ARK Patchnotes 279.22

  • arkpatchnotes.png


    rls2.png

    • 20.03.2018 - 18:06 Uhr - max. 12,5GB (ehemals 279.0)

    fixes.png


    Trailer:

    [evideo='435','medium','preview'][/evideo]


    • Dino TLC - Argentavis
      • Erhält ein Modell-Update, Animations-Update, Textur-Update und einige neue Fähigkeiten
        • Kann zwei Kreaturen tragen
          • C - greift/gibt frei Kreaturen mit Schnabel
          • Rechtsklick - greift/gibt frei Kreaturen mit Krallen
        • Gesundheit regenerieren Buff von verbrauchenden Leichen
        • Sattel fungiert als mobile Crafting Station
        • Reduzierung des Gewichts verschiedener Ressourcen um bis zu 50%
    • Dino TLC - Parasaurier!
      • Erhält einen Sound-Tweak und einige neue Fähigkeiten:
        • Alarm-Modus
          • Kann in den Turm/Wachmodus versetzt werden und auf Bedrohungen in der Nähe prüfen
          • Benachrichtigt Sie akustisch und visuell, wenn Bedrohungen vorhanden sind.
        • Kleine Kreaturen einschüchtern
          • C wenn geritten - verscheucht kleine/mittlere Kreaturen
          • Aktivieren Sie den Alarmmodus, um ihn automatisch zu aktivieren
        • Scannen
          • Kann beim Reiten einen Scan auslösen (Rechtsklick)
          • Scannt nach Bedrohungen in der Nähe
          • Benachrichtigt Sie visuell, wenn Bedrohungen vorhanden sind
    • Dino TLC - Raptor!
      • Erhält ein Modell-Update, Animations-Update, Textur-Update und einige neue Fähigkeiten:
        • Springen
          • drücke C um auf ein Ziel zu springen
          • Hält kleine Ziele am Boden für kurze Zeit
          • drücke C um wiederholt anzugreifen
        • Rudel Buff
          • Erhöht die Schadensresistenz
          • Erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit
          • Erhöht das Angriffstempo
          • hält 45 sec
    • Dino TLC - Sarco!
      • Erhält ein Modell-Update, Animations-Update, Textur-Update und einige neue Fähigkeiten:
        • Liegt mit offenem Maul wenn unbenutzt (Idle Animation)
        • Todesrolle
          • Schnappt sich sein Ziel und rollt um Schaden zu verursachen und es zu deaktivieren
        • Ausfallschritt
          • Kann sich auf ein Ziel vor ihm zu stürzen
        • 180 Angriff
          • Kann sich auf dem Punktdrehen, um Feinde hinter sich anzugreifen
        • Begehbar
          • Ermöglicht es freundlichen Menschen, auf dem Rücken zu gehen und zu stehen
          • Nützlich im Wasser, man kann sie an die Oberfläche bringen und als Floß benutzen
        • Schwimmtiefe
          • Hält seine aktuelle Tiefe beim Schwimmen
          • Kann knapp unter der Oberfläche lauern
        • Piranhas Flucht
    • Dino TLC - Spino!
      • Erhält ein Modell-Update, Animations-Update, Textur-Update und einige neue Fähigkeiten:
        • Wasser Bonus
          • Gegeben, wenn im Wasser
          • Bonus-Bewegungsgeschwindigkeit
          • Bonus-Wenderadius
          • Bonusangriffsschaden
          • Bonus Heilung
          • Bleibt nach dem Verlassen des Wassers kurzzeitig bestehen.
        • Zweibeiniger/Vierbeiniger Lauf beim Drücken von C
          • Laufen auf zwei Beinen
            • Stärkere Angriffe
            • kleiner Wendekreis
          • Laufen auf vier Beinen
            • Schnellere Bewegungsgeschwindigkeit
          • Bevorzugt Fischfilet zum Zähmen
    • Dino TLC - Trike!
      • Erhält ein Modell-Update, Animations-Update, Textur-Update und einige neue Fähigkeiten:
        • Rammangriff
          • Kurzes aufladen
          • Je länger es geladen ist, desto schneller geht es
          • Betäubt das Ziel, wenn es getroffen wird
          • Stößt kleine Dinos beim Aufladen weg (probiert es an einer Gruppe Dodo)
        • Rivalität buff
          • Bei großen Fleischfressern in der Nähe Bekommt es einen Bonus
          • leichte Erhöhung des Schadens
          • Verringert den erlittenen Schaden geringfügig
          • Erhöht die Gesundheit um 10%
    • Ragnarok Update
      • Streaming-Bounds zur Unterstützung des Speichers korrigiert
      • Mehrere Löcher, fehlerhafte SupplyDrops und schwebendes Laub wurden behoben
      • Bessere Beleuchtung rund um den LL-Dungeon
    • Löcher in Aberration, TheCenter und TheIsland gefixt
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Griffin-Federn in Einzelspielern als Standard angezeigt wurden


