auf "nicht mehr folgen" setzte, ist der kurz abgedreht und einfach verschwunden. Wir haben alles abgesucht, nichts! Auch im Log stand nichts davon, dass er gestorben sei. Er ist einfach weg!

    Passiert sowas öfter? Das wäre schon arg frustrierend, echt! Gerade als Anfänger freut man sich über jede erfolgreiche Zähmung.


    Ich bedanke mich schon einmal für alle Antworten!

    Gruß

  • 2. Ein Flugdino wurde während der Floßfahrt auf verfolgen gesetzt und flog brav hinter uns her. Als ich ihn dann auf "nicht mehr folgen" setzte, ist der kurz abgedreht und einfach verschwunden. Wir haben alles abgesucht, nichts! Auch im Log stand nichts davon, dass er gestorben sei. Er ist einfach weg!

    Passiert sowas öfter? Das wäre schon arg frustrierend, echt! Gerade als Anfänger freut man sich über jede erfolgreiche Zähmung.

    Seid ihr da in Ufernähe gewesen? In dem Fall suchen sich die Flugdinos einen Platz zum landen, würde daher an der Stelle, wo du ihn abgepfiffen hast am User suchen.


    VG


    Ju

  • Solang du im Tribelog keine Todesmeldung hast lebt er auch noch. Das ist mir mit den Ptera´s schon dermaßen oft passiert das ich zum falschen Zeitpunkt unfollow gepfiffen hab. :D


    Da werdet ihr wohl noch weitersuchen müssen. Er ist sicher noch da. Hab meine bisher auch immer wieder gefunden. :)


    Stehn eure Dinos direkt auf dem Boot oder hab ihr das Boot mit Foundations aufgebaut?

  • Den Flugdino haben wir eben tatsächlich wieder gefunden. Der hing hoch oben an den Felsen irgendwo in der Luft.

    Schade, dass es keine Art automatische Rückkehr zur Basis nach x Minuten gibt.


    Das mit dem Floß ist allerdings immer noch komisch. Heute ist einfach mal eine Holzkiste geplatzt, als uns ein riesen Wasserdino angegriffen hat. Die Kiste hat eine Haltbarkeit von 500 und das Holzfundament unter ihr war komplett unversehrt, was das ganze echt kurios macht.


    Alles auf unserem Floß steht auf Holzfundamenten, also Kisten und eigene Dinos.


    Danke an alle.

  • Wenn es ein Leedsichthys war (Ähnlichkeit mit einem riesigen Wal) dann müsst ihr echt aufpassen. Der zerlegt euer Floß in kürzester Zeit. Der hat soviel ich weiß einen Schadensbonus auf Boote und greift auch nur diese an.


    Deswegen wird auch alles was am Schiff ist zerstört ausser die Foundations. Die gehören ja eigentlich nicht aufs Schiff. Wär jetzt die einzige Erklärung die mir logisch erscheint. 100% weiß ich es nicht.

  • Schade, dass es keine Art automatische Rückkehr zur Basis nach x Minuten gibt.

    Das gibt es zwar leider nicht, allerdings kannst du dir in die Tiere GPS Tracker geben... dann kannst du sie "relativ" leicht wieder finden (meistens) wenn sie mal nen Wandertag machen ;)

    (Allerdings hab ich den zuletzt vor Eeeeeewigkeiten verwendet - Vl. hab ich den Nutzen auch falsch in Erinnerung ;) )


    LG

    Wenn heute gestern morgen war, wird morgen heute gestern sein

  • schon mal mit Wänden versucht ?? Wenn die Fundamente keine Schäden nehme aber die Sachen darauf, könnte sein das er mit der hitbox von der Seite trifft? Seit dem es diesen Wal gibt verzichte ich sowieso auf ein Boot, nur Ärger mit den Vieh ^^ ps vielleicht auch Wände nach unten bauen dan ein Dach und darauf Spikes ^^ falls dies geht, hab ich nie probiert aber schon Ma dran gedacht dös zu testen, pps nehmt doch Stein Fundamente die nehmen nur Schäden von Alphas bin ich der Meinung

    Das mit dem Floß ist allerdings immer noch komisch. Heute ist einfach mal eine Holzkiste geplatzt, als uns ein riesen Wasserdino angegriffen hat. Die Kiste hat eine Haltbarkeit von 500 und das Holzfundament unter ihr war komplett unversehrt, was das ganze echt kurios macht.


    Alles auf unserem Floß steht auf Holzfundament

    :sehrboese:

  • Thema Wal fällt ja immer wieder...erst kürzlich hat mir in irgendeinem Thread ein User gesagt, dass man das Boot schützen kann,indem man Wände/Foundations (glaube zumindest aus Stein) darunter platziert....allerdings noch nicht selbst versucht.


    (Wand - Pillar "Trick"... findet ihr sicher auf Youtube Videos... Viele verstecken zb auf ähnliche Art den hässlichen "Spitz" des Pillars der bei einer Wand oben raus ragt.)


    Und klassisch Honig zum ablenken funktioniert sowieso nach wie vor.


    LG

    Wiese

    Wenn heute gestern morgen war, wird morgen heute gestern sein

  • Der Wal ist uns auch schon begegnet, der hat das Boot ordentlich durchgeschüttelt, aber wir konnten uns ins seichte Wasser retten.


    Nein, die Probleme gab es wie oben geschrieben mit zwei Krokodilen. Bei diesem Angriff sind unsere Begleiter trotz Geländer vom Boot gefallen und zwei Kisten sind auch einfach so geplatzt, obwohl unter denen die beiden Fundamente unversehrt waren.


    Mittlerweile haben wir aber neue Probleme:


    Ichthyosaurus steckt fest (echt alles versucht!):




    Floß steckt fest (das ist nicht das oben erwähnte!):




    Gibt es da einen Trick?

    Mir ist klar, dass beides relativ flott neu beschaffbar ist, aber das schützt ja nicht davor, dass es dann nochmal passiert.


    Danke!

  • Ich bin gerade etwas überrascht, da das Problem mit gestrandeten Wasser-Kreaturen eigentlich seit einiger Zeit gefixed sein sollte. Früher konnten sie sogar auf dem Trockenen verenden, wenn ich die Patchnotes richtig interpretiert habe, wenigstens scheint das bei dir aktuell nicht der Fall zu sein.


    Die Idee mit der Cryokapsel ist wirklich gut, aber die muss man erstmal herstellen können.

  • Ich hab jetzt bisschen gepfuscht und einen Ichthy mit dem gleichen Level neu spawnen lassen. Ich mag sowas nicht, aber wenn es wirklich ein Bug war, was soll man machen?


    Vielleicht noch eine Frage:


    Wenn ich das Basic Kibble herstellen möchte, erhalte ich meistens orangene Farbe. Es kommt zwar auch hier und da mal Kibble raus, aber meistens halt die Farbe.

    Hängt das vielleicht mit der entstandenen Holzkohle zusammen?


    Ja, ich habe die neuen aktuellen Kibble Zutaten drin.

  • Kochtopf oder Industriekocher benutzen hab das problem garnicht lol

    hi Xbox One Überlebende


    Ihr suchst einen sauberen Xbox Pvp-PvE Nitrado Server, wo Admins nicht spielen?


    Dann klick auf den Spoiler!!

  • Gibt es da einen Trick?

    Mir ist klar, dass beides relativ flott neu beschaffbar ist, aber das schützt ja nicht davor, dass es dann nochmal passiert.

    Das Boot (also wenns mal ein ordentliches ist wo ihr Zeit reingesteckt habt...so ein "leeres Raft" ist ja fast gscheiter wenn ihr es zerstört und neu baut ;) ) könnt ihr relativ einfach mit einem Admin bekommen...

    Einer muss sich nur draufstellen und "steuern" dann kann der Admin denjenigen zu sich "teleportieren" - dabei wird das Boot mitgezogen...

    Wie der teleport Cheat genau lautet weiß ich allerdings leider nicht... hier kann KingCane oder einer der anderen vielleicht aushelfen.


    LG

    Wiese

    Wenn heute gestern morgen war, wird morgen heute gestern sein

  • Das wäre TeleportPlayerIDToMe 1234

    Die ID wäre dann die Zahl, die auf dem Implantat steht.

    Schön das der bei euch geht. Auf Konsole, geht dieser nicht, schon 1000000 mal probiert 😥 Dafür gehen die bei uns:


    Cheat Teleporttoplayer ID

    Cheat Teleport x y z also Koordinaten

    hi Xbox One Überlebende


    Ihr suchst einen sauberen Xbox Pvp-PvE Nitrado Server, wo Admins nicht spielen?


    Dann klick auf den Spoiler!!

  • Schön das der bei euch geht. Auf Konsole, geht dieser nicht, schon 1000000 mal probiert 😥 Dafür gehen die bei uns:

    Wir sind ja auch Xboxler ;) ... Sind mal auf Ragnarok bei diesem "Jump around" Geysir mim Boot hängen geblieben... unser Admin hat das damals so geregelgt hmm .... allerdings wer weiß... vl. gings auch ned und er hats dann mit den von dir genannten gemacht.

    Wenn heute gestern morgen war, wird morgen heute gestern sein

  • schiff wall sicher geht nicht ohne bau mods der hat um die 3-4 felder aoe .


    zum befreien von gestrandeten , brauchst 1x püpte und einen x belibigen , reitbaren dino.

    1. setz dich auf den reitbaren dino und pfeife den gestrandeten auf folgen, begib dich in tieferes wasser .

    2. rauf auf den püpte und nun widerholt zum gestrandeten und weit wech .... wiederholen bis befreit oder aufgegeben

    fachchinesisch übersetzer modo

  • Also wir haben ja echt Spaß an Ark, aber manche Einstellungen sind schon echt hart, wenn man nur zu zweit spielt.

    Gelegte Eier z. B. laufen binnen Sekunden oder weniger Minuten ab, wenn man sie nicht einmal aufsammelt (außer Dodo Eier, glaube ich). Wir können ja nicht die ganze Zeit in der Basis hocken.

    Gibt es da irgendwas, was die Sache vielleicht etwas erleichtert, ohne den allgemeinen Cooldown für alle Items hochzusetzen. Ohne das Kibble geht bei uns einfach zuviel Zeit zum zähmen drauf und nicht selten verlieren wir den Dino direkt wieder durch echt miese Situationen.


    - Delphin strandet und wird vom Hai getötet (ist mir jetzt schon 3mal passiert!)

    - Hai wird nach der erfolgreichen Zähmung einfach so von 5 Mantas (!) angegriffen und zerlegt. Normal greifen die doch nix an, oder doch?

    - Flugdino wird von 4 dieser eigentlich harmlosen kleinen (ich klau dir was) Vögeln langsam in der Luft zerissen und hört dabei einfach nicht auf den Fernglas Ruf


    Boah, so toll Ark auch ist, so viele Frustmomente gibt es auch!

    Irgendwann nervt es, wenn man alle Tiere mühsam neu zähmen muss und nicht genug Kibble hat. Man kommt dadurch zu zweit kaum richtig vorwärts.

    Ich will auch nicht immer zum Admintool greifen müssen.


    Gestern habe ich meinen ersten Argentavis gezähmt und just als der fertig war, kam ein Alpha Raptor daherspaziert. Gut, dass der auf mich fixiert war. Ich bin schnell auf den Pteranodon und lockte den weg, während der Argentavis zwischen kleinen Bäumen einfach hängen blieb.

    Das ging insgesamt aber nochmal gut aus.

    Aber das wäre wieder typisch gewesen: Eine Stunde zähmen und dann sowas!


    Gibt's vielleicht eine Einstellung ohne Admincheat, dass das eigentliche Betäuben schwieriger ist, dafür aber das Zähmen schneller geht?

    Das Ganze soll aber nicht in einem einzigen Spaziergang enden, das wäre wiederum auch doof!



    P.S.

    Gerade nochmal versucht einen Delphin zu zähmen. Habe ihn aus Mangel an Kibble in unser "Aquarium" gelockt, damit er nicht mehr abhauen kann und was macht der?

    Schwimmt natürlich an den Rand und verendet dort...


    3 Mal editiert, zuletzt von Sun7dance ()

  • Auf was habt ihr denn die Zähmgeschwindigkeit (bezieht sich nicht auf den Betäubungsvorgang, der kann nur durch entsprechend bessere Waffen (weil mehr Torporschaden) erhöht werden) stehen? Diese könnte man ja leicht erhöhen oder alternativ einstellen, dass wilde Dinos schneller Food verlieren. Dann fressen sie schneller, brauchen aber immer noch genauso viel Kibble/Prime etc.


    Die anderen Dinge, die du beschreibst sind sicehrlich zum Teil auch der fehlenden Routine geschuldet. Man wird mit der Zeit einfach zum Einen schneller, zum Anderen lernt man aber auch die Umgebung besser einzuschätzen und kann z. B. den Ort für eine Zähmung von xy sinnvoller auswählen. Zum Schutz der Zähmopfer kann man diese einbauen, oder man sichert das Gelände mit Spikes - es gibt viele Möglichkeiten.

    Flieger z. B. immer auf passiv stellen, damit sie sich nicht mit ihren Angreifern in den Himmel schrauben und per Pfiff nicht mehr erreichbar sind.

  • passiv heißt er lässt sich fressen. Neutral heißt das er sich währen wird und sich bewegt.

    Aggressiv heißt das er alles angreift was sich bewegt

    hi Xbox One Überlebende


    Ihr suchst einen sauberen Xbox Pvp-PvE Nitrado Server, wo Admins nicht spielen?


    Dann klick auf den Spoiler!!