Kurze Bemerkung, keine Frage

  • thinking Mann sollte beim Serverumzug und dem damit einhergehenden beladen des "max. oversize'd Platformquetz" immer im freien beladen, oder zumindest die Behemoth-Torbreite im Auge behalten golly, sonst lädt man die vorher mühsam geladenen Dinos gleich mal wieder zur hälfte ab ... Ach herje blackeye shitdash

  • Ich habe mich nun endlich mal an das Thema Wassertiere gewagt. Auf dem Server spiele ich ja in der Ragnarok Wüste. Mein Gebiet ist direkt am Wasser gebaut. Also habe ich ein Teilstück eingezäunt.


    Dann habe ich der einfachheit halber einen Basilo gezähmt. Es ist entnervend wie lange man zwischen erstem und zweiten Füttern warten muss.

    Aber dann hat man natürlich eine ideale Voraussetzung um schmerzfrei das Wasser zu erkunden. Schnell habe ich festgestellt das fast das gesamte Wassergebiet an der Wüste arm an Wassertieren ist. Haie sind dort so ziemlich das einzige was man finden wird.

    Auf Höhe der Drachenschlucht wurde ich dann aber fündig und habe einen Level 180er Mosa (Server hat 300 als Maximum) gesehen.

    In der Nähe war ein schöner Vorsprung welcher Ideal als Falle zugebaut werden konnte. Leider ist der Mosa nicht davon beeindruckt gewesen. Wenn man auf einem Basilo ist verfolgt er einen nur launig. In die Falle locken ging gar nicht. Er ist immer weggeschwommen. Dafür kamen dann ein Level 110 und ein Level 180 Plesio freudig auf mich zu (Ihrem Grinsen nach zu entnehmen). Die sind mir in die Falle gefolgt als gäbe es dort einen haufen Süßigkeiten. Sie sind auch sehr schnell umgekippt nach einem Hagel von Betäubungspfeilen. Mangels Kibble habe ich sie dann mit dem gekochten Mutton gefüttert.


    Die beiden machen viel Spaß, da in der Wüstengegend kaum Quallen sind kann man bedenkenlos rumrasen. Die Plesios sind ja Sauschnell.

    Auf dem größeren der beiden habe ich mich dann auf dem Plattformsattel ausgelassen und eine Metallhütte errichtet. Dort habe ich dann 9 x den industriellen Grill gesetzt. Der Plesio kann ausgezeichnet Haie und Delphine erledigen und ich kann das Fleisch dann direkt knusprig verarbeiten.



    Nun musste ich aber endlich mal einen Perlentaucher kriegen, ich hatte noch nie einen Angler. Und ich finde die hässlichen Dinger echt toll. Also habe ich erstmal mehrere Kairukus entführt und Kibble hergestellt. Danach ging es auf Angler Suche.

    Bis ich mal einen gefunden hatte musste ich auch nur eben ein Viertel der Karte abschwimmen. Zwischen dem grünen und dem blauen Obelisken hatte ich endlich in einem tiefen Graben Glück und mehrere gefunden. Dank meiner starken Armbrust konnte ich einen betäuben nachdem ich mit dem Basilo alles mögliche an Aalen und Quallen entsorgt hatte.

    Ein schöner lilaner 110ner Angler welcher auch recht schnell friedlich schlief und das Kibble artig zu sich nahm. Der ist echt toll.


    Mein Wasserbereich leuchtet nun komplett im dunkeln. Und das nur dank einem Angler.


  • Naja, irgendwie muss ich doch meine ganzen Tiere füttern ;).

    Ich habe ja noch erweitert. Ich hab einen dunkleosteus gejagt. Habe zum testen lvl 40 genommen. Als er fertig War kam ein Krake und hat ihn direkt weggeknuspert. Dann habe ich einen 280er gefunden und ihn wer weiß wie weit gejagt und beschossen. Der ist vom ersten Pfeil an weggeschwommen.

    Danach wollte ich einen Kraken und habe auch einen 220er zähmen können. Der plesio hatte zum Glück genug leben. Zu meinem lila Angler habe ich noch einen hübschen grünen besorgt. Die beiden dann direkt verpaart und 2 Schöne grüne Angler hinzubekommen.


    Dazu habe ich noch 4 Baryonix gezähmt welche auch nur Fisch wollen. Ebenso die beiden Ichty.