    Inhaltlicher Hinweis: Die genannten Veröffentlichungstermine sind circa Angaben. Ein Patch kann jederzeit früher oder auch später veröffentlicht werden. Verfasste Kommentare hinsichtlich der Verzögerungen oder Verspätungen eines Patches werden durch das Forenteam deshalb kommentarlos entfernt. Beschränkt euch bitte daher bei Diskussionen auf die Inhalte eines Patches und verzichtet ebenfalls auf belanglose Kommentare wie "Ich freue mich schon auf den Patch." - Das tun wir alle, sonst wären wir nicht hier.

    Rechtlicher Hinweis: Die hier veröffentlichten Patchnotes unterliegen dem Urheberrecht von https://arkforum.de und dürfen nicht ohne Quellenangabe auf anderen Seiten veröffentlicht werden!

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Unser Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster



    Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen! Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
    Nagut, Gras. Gras geht!

    10 Mal editiert, zuletzt von MJAInc ()

  • Ich glaube, dass es jetzt Dinoreitverbote in bestimmten Arealen geben wird, um die Luftverschmutzung zu vermindern. Gerade der Phiomiakonzern hat doch stark untertrieben, was den Methanausstoß seines Erfolgsmodells betrifft. Gerade wenn man den neuen Schadstofffilter AdWhite hinzugibt, verschlimmbessert sich alles nur noch. Ich sage daher ganz klar und deutlich, dass an einem Dinoreitverbot im Innenlandbereich kein Weg vorbei führt, wenn man sich zum Ziel gesetzt hat, die Lebensqualität zu verbessern! Und es ist ja nicht nur der Phiomiakonzern!! Denken wir nur mal an den Volksdino Mistkäfer, mit seinem ineffektiven Antrieb. Das ist doch alles Mist was der macht! Auf kurz oder lang müssen aber alle Bereiche überdacht werden. Phoenix Airlines verpestet neuerdings die Luft mit einem Dauerverbrennungstriebwerk, während die Basilo Shipping Industries die Verbreitung von Öl im Meer geradezu pusht. Selbst die Tusoteuthis Submarine Cruises pumpen nach wie vor ihre Abgase ins schöne blaue Meer.


    Kurzum: Wer die Lebensqualität nachhaltig verbessern will, sollte auf umweltfreundliche Dinos umsteigen. Zum Beispiel den Basilisk Prius oder auch den Rockdrake Hybrid, der viel kleinere Häufchen macht als man es erwarten würde! An den nun kommenden Dinoreitverboten kommen wir nicht vorbei und es ist schön, dass Wild Card endlich auf den Ökodiplo aufgesprungen ist und sich die Verbesserung unserer Lebensqualität auf die Fahne geschrieben hat.

  • Mit Verbesserung der Lebensqualität wird das integrieren der s+ mod gemeint sein.


    Ich hoffe es geht nur nicht in die Hose und die mod s+ Strukturen verschwinden alle nach Release der Integration dieser mod.

  • 6 Dinos... man bin ich gespannt ^^ Kann nicht morgen schon der 19. sein ???!

    xD


    Hmm... jetzt wo bekannt ist, dass sie den Para ausgewählt haben bin ich einerseits zufrieden und andererseits ein bisschen enttäuscht.

    Zufrieden, da er echt ein Update verdient hat und die Fähigkeiten einfach passen!

    Enttäuscht, da ich finde, dass der Para genauso ein visuelles Update verdient wie alle anderen... dann hätten sie beim Trike auch sagen können 'hmm, ja, geht doch eigentlich auch so, soooo schlimm sieht's ja jetzt nicht aus...'. Texturenmäßig sind das ja meilenweite Unterschiede! Und nur weil er eigentlich ein blutiger Anfänger Tier ist bzw. bei den Meisten nur ganz zu Beginn wirklich genutzt wird, muss man doch auch sagen: Auf der ganzen Karte sieht man Paras ohne Ende 0.0 und wenn man nur den Skin verändert damit es optisch einfach passt...

    Naja, ansonsten will ich mich nicht noch weiter wiederholen. Hab schon direkt unter den News gemeckert ^^

    miffy

    2 Mal editiert, zuletzt von Mupfel_92 ()

  • Cool ein italienischer Drache.

    monster

    wäre besser wenn erst mal die boss kämpfe für ps4 gefixed würden,
    wir warten seid wochen mit dem alfa drachen, langsam kotzt es mich an!

    Pssst. PC Patchnotes.stick

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Unser Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster

    Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster Gemüse-Cluster



    Ich fühle mich als könnte ich Bäume ausreißen! Also kleine Bäume, vielleicht Bambus? Oder Blumen?
    Nagut, Gras. Gras geht!

  • Raptor, Spino, Sarco, Trike, Adler und wer is Nummer 6? Vergess ich einen oder kommt die Ankündigung noch?

    Nope, du vergisst keinen :S

    ich denke der 6. kommt im Laufe der nächsten Woche zum Vorschein :/ oder mit mega viel Glück diese noch :love:

    Das einzigst Blöde... es gibt so viele Dinos/Kreaturen, die noch für einen TLC in Frage kommen bzw. definitiv einen nötig/verdient haben... schwer zu sagen wer im 2. Patch noch mitmischen darf thinking

  • Ich glaube, dass es jetzt Dinoreitverbote in bestimmten Arealen geben wird, um die Luftverschmutzung zu vermindern. Gerade der Phiomiakonzern hat doch stark untertrieben, was den Methanausstoß seines Erfolgsmodells betrifft. Gerade wenn man den neuen Schadstofffilter AdWhite hinzugibt, verschlimmbessert sich alles nur noch. Ich sage daher ganz klar und deutlich, dass an einem Dinoreitverbot im Innenlandbereich kein Weg vorbei führt, wenn man sich zum Ziel gesetzt hat, die Lebensqualität zu verbessern! Und es ist ja nicht nur der Phiomiakonzern!! Denken wir nur mal an den Volksdino Mistkäfer, mit seinem ineffektiven Antrieb. Das ist doch alles Mist was der macht! Auf kurz oder lang müssen aber alle Bereiche überdacht werden. Phoenix Airlines verpestet neuerdings die Luft mit einem Dauerverbrennungstriebwerk, während die Basilo Shipping Industries die Verbreitung von Öl im Meer geradezu pusht. Selbst die Tusoteuthis Submarine Cruises pumpen nach wie vor ihre Abgase ins schöne blaue Meer.


    Kurzum: Wer die Lebensqualität nachhaltig verbessern will, sollte auf umweltfreundliche Dinos umsteigen. Zum Beispiel den Basilisk Prius oder auch den Rockdrake Hybrid, der viel kleinere Häufchen macht als man es erwarten würde! An den nun kommenden Dinoreitverboten kommen wir nicht vorbei und es ist schön, dass Wild Card endlich auf den Ökodiplo aufgesprungen ist und sich die Verbesserung unserer Lebensqualität auf die Fahne geschrieben hat.

    Du hast den legendären Wyvern GT vergessen ...

  • Mit Verbesserung der Lebensqualität wird das integrieren der s+ mod gemeint sein.


    Ich hoffe es geht nur nicht in die Hose und die mod s+ Strukturen verschwinden alle nach Release der Integration dieser mod.

    Hoffe ich auch...habe diesmal alles mit s+ gebaut.dash Wenn dann die schränke weg sind wird es bitter...monster

  • Hoffe ich auch...habe diesmal alles mit s+ gebaut.dash Wenn dann die schränke weg sind wird es bitter...monster

    falls du pve spielst pack doch bevor du den patch aufspielst das wichtigste in deine kreaturen

    allerdings gehe ich davon aus dass es nicht s+ sein wird da wildcard die übernahme von mods in patchnotes immer beim namen genannt hat

Die neuesten Patchnotes für ARK Survival Evolved

Das Open-World-Survival-Game ARK: Survival Evolved wird stetig weiterentwickelt. Bereits am 3. Mai 2015 ging es in die Early-Access-Phase und konnte dadurch von PC-Spielern auf der ganzen Welt gekauft werden. Seither hat sich das Spiel stark verändert. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Updates und Patches veröffentlicht, die die Spielwelt von ARK: Survival Evolved um zusätzliche Inhalte erweitern. Darüber hinaus verfolgen die Entwickler mit ihnen auch andere Zielsetzungen.



Viele der bisher veröffentlichten Patches beschäftigen sich mit der Behebung von kleineren Fehlern. Obwohl diese sogenannten Bugs in der Regel nur selten auftreten, können sie das Spielgefühl maßgeblich beeinflussen. Grundsätzlich werden dazu sämtliche Arbeitsweisen des Spiels gezählt, die von den Entwicklern nicht beabsichtigt waren. Unter anderem traten in der Vergangenheit Fehler auf, in denen Spieler sich aus unbekannten Gründen durch Wände bewegten, ihre gezähmten Dinos verloren oder auf Spielfunktionen nicht zugreifen konnten. Diesen Fehlfunktionen wird in der Regel die größte Aufmerksamkeit geschenkt, da sie das Spielerlebnis nachhaltig zerstören.



Zusätzlich kommt es den Entwicklern auch auf die kleinen Feinheiten des Spiels an. Andere Patches beeinflussen das Balancing und beinhalten kaum bemerkbare Veränderungen der Spielwelt. Dabei wurden unter anderem die Spawnrate von Dinosauriern, die Droprate von Pflanzen und Kreaturen sowie die Attribute der Dinos und des Spielers angepasst. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass Du weder zu schnell noch zu langsam an Ressourcen gelangst und zu jedem Zeitpunkt Herausforderungen begegnest, die Du mit der richtigen Vorgehensweise tatsächlich bewältigen kannst.



Letztlich stellt ebenfalls die Performance ein zentrales Thema der durchgeführten Patches dar. Dabei versuchen die Entwickler, das Spiel dahingehend zu optimieren, dass auch mit älteren Geräten ein verzögerungsfreies Spielen möglich ist. Dadurch können Spieler mit unterschiedlichen technischen Voraussetzungen in den vollen Genuss sämtlicher Spielinhalte kommen. Alle durchgeführten Änderungen werden in den sogenannten Patchnotes niedergeschrieben, die Du in diesem Forum nachlesen kannst. Dadurch bleibst Du ständig auf dem neuesten Stand und kannst Dich für eine optimale Vorgehensweise in Deinem nächsten Spieldurchlauf entscheiden.



Aktuelle ARK Patchs für ARK: Survival of the Fittest

Mit ARK: Survival of the Fittest veröffentlichte das Unternehmen Wildcard eines der umfangreichsten und herausforderndsten MOSA-Games (Multiplayer Online Survival Arena). In diesem Spielmodus wirst Du mit anderen Spielern zur gleichen Zeit in die Spielwelt von ARK gelassen. Dabei hast Du die Aufgabe, sämtliche Spieler zu töten, um der letzte Überlebende zu werden. Die Spieldauer einer Runde beträgt in der Regel zwischen 60 und 120 Minuten. Aus diesem Grund stellt insbesondere das Balancing dieses Spielmodus eine besonders große Herausforderung dar.



Im Verlauf der zahlreichen Updates wurden viele spielinterne Variablen neu angepasst, um Spielern einen möglichst spannenden Kampf ums Überleben zu ermöglichen. Dabei bleiben die grundsätzlichen Spielmechaniken erhalten, werden jedoch sehr stark beschleunigt. Sowohl die Drop- als auch die Spawnrate der Kreaturen wurden mehrfach angepasst, damit Spieler innerhalb der maximal zwei Stunden bereits fortgeschrittene Waffen und Ausrüstungsteile erhalten können. Darüber hinaus haben die Entwickler zahlreiche Veränderungen an den Attributen der jeweiligen Gegenstände vorgenommen. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass bestimmte Waffen oder Rüstungsteile verpflichtend angelegt werden müssen und andere von der Bildfläche verschwinden. Das große Ziel des Balancing ist es, eine Umgebung zu schaffen, in der jeder Spieler mit einer eigenen Spielweise zum Sieg gelangen kann.



Weiterhin musste gesichert werden, dass die Dauer einer Spielrunde auf zwei Stunden begrenzt wird, ohne den Wettbewerbscharakter dieses Spielmodus einzuschränken. Dies wurde gelöst, indem Du mit einer kreisförmigen Barriere konfrontiert wirst, die sich immer weiter zusammenzieht. Am Ende befinden sich sämtliche Spieler in einem sehr kleinen Radius, sodass eine Konfrontation unvermeidbar ist. Durch Patches wird dabei häufig der Radius sowie die Geschwindigkeit der Barriere angepasst.



Insbesondere in diesem kompetitiven Spielmodus haben die Patchnotes eine große Bedeutung. Im Kampf gegen menschliche Gegner musst Du stets versuchen, Deine Vorgehensweise zu optimieren. Durch die Sicherung kleiner Vorteile kannst Du schließlich am Ende den Sieg davontragen. Dabei können selbst minimale Änderungen der Spawnraten von Ressourcen oder der Herstellungskosten von Waffen und anderen Gegenständen die Erfolgswahrscheinlichkeiten Deiner Vorgehensweise stark beeinflussen. Deshalb findest Du hier sämtliche Informationen, die Du für die Planung deiner nächsten Spielrunde brauchst.



ARK Patchnotes für Primitive Plus

Das DLC Primitive Plus erfreute sich bereits einer sehr großen Beliebtheit, bevor es am 28. Juli 2016 offiziell der PC-Version hinzugefügt wurde. Diese Erweiterung entfernt sämtliche Inhalte aus dem Spiel, für die eine fortgeschrittene Metallverarbeitung notwendig wäre. Stattdessen erhältst Du mehr als 100 zusätzliche primitive Werkzeuge und Fähigkeiten. Diese Veränderungen haben jedoch nicht nur einen großen Einfluss auf das Spielgefühl, sondern auch auf die Performance. Aus diesem Grund kam es teilweise zu starken Lags und sogar Verbindungsabbrüchen. Mithilfe neuer Patches versuchen die Entwickler, alle Spielfehler auszubessern und die Spielerfahrung noch intensiver zu gestalten. Da es dabei regelmäßig zu gravierenden Änderungen kommt, lohnt sich der Blick in die aktuellen Patchnotes. Auf diese Weise erfährst Du, wie Du auch ohne fortschrittliche Hilfsmittel in der Spielwelt von ARK: Survival Evolved überleben kannst.



Aktuelle ARK Patchnotes für Xbox One und PS4

Für beide Konsolen-Versionen von ARK Survival Evolved erscheinen regelmäßig Updates und Patches. Im Gegensatz zum PC erscheinen die meisten neuen Gegenstände auf Xbox One und PS4 nicht gleichzeitig, sondern erst nacheinander. Aus diesem Grund lohnt es sich, die Patchnotes regelmäßig zu verfolgen. Meist umfassen die Neuerungen ein zusätzliches Item, eine neue Fertigkeit und Fehlerbehebungen. Unter anderem sind vor allem auf den Spielkonsolen Fehler wie Speicherverluste oder fehlende Funktionen bekannt. Neben dem Einstellen der Helligkeit von Lampen und neuen Icons für InGame-Gespräche werden dadurch auch massive Grafikprobleme bei der Darstellung von Pflanzen und Wasser behoben.



Insbesondere auf der PS4 und der Xbox One kam es in der Vergangenheit immer wieder zu kleineren Bugs, die das Spielerlebnis stark beeinträchtigten. Beispielsweise wurde ein Problem behoben, bei dem Du unendlich viele Farbstoffe in Deinem Kochtopf vorfinden konntest.



In diesem Forum erhältst Du sowohl für die Xbox One als auch für die PS4 stets die aktuellen Patchnotes, um direkt auf die neuen Inhalte zugreifen zu können. Neben Änderungen, die das Balancing betreffen, erfährst Du dadurch sofort von neuen Kreaturen, Items oder Fähigkeiten, die in diesem ARK Patch hinzugefügt wurden.