    Man kann also nie genug Fisch haben.

    Und mit den 4 Anglern leuchtet der Wasserbereich noch besser.

       

  • war der dunkli vllt zu nah am festland? auf ragnarok gibt es öfter probleme (nur wegschwimmen) mit den tiefseetieren da ihre spawns dort zu hoch plaztziert sind

    ist das gleiche wie mit den quetzels die gegen jede felswand klatschen die in ihrer nähe ist weil deren ursprüngliche flughöhe nicht den ragnarok höhen entspricht

  • Hab mir gestern meinen ersten Basilo gezähmt ... mit dem Meer hatte ich bisher nicht so und an Land immer so viel zu tun ;)) ... aber nachdem ich hier im Forum gelesen habe, wie gut ein Basilo ist und das man den, wenn man die Meute mal gekillt hat, recht leicht zähmen kann ... hab ichs versucht und war erfolgreich ... und nun: es ist ein ganz anderes Mehrgefühl, auf dem Basilo unterwegs zu sein ... was mir noch fehlt, ist eine Anzeige, bei der ich sehen kann, dass meine Taucherausrüstung bald kaputt geht ... wenn ich mal ganz unten bin und das Teil geht kaputt, dann weiß ich nicht, ob ich es noch nach oben schaffe.

  • was mir noch fehlt, ist eine Anzeige, bei der ich sehen kann, dass meine Taucherausrüstung bald kaputt geht ... wenn ich mal ganz unten bin und das Teil geht kaputt, dann weiß ich nicht, ob ich es noch nach oben schaffe.

    Nimm dir einfach eine 2. bzw. mehrere Atemgeräte mit und wechsel dann, sobald eine leer ist.

  • Achte darauf, dass Du mit dem Basilo nicht zu tief tauchst. Er nimmt dann Schaden !

    das ist unnötig

    der nimmt minimal schaden

    je nach lvl des basillo und skillung kannst du in der tiefsee auch schonmal ne halbe stunde ausharren

    man sollte lediglich immer mal wieder einen blick auf sein leben werfen und früh genug auftauchen

    keine ahnung waruma lle immer sagen sei vorsichtig mit dem basillo ist aus meiner sicht und erfahrung unnötige panikmache...

  • Manchmal ist man so blöd ... ich stehe vor dem Para, will ihn reiten, um zu sehen, was er neues kann ... und kann nur das Inventar öffnen, aber nicht reiten ... neuer Sattel gecraftet ... geht immer noch nicht ... alle anderen Tiere funktionieren ... bis mir dämmert, dass das erst nach "unhitch Dino" geht ... der Kerl war angebunden, herrje ... wie entlockt man dem Para eigentlich seinen Schrei und was bedeuten die ganzen Turret-Einstellungen ...

  • immer dran denken, anghy: Kurze Bemerkung, KEINE Frage!


    Nun mal zu meiner Bemerkung:


    Ich spiele nun ja schon seit ner Weile mit diesem Mod:


    http://steamcommunity.com/shar…filedetails/?id=972887420 .


    Die darin enthaltenen Tierchen sind schon echt cool und teilweise auch sehr speziell! Neu dazu gekommen:


    726938B2B347C3FE3FAB77F0BCEB476A1C8D2AAE


    Das Macrauchenia (oder sowas in der Art) ist als kleines moderneres Paracetamol anzusehen, das sogar nen Plattformsattel tragen kann. Das macht es aber nicht zu etwas besonderem. Besonders ist das Teil aus zwei Gründen:


    1.) Es ist DAS EINZIGE Tier in Ark, dass man WILD REITEN kann!! Richtig gelesen. Zeitlich begrenzt kann man das Tier reiten und zwar nicht so wie beim Equus - draufsetzen und mal gucken wohin die Reise geht - sondern vielmehr draufsetzen und dahinreiten wohin man möchte. Wenn es zuviel Energie verbraucht hat schmeißt es einen allerdings runter, tritt nochmal nach und haut ab.


    2.) Es ist DAS EINZIGE Tier in Ark, dass man ZU ZWEIT zähmen MUSS!!! Ebenfalls richtig gelesen. Das Tier ist ein passive Tame. Normaler legt man dann das Futter (hier: Mejos) auf Slot Null, nähert sich vorsichtig dem Tier und füttert es. Geht hier nicht - zumindest nicht so einfach. Geht man an dieses Tier heran, so gibt es nur die Option es zu reiten. Sitzt man aber drauf, kann man es nicht füttern. Der Trick ist, dass man zu zweit, also mit nem Tribemember an die Sache ran muss! Der eine springt auf das Tier drauf, der zweite kann es dann wie gewohnt füttern. Ersterer muss dabei die gesamte Zeit auf dem Tier sitzen bleiben und - trommelwirbel - darf sich nicht bewegen. Tut er es samt Tier doch, so stagniert die Zähmung und man kann füttern wie ein Weltmeister ohne jeden Fortschritt. Im Gegenteil: Die Zähmung geht zurück! Also einfach sitzen bleiben und Däumchen drehen (und hoffen, dass der Tribekollege weder Mist baut, noch abhaut, noch stirbt).


    Kurz: Eine völlig neue Erfahrung und etwas, dass es in Ark so sicher noch nicht gegeben hat! Nicht, dass man das Vieh jetzt zwingend bräuchte, aber allein schon des speziellen Zähmungsweges wegen sollte man das mal gemacht haben. Immerhin kann das Tier aber mit sehr hohen Staminawerten aufwarten. Immerhin etwas..


    PS: Das Tier im Hintergrund ist kein Giganoto sondern ein kleinerer Verwandter namens Charcharodontosaurus. Das komische etwas, das neben dem Rüsselreitvieh im Käfig steht ist übrigens Tony. =)

  • Manchmal ist man so blöd ... ich stehe vor dem Para, will ihn reiten, um zu sehen, was er neues kann ... und kann nur das Inventar öffnen, aber nicht reiten ... neuer Sattel gecraftet ... geht immer noch nicht ... alle anderen Tiere funktionieren ... bis mir dämmert, dass das erst nach "unhitch Dino" geht ... der Kerl war angebunden, herrje ... wie entlockt man dem Para eigentlich seinen Schrei und was bedeuten die ganzen Turret-Einstellungen ...

    da du ja keine Frage gestellt hast, bemerke ich mal, dass die Ausführungen zum Parasaurier im ersten Beitrag dieser Patchnotes sehr aufschlussreich sind. phatgrin

    Ich habe zwar keine Lösung, aber bewundere das Problem!


    Wenn DAS ihre Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem zurück!

  • Das ist ja äußerst doof für Single-Player, dass man ein Tier nur zu Zweit zähmen kann ...

  • Warum ist eigentlich der Hintern vertikal und nicht horizontal geteilt? Wäre der Hintern horizontal geteilt, wäre es doch besser. So könnte man es schön klatschen hören, wenn jemand die Treppen runter läuft. Jetzt hör auf, es dir vorzustellen! :-)

    rofl

  • In der folgenden Steamgruppe...


    http://steamcommunity.com/groups/JUPEXI


    ... erstelle ich derzeitig eine möglichst vollständige Liste aller Kreaturen aus folgendem Mod...


    http://steamcommunity.com/shar…filedetails/?id=972887420

    (Jurassic Park Expansion).


    Es gibt zwar bereits eine solche Liste im Diskussionsbereich des Mods, auf welcher auch die meine basiert, aber die Modseitige ist a) englisch (meine wird deutsch) und b) ist sie hundsmieserabel formatiert und kaum zu überblicken. Da es desöfteren mal vorkommt, dass man das eine oder andere nachschauen muss und mich die Originalliste tierisch nervt, habe ich mich entschlossen sie selbst neu zu machen. Wer mag kann der Gruppe joinen und bleibt so auf dem Laufenden. Weit über 30 Einträge sind bereits verfasst.

  • Die letzten Monate spiele ich ja auf einem Cluster aus Ragnarok und The Island. Wir sind nur auf Ragnarok unterwegs. Nun wollte ich aber unbedingt anfangen zu zuechten. Also brauche ich den Tek Trog, damit geht meiner Meinung nach alles einfacher. Also ab naach The Island und eine kleine Stelle fuer einen Basis gesucht. Zum Glueck ist der Server kaum besucht. Ich konnte direkt neben dem gruenen Obelisken einen Basis bauen. An der Stelle wo ich gebaut habe konnte ich dann noch direkt eine Bruecke zum Obelisken setzen. Nun ist es einfacher um zum Boss zu kommen. Erstmal mit der Brutmutter anfangen. Immerhin haben beide Server Level 300 und ich keinen Yuti. Nun musste ich mir auch mal die Hoehlen antun was ich bisher selten gemacht habe. Gamma Brutmutter war sehr einfach. Beta hat uns wegen dieser Giftspei Attacke aber schon gut Nerven gekostet. Ganz zu schweigen wie oft ich fuer das bloede Artefakt in der Laava Hoehle in die Lava gefallen bin. Aber da die Kaempfe an sich gut liefen habe ich mich dann auch an den Affen gewagt. Ich finde den Kampf einfacher wie die Brutmutter. an zieht den Affen zum Anfang und dann immer drauf. Beta war auch keine Schwierigkeit. Ich glaube wir werden den bald auch auf Alpha versuchen. Denn gestern habe ich einen 270er maennlichen Yuti gefunden und gezaehmt. Der passt gut zu meinen weiblichen 150er Valentins Yuti. Auf Ragnarok konnte ich dann den Replikator bauen und direkt den Generaator und 2 Troege. Direkt mal 8 Rexe gezuechtet und eine Mutaation bekommen mit Czan faebenen Ruecken. So macht daas Spass.

  • Ich muss gestehen das ich im Moment wieder viel Spaß an offiziellen Servern habe. Der Inoffizielle war zu einfach auf Dauer. Auf 8fach hat man einfach zu schnell alles. Die community ist auch viel mehr gegeben wenn der Server viel voller ist. Und da es offiziell ist kann ich auf mehreren spielen. Mein Kind ist wieder mit von der Partie, wollte unbedingt einen "LeuchteSpino". Also habe ich neben der Basis die ich auf Ragnarok aufbauen durfte auch noch eine auf Aberration gemacht. Erfrischend schwer durch die verbesserten Raptoren. Ich bin sehr oft gestorben bis sich ein Mitspieler erbarmt hat und mir eine Krabbe gab. Aber Aberration ist auf der PS4 nicht gut besucht. Auf meinem Server sind ganz selten mal 10 Leute, öfters bin ich auch mal alleine. Wusstet ihr das man auf Aberration die kleinen Tiere mit dem Enterhaken greifen kann? Bulbdogs und Dung Beetle habe ich so auf der Krabbe sitzend an die Leine genommen und in der Basis gezähmt. Das Shinehorn wurde mir unterwegs weggemampft.

  • Da ich in den Forenspieler Bereich nicht schreiben kann, gebe ich hier meinen Senf zu dem hohen Ping und den laggs.


    Ohne zu wissen wie groß die Basen sind und wie viele Dinos dort stehen tippe ich trotzdem darauf das die Dinos schuld sind. Bzw. die Dino-Animationen. Auf unseren offis haben wir fast durchgehend nen Ping von 200+ wenn die Mainbase und eine cave gerendert wird. Insgesamt werden dann mehrere tausend Dinos gerendert. Die langen laggs von bis zu 1 Minute kommen wenn sich ein Spieler in dem gebiet einloggt oder sich dorthin teleportiert. Sobald wir aber mit alle Mann die tek Höhle machen und unsere basen nicht gerendert sind laggt es überhaupt nicht und der Ping geht runter auf 40-50 oder so.


    Was ausserdem auf die Serverperformance geht sind Lichter und gefärbte Objekte/dinos. Auch die ganzen Tek Lichteffekte gehen auf die Performance.

  • Glückwunsch, anghy :) Da hattest du heute wohl mal ein "zartes Händchen" phatgrin


    Da schließe ich mich doch gleich mal an: Ich habe es nach knapp 600 Spielstunden tatsächlich doch mal gewagt, mich im Singleplayer von The Island nach Scorched Earth zu beamen. Bisher hatte ich immer Angst, dass mein Char dann weg ist, hat aber samt Dino geklappt. Nur meine Items sind irgendwie nicht mitgekommen, obwohl ich sie unter Tribut abgelegt hatte, aber egal. Und jetzt buddel ich das erste Mal im Wüstensand, yayyyyyyyy! :00008698:

    Du musst die items nicht bei tribut ablegen sondern in das andere inventar tribut ist nur für die boss beschwörung

    Winter is here :bloody